kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Exorzieren bzw. Dämonenaustreiben in der koptischen Kirche 7. März 2010

Filed under: Spiritualität — Knecht Christi @ 01:56

Pater Makary treibt einen bösen Geist, der in einem bärtigen Moslem hauste

„Amen, amen, ich sage euch: Wer an mich glaubt, wird die Werke, die ich vollbringe, auch vollbringen. Alles, was ihr in meinem Namen bittet, werde ich tun“ (Joh.14:12).

       In der Heiligen Schrift wird an verschiedenen Stellen davon berichtet, dass Christus, unser Herr und Gott, böse Geister bzw. Dämonen austrieb, welche in Menschen hausten und sie quälten. Weil Christus der allmächtige Schöpfer ist, hat er die unbeschränkte Macht über alle seine Kreaturen. Die Dämonen oder die gefallenen Engel gehören auch dazu. Der Satan war ein wunderschöner Engel, der anlässlich Selbstherrlichkeit und Hochmut gefallen ist. Mit ihm ist eine große Schar von Engeln gefallen, welche als die Mächte der Finsternis bekannt sind. Dies kann man im alten (Jes.14:14 – Ez.28:14) und im neuen Testament (Off.12:7) lesen.

       Wie die Heilige Schrift uns lehrt, hat jeder von uns eine oder mehrere Gnadengaben, je nach seinem Glauben und Eifer. Als Glieder in dem einem Körper, der nichts anderes als Christus selbst ist, ergänzen wir uns, indem jeder seine Gnadengabe zum Wohl seiner in Jesus Christus Geschwister benutzt. In dem Buch „Apostelgeschichte“ lesen wir: „Auch ungewöhnliche Wunder tat Gott durch die Hand des Paulus. Sogar seine Schweiß- und Taschentücher nahm man ihm vom Körper weg und legte sie den Kranken auf. Da wichen die Krankheiten und die bösen Geister fuhren aus. Auch einige der umherziehenden jüdischen Beschwörer versuchten, den Namen Jesu, des Herrn, über den von bösen Geistern Besessenen anzurufen, indem sie sagten: Ich beschwöre euch bei dem Jesus, den Paulus verkündet. Das taten sieben Söhne eines gewissen Skeusas, eines jüdischen Oberpriesters. Aber der böse Geist antwortete ihnen: Jesus kenne ich und auch Paulus ist mir bekannt. Doch wer seid ihr? Und der Mensch, in dem der böse Geist hauste, sprang auf sie los, überwältigt sie und setzte ihnen so zu, dass sie nackt und zerschunden aus dem Haus fliehen mussten“ (Apg.19:11-20). (more…)