kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Selbstmordattentat: 35 Tote im Moskauer Flughafen 24. Januar 2011

Filed under: Aktuelle Nachrichten — Knecht Christi @ 22:15

Medwedew: Sicherheitsvorkehrungen zu lax

Ein Selbstmordattentäter hat auf dem Moskauer Flughafen Domodedowo 35 Menschen mit in den Tod gerissen und 130 verletzt. Er sprengte sich in der internationalen Ankunftshalle in die Luft. Kremlchef Medwedew kritisierte laxe Sicherheitsbedingungen.

 

Derzeit wird nach drei Männern aus dem Nordkaukasus gefahndet, berichtet ZDF-Russlandkorrespondentin Anne Gellinek. „Es herrschten chaotische Zustände, die Halle war vernebelt, es gab wenige Helfer, die die Verletzten versorgen konnten.“ Laut Augenzeugenberichten soll der Selbstmordattentäter gerufen haben „Ich bring Euch alle um“. (more…)

 

UBP Anfrage bez. Schariatisierung der Schulen

Filed under: Allgemein — Knecht Christi @ 20:33

UBP-Kreistagsfraktion stellt Anfrage bezüglich der Verbreitung einer Broschüre der Vorgänger-Landesregierung zum Umgang mit muslimischen Schülern

 

Vor einigen Tagen sorgte die Nachricht für Aufsehen, dass die SPD-geführte Landesregierung von Rheinland-Pfalz Richtlinien für den Umgang mit muslimischen Schülern herausgegeben hat, nach denen der Schulbetrieb islamkonform umgestaltet werden soll. (Der Westen) So sollen beispielsweise im Sportunterricht die Klassen nach Geschlecht getrennt werden und Klassenfahrten nicht während des Fastenmonats Ramadan stattfinden.

 

In NRW wurde von der schwarz-gelben Landesregierung bereits im Jahr 2008 eine Broschüre (mitverfasst von der umstrittenen Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor) herausgegeben, die ähnliche Empfehlungen an die Bildungseinrichtungen ausspricht.

(more…)

 

TAZ trieb Grünen-Chef in den Tod

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 19:18

Die Unfähigkeit zu Trauern ist von den Faschisten auf die Linken übergegangen. Peter Keuer wartet als Opfer „neostalinistischer Säuberung“  30 Jahre nach seinem Tod immer noch auf eine „Rehabilitierung“

 

Nicht nur einen Kinderschänder wie Dietrich Willier – etliche Tageszeitungen berichteten darüber – hat die TAZ als Pionier vorzuweisen. In den 80Jahren trieb die rotgrüne Gazette  mit einer beispiellosen, bis heute noch nicht vollständig aufgeklärten Verleumdungs- und Rufmord Kampagne ein verdientes Gründungsmitglied der Grünen, den damaligen Landesvorsitzenden von Rheinland Pfalz, Peter Keuer in den Tod.

 

Er war linken, von der TAZ unterstützten DKP-Kadern innerhalb der Grünen mit vermutlich engen Verbindung zur Stasi im Weg. Am 6. Juli 1982 schoß sich der Leiter des Tierparkes Rheingönnheim mit seiner Jagdflinte durch den Kopf.

 

Peter Keuer war ein Umweltschützer aus echtem Schrot und Korn. Ein Pionier der Ökologiebewegung. Kein roter Trittbrettfahrer und erst recht kein  Pädophiler, wie die reformpädagogischen „Großstadtindianer“, die 1979 vor 1000 Delegierten mit 11jährigen Mädchen  unter dem Blitzlicht Gewitter der Fotografen auf dem Gründungsparteitag der grünen in Karlsruhe „Gruppensex“ simulierten. (more…)

 

„A friend in deed is a friend in need”

Filed under: Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 12:32

Danksagung

 

Trotz der terroristischen Bedohungen der koptischen Orthodoxen Gemeinden in Deutschland und des barbarischen Angriffes auf die betende Christen in Alexandrien, der in den ersten Stunden des Jahres 2011, 24 Menschen das Leben gekostet hat und mehr als 130 verwundete , haben wir in Deutschland, Gott gebürt der Dank, eine unbeschreiblich enorme Solidarität, Schutz, Herzlichkeit, Anteilnahme, Nächstenliebe, Anerkennung sowie moralische und materielle Unterstützung erfahren dürfen.

 

Wir danken dafür der Bundespräsidentin, unsere I.E. Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Bundestagspräsident Herrn Dr. Lammert, Herrn Europaabgeordneten Elmer Brok, Herr Dr. Völker Kauder und seine Ägyptendeligation, Bundesminister für Innen Dr. Thomas de Maizière, Ministerpräsident von Niedersachsen Herr David McAllister, Herr Ministerpräsidenten von Rheinlandpfalz, Herr Kurt Beck, Ministerpräsidentin von NRW Frau Kraft und Herr Dr. Mathias Schreiber, Innenminister von Hessen Herr Boris Rhein, und der Staatssekretar des Ministeriums für Justiz in Hessen Dr. Rudolf Kriszeleit, Landtagsabgeordeneter für Kreis Höxter Herr Hubertus Fehring, Herr Landrat des Kreises Höxter und Polizeichef Herr F. Spiecker, (more…)

 

Der Märtyrer Nr. 24 erlag seinen Verletzungen in London

Filed under: Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 12:03

Mit Bestürzung empfing die koptische Kirche in Ägypten und im Ausland die Todesnachricht des Märtyrers Samuel Georg Michael in einem Londoner Krankenhaus (in Mollton – Wels).

 

Die Sendung 90 Minuten auf Elmehwar mit Moataaz Eldemerdasch: Dr. Emil Attalla, der Neffe des Märtyrers, teilte folgendes am  Telefon mit: „Als ich meinen Onkel unmittelbar nach dem Bombenanschlag in dem Uni-Krankenhaus Elmiry besuchte, war sein Körper mit Verbrennungen versehrt. An denen beiden Beinen und am linken Arm hatte er tiefe Löcher. Als wir ihn in einem anderen Privatkrankenhaus behandeln lassen wollten, lehnte die Verwaltung des Uni-Krankenhauses dies ab. Am ersten Tag ging es ihm sehr schlecht, aber sein Zustand stabilisierte sich. Bevor mein Onkel nach England geflogen wurde, erstellte das Krankenhaus einen mit dem Sigel der Uni Alexandrias versehrten Bericht. In diesem Bericht, den ich Ihnen auch auf Arabisch schicken kann, steht nicht, dass er Spliter in seinem Körper hat. In London schimpften die Chirurgen und versicherten: „Dieser Mann kann nicht in einem Krankenhaus gewesen sein. Denn wir haben „18“ Spliter aus seinen Beinen und Unterleib entfernt„. (more…)

 

Missio besucht das Kloster des Heiligen Mina und Abu Mina

Filed under: Kirche Zu Hause,Reportagen — Knecht Christi @ 11:30

Die Quelle in der Wüste

 

Der Asphalt glüht: Links. Rechts. Geübt manövriert der Taxilenker sein uraltes Auto zwischen den unzähligen Schlaglöchern hindurch. Neben der Straße beginnt das Meer aus Sand. Der Blick reicht kilometerweit – die Natur scheint ausgestorben: keine Palme, kein Gras, kein Grün. Man sieht nur Himmel und Schutt. Immer tiefer dringt das Taxi in die Sahara ein. Die unendliche Weite nimmt gefangen. Die Wüste sei deshalb so wunderschön, schrieb Saint-Exupery in seinem berühmten „Kleinen Prinzen“, weil sie irgendwo einen Brunnen birgt. Und tatsächlich: Plötzlich heben sich vom Horizont kleine Türme ab. Man sieht wieder vereinzelte Palmen.

Vor uns liegt Abu Mina, die große koptische Klosterstadt außerhalb von Alexandria. Dort, so hat es geheißen, werdet ihr Antworten finden. In der modernen ägyptischen Metropole am Mittelmeer wollte nämlich niemand mit uns sprechen. Geführt von Daniel*, einem koptischen Christen aus Alexandrien, wollten wir einige Priester und Laien interviewen: Wie gestaltet sich das Leben der christlichen Minderheit – Kopten machen rund zehn Prozent der Bevölkerung aus – im islamischen Ägypten? Vor welchen Herausforderungen steht die traditionsreiche Kirche, die sich darauf beruft, vom Evangelisten Markus im ersten Jahr hundert nach Christus gegründet worden zu sein? (more…)

 

Viele Bibeltexte jugendgefährdend: Auf Index setzen!

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 11:14

Evangelischer ‚Theologe‘ meint: Die Bibel habe einen jugendgefährdenden Inhalt. Sie laufe an hunderten Stellen mit ihren ‚menschen- und lebensfeindlichen Aussagen‘ den Menschenrechten zuwider

 

Berlin (kath.net/idea): Ein evangelischer Theologe möchte Passagen der Bibel von der Bundesfamilienministerin auf den Index für jugendgefährdende Schriften setzen lassen. Die Begründung: An hunderten Stellen laufe die Bibel mit ihren „menschen- und lebensfeindlichen Aussagen“ den Menschenrechten zuwider. (more…)