kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Türkei erlaubt Sex mit Kindern 14. August 2016

Filed under: Islamische Schandtaten,Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 00:04

Bisher war in der Türkei Geschlechtsverkehr mit Kindern unter 15 Jahren strafbar. Nun hat das Verfassungsgericht das Missbrauchsverbot abgeschafft.

Der Entscheid des türkischen Verfassungsgerichts wurde bereits im Juli gefällt, ging aber durch den unmittelbar am Abend folgenden Putschversuch völlig unter. Mit sieben gegen sechs Stimmen kippten die Richter das bestehende Missbrauchsgesetz.

Bisher war Sex mit Kindern unter 15 Jahren in der Türkei ein Vergehen. Ein lokales Gericht in der Türkei hatte aber bemängelt, dass beim Geschlechtsverkehr mit Kindern kein Unterschied zwischen den Altersgruppen gemacht werde. So werde etwa der Missbrauch eines Kleinkindes gleich gehandhabt wie der eines 14-jährigen Kindes. Kinder zwischen 12 und 15 Jahren könnten die Bedeutung eines sexuellen Aktes durchaus verstehen, befand daraufhin das Bundesgericht. Das bisherige Gesetz schliesse ein mögliches Einverständnis zum Geschlechtsakt jedoch aus.

MEHR: http://www.20min.ch/ausland/news/story/Tuerkei-erlaubt-Sex-mit-Kindern-30388261

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

Können wir nach der Reislamisierung in der Türkei durch Erdogan wirklich anderes erwarten? Schließlich ist Mohammed selbst das Vorbild für die Legalisierung der Kinderehe. Die Befürchtungen der Menschenrechtlerinen werden sich bestätigen. 

Wir hoffen, dass dieses Urteil revidiert wird. Vielleicht haben ja Richter bei diesem Urteil mitgewirkt, die nach dem Putsch jetzt ihres Amtes enthoben wurden. Wir hoffen, dass der Protest gegen dieses Urteil in der Türkei sich Bahn bricht. Wir glauben das allerdings nicht, denn:

Bereits heute wird ein Drittel aller Ehen in der Türkei  mit minderjährigen Mädchen geschlossen, das sagt eine Frauenrechtsanwältin auf einer Pressekonferenz, die einberufen wurde, um dieses Problem endlich zu bekämpfen.

 http://de.europenews.dk/Tuerkei-Ein-Drittel-aller-Ehen-sind-Kinderehen-124109.html

 

 

 

 

Izmir Bar, Mitglied des Vorstands des Frauenrechtsvereins, sowie die Frauenrechtsanwältin Nuriye Kadan sagten auf der Pressekonferenz am 6. Dezember in Izmir, dass es 181.036 minderjährige Bräute im Lande gebe, die tatsächliche Anzahl könne aber noch höher liegen, weil viele Kinderehen vor einem Imam geschlossen und von den Behörden nicht offiziell registriert werden.

 

Knapp 200.000 Eltern hätten Antragsformulare ausgefüllt, um ihre unter 16 Jahre alten Mädchen im Jahr 2012 zu verheiraten, so Kadan. 97,4% aller Schüler, die ihre Ausbildung nicht fortsetzten, weil sie heiraten, sind weiblich. Es entstünden Probleme durch Schwangerschaften und Geburten, die als die hauptsächlichen Gründe für den Tod junger Mädchen zwischen 15 und 19 Jahren gelten.

 

Kadan betonte, dass Kinderehen eine Verletzung der Kinderrechte seien. Das Gedankengut der türkischen Gesellschaft sei patriarchalisch und traditionell und führe dazu, dass die Prozesse, die minderjährige Mädchen in die Ehe zwängen, internalisiert und legitimiert würden.

Ende des Artikels.

Nun, wir fügen hinzu, dass die türkische Gesellschaft nicht nur zunehmend patrarchalisch und traditionell ist, sondern sich  auch zunehmend scharianischer und islamischer entwickelt. Nur wird diese Tatsache leider immer gern verschwiegen, denn wer kürt eine Tradition? Das ist nicht selten die Religion.

Und genau diesem Ansinnen islamischer Eltern, die ihre Mädchen so früh wie möglich zu verheiraten suchen und dabei ihr vollkommenes Vorbild Mohammed im Auge haben, ist das türkische Verfassungsgericht nunmehr nachgekommen. Was Mohammed tat, kann nicht falsch sein. Der Kinderschutz in der Türkei ist mit diesem Urteil unterlaufen worden. Die Hemmschwelle für Päderasten (homosexuelle Knaben“liebe“) und Pädophile (i. d. R. Mädchenmissbrauch) werden nunmehr fröhliche Urstände feiern können und das alles  unter dem Deckmantel der Religion oder der religiösen Tradition.

 

Im streng islamischen Afghanistan werden gern auch verarmte Knaben mittels Bacha Bazi von reichen islamischen Männern für Knabentänze und anschließenden sexuellen Handlungen missbraucht.

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/missbrauch-in-afghanistan-die-tanzknaben-vom-hindukusch-1635406.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

 

 

 

 

 

Diese jahrhundertealte Tradition ist kaum auszumerzen.

Kinder, ob Mädchen oder Jungen, werden nunmehr legal den sexuellen Ansinnen pädophiler oder päderastophiler  Männer ausgeliefert. Wie sollen sich wehrlose 12-jährige oder auch 14-jährige denn schützen? Diese sexkranken Kerle werden kein „Nein“ akzeptieren und eine manipulierte Vergewaltigung wird viel leichter straffrei zu erreichen sein. Wollen wir nicht den Stab nur über die Türkei mit diesem Urteil brechen. Die Grünen haben genau dieses Ansinnen bereits in den 90er Jahren im Programm gehabt. Dieses Urteil wird die Lobbygruppen der Pädophilen wieder ermuntern, gleiches hier zu fordern.

 

 

 

Im Islam das religiöse Vorbild Mohammeds, im Westen die sexuelle Dekadenz, begleitet von Armut und Bildungslosigkeit sind die fatalen Ursachen für die Legalisierung für Sex mit Kindern auf Erden und werden wieder einmal die Schwächsten der Gesellschaft, nämlich  Kinder und insbesondere Mädchen   zu den traumatisierten Verlierern machen.

 

 

Die Dekadenz des Westens führt jedenfalls noch immer zur Bestrafung, wenn diese Typen erwischt werden. Stolz kann der Westen auf diese Dinge wahrlich nicht sein. Schämen sollten sich diejenigen, die dieses Ansinnen überhaupt in die politische Diskussion einführen wollen. Die jetzt sogar in staatlichen Schulen  aufblühende Gendersexualerziehung zielt direkt in diese pädophile Stoßrichtung. Diese Verantwortlichen sind schuldig geworden an dem Leid der Kinder, die  sie mit ihrer falschen Sexualerziehung in psychische Ausnahmesituationen hineinmanövrieren und so deren Kindheit und die Persönlichkeit eiens jeden einzelnen Kindes zerstören oder zumindest aber beschädigen.

 

 

Wenn aber ein Religionsführer Pädophilie in das Religionsrahmenprogramm einpflegt und somit die Pädophilie religiös absegnet, so ist diese Art der Dekadenz nicht minder groß. Im Gegensatz zur Noch-Strafbarkeit von Kindersex im Westen, ist die Kinderehe im Islam – jetzt durch das Urteil dieses Gerichts wesentlich erleichtert – durch Mohammed im Namen Allahs legalisiert.

Deshalb sollten Muslime in dieser Frage nicht nur mit dem Finger auf den Westen zeigen, sondern auch mit demselben Finger auf den eigenen Propheten. Unrecht durch eine religiöse Legalisierung in Form einer Kinderehe, die durch den Imam geschlossen wurde, ist, weil sie RELIGIÖS, also von Gott legalisiert ist , im Grunde noch perfider als die westliche Dekadenz in Sachen Kinderpornographie und Kindersex.

 

 

Wieder ein Grund, den Islam zu verlassen.

Jeder weiß, dass Kinder von Erwachsenen aufs Gröbste manipuliert werden können. Der Weg zu sexuellem Zwang und zur Vergewaltigung von Kindern (auch in einer heuchlerisch-verlogenen Kinderehe, die als religiös-moralisch-gerechtfertigt angesehen wird)  ist ein kurzer und leider ebener Weg zu traumatisierten in ihrer Persönlichkeit zerstörten Kindern.

In beiden Lebensentwürfen werden Kinder die Leidtragenden sein.

Dieses Urteil ist ein weiterer Beweis für die EU-Untauglichkeit der Türkei. Es bleibt zu hoffen, dass dieses Gesetz geändert wird und es bleibt zu hoffen, falls es bei diesem Gesetz verbleibt, dass die Beitrittsverhandlungen Türkei-EU endlich eingefroren werden.

 

 

 

Bitten wird den DREIEINEN GOTT um Rettung für diese Kinder aus den Fängen dieser perversen Erwachsenen. JESUS bewahre uns vor diesen unmoralischen Lebensentwürfen, die ohne DEINEN GEIST menschengemacht zum Schaden der Kinder eingeführt werden, weil sich einige Kerle nicht beherrschen können. Führe alle Menschen zu DIR und DEINEN GEIST, damit DU alle Kinder dieser Welt segnen kannst, genau wie das Kind, welches Du in die Mitte stelltest und segnetest. 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s