kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Ägyptens ganzer Stolz: Aiman Alzawahiry 16. Juni 2011

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 21:13

Al-Kaida macht Al-Sawahiri zum neuen Anführer

Sechs Wochen nach dem Tod von Osama bin Laden hat das Terrornetzwerk al Kaida einen neuen Anführer ernannt: Der Ägypter Aiman al Sawahiri wurde auserkoren, den „Heiligen Krieg“ fortzusetzen.

 

Das Terrornetzwerk Al-Kaida hat den Ägypter Aiman al Sawahiri zu seinem neuen Anführer bestimmt. Das geht aus einer Botschaft hervor, die am Donnerstag auf einer einschlägigen Islamisten-Website im Internet veröffentlicht wurde. Darin heißt es, das „Generalkommando“ von al Kaida habe nach ausführlichen Debatten beschlossen, dass al Sawahiri der Nachfolger von Osama bin Laden werden solle. Er solle als „Emir“ der Organisation den „Heiligen Krieg“ fortsetzen.
Die Terroristen nahmen die Ernennung al Sawahiris zum Anlass, um ihre Position zu verschiedenen grundlegenden Fragen darzustellen. In der Botschaft heißt es unter anderem: „Wir bereiten uns vor für den Heiligen Krieg gegen die ungläubigen Invasoren und an ihrer Spitze die Kreuzfahrer aus den USA und ihr Mündel Israel sowie gegen jeden Herrscher, der sie unterstützt.“

 

Auch zu der Aufruhrwelle in Nordafrika und im Nahen Osten bezogen die Terroristen Stellung: „Wir loben die arabischen Revolutionen in Ägypten, Tunesien, Libyen, im Jemen, in Syrien und in Marokko, und wir ermutigen auch die anderen muslimischen Völker, ihre korrupten Regime zu stürzen.“

 

Saif al Adel nur Übergangschef: Bin Laden war Anfang Mai von einem US-Spezialkommando in seinem Versteck in Pakistan in einer Geheimoperation getötet worden. Vor etwa einem Monat hatten Islamisten in Pakistan berichtet, der Ägypter Saif al-Adel solle für eine Übergangszeit neuer Anführer der Terroristen werden. Anschließend solle umfassend beraten werden, wer langfristig die Nachfolge des „Märtyrers“ bin Laden antreten solle.

 

Die Authentizität der neuen Al-Kaida-Botschaft ließ sich nicht überprüfen. Der Inhalt und die Art und Weise, wie sie veröffentlicht wurde, legt jedoch die Vermutung nahe, dass sie tatsächlich von der Führungsebene des Terrornetzwerkes stammt. Al Sawahiri galt zu Lebzeiten bin Ladens bereits als Nummer zwei an der Spitze des Terrornetzwerkes. Schon in einer vor wenigen Tagen veröffentlichten Botschaft des Ägypters, in der er unter anderem über die Tötung bin Ladens gesprochen hatte, war angeklungen, dass sich al Sawahiri in der Rolle des neuen Al-Kaida-Anführers sieht. {Quelle: www.stern.de}

 

 

Stellvertreter wird neuer Kopf der Terror-Organisation

Al-Qaida macht al-Sawahiri zu bin Ladens Nachfolger
 

„Sun“: Eton-College und Luxus-Hotel Ritz im Visier – Experten sind lange davon ausgegangen. Jetzt bestätigt auch das Terrornetzwerk: Aiman al-Sawahiri (59) wird neuer al-Qaida-Chef.

 

Die Terroristen haben die bin-Laden-Nachfolge über eine einschlägige Islamisten-Website verbreitet. Dort heißt es, das „Generalkommando” von al-Qaida habe nach ausführlichen Debatten beschlossen, dass Al-Sawahiri der Nachfolger von Osama bin Laden werden solle. Er würde als „Emir” der Organisation den „Heiligen Krieg” fortsetzen. Weiter heißt es in der Botschaft: „Wir loben die arabischen Revolutionen.” Und: „Wir werden alles tun, um die muslimischen Gefangenen zu befreien.”

 

WER IST DER MANN, DER AUCH „HORROR-DOKTOR“ GENANNT WIRD? Der Ägypter Aiman al-Sawahiri war viele Jahre Stellvertreter von Osama bin Laden. Er gilt als das Gehirn der Organisation, dem allerdings das Charisma bin Ladens fehlte. Der Arzt wurde 1951 im Kairoer Stadtviertel Maadi geboren. Sein Vater war Professor für Pharmakologie an der Universität von Kairo, sein Großvater war Imam. Vor etwa einem Monat hatten Islamisten in Pakistan berichtet, der Ägypter Saif al-Adel solle für eine Übergangszeit neuer Anführer der Terroristen werden. Anschließend solle es umfangreiche Beratungen darüber geben, wer langfristig die Nachfolge des „Märtyrers” bin Laden antreten solle. Die Authentizität der neuen al-Qaida-Botschaft ließ sich nicht überprüfen. Der Inhalt und die Art und Weise, wie sie veröffentlicht wurde, legt jedoch die Vermutung nahe, dass sie tatsächlich von der Führungsebene des Terrornetzwerkes stammt.

 

NEUE ANSCHLAGS-ZIELE BEKANNT: Der Terror soll weiter gehen. Die britische Zeitung „The Sun“ berichtet von neuen Anschlagszielen in Großbritannien. Bei dem am Wochenende getöteten Fazul Abdullah Mohammed, Chef eines afrikanischen Al-Qaida-Armes, wurden neue Pläne gefunden. Demnach sind auch das Elite-College Eton und das Luxus-Hotel Ritz in London auf der Liste der Terror-Bomber. {Quelle: www.bild.de}

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s