kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Koran motiviert drei Syrer zu Terror-Anschlag 17. Februar 2021

Filed under: Islamischer Terror,Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 16:49

Ganze Familie in Dänemark und Deutschland unter Gefährdungsverdacht

 

 

 

 

 

Drei syrische Brüder, die mit ihrer Familie seit 2005 in Dänemark und Deutschland leben, wurden am ersten Februar-Wochenende wegen akutem Terrorverdacht festgenommen. Sie hatten bei einem Händler in Polen jeweils fünf Kilogramm Schwefel und Aluminiumpulver bestellt, was klassische Zutaten für Bombenbau sind. Bei den Wohnungsdurchsuchungen der in Dessau bei Leipzig, im hessischen Dietzenbach bei Offenbach und in Kopenhagen in Dänemark wohnenden Syrern wurden die zehn Kilogramm Chemikalien und dazu Böller, Zündschnüre sowie weitere Pyrotechnik sichergestellt. Außerdem umfangreiches Propagandamaterial des Islamischen Staates, eine selbstgemalte IS-Flagge und ein Koran, in dem laut Bericht des Spiegel Passagen unterstrichen waren, in denen es um den „Kampf gegen Ungläubige“ geht.

 

 

 

 

 

 

Derer gibt es bekanntlich viele, beispielsweise Sure 8, Vers 39 „kämpft gegen sie, damit keine Verführung mehr stattfinden kann und kämpft, bis sämtliche Verehrung auf Allah allein gerichtet ist“. Dieser Kampf ist ausdrücklich auch gegen Christen und Juden zu führen, wenn sie den Islam als einzig wahre Religion und Allah als den einzigen Gott nicht akzeptieren, so wie es auch in Sure 9, Vers 29 gefordert wird.

In diesem Kampf zur Erringung der weltlichen Herrschaft wird das Töten ausdrücklich legitimiert und gefordert, beispielsweise in Sure 9, Vers 5 oder Sure 2, Vers 191. Die Moslems, die in diesem Kampf selber getötet werden, gelangen durch das Versprechen des islamischen Gottes Allah direkt ins Paradies, wie es in Sure 9, Vers 111 festgehalten ist.

 

 

 

 

 

Mit diesem aktuellen Fall der drei syrischen Brüder ist also an einem weiteren konkreten Beispiel belegt, wie der Koran fundamental eingestellte Moslems zu Terror-Anschlägen motivieren kann. Im Bericht der ARD-Tagesschau heißt es, Polizisten hätten eine Koran-Ausgabe gefunden, in der bestimmte Stellen markiert gewesen seien, die auf eine „extremistische Gesinnung“ schließen lassen könnten.

Damit stellt also auch die ARD fest, dass Teile des Korans zu einer „extremistischen Gesinnung“ führen können. Diese einschlägigen Koranpassagen scheinen in Deutschland tausende Moslems auf Terror-Pfade zu führen. So hat die Generalbundesanwaltschaft alleine seit 2015 insgesamt 3026 islamistische Terrorverfahren eingeleitet. Eine Anfrage des früheren Kriminalpolizisten und jetzigen Buchautors Stefan Schubert ergab, dass im vergangenen Jahr 381 neue Terrorverfahren eingeleitet wurden, was einen Anteil von über 63 Prozent an allen Terrorfällen in Deutschland im Jahre 2020 bedeutet.

 

 

 

 

 

Diese Tatsachen bestätigen erneut die dringende Notwendigkeit, dass der Politische Islam mit seiner Verpflichtung zum Dschihad, zum Kampf bis zur alleinigen Machterringung und zur Durchsetzung der Scharia als über allem stehenden Gesetz unbedingt verboten werden muss.

Zurück zu den drei syrischen Brüdern: Sie sind in Damaskus geboren und kamen im Alter von 17 bis 24 Jahren nach Europa. Sie wussten aber die Freiheiten und Vorzüge der westlichen Demokratie ganz offensichtlich nicht zu schätzen. Die ganze Familie soll nach Meldung der Hessenschau bereits früher wegen „extremistischer Gesinnung“ aufgefallen sein. Ein sogenannter Gefahrenabwehrvorgang, der über mehrere Jahre gelaufen sei, habe allerdings keine konkreten Hinweise auf terroristische Aktivitäten zutage gefördert. Jetzt aber, 16 Jahre nach ihrer Einreise, wollten sie offensichtlich aktiv dazu beitragen, einen totalitären islamischen Gottesstaat durchzusetzen. Mit Terror. Getreu nach dem Vorbild ihres Propheten Mohammed, der sagte: „Ich bin mit Terror siegreich geworden, den ich in die Herzen des Feindes warf“!

 

 

 

 

 

Dies ist in der als zuverlässig anerkannten Hadith-Sammlung nach Bukhari festgehalten und wird auch durch den Koran unterstrichen:

„Wir werden in die Herzen der Ungläubigen Schrecken werfen, weil sie Allah Götter zur Seite setzten, wozu Er keine Ermächtnis niedersandte“ (Sure 3 Vers 151)

Außer den drei syrischen Brüdern wurden in Dänemark laut der Hessenschau noch elf weitere Verdächtige festgenommen. Diese Terrorzelle steht in der Tradition vieler weiterer Anschlagsversuche. Seit 2001 haben Verfassungsschutz und Sicherheitsbehörden 17 große Terror-Anschläge des Politischen Islams vereitelt.

 

 

 

 

 

Damit sich die Politik in Deutschland endlich mit den Ursachen dieses Problems beschäftigt, hat die Bürgerbewegung Pax Europa im vergangenen Jahr einen Forderungskatalog an alle Bundestagsabgeordneten zur Auseinandersetzung mit Gewalt und Terror aus den Motiven des Politischen Islams geschickt. Die BPE wird weiter Druck auf alle Parteien ausüben, so dass dieses Thema hierzulande baldmöglichst nach dem Vorbild Österreichs und Frankreichs angepackt wird.


Die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) setzt sich seit 2003 für die Aufklärung über den Politischen Islam ein. Mit Flugblattverteilungen, Infoständen, Kundgebungen, Anschreiben an Bundestags- und Landtagsabgeordnete sowie Stadträte versucht die BPE, der Bevölkerung und Politikern sachlich fundierte Informationen zu vermitteln. Wer diese wichtige Arbeit unterstützen möchte, kann hier Mitglied werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

 

Wie Herr Stürzenberger diese Versuchsattentäter als korangesteuerte Muslime enttarnt, ist leider auch heute noch ein Akt des Mutes, anstatt über den Koran in seinen dunklen Seiten, seinem satanischen Verhältnis zu Nichtmuslimen unter religiöser unehrenhafter Selbsterhöhung in der Mitte der Gesellschaft zu diskutieren ohne Gefahr zu laufen von radikalen Islamangehörigen bedroht und ermordert zu werden. Solange der Islam in der Welt immer erfolgreicher daran arbeitet, Islamkritik in allen Ländern kriminalisieren zu lassen, wird sich an diesen Zuständen nichts ändern. Selbstverständlich werden islamische Lobbygruppen und Organisationen vom Staat und den Kirchen und anderen Traumwandlern unterstützt.

 

 

 

 

 

Es ist tödlich, wenn hier keine kritischen Augen und Ohren mehr dazu führen, das Gehirn in Form des gesunden Menschenverstandes zu aktivieren und sachliche Kritik über den Mund verlauten zu lassen. Alle Muslime, die mehrheitlich friedlich agieren, müssen sich jedoch bei jedem dieser versuchten und vollendeten Terroranschlägen fragen lassen, wieso es nur im Islam heute solche mörderischen Aktionen gegen Mitmenschen, die leider aus dem Herzen des Islams, nämlich vom Koran und den Hadithen und vom Leben des Mohammed inspiriert, gibt.

Inwieweit kann der Islam ausgerechnet als „Friedensreligion“ angesehen werden, wenn solche ungeistigen, weil tödlichen Einstellungen in zunehmend größer werdenden radikalen Kreisen in Umlauf sind und diese auch verkündet werden als alternativlose Wahrheit.

 

 

 

 

 

Der Forderungskatalog des Vereins BPE Pax Europa gibt die richtigen Antworten auf radikalislamische Umtriebe. Linke Regierungen sind dazu wohl nicht in der Lage, solche Forderungen umzusetzen. Sie könnten damit ihr Gesicht verlieren:

https://paxeuropa.de/wp-content/uploads/CCF28112019_3.pdf

Die letzte Forderung lautet: Konsequente Rückführung aus dem Ausland stammender Dschihadisten in ihre Herkunftsländer.

Nun die „Flüchtlings“-Politik der Regierung ist leider noch immer auf Einlass dieser Dschihadisten, die aus dem Ausland stammen, eingerichtet. Die Gefahr terroristischer Akte wird sich durch diese Politik der Blockparteien noch weiter vergrößern, bekommen sie die Rückführung dieser Menschen eh nicht auf die Reihe.

 

 

 

 

 

So wie der Islam dieses Problem wohl offensichtlich nicht in den Griff bekommen will, sol ist auch die linksradikale Antifa gestrickt. Auch in diesen Kreisen wurden kürzlich Rohrbomben mit Schwarzpulver bei zwei Mitgliedern dieser ebenfalls gewaltorientierten Terrororganisation gefunden.

Verfassungsrechtlich beobachten reicht einfach nicht mehr. Solche Personen aus fremdländischer Kultur, die die Lebensweisen und Gesetze und Regeln, die hier in Europa und Deutschland gelten,  eher bekämpfen, als sie im Rahmen der Integration befolgen zu wollen,  müssen endlich ausgewiesen werden. Linke Urdeutsche mit Rohrbombenphantasien im Realzustand müssen lebenslang hinter Gittern. Deutschland hat schon genug mit den eigenen Kriminellen zu tun. Da brauchen wir keine Muslime, Rechte, Linke mit tödlichen Vernichtungsphantasieen, die sich gegen das Leben von Mitmenschen richten.

 

 

 

 

 

 

 

Offensichtlich gibt es für die Regierung unterschiedliche Bewertungsarten von Gewalt:

Islamische Gewalt ist durch das Kindchenschema geschützt. Sie wissen nicht, was sie tun, daher müssen sie aller in die Psychiatrie.

Linke Gewalt wird toleriert. Nur die Spitzen des Eisbergs landen vor Gericht, denn die Antifa praktiziert ja Gewalt für die gute Sache, nämlich gegen rechts.

Rechte Gewalt, egal ob nennenswert oder nicht, ist immer schwere Gewalt und schwere Straftat, die immer mit schwersten Mitteln, die das StGB hergibt, geahndet werden muss.

Diese unterschwellige politische unterschiedliche Bewertung polarisiert diese Republik und zerstört den Lebensfrieden dieses Landes bewusst.

Für uns gilt: Gewalt ist Gewalt und ist mit gleichen Mitteln zu ahnden.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s