kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

DER HIMMEL IST (K)EIN MÄRCHEN 2. Juni 2011

Filed under: Spiritualität — Knecht Christi @ 03:06

Zuerst glaubte ich an eine poetische Aussage, als der Astronom Stephen Hawkins sagte:

Der Himmel ist ein Märchen!

 

Das Herz ging mir auf bei dieser Formulierung. Denn ich glaubte zu verstehen: Märchenhaft, unfassbar weit, unglaublich schön.  Doch weit gefehlt. Der Wissenschaftler meinte damit die andere Bedeutung, die das Wort „Märchen“ haben kann: Illusorisch, trügerisch, zuletzt ganz und gar verlogen. Schließlich – das ist bekannt – verneint der Brite jede Transzendenz, siedelt sie in den Bereich der müßigen sowie mühseligen Spekulation an. Doch ist für mich der irdische, sichtbare Himmel ein Fingerzeig auf den jenseitigen Himmel. Ja, die ganze Welt ist in ihrer Schönheit ein Hinweis auf den Schöpfer. Getreu dem Wort des großen Dichters und Theologen Paul Gerhardt: „Ach, denk ich, bist Du hier so schön und lässt du´s uns so lieblich gehen auf dieser armen Erden: was will doch wohl nach dieser Welt dort in dem reichen Himmelszelt und güldnen Schlosse werden….“. (more…)

 

Muslimische Bereicherung aus der Türkei

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 02:30

Importtürke stach auf Frau und Kind ein

 

Diese Einzelgeschichten von der Art des nachfolgenden Artikels einer verweichlichten und Täterschutz-vor-Opfer-Schutz-Justiz sind der Stoff, aus dem später die Rechtsradikalität und die Fremdenfeindlichkeit wieder an Boden gewinnen wird.

 

„Jetzt mache ich das Kind fertig“ sagt er. Warum wird er nicht abgeschoben?

(more…)

 

Bei Kindesmisshandlung sind alle empört, aber Schwangere dürfen rauchen!

Filed under: Stopp Abtreibung — Knecht Christi @ 02:01

Tabakrauch – toxische Schläge für das Ungeborene

 

Kein öffentlicher Aufschrei wie sonst üblich gehe durch die Bevölkerung, wenn es um die Verteidigung ungeborenen Lebens geht. „Wenn eine Schwangere raucht, ist das einer Kindesmisshandlung gleichzusetzen“, sagt Robert Rockenbauer, Bundesleiter der Österreichischen Schutzgemeinschaft für Nichtraucher!

 

Die Forderung nach „Nikotinabstinenz“ werde immer noch als drastische Einschränkung der persönlichen Freiheit gewertet. Der Witz dabei sei, dass nicht die werdende Mutter angeprangert wird, sondern jene, die sich für den Schutz des Ungeborenen einsetzen. Dabei muss allen klar sein, dass regelmäßiges Rauchen in der Schwangerschaft die Entwicklung des Embryos bzw. Feten sowohl direkt hemmt als auch langsam und heimtückisch schädigt und somit eine Fahrlässigkeit der Mutter vorliege. (more…)

 

Militär finanziert Wiederaufbau zerstörter Kirche

Filed under: Islamischer Terror,Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 01:46

Moslems verbieten Kopten Kirche zu nützen

 

Der Militärrat beschloss den Wiederaufbau der koptischen Marienkirche von Imbaba (Kairo) zu finanzieren, die am 8. Mai durch Salafisten zerstört worden war. Bei den Angriffen der moslemischen Salafisten auf koptische Christen starben acht Menschen, 116 wurden verletzt. AsiaNews nannte mehrfach unter Berufung auf ägyptische Quellen, daß das Militär mitverantwortlich ist für die Gewaltausbrüche. Das Militär unternehme nichts, um die Angriffe zu verhindern. Die Täter bleiben meist ungestraft.

 

Seit einigen Tagen arbeiten Handwerker an der Wiederherstellung des abgebrannten Dachstuhls und an der Instandsetzung der beschädigten Fresken. In drei Tagen soll der Wiederaufbau abgeschlossen sein. Kirchliche Kreise werten die Initiative des regierenden Militärs als positives Zeichen. (more…)

 

wahabitische Moslems steinigen Miss Ukraine

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 01:33

In einem Waldstück auf der Krim hat die Polizei die Leiche einer 19-Jährigen entdeckt. Der Schädel war zertrümmert, auch Hinweise auf ein Sexualdelikt wurden gefunden. Ein klassischer Raubmord, sagen die Ermittler. Ein religiös motivierter Ritualmord, behaupten örtliche Zeitungen.

 

Eines steht fest: In Ilitschewo auf der Krim kam es vor zehn Tagen zu einem schweren Verbrechen. Die 19-jährige Katja K., ehemals Aspirantin auf den Titel der „Miss Ukraine“, wurde tot in einem Waldstück aufgefunden. Wie russische Zeitungen am Dienstag berichten, wurden ihr mehrere schwere Kopfverletzungen zugefügt – „vermutlich mit einem stumpfen Gegenstand, wahrscheinlich mit einem Stein“, wie Polizeimajor Dmitri Kratko der Zeitung „Komsomolskaja Prawda“ sagte. Kurz darauf entbrannte ein Streit um das mögliche Tatmotiv. „Wahhabiten haben ein Mädchen zu Tode gesteinigt“, meldeten Lokalzeitungen und behaupteten, die junge Frau sei Opfer eines radikalen Moslems geworden, der sie für ihren freizügigen Lebensstil bestrafen wollte. (more…)