kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Krimiautorin nach Lesung aus Buch über Ehrenmord verprügelt 25. März 2015

Filed under: Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 11:23

Muslimische Kinder bereichern Bolton UK

 

 

Astrid Korten

Attackiert, gedemütigt und geschlagen!

 

Die Essener Krimiautorin Astrid Korten wurde eigenen Angaben zufolge am Vorabend der Leipziger Buchmesse nach einer Lesung verprügelt. Nach der Vorstellung ihres Romans „Eiskalter Plan – Im Netz der Rache“ sei sie am Donnerstagabend, 11. März, auf dem Weg zum Hotel in der Hahnemannstraße in Altlindenau von zwei jungen Männern angegriffen worden.

{Quelle: http://www.lvz-online.de/leipzig/polizeiticker/polizeiticker-leipzig/pruegel-nach-lesung-aus-buch-ueber-ehrenmord/r-polizeiticker-leipzig-a-279897.html}

 

 

 

 

 

 

 

 

British Islamic State fighter ‚calls for Muslims to kill Theresa May‘

Messages on an account with the name Abu Abdullah Britani also call for other politicians to be targeted in Lee Rigby-style terrorist attacks

 

 

 

Autorin wegen "Ehrenmord"-Text attackiert. (Quelle: dpa)

 

Beschimpft und getreten  

Autorin wegen „Ehrenmord„-Text attackiert

 

 

Wegen einer Textpassage über einen „Ehrenmord“ ist die Autorin Astrid Korten am Rande der Buchmesse in Leipzig von zwei Jugendlichen attackiert worden. Das berichtet die Zeitung „Die Welt“. Die beiden Männer beschimpften die Autorin demnach als „Feind Allahs“ und traten sie zu Boden.

 

 

 

Der Überfall geschah bereits am Abend des 11. März. Die Autorin schwieg bis jetzt darüber, „um mich und andere zu schützen“. Die 53-jährige hatte am Tatabend aus ihrem Buch „Eiskalter Plan – Im Netz der Rache“ gelesen, in dem fünf Frauen einen Afghanen ermorden, der plant, seine Tochter zu töten.

Nach der Lesung sei sie auf dem Weg zum Hotel von zwei Jugendlichen zunächst angepöbelt und dann attackiert worden. Einer der beiden habe sie „Feind Allahs“ genannt, danach wurde sie zu Boden gestoßen und in den Magen getreten. Der Angreifer sagte, jeder Mann habe das Recht, sie mit Füßen zu treten, wenn sie behaupte, islamische Männer würden ihre Töchter töten, so Korten. Trotz des Überfalls besteht die Autorin darauf, dass eine „pauschale Kriminalisierung gegen muslimische Mitbürgerinnen“ ausbleibt. Dies sei ihr ein großes Anliegen, sagte Korten gegenüber der Zeitung.

{Quelle: http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_73358974/autorin-astrid-korten-wegen-ehrenmord-text-attackiert.html}

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s