kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Vera Lengsfeld: CDU und SPD fördern die Antifa 8. März 2015

Filed under: Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 00:10

Die linksextreme Antifa erhält aus dem Steuertopf des Familienministeriums regelmäßig Fördergelder.

 

Zusätzlich hat Familienministerin Manuela Schwesig dafür gesorgt, dass alle Programme und Maßnahmen für den Kampf gegen Linksextremismus gestrichen wurden. Unterstützt werden nur noch solche gegen Rechtsextremismus und zum Beispiel gegen Homophobie und Transphobie. Auch kommen „Islamismus“ und Linksextremismus im Koalitionsvertrag nicht mehr vor, erklärt Vera Lengsfeld. Sehr interessante sieben Minuten Aufklärung über die skandalöse linkslastige Politik zulasten unserer Demokratie und des Friedens im Land.

 

 

 

 

 

 

sz_bart

 

Liebe Lügenpresse, euer Bart ist ab.

Wo bleibt die Korrektur?

 

 

 

Die Dresdner Friseurin Claudia Mihály-Anastasio erläuterte gegenüber PI, dass an diesem Tag im Jahre 2013 auch deshalb Fotos von Lutz Bachmann gemacht wurden, weil Bachmann bis dahin schulterlange Haare trug und diese zum Leidwesen seiner Frau abgeschnitten wurden. Das nachfolgende Handy-Bild belegt, dass Bachmann an diesem Tag kein Hitler-Bart trug, denn es wurde am gleichen Tag aufgenommen wie das falsche Hitlerbart-Foto.

 

 

 

 

 

 

 

kein-Hitlerbaertchen

 

Sächsische Zeitung:

Pegida-Chef Lutz Bachmann posierte nicht als Hitler!

 

 

Hätten Sie es gewusst?

Am 21. Januar 2015 titelte die BILD „Bachmann posierte als Hitler“ – und Zeitungen in der ganzen Welt druckten das Foto in ähnlicher Tonart ab. Nun fand die Sächsische Zeitung heraus: das Originalbild hatte keinen Bart – Bachmann posierte nicht als Hitler – die Zeitungen verbreiteten ein gefälschtes Bild. Das Hitler-Bärtchen wurde von einem Unbekannten nachträglich hineinretuschiert, um Bachmann noch martialischer wirken zu lassen. Ein Redakteur der Sächsischen Zeitung berichtete bereits am 15. Februar in einem langen Artikel über die Fälschung, aber weder BILD noch SPIEGEL oder WELT sahen sich zu einer Gegendarstellung veranlasst, obwohl sie laut Pressekodex dazu verpflichtet wären. [mehr]

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s