kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Phädophile Scheichs und Islamlehrer 11. März 2010

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 00:22

Wenn ich etwas in dieser Welt verabscheue, dann kommt die gleichgeschlechtliche Sexualität an der ersten Stelle. Um wie vielmehr soll man erschaudern, wenn man davon hört, dass ein erwachsener Mann sich an einem Kind vergangen hat? Egal wo das passiert, muss man dieses Verbrechen knallhart bestrafen. Dann erlebt man ein Dominosteineffekt, wie man in den letzten Tagen innerhalb der Mauer mancher Kirchen und Klöster sah. Wenn ein Fall bekannt wird, der nicht verschwiegen und von den Behörden und den Medien entsprechend behandelt wurde, dann trauen sich die anderen Opfer, an die Öffentlichkeit zu gehen, weil sie diese Last von den Schultern ablegen wollen. In den vier Wänden mancher Häuser passieren entsetzliche Dinge! Eine Freundin von mir war eine Krankenschwester in einem deutschen Krankenhaus. Sie erzählte mir, dass schwangere Teenager entbinden, obwohl der wahre Vater ihrer Babys kein anderer als der eigene Vater ist. Da entgegnete ich ihr, dass das mich nicht überrascht, weil ich von ähnlichen Fällen in dem lammfrommen Ägypten hörte. Glauben etwa die Mullahs, dass es keine Schwulen, Lesben und Pädophilie gibt? Da irren sie sich! Wenn sie damit aufhören, die Schwulen und sogar Vergewaltigungsopfer öffentlich an einem Kran zu strangulieren (genug Filme auf Youtube), dann werden sich viele outen. Das ist und bleibt so!

      Seitdem Gott, der Herr, die Welt erschuf, hörte man von solchen entsetzlichen Sachen. Nicht nur in den Büchern der Heiligen Schrift, sondern auch in dem neuen Testament. Daher ist es ein unverzeihlicher Irrtum, wenn man sich denkt, dass nur die Deutschen bzw. Europäer dieses Verbrechen begehen. Den gehässigen Kritikern, die von „Doppelmoral“ sprechen, sage ich, dass weder Zölibat noch Katholizismus daran Schuld sind, sondern die Angst vor Skandal und der Missbrauch der fast unbegrenzten Macht, welche sich um Schadensbegrenzung oder Bewahren des eigenen Gesichts bemüht. Das genau passiert in vielen arabischen Ländern oder in europäischen Ländern, in denen arabische Scheichs als Imame und Religionslehrer arbeiten.

       Wie gewöhnt, schreibe ich kein Wort, ohne das Beweismittel dafür zuhaben! Die Videos, die ich von vielen Freunden aus der ganzen Welt bekomme, sind mehr als zahlreich. Ich wollte sie aber auch zeigen oder über sie berichten, aber man bekommt nicht einmal die Zeit, um Luft zu schnappen, wie man in Ägypten so schön sagt. Die Koptenverfolgung hat viele Gesichter und Aspekte. Allein das Blutbad von Naag Hamady kostete uns viel Zeit und Mühe. Jedoch fühlte ich mich provoziert, als ich die Mail der islamischen Glaubensgemeinde Österreichs las: Das sollte sich Fekter lesen (auf unserer Seite zu lesen)! Daher entschied ich mich, über einen dünnen Hauch von dem zu berichten, was Imame und Islamlehrer jungen Knaben und Mädchen antaten. Um Zeit zu sparen, stelle ich das Video mit Scheich „Halalat“ in Youtube {Kopten ohne Grenzen@hotmail.com}. Halalat ist ein Imam in einer englischen Moschee, der angeklagt wurde, mehrere Kinder sexuell missbraucht zu haben. Obwohl man sein Sperma auf dem Teppich in dieser Moschee sicherstellte, entkam er der Justiz (selber sehen).

       Auf den anderen Videos sind verschiedene Abschnitte aus Fernsehsendungen mit den Moderatoren „Moataz Eldemerdash – Elmehwar“ und „Mahmoud Saad – MBC“. Sie nehmen Telefonate entgegen oder empfangen Kinder mit deren Müttern (Gesichter wurden zensiert). Man hört und mal sieht, was Islamlehrer oder Scheichs den Kindern zwischen 6 und 9 antaten. Die Worte kann man vor lauer Schamgefühl nicht schreiben, obwohl die Mütter und Väter sie im Fernsehen schon sagten. Ich wiederhole noch mal, dass ich diesen Artikel schrieb, damit man nicht sagt, dass nur eine bestimmte Gruppe davon betroffen ist, und damit man jene Verbrecher hinter Schloss und Riegel bringt. Also liebe Moslems … mailt das auch Frau Maria Fekter!  

 

4 Responses to “Phädophile Scheichs und Islamlehrer”

  1. Edgar Says:

    Zitat: „Wenn ich etwas in dieser Welt verabscheue, dann kommt die gleichgeschlechtliche Sexualität an der ersten Stelle.“
    Interessante Ansicht. Mord, Krieg, Hunger, Vergewaltigung usw. kommen also erst danach??
    Idiot.

  2. Gottes Auge Says:

    Edgar:
    denn aus einem nicht nach <Gottes Plan gelebter Liebe-Sex-Ehe -Treue!
    Plan
    entsteht:

    Interessante Ansicht. Mord, Krieg, Hunger, Vergewaltigung usw. kommen also erst danach??

    oder Edgar was denken Sie warum entstehe?Mord-Krieg-Hunger-
    usw….
    denken Sie ,wer den Plan Gottes nicht einhalte ,da beginnen Kriege usw.wo Liebe fehlt:was beinhaltet alles in der Liebe?
    Wenn ich kalt im Herzen Sex lebe,was wird mit mir?wie wird der Mensch denn kalt herzlos,Egoistisch was sei seine Folge .Sie sehen die derzeitige Gesellschaft.
    Edgar wenn Sie die Bibel kennen und die Gebote Gottes,wissen Sie worauf sich Kriege -Hunger-Mord usw stützen.
    Gott hatte Mann und Frau erschaffen,
    Alles andere sind Sünder!
    Der Autor hat Recht:denn ein Massloses ausschweifen im sexuellen beginnt im Kopf,wo kein Gott zu finden sei.

  3. Gottes Auge Says:

    1 Kor 6, 12-20: „Alles ist mir erlaubt, aber nicht alles nützt mir. Alles ist mir erlaubt, aber nichts soll Macht haben über mich. Die Speisen sind für den Bauch da und der Bauch für die Speisen. Gott wird beide vernichten. Der Leib ist aber nicht für die Unzucht da, sondern für den Herrn, und der Herr für den Leib. Gott hat den Herrn auferweckt; er wird durch seine Macht auch uns auferwecken. Wisst ihr nicht, dass eure Leiber Glieder Christi sind? Darf ich nun die Glieder Christi nehmen und zu Gliedern einer Dirne machen? Auf keinen Fall! Oder wisst ihr nicht: Wer sich an eine Dirne bindet, ist ein Leib mit ihr? Denn es heißt: Die zwei werden ein Fleisch sein. Wer sich dagegen an den Herrn bindet, ist ein Geist mit ihm. Wer sich dagegen an den Herrn bindet, ist ein Geist mit ihm. Hütet euch vor der Unzucht! Jede andere Sünde, die der Mensch tut, bleibt außerhalb des Leibes. Wer aber Unzucht treibt, versündigt sich gegen den eigenen Leib. Oder wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch wohnt und den ihr von Gott habt? Ihr gehört nicht euch selbst; denn um einen teuren Preis seid ihr erkauft worden. Verherrlicht also Gott in eurem Leib!“

  4. Gottes Auge Says:

    Kolosser 3, 5: „So tötet nun eure Glieder, die auf Erden sind, Hurerei, Unreinigkeit, schändliche Brunst, böse Lust und den Geiz, welcher ist Abgötterei.“
    Lukas 17,26-27 : „Und wie es geschah zu den Zeiten Noahs, so wird’s auch geschehen in den Tagen des Menschensohnes: sie aßen, sie tranken, sie freiten, sie ließen freien bis auf den Tag, da Noah in die Arche ging und die Sintflut kam und brachte sie alle um“.

    Hier beschreibt Jesus ein typisches weltliches Leben, ein Leben von Leuten deren Sinn und Streben auf die Dinge hier drunten ausgerichtet sind. Ihre Herzen sind bei den Dingen dieser Erde, bei weltlichen Dingen. Und freien und sich freien lassen ist so sehr Teil dieser Art des Lebens.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s