kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

„Deutsche“ Islamisten bejubeln das „brennende Israel“! 26. November 2016

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 23:11

Gleich mehrere große Feuer wüten in der israelischen Hafenstadt Haifa.

 

Die Behörden vermuten Brandstiftung radikaler Palästinenser. Ministerpräsident Netanjahu hat harte Strafen angekündigt.

 

 

 

 

Seit Tagen wüten in Israel Brände. Zehntausende flohen allein vor den Feuern in der Hafenstadt Haifa. Nicht nur in der arabischen Welt verbreiten Feinde Israels unter dem Hashtag #Israelisburning ihre Freude, auch in Deutschland jubeln Islamisten.

Um das zu beobachten, muss man sich nicht in dubiose Moscheen oder geschlossene Internetforen begeben, sondern nur öffentliche Facebook-Seiten aufrufen. Die Seite „Islam Fakten“ etwa betitelt einen Eintrag mit: „ISRAEL steht unter FLAMMEN“. Darunter sind Fotos von orthodoxen Juden vor der Feuersbrunst abgebildet. Mehr als 3000 Internetnutzern „gefällt“ das.

MEHR: https://www.welt.de/politik/deutschland/article159762941/Deutsche-Islamisten-bejubeln-das-brennende-Israel.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

 

Ob Muslime in Gaza oder in den Nachbarstaaten um Israel oder eben hier mitten in Deutschland: Offenbar  „schadenfreuen“ sich sehr viele Muslime über die Brände in Israel. Und im Rahmen dieser Schadenfreude bringen sie ihren ganzen Hass, der direkt von Mohammed und Allah kommt, zum Ausdruck. Sie sind der Meinung, dass Allah selbst wieder die mörderlische Schadenshand führt.  Wie der Bezugsartikel offenbart, können Muslime auch Hasskommentare und die haben es in sich und brechen jeden Anstand bis hin zu Vernichtungsfantasien.

Der ausgrenzende andere Religionen diskriminierende islamische Gebetsaufruf sollte überall verboten werden. Gegen Brandstiftung ist eben kaum ein Kraut gewachsen. Da waren offensichtlich wieder Allahgläubige in Israel unterwegs und haben die Trockenheit des Landes zu diesen Verbrechen an der Natur ausgeführt. Selbst wenn dies nicht der Fall war, sind die Freudenrufe von Muslime einer Brandstiftung an der Natur gleichzusetzen nach dem analogen Grundsatz „Hehler ist schlimmer als der Stehler“. Denn die brandfreudigen Muslime sind der Nährboden, aus dem die echten muslimischen Brandstifter erwachsen. Wie geschrieben, derjenige der sich über das Leid anderer, auch der verhassten Juden, freut, ist charakterlos und abgrundtief menschenverachtend.

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Artikel schätzt die Autoren der islamischen Hasskommentare als Islamisten ein. Woher will der Autor das wissen. Möglicherweise sind diese hassvollen in Gossensprache gehaltenen leider ernstzunehmenden Kommentare von moderaten Muslimen veröffentlicht? Und die vielen „Liker“ mögen ebenfalls moderate Muslime sein.  Sie haben halt mit der Muttermilch den Hass gegen Andersgläubige, besonders gegen Juden und Christen und Ungläubige aufgesogen.

Was immer noch nicht in den Köpfen von Eliten, Journalisten, Politikern und Kirchenvertretern ignorant nicht angekommen ist, dass Hass auf die Menschen des Hauses des Krieges im Hassbuch Koran die selbstverständlichste Sache der Welt ist. Allah hasst viel, liebt jedoch nur selten, verschenkt sein Barmherzigkeit nur selektiv und von Liebe ist nur selten die Rede. Mohammed handelt genau nach diesem allahischen Hass gegen diejenigen, die den Glauben an Allah nicht annehmen wollen, aus besten Gründen nicht annehmen wollen. Sie wollen eben den islamischen Hass religiös nicht verinnerlichen und ihre Seele damit ins Verderben stürzen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Würde der Rechtsstaat in Deutschland funktionieren, würden Herr Maas und Frau Kahane solche islamischen Hasskommentare genauso verfolgen wie Hasskommentare von Rechts. Hier jedoch sehen sie weg, weil es ist ja der Islam. Sie  sind  ideologisch so eingenordet und  machen offensichtlich nur Jagd in den sozial Netzwerken wie Facebook auf inländische Rechte. Und genau das darf mit Fug und Recht Zwei-Klassen-Justiz genannt werden.

Dann sind Mass und Kahane enfach nur Denunzianten. Und auch hier kann mit einem Sprichwort aufgewartet werden: „Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant“.  Wenn aber Maas und Kahane hier keinen Hass entdecken, weil dies koranisch selbstredend ist, und deshalb nichts unternehmen, so ist dieses Verhalten opportunistisch,  feige und devot vorauseilend gehorsam.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die einen äußern sich hassvoll über Flüchtlinge. Die werden der Justiz ausgeliefert und die werden dann auch hart bestraft. Die anderen äußern sich hassvoll über Israel und Juden, wünschen ihnen den Tod und die Hölle. Die werden aber nicht denunziert und können am nächsten Tag sofort weiterhetzen. Es kommt offensichtlich darauf an, wer hetzt, wer beleidigt und wer hasst.  Die Hetze, Beleidigung  und der Hass von rechts ist böse, die Hetze, Beleidigung und der Hass von Muslimen ist straffrei.

 

 

 

 

Damit keine Missverständnisse aufkommen: Hetze, Hass und Beleidigungen sind strafbar, aber bitte in jede Richtung. Und wenn ein Justizminister hier nur einseitigen Handlungsbedarf sieht, dann hat er auf dem Posten nichts zu suchen und ist als ungerechter Versager einzustufen. Dass Menschen in Sachen Gerechtigkeit hier und da scheitern, ist menschlich. Dass aber ein Bundesjustizminister auf dem islamischen Auge blind ist, ist unverzeihlich und damit hat er offenbart, dass er für dieses Amt völlig ungeeignet ist.

 

 

Wir hoffen auf GOTTES vollkommene Gerechtigkeit im Jenseits. Im Diesseits hat uns JESUS die liebende Gerechtigkeit gelehrt. Das gelingt jedoch den Menschen ebenfalls nicht. Trotz unseres Unvermögens hoffen wir auf die liebende Gnade des DREIEINEN GOTTES, der uns völlig unverdient die Gnade des Herzensfriedens und den Weltfrieden schenken möge.

 

7 Responses to “„Deutsche“ Islamisten bejubeln das „brennende Israel“!”

  1. Senatssekretär Freistaat Danzig Says:

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt und kommentierte:
    Meine Arbeit ist ja ehrenamtlich auch Menschen in Sachen Familie zu wirken! Und so kommt jeder in der Welt in Verdacht, gerade Haifa sich als Terror Brände zu legen, als Strafe auszusuchen! Gilt doch gerade in Israel auch die Blutrache, lese man die Verfassung Israel. Da gereicht es auch vom jüdischen Mitbürger, der seine Verwandten nicht nach Israel bekommt, siehe russische Kontingentflüchtlinge, Wohnen in Mosckau verlassen, Leben in Germany und sich dann neu finden in den Fängen der auch da Normen des Juden, 10% nach Israel, von jedem Lohn oder auch nur Einkommen und dann die Lebensweise nur jiddisch zu führen, da man unter dem Vereinsleben der Juden auch regelmäßige Treffen zu besuchen hat. Da hilft auch nicht der blaue Reisepass, der den Kontingentflüchtlingen zur Hand gereicht wurde oder auch die Summen aus der Sozialhilfe, es hilft auch nicht, das Israel kaum noch Menschen mit jüdischem Hintergrund einläßt, denn dann auch viele Afrikaner aus derem Kontinent und deren Antisemitischen Erfahrungen! Oder nur aus der ehemaligen SU und denen, die die neue Putin-Israel-Verbindung im Staatswesen der Russischen Fjöderation nicht wollen, weil ja auch nun das Ende der NWO bevorsteht, siehe China will Tschernobil, Kernkraftwerk, was defekt ist, nutzen, hat mit Putin Zusammenarbeit und Verträge in Sachen beistand, japan macht mit Putin Friedensvertrag und lebt mit Putin in Asienverträgen auf, was auch Afrika freut, denn China, Russland brachten Strassen und Städtebau nach Afrika, die USA kamen mit Killertruppen und nahmen Zivilisation! Und ehe wir es vergessen, der Dollar geht ja gedruckt auch 10% wohim, nach Israel! Und dann die Restwelt, siehe Börsenchrases und anschließend Kriege und es sind da noch soviele Dinge aus dem Ersten, Zweitem Weltkrieg zum Deutschem Reich offen, siehe nur die Verfassung der Deutschen des Reiches und deren Gesetze, ab wann ein Deutscher, Deutscher ist! Das geht ja nun garnicht, denn welcher Jude heiratet, läßt sich konvertieren und geht in die Politik? Das steht allerdings auch vor Hitler und unter Bismarck noch im Eheschließungsgesetz! Tja, die Opfer, wenn es denn Opfer sind und nicht resultierend zu deren Taten, Verfolgte, sind auf jedem Fall sicher gut versichert, siehe 9/11! Glück, Auf, meine Heimat und siehe, was die NWO an Chaos mit bringt! Als Christ und rein lebend, darf kein Brand gelegt werden und es gibt auch immer eine helfende Hand in der Not, das spürt man im Klau der Grundsicherung in der geschaffenen Firma BRD GmbH woraus da auch noch Touristen in Verdacht kommen! Ich bin auch ratlos, wenn man sich das Verhalten zum Gegenüber ansieht, älteste Länder, wie IRAK und IRAN und da auch in der Deutschem Reichsgeschichte gelebt, werden auch in deren Grenzen geschädigt, was ja auch nicht zum Frieden am mittelmeer beiträgt! Auf jedem Fall sind Brandschatzungen Frevel gegen die Natur und muß verfolgt werden! Glück, Auf, meine Heimat und seht DRESDEN war nur eine Stadt, die von deren Alliierten total vernichtet wurde und sich da die G20 und Bilderberger suhlten in 2016! Brachte ja auch die PIGEDA! Auch schließe ich mich der Hoffnung an, Herzensfrieden und Weltfrieden ohne Kommentar, es liegt nicht am Schöpfer es ist unser Taten-leben!

  2. thomas Says:

    Prophezeiungen für die Zukunft

    Es gibt einige Prophezeiungen für Israel, die sich noch nicht erfüllt haben. Sollten sie sich erfüllen, wird sich nach den Angaben des Propheten Joel Folgendes ereignen:

    »In den Tagen, in denen ich das Schicksal Judas und Jerusalems wenden werde, will ich alle Völker im Tal Joschafat versammeln. Dort werde ich über sie Gericht halten wegen meines Volkes und Erbbesitzes Israel, weil sie es vertrieben haben unter die Völker und weil sie mein Land unter sich aufgeteilt haben.

    Lasset es ausrufen bei den Völkern: »Macht euch zum Krieg bereit! Zieht eure tüchtigen Krieger zusammen! Alle eure Soldaten sollen sich zum Angriff bereit machen! Schmiedet eure Pflugscharen zu Schwertern um und eure Winzermesser zu Lanzen! Auch der Schwächste soll sagen: Ich bin ein Held! Kommt schnell von überall herbei, ihr Völker aus dem Umland! Versammelt euch im Tal.« HERR, dorthin führe deine Krieger! »Alle Völker sollen sich bereit machen und zum Tal Joschafat ziehen, denn dort werde ich sein, um über sie zu richten. Legt die Sichel an, denn die Ernte ist reif! Kommt, tretet die Kelter, denn sie ist voll. Ihre Kufen laufen über von der Bosheit dieser Menschen!« Im Tal der Entscheidung versammeln sich große Scharen. Denn nahe ist der Tag des HERRN im Tal der Entscheidung.

    Sonne und Mond werden sich verfinstern und die Sterne werden ihren Glanz verlieren. Der HERR wird von Zion her brüllen und seine Stimme wird von Jerusalem her zu hören sein, sodass Himmel und Erde erbeben werden. Doch für sein Volk wird der HERR ein Zufluchtsort sein und ein Schutz für die Kinder Israels.« (Joel 4,1–2.9–16)

    Viele Völker sollen demnach gegen Israel antreten, um es zu bekämpfen. Dann würde Gott eingreifen und sein Volk verteidigen.

    Ein weiteres wichtiges Ereignis, das geschehen wird, sagt Sacharja voraus: »Dann gieße ich einen Geist der Gnade und des Gebets über die Nachkommen Davids und die Bewohner Jerusalems aus. Sie werden auf den schauen, den sie durchbohrt haben, und um ihn trauern wie um einen einzigen Sohn. Sie werden ihn beweinen, wie man einen erstgeborenen Sohn beweint. «(Sacharja 12,10)

    Der Prediger und Israel-Experte Lance Lambert sagt über diesen Satz: „»Es wäre ein unwahrscheinlicher Zufall, wenn sich diese Worte nicht auf den Herrn Jesus beziehen würden.« (1)“
    Jerusalem als Brennpunkt der Prophetie

    Das Schicksal Jerusalems lag Gott immer am Herzen und auch Jesus Christus weinte über diese Stadt. Die Propheten des Alten Testaments, Jesus selbst und Johannes in seiner Offenbarung – alle weissagten über Jerusalem. Jerusalem ist mit der Heilsgeschichte Gottes eng verbunden.

    Diese Stadt erwählte Gott, um sein Haus bauen zu lassen – den Tempel.
    In diese Stadt kam Jesus, der Sohn Gottes, um für die Sünden dieser Welt zu sterben.
    In dieser Stadt besiegte Jesus den Tod und verließ sein Grab.
    Gegen diese Stadt werden alle Völker am Ende der Zeit in den Krieg ziehen.

    Hier einige Aussagen der Bibel über Jerusalem:

    »Dann brachte er mich zurück zum äußeren Osttor, doch es war geschlossen.« (Hesekiel 44,1)

    »Hier wird mein Name für immer verehrt werden – in diesem Haus und in Jerusalem, der Stadt, die ich aus allen Stämmen Israels erwählt habe.« (2. Chronik 33,7)

    »Gott selbst beschützt Jerusalem. Durch ihn wird die Stadt auf ewig bestehen.« (Psalm 48,4+9, Luther)

    »Ich werde dieses Volk aus meiner Gegenwart verbannen und meine erwählte Stadt Jerusalem und das Haus, in dem mein Name angebetet werden sollte, verwerfen.« (2. Könige 23,27)

    »Seht, ich mache Jerusalem zu einem Becher – alle Völker ringsum, die daraus trinken, sollen taumeln. Genauso soll es auch Juda ergehen, wenn es Jerusalem belagert. An jenem Tag mache ich Jerusalem für alle Völker zu einem Laststein. Alle, die versuchen ihn aufzuheben, werden sich schwer daran verletzen. Und alle Nationen der Erde sollen sich gegen Jerusalem versammeln. An jenem Tag, spricht der HERR, werde ich alle Pferde scheu machen und ihre Reiter in Panik versetzen.« (Sacharja 12,2–4)

    »O Jerusalem, Jerusalem, du Stadt, die Propheten ermordet und Gottes Boten steinigt! Wie oft wollte ich deine Kinder zusammenrufen, wie eine Henne, die Küken unter ihren Flügeln birgt, doch ihr habt es nicht zugelassen. Und nun seht, euer Haus ist euch überlassen, leer und verödet.« (Matthäus 23,37–38)

    »Da nahm er mich im Geist auf einen großen, hohen Berg und zeigte mir die heilige Stadt, Jerusalem, die von Gott aus dem Himmel herabkam. Sie war ganz von der Herrlichkeit Gottes erfüllt und funkelte wie ein kostbarer Edelstein, kristallklar wie Jaspis.« (Offenbarung 21,10–11)

    Nichts = Fundament aller NW
    =====================

    Für Naturwissenschaftler (=NWler), Atheisten und Agnostiker

    ist nichts, das Nichts, Ursache von allem. Welch eine geniale Wissenschaft!

    Raumkrümmung, Zeitdilatation, Konstanz von c, E = mc², Urknall,

    das Weltall, die Entstehung von Leben und die Entwicklung des Lebens vom

    Einzeller bis hin zum Menschen (=Evolution) über die zufällige Veränderung

    des Erbgutes (Mutation) und Auswahl der am besten an die Umwelt

    angepaßten Mutanten (=Selektion) hat alles keine Ursache, einfach so

    hergezaubert.

    Und solche Lügen-Märchen sollen Wissenschaft sein? Da lachen ja die Hühner!

    Beweis:

    Ein-Stein leitet aus nichts, aus

    0 = 0 = ct – x = ct‘ – x‘ = Konstanz von c (Lichtgeschwindigkeit) die spezielle

    Relativitätstheorie, die sogenannte LORENTZ-Transformation (LT), her,

    wozu Teilung durch Null unabdingbar ist

    http://www.gtodoroff.de/lt-null.htm

    unter Negierung ALLER (damals vorliegender) Experimente,

    http://www.gtodoroff.de/experim.htm

    die den Lichtäther (LÄ = Medium der Lichtausbreitung)

    logisch zwingend beweisen!

    Und solche Lügen-Märchen sollen Wissenschaft sein? Da lachen ja die Hühner!

    Urknall:

    Alle Massen und alle Energie des Weltalls sind nach der

    Urknalltheorie (UTh) aus einem überheißen, Stecknadelkopf großen Energiepunkt

    entstanden, der aus dem Nichts entstand, obwohl es keine Energie gibt, aus der

    Massen auskondensieren könnten, wie behauptet wird!

    Und solche Lügen-Märchen sollen Wissenschaft sein? Da lachen ja die Hühner!

    Evolution:

    Das Leben ist aus dem Nichts entstanden, einfach so, aus feuchtem Dreck,

    was nachzuahmen der Mensch mit all seiner Wissenschaft und Technik nicht

    fähig ist, mit der Konsequenz, daß Materie zu leben vermag, also Atome

    und Moleküle leben können, was noch nie beobachtet wurde!

    Zusätzlich muß Materie neben der Unmöglichkeit, Leben zu ERzeugen,

    eine zweite vollbringen, nämlich Informationen (Gegensatz von Materie)

    erzeugen, codieren und decodieren, worüber der Mensch nur unverständlich

    staunen kann, und das Lebewesen über das Erbgut bestimmen, obwohl das

    Gegenteil bewiesen ist!

    Informationen sind Software, keine Materie!

    Und solche Lügen-Märchen sollen Wissenschaft sein? Da lachen ja die Hühner!

    Fazit:

    Das Universum und das Leben und der Mensch haben keine Ursache.

    ALLES existiert ohne Ursache, womit das Grundprinzip aller Naturwissenschaft,

    das Ursache-Wirkungsprinzip, außer Kraft gesetzt wird und sich alle

    Naturwissenschaft damit selbst widerlegt.

    q.e.d.

  3. thomas Says:

    Und wenn es hier so weiter geht. bejubeln sie bald das Ende von Kuffardeutschland !!!!
    Wie lange können denn die Wirtschaftsflüchtlinge noch mit Sozialhilfe ruhig gestellt werden ?
    Und was passiert, wenn dies nicht mehr möglich ist ?
    Wieviele der Friedensreligionsanhänger sind bewaffnet, oder könnten schnell bewaffnet werden ?

    Um 1.556 Euro erhöht sich die deutsche Staatschuld pro Sekunde!

    € 27.352

    Pro-Kopf-Verschuldung
    € 54.703

    Pro-Erwerbstätigen-Verschuldung
    Staatsverschuldung Deutschland
    Jahr x Milliarden Euro
    1987 43
    1988 46
    1989 473
    1990 536
    1991 596
    1992 680
    1993 766
    1994 840
    1995 1.009
    1996 1.069
    1997 1.119
    1998 1.153
    1999 1.183
    2000 1.198
    2001 1.204
    2002 1.253
    2003 1.326
    2004 1.395
    2005 1.448
    2006 1.481
    2007 1.490
    2008 1.600
    2009 1.700
    2010 2.036
    2016 2.271
    quelle : http://www.staatsschuldenuhr.de/

  4. thomas Says:

    1400 Jahre islamische Expansion, islamischer Imperialismus und islamischer Sklavenhandel

    Nach knapp 470 Jahren islamischer Expansion durch das Schwert (632 n.Chr. bis 1099 n. Chr.) beginnen zwei Jahrhunderte der christlichen Kreuzzüge. Nachher geht der jihad ungebrochen weiter – bis heute.

    Das schwarze Loch der Geschichte

    Jedermann weiß, daß die Türkei, Ägypten, Nordafrika, Libanon, Syrien, Irak, Iran, Afghanistan und andere islamische Nationen (im ganzen gibt es 57) fast 100% muslimisch sind. Diese Länder waren (ursprünglich) christlich, buddhistisch, zoroastrisch oder hinduistisch. Wie genau ging die Veränderung zum Islam vonstatten?

    Wenn man die herkömmliche Geschichtsschreibung liest, so sieht es aus, als ob boom! alle diese Länder plötzlich islamisch waren. Aber natürlich war das jedesmal ein geschichtliches Ereignis; es ist nicht so, daß es „einfach so passierte“. In Tat und Wahrheit wird die gesamte Geschichte des Aufstiegs des islamischen Imperialismus im Kurrikulum der westlichen Geschichtsschreibung nicht einmal abgestritten sondern schlicht verleugnet. Wir werden nicht darüber informiert, wie der Islam jede einzelne Nation, in welche er eingefallen ist in ein rein islamisches Land transformiert hat, wie dies geschah, aufgrund welcher Ideologie und was die Konsequenzen sind.

    Unsere Geschichte negiert die Wahrheit der Islamisierung von Zivilisationen und daß der Islam überhaupt involviert ist. Es waren die Türken, die Araber, die Mooren. Nicht der Islam ist die treibende Kraft sondern lediglich irgendwelche ethnische Gruppen. Schauen wir uns die Geschichte etwas genauer an und fragen uns folgendes: wie viele Ungläubige kafir sind in den islamischen Eroberungskriegen umgekommen? Man kann eine Zahl bezüglich der einen oder anderen Schlacht erwähnt finden, die Antwort des Etablishments jedoch auf die Frage nach der Anzahl der durch jihad Ermordeten ist Null, niente, nichts. In Tat und Wahrheit gibt es keine Zusammenstellung der durch jihad getöteten Ungläubigen. Wie man sieht: Islam passiert einfach.

    Dr. Bill Warner hat eine dynamische Karte über die jahrhundertelangen islamischen Attacken erstellt

    Es ist also ganz eindeutig: Der Islam war von Anfang an eine massive Bedrohung für Europa (und die Welt). Der Islam hat sich über weite Strecken durch Krieg, Genozid, Sklaverei und Zwangsislamisierung verbreitet von Spanien bis Indonesien von Mali bis Usbekistan.

    Quelle: http://europenews.dk/de/node/455 (Ergänzungen durch: Der Prophet des Islam)

    In dieser Zusammenstellung geht es nicht darum, ideelle Verfehlungen der Päpste und Könige wie auch Brutalitäten der Kreuzritter und Pogrome an Juden etc. zu rechtfertigen. Das ist hundertfach aufgearbeitet und zur Darstellung gebracht worden. Vielmehr wird hier belegt: die Kreuzzüge waren eine legitime Reaktion auf die mörderische islamische Aggression gegen Europa. Der Grund dafür, warum uns Europäern diese Kriege dauernd um die Ohren geschlagen werden liegt darin, daß uns Schuldgefühle eingeflößt werden sollen.

    ► Gängige Vorurteile über die Kreuzzüge und ihre Korrektur
    ► jihad und Kreuzzüge

    Lesen Sie im Zusammenhang mit der Aufzählung des 1400 Jahre dauernden brutalen muslimischen jihad gegen den Westen und den Osten auch folgende Texte über Tatsache und Folgen des islamischen Imperialismus:

    Quelle : http://derprophet.info/inhalt/anhang34-htm/

  5. thomas Says:

    Politik » Deutschland
    Václav Klaus: Deutschland ist das „heutige Schlachtfeld“ von Europa
    Václav Klaus und Andreas Popp im Interview mit Eva Herman: Deutschland ist das „Battlefield“, das Schlachtfeld Europas. Schon allein der Begriff „Flüchtlinge“, den die deutschen Medien immer noch benutzen, ist falsch, es sind Migranten. Seit dem Beginn der Massenmigration hat sich alles verändert, doch der historische Moment wurde nicht erkannt.
    screenshot/epochtimes

    screenshot/epochtimes

    Wohin entwickelt sich Europa? Der ehemalige Präsident Václav Klaus und Andreas Popp von der Wissensmanufaktur trafen sich zu einem interessanten Gespräch mit der ehemaligen Sprecherin der Tagesschau, Eva Herman.

    Es geht um die derzeitige Lage, um die politische Entwicklung, Migration, um Demografie, um die „Mediokratie“ – die Macht der Medien, die nicht mehr neutral sind, sondern eine politische Rolle spielen, die ihrer traditionellen Rolle nicht mehr entspricht.

    Einig sind sie sich in der Kernaussage: Deutschland ist das „Battlefield“, das Schlachtfeld Europas. Denn Deutschland ist zur Zeit federführend in der politischen Entwicklung, sagt Andreas Popp. Präsidenten Václav Klaus wird genauer: Durch den Euro hat vor allem Deutschland profitiert, auch wenn es den Menschen in Deutschland nicht so vorkommt. Die ursprüngliche wirtschaftliche Stärke nahm durch den Euro noch zu. Das wurde zu einem Problem für die anderen Staaten.
    Die Natur hat kein Problem damit, wenn weniger Menschen hier leben würden

    Der tschechische Präsident spricht ebenso konkret von der Massenmigration in Europa und der Zukunft Europas. Für ihn ist die Gefahr eines dritten Weltkrieges real, der erst durch die Politik der letzten Jahre möglich wurde.

    So ist zum Beispiel bereits der Begriff „Flüchtlinge“, den Politiker und Medien in Deutschland hartnäckig verwenden, falsch. Er sagt: „Wir nennen sie Migranten.“ Seit dem Beginn der Massenmigration, der „Migration der Völker“, hat sich alles verändert – doch die Dringlichkeit dieses historischen Augenblicks wurde nicht erkannt. Václav Klaus und Andreas Popp sind sich einig, dass Europa keine Einwanderung braucht, um eine angebliche „demographische Krise“ auszugleichen.

    Quelle : http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/vaclav-klaus-die-deutschen-sind-das-heutige-schlachtfeld-von-europa-a1985317.html?meistgelesen=1

  6. Johannes Says:

    Obwohl die fremden „Palästinenser“ das Land ISRAEL „EREZ ISRAEL“ unberechtigt als Heimat für sich beanspruchen und es erobern wollen (s. PLO-Charta von 1964), haben sie doch keine Liebe zu diesem Land, weil sie es mutwillig zerstören wollen. Das betrifft nicht nur die jetzigen Brandstiftungen in den Städten, sondern diese gelegten Brände vernichten schon seit Jahren immer wieder auch aufgeforstete Wälder und fruchtbare Landstriche, die nach der Einwanderung von Juden zur alten Schönheit des Landes führten bzw. führen. Das zeigt deutlich, dass EREZ ISRAEL nicht den Arabern gehört, sondern für diese ein Flecken Erde ist wie jeder andere – ganz im Gegensatz zur jüdischen Bevölkerung, die ihr Land als von GOTT gegeben als „ewigen Besitz“ betrachtet. So jedenfalls steht es viele Male in der Bibel und bestätigt diesen Sachverhalt.

    Diese Verheißung finden wir schon bei Abraham (siehe Gen 12), die dann später immer wieder neu wiederholt und oft jeweils mit einem Bund besiegelt wird. Besonders stark zum Beispiel in Jesaja 43 ff und Jeremia 31, wo der HERR die Existenz ISRAELS mit den Ordnungen des Alls in Verbindung bringt (Verse 35-37). Auch die Weissagungen des Propheten Sacharja ab Kapitel acht weisen auf die enge Verbundenheit GOTTES mit Seinem Volk hin, auch in Zukunft, was JESUS nie in Frage gestellt hat – im Gegensatz zu heutigen „Theologen“. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, dass sich die enge Verbundenheit GOTTES mit Seinem Volk niemals gegen die übrigen Völker richtet. Aber das Heil kommt von den Juden und ist für die Heidenvölker zugleich das Licht, das sie erleuchten soll (Jes 49, 1-6). Der Herr JESUS hat in der Bergpredigt deutlich darauf hingewiesen, vom „Gesetz“, dem sogenannten „Alten Testament“ (Tora/Tenach), den Schriften und den Propheten wird nicht einmal ein „Tüttelchen“ vergehen, ehe sich nicht alles erfüllen hat (Mt 5, 17f)!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s