kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Entführung der vier minderjährigen Koptinnen in Minya 17. Juni 2011

Filed under: Entführung minderjähriger Koptinnen,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 23:27

Christin 15 – Martina 17 – Christin 16 – Nancy 14

 

In dem Weiler „Nazlet Ebeid“ im Bundesland Minya wurden Christin (15 Jahre) und Martina (17 Jahre) entführt. Verblüffenderweise tauchte ein Video auf Youtube auf, auf dem die beiden Mädchen zu sehen sind. Sie sagten dasselbe, was Christin und Marian im Jahr 2004 sagten, die damals auch 15 und 17 waren: „Wir sind freiwillig zum Islam übergetreten und bitten unsere Familien aufzuhören, nach uns zu suchen. Ebenso bitten wir die Behörden, die Menschen freizulassen, denen vorgeworfen wird, uns entführt zu haben“.  (more…)

 

BLEIB EINFACH BEI DIR!

Filed under: Werte für Jugend — Knecht Christi @ 23:12

Wenn ich in diesem schönen Blog die Kommentare von einem Herrn Abdullah lese, erinnere ich mich an eine kurze Story von früher, die ich Euch allen gerne berichten möchte: Martin, ein ehemaliger Kollege, ist ein kleiner Hitzkopf. Er wurde angegriffen. Das konnte er nicht auf sich sitzen lassen. Das musste er sofort ausdiskutieren. Die Argumente flogen hin und her. Das Wortgefecht steigerte sich zum  Trommelfeuer. Die Umstehenden waren peinlich berührt. Meine Kollegin traute sich und beruhigte die Streithähne. Sie gab den beiden mit: „Bitte bleibt jetzt einfach ganz bei euch selbst“. Die beiden hielten sich daran. Und wie durch ein Wunder kehrte im Nu Ruhe ein. Nach einiger Zeit des Schweigens stellte sich auch der Friede wieder ein.

 

Jesus hat auch ein paar Mal Streit geschlichtet. Es lohnt sich, ganz genau hinzusehen, wie er das getan hat. Die Jünger führten einen Rangstreit. Sie traten vor den Herrn und fragten ihn: „Wer ist doch der Größte im Himmelreich“? Jesus scheint diese Frage nicht gerade erfreut zu haben. Er rief ein Kind zu sich und stellte es mitten unter die Jünger: „Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen“. (more…)

 

Skandal in Wien: Gottes Lästerung Open-Air

Filed under: Kirche — Knecht Christi @ 16:22

Stoppt die Wiener Western Messe

 

Bitte an alle, die sich durch diese Faberei betroffen fühlen. Es sind schon über 1500 Unterschriften, seit gestern abend 500. Die Empörung ist riesig!

 

Am 26. Juni will der Wiener Dompfarrer Anton Faber zum vierten Mal auf dem Wiener Donauinselfest eine Westernmesse feiern. Es handelt sich dabei um eine Mischung zwischen einer Heiligen Messe und einem Ausschankbetrieb. Bei der Messe wird gegessen, getrunken und geraucht. Zwischendurch gehen die Teilnehmer vom Biertisch zur Kommunion. Darum hat Gloria.tv die Petition http://www.stop-western-mass.com/ lanciert. (more…)

 

Die Araber im Heiligen Land – Einheimische oder Fremde?

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 15:56

Hier mal eine andere Sichtweise zur Ursprungsbevölkerung im Heiligen Land. Höchst interessant! Das zur Forderung der „Palästinenser, nach Israel zurückkehren zu dürfen.

 

 
Zu Beginn des 20. Jahrhunderts lebten praktisch keine Araber im Heiligen Land. Historisch betrachtet hat ein “palästinensisches” Volk niemals existiert. (more…)
 

Die Leistungsfähigkeit von Israel

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 15:10

Manchmal fragen Sie sich vielleicht, wieso ich für Israel eintrete. Das hat verschiedene Gründe:

 

a)    Die biblische Zukunft vom Volk Israel hat erst begonnen. Diese Zukunft wird auch uns mit einbeziehen.

b)    Israel ist kein gewöhnliches Land. Es hat einen grossen prophetischen Hintergrund.

c)    Israel ist auf der Erde eine klimatische Drehscheibe. Aus der Botanik weiss ich, dass in Israel vier Weltpflanzengürtel zusammen treffen. Trotz der hoch entwickelten Agronomie, dem Militär, dem Tourismus, der starken Überbauung, verfügt Israel immer noch über mehr als 7’000 Wildpflanzen. Dazu gehören Vertreter aus Mitteleuropa, Mittelmeer, Asien und Afrika.

d)    Das Jüdische Volk ist ein hoch intelligentes Volk. Es weist die meisten Nobelpreisträger auf. Auch Länder, die sich „ihrer“ Nobelpreisträger brüsten, stammen die meisten aus dem Jüdischen Volk.

e)    Israel ist äusserst wachsam, ohne dass man den Eindruck hat, dass man überwacht werde.

f)      In Agronomie ist Israel ein Staat mit der grössten Entwicklungsrate. Grosse Forschungsprojekte versprechen noch grössere Leistungen in dieser Richtung. (more…)

 

Al-Qaida erklärt Christen im Nahen Osten den Krieg

Filed under: Islamischer Terror,Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 13:36

Kopten-Bischof zu BILD: „Vor Weihnachten war das Internet überfüllt mit Drohungen gegen uns“.

 

Geht der grausame Terror-Anschlag auf Christen in Alexandria (Ägypten, 21 Tote) auf das Konto von al-Qaida? Fakt ist: Eine al-Qaida nahestehende Gruppierung hat mit Gewalttaten gegen koptische Christen insbesondere in Ägypten gedroht. Diese Gruppe hatte bereits Ende Oktober in Bagdad zahlreiche Christen getötet. Alle Zeichen sprechen dafür, dass extremistische Muslime die Christen im Nahen Osten ins Visier genommen haben. Al-Qaida hat ihnen den Krieg erklärt!

 

In der Silvesternacht war vor einer christlichen Kirche in Alexandria eine Autobombe explodiert. Die Regierung von Präsident Husni Mubarak gab „ausländischen Elementen“ die Schuld. Der Gouverneur der ägyptischen Hafenstadt, Adel Labib, nannte die al-Qaida im Irak beim Namen. Der Anschlag trug für Experten deutlich die Handschrift des zur Zeit der US-Besatzung im Irak entstandenen Terrornetzes. (more…)

 

Terrorbekämpfung im Jemen: USA errichten geheime Drohnen-Basis

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 13:18

Der Jemen versinkt im Chaos. Mit ferngelenkten Drohnen wollen die USA nun verhindern, dass der Qaida-Ableger im Land von den Wirren profitiert. Am arabischen Golf legen die Amerikaner eine geheime Basis an – sie wollen autark agieren können, egal wer den Machtkampf im Land gewinnt.

 

Das leise Surren der Drohnen in mehreren Kilometern Höhe, von dem Dschihadisten im afghanisch-pakistanischen Grenzgebiet berichten – es wird bald deutlich häufiger als bisher auch im Jemen zu hören sein. Über acht Jahre, nachdem die USA im Jemen erstmals unbemannte Flugkörper und ihre Raketen nutzten, um einen mutmaßlichen Terroristen auszuschalten, sollen die Drohnen in den Jemen zurückkehren. Dieses Mal wollen die USA sogar eigens eine Basis am Persischen Golf errichten. (more…)