kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Asylirrsinn geht weiter 25. September 2015

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 22:54

Etwa 30 Asylbewerber in Griebo sind am Donnerstagmorgen in einen Sitz- und Hungerstreik getreten, um ihre Unterbringung in Wohnungen durchzusetzen.

 

 

An der Mehrzweckhalle in Griebo, die derzeit als Notunterkunft für Flüchtlinge genutzt wird, sind am Donnerstag seit den Morgenstunden 30 Asylbewerber in einen Sitz- und Hungerstreik getreten. Sie fordern eine Unterbringung in Wohnungen.

„Wir respektieren Deutschland, wir sind sehr dankbar für die Hilfe, die wir in Deutschland bekommen. Aber wir werden hier in einer Turnhalle untergebracht. Wir erleben hier Menschlichkeit und Hilfe, vor allem von den freiwilligen Helfern – aber wir haben nicht einen Ort wie ein Gefängnis, ohne jede Privatsphäre, erwartet“, erklärt Mervan Haji, Sprecher der Gruppe.

 

 

 

 

 

 

„Wir haben mit Leuten in Halberstadt gesprochen, die von ihrer Unterbringung in Halle berichteten. Die nutzen dort auch einzelne Gebäude als Notunterkünfte, haben aber zumindest Zimmer, die Privatsphäre bieten“, erzählt er. Er ist am Dienstag zusammen mit 57 weiteren Flüchtlingen aus Halberstadt angekommen, darunter auch vier unbegleitete Minderjährige.

Die Notunterkunft in Holzdorf ist derzeit mit 118 Personen belegt, in Griebo wurden 111 Menschen untergebracht. Ronald Gauert, Pressesprecher des Landkreises, teilte am Mittwoch mit, dass die in der nächsten Woche erwarteten Flüchtlinge aus der Zast Halberstadt in Wohnungen untergebracht werden sollen. „Für die derzeit in Holzdorf-Ost und Griebo untergebrachten Flüchtlinge hat der Landkreis Wittenberg bisher keine Wohnungen angemietet“, erklärt Gauert.

 

 

Die Aktion stößt innerhalb der Flüchtlingsgruppe in Griebo nicht nur auf Zustimmung. „Als wir ankamen, hatten wir auch erst überlegt, zu protestieren – haben uns aber entschieden, der Verwaltung zu helfen und keinen Druck bei der Lösung des Problems aufzubauen“, erklärt der Syrer Saer Alzokhbe. Allerdings wäre es nur fair, diejenigen zuerst in Wohnungen unterzubringen, die schon seit Wochen in einer Notunterkunft ausharren.

{Quelle: http://www.mz-web.de/wittenberg-graefenhainichen/mehrzweckhalle-in-griebo-fluechtlinge-streiken-fuer-unterbringung-in-wohnungen,20641128,31892074.html}

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

Erst Österreich

https://koptisch.wordpress.com/2015/09/23/fluechtlinge-im-hungerstreik-2-000-monatliches-taschengeld-solls-schon-sein/

 

 

 

 

Jetzt Deutschland

 

Wir denken, dass wir in den Heimatländern großflächige Plakate – übersetzt in die jeweilige Landessprache  – aufhängen sollten, in denen steht, dass Asylbewerber, die Schlepper bezahlen können,  auch- eine 3-fache Monatsmiete für Makler hier bereithalten und sofort soviel Geld mitzubringen sollten, dass zumindest die Miete für 3 Monate in Höhe von mindestens 400 – 500  € nebst Strom- und Wasserkosten gezahlt werden kann, bis das Asylverfahren beendet ist und nach den jüngsten Beschlüssen soll dies nach 3 Monaten der Fall sein, um dann nach Ablehnung des Asylantrags ins Heimatland zurück zu kehren. Man sollte ihnen sagen, dass hier nicht jeder Deutsche ein Haus besitzt und die relative Armut hier ebenfalls vorhanden ist auch ohne auch ohne die Flüchtlinge. 

Mit welchen Vorstellungen kommen diese Menschen hier eigentlich her?

Wer bringt diese Menschen auf die Idee, dass sich in  Deutschland alle persönlichen Probleme von selbst erledigen?

 

 

 

 

 

Executions: The terror group has released hundreds - if not thousands - of propaganda images and footage of civilians and enemy fighters being killed for breaking its strict laws

Revealed, ISIS has executed more than 10,000 men, women and children in Iraq and Syria since last year… and that doesn’t include thousands more killed in battles, suicide bombings and cut down as they fled

 

 

 

Nun treten diese Hungerstreiker nicht so unverschämt auf wie die österreichischen Forderungsnehmer. Sie bedanken sich wenigstens noch für die Hilfe, um dann Wohnungen zu fordern, die ja auch nicht auf Bäumen wachsen.

 

So jedenfalls erreichen sie nur, dass die Flüchtlinge als Asylforderer auftreten und setzen  so die letzten Sympathien aufs Spiel, die in der Bevölkerung überhaupt  noch vorhanden sind. Denn diese Sympathien schwinden von Tag zu  Tag mehr.

 

 

Aber die Chancen steigen für die Asylbewerber. Städtische Wohnungen werden zunehmend rascher gekündigt und die Mieter auf die Straße gesetzt, damit Flüchtlinge dort einziehen können. Die Enteignung von Immobilien scheint wohl auch kein Tabu mehr zu sein. Ein wenig Geduld haben sollten diese Flüchtlings schon. Schon wird in Duisburg für Flüchtlinge gebaut. Das dauert aber noch.

Wie soll das nur werden, wenn der Flüchtlingsstrom weiter so anhält?

 

http://www.stern.de/politik/wohnraum-fuer-fluechtlinge–kleinstadt-kuendigt-zwei-mietern-6468804.html

 

http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/gebag-baut-fluechtlingsunterkuenfte-in-duisburg-id11121276.html

 

http://www.rbb-online.de/politik/thema/fluechtlinge/berlin/2015/09/Bezirksverordnetenversammlung-BVV-beraet-ueber-Beschlagnahmung-Privatwohnungen-Riehmers-Hofgarten-Kreuzberg.html

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir sollten den Flüchtlingen schon mitteilen, dass es mit dem Verlust der Privatsphäre noch andauern kann in Gemeinschaftsunterkünften. Aber vielleicht kann der Staat ja die Grundsteuern für Reihenhäuser und Eigenheime  so stark erhöhen, dass das deutsche Pack endlich die Segel streicht und Häuser für Flüchtlinge frei werden. Das wird dann wohl im Sinne von Frau Göring-Eckhardt sein, die ihr Herz an kulturfremde Menschen verloren hat und schon längst Politik gegen die einheimische Bevölkerung zusammen mit Merkel und ihrer Regierung betreibt.

Denn schließlich wird sich dieses Land verändern und wir müssen uns zu integrieren lernen.

 

3 Responses to “Asylirrsinn geht weiter”

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG Says:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    https://bewusstscout.wordpress.com/2015/02/10/urteil-aus-dem-istgh-den-haag-vom-03-02-2012-bestatigt-die-zustandigkeit-des-deutschen-reichs/
    „Das Urteil aus dem ISTGH (Internationaler Strafgerichtshof) Den Haag vom 03.02.2012 bestätigt die Zuständigkeit des Deutschen Reichs und nicht die Zuständigkeit der “Bundesrepublik Deutschland“ mit ihrer Finanzagentur GmbH, (HRB 51411), wobei die vermeintlichen “BRD–Ämter”, Behörden, Dienststellen, “Gerichte” und Verwaltungen u.a . bei dnb.com mit eigenen Umsatzsteuernummern gelistet sind.
    Urteil des BverfGE vom 25.07.2012 (-2 BvF 3/11 -2 BvR 2670/11 -2 BvE 9/11):
    Nach Offenkundigkeit dürfen Gesetze von nicht staatlichen BRD-GmbH Ausnahme– und Sondergerichten (vgl. § 15 GVG) die auf altem Nazigesetz fußen und somit gegen das gültige Besatzungsrecht, gegen die Völker – und Menschenrechte verstoßen, überhaupt keine legitime Anwendung finden.
    Durch Verfassungswidrigkeit des Wahlgesetzes ist seit 1956 kein verfassungsgebenden Gesetzgeber am Werk. Damit sind alle BRD-Forderungen eine private Forderung.
    Verstehen Sie das bitte! Alle BRD-Forderungen (Steuern jeglicher Art, GEZ-Gebühren usw. usf. sind private Forderungen, haben also keinerlei hoheitsrechtliche Rechtsgrundlage und müssen demnach auch nicht bezahlt werden. …………………….“

    https://bewusstscout.wordpress.com/2014/12/04/richterinnen-und-beamte-weigern-sich-ihre-urteile-und-beschlusse-personlich-zu-unterschreiben/


    Glück, Auf, meine Heimat!

  2. thomas Says:

    Gemeinsame Grenzanlage mit Visegrad-Ländern angestrebt

    Des weiteren sagte Ungarns Premier, dass seine Regierung jetzt auch mit den anderen Visegrad-Ländern Tschechien, Slowakei und Polen, sowie mit Kroatien über eine Grenzsperranlage sprechen. Mit dem Bau eines 41 Kilometer langen Zauns an der kroatischen Grenze hat Ungarn bereits begonnen. Nach dem Zaunbau zu Serbien wurde sofort in Richtung Rumänien erweitert. Am Tag darauf fanden die Ausschreitungen an der Grenze zu Serbien statt, wobei 29 Migranten festgenommen wurden, darunter ein IS-Mitglied.

    Somit können wir jetzt ungefähr ausrechnen, wieviel IS Mitgleider sich unter den Wirtschaftsflüchtlingen befinden !

    Das Verhältnis ist 1: 29 , also befinden sich schon circa 15000 bis 30000 IS Anhänger in Deutschland.
    Da Bedarf es dann nur noch der Bewaffnung mit Kalaschnikows und Munition, was kein großes
    logistisches Problem ist. Des weiteren, werden einige noch auf Bundewehrflugplätzen und Kasernen
    untergebracht, dann können sie gleich effizient das deutsche Militär ausschalten.

  3. Johannes Says:

    Der Hungerstreik sollte bis zum Ende konsequent durchgeführt werden!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s