kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Versteckte Kamera zeichnet unfassbare Aussagen eines Imams auf 9. März 2016

Filed under: Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 14:39

Liegestütze im Tarnanzug als Vorbereitung für den Kampf für ISIS: Für die Islamisten sind Waisenkinder leicht mit zu beeinflussende Befehlsempfänger

ISIS SCHULT DSCHIHAD-WAISEN

Das Kinderheim des Grauens

Ihre Eltern endeten bereits im Dschihad, jetzt wollen die gottlosen Terroristen auch noch deren Waisen im Kampf verheizen

http://www.bild.de/politik/ausland/isis/kinderheim-des-grauens-44819194.bild.html

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch Spielzeuge haben die Kleinen, darunter auch Spielpistolen

 

 

Er predigte bereits in der Berliner Al-Nur-Moschee: der dänische Hassprediger Abu Bilal Ismail.

 

 

 

 

Eine Dokumentation mit versteckten Kameras zeigt nun, welche unfassbaren Aussagen er über Frauen, Kindererziehung und die Todesstrafe in Dänemark verbreitet.

 

Imam Abu Bilal Ismail ist auch in Deutschland kein Unbekannter. Der dänische Hassprediger verbreitete bereits in derBerlinerAl-Nur-Moschee seine Botschaften. 2014 kam es zu einem Skandal, weil eine Übersetzung einer arabischsprachigen Predigt Abu Bilal Ismails in der Al-Nur-Moschee veröffentlicht wurde, in der er Allah um die Vernichtung der Juden bat. Wegen Volksverhetzung wurde er zu einer Geldstrafe verurteilt.

 

 

 

 

 

 

 

gulf-states-640x438

 

 

 

 

„Moscheen hinter dem Schleier“

 

Nun hat der dänische Fernsehsender TV 2 eine vierteilige Dokumentation über den Prediger gedreht. Ihr Name: „Moscheen hinter dem Schleier“. Im ersten Teil nahm der Sender mit versteckten Kameras an mehreren Veranstaltungen in der Grimhoj-Moschee in Aarhus teil. Aarhus ist die zweitgrößte Stadt Dänemarks und liegt im Osten des Landes.

 

 

 

 

 

Doch ändert sich die Szene. Gezeigt werden Trainings mit Militär-Uniformen

 

 

 

Folgende Aussagen Abu Bilal Ismails wurden dabei aufgezeichnet, wie das englischsprachige dänische Internetportal„The Local“berichtet:

  • „Wenn eine verheiratete oder geschiedene Frau Unzucht treibt, und sie keine Jungfrau ist, dann sollte sie zu Tode gesteinigt werden.“

  • „Wenn jemand einenMuslimtötet, sollte er selbst getötet werden“.

  • Auch wer seine Religion verlässt, sollte getötet werden, so der Imam.

  • „Wenn jemand seine Ehe entehrt – egal ob Mann oder Frau – sollte er gesteinigt werden. Wenn die Frau eine Jungfrau ist, ist die Bestrafung Auspeitschen“.

 

 

Die Dokumentation zeigt den Imam an einem Schreibtisch vor einer Schultafel. Vor ihm sitzen verschleierte Frauen, einige von ihnen mit Kleinkindern. Im zweiten Teil der Reihe soll es um islamische Kindeserziehung gehen. Die Frauen sollen lernen, ihre Kinder zu schlagen – zum Beispiel wenn sie nicht beten wollen. „Angst vor Allah“ sei gut für die Kinder.

 

 

 

 

 

 

muhammedpig-vi

 

 

 

 

Die Moschee hatte ihre volle Unterstützung für den IS bekundet

 

Die Grimhoj-Moschee in Aarhus hatte im September 2014 ihre volle Unterstützung für die Terrorgruppe Islamischer Staat bekundet. In einem Interview sagte ein Moschee-Sprecher damals: „Ein islamischer Staat ist, was Muslime immer wollten, und deswegen müssen wir den IS unterstützen.“

In der Vergangenheit gab es bereits mehrere erfolglose Anläufe, die Moschee zu schließen. Nach der Ausstrahlung der Dokumentation werden die Rufe wieder lauter. „The Local“ zitiert den dänischen Integrationsminister Inger Stojberg: „Es ist unerhört, dass esin DänemarkMenschen gibt, die so etwas predigen. Es gehört ganz klar nicht hierher. Er (Anm. d. Red.: Abu Bilal Ismail) gehört auch nicht hierher„. Der Vorsitzende der Moschee, Oussama El-Saadi, sagte zu den Vorwürfen laut „The Local“: „Wenn ein Spion von TV2 unseren Imam nach der Scharia fragt“, müsse der Imam antworten. „Wir können nicht betrügen und inkorrekte Dinge über unsere Religion sagen.“

{Quelle: http://www.focus.de/panorama/welt/daenischer-hassprediger-versteckte-kamera-entlarvt-diese-aussagen-verbreitet-ein-imam-in-seiner-moschee_id_5337321.html}

 

4 Responses to “Versteckte Kamera zeichnet unfassbare Aussagen eines Imams auf”

  1. thomas Says:

    Wenn man soetwas zu lässt , ist der eigene Untergang der selbst verursachten Dummheit geschuldet.
    Die USA und ihre europäischen Dummdöddel ,haben dem Islam alle Voraussetzungen geschaffen
    um wieder in den Kriegsmodus zu verfallen. Die dumme US Elite wollte den millitanten Islam für ihre
    Ziele gegen Russland und die Bevölkerung des Nahen und mittleren Osten einsetzen, nun ist das
    ganze ausßer Kontrolle geraten und kann nur noch durch große Kriege eingedämmt werden.
    Falls dieses psychisch gestörte Weib in Berlin, nicht bald gestoppt wird, beginnt hier auch der unheilige
    Krieg, im Herzen von Europa.

  2. thomas Says:

    Hier kommen nochmal die Charakterzüge von vielen Invasoren zum Ausdruck.

    Rund eine Viertelmillion syrischer Kinder erwartet der Tod durch Hunger oder Angriff der Terrormiliz Daesh (auch IS, Islamischer Staat), wie eine Studie der Wohltätigkeitsorganisation Save the Children zeigt.

    Laut einer Meldung des britischen Online-Portals Express verstecken sich die Kinder im Müll vor Terroristen, müssen ohne Lebensmittel, Medikamente und Strom überleben. Ihre Eltern sind oft nach Europa ausgewandert und haben ihre Kleinen im Stich gelassen.

    http://de.sputniknews.com/panorama/20160309/308324474/kinder-syrien-gelassen.html

    Weiterlesen: http://de.sputniknews.com/panorama/20160309/308324474/kinder-syrien-gelassen.html#ixzz42QeGAmPU

  3. Vor dem Gott der Bibel ist KEINER von uns besser als dieser Imam. Ich hoffe, dass er von seinem Weg umkehrt und zu Jesus kommt. Auch der ist für den Imam gestorben.

    • thomas Says:

      Irgendwo haben sie eine anderer Bibel als ich, Herr Hütterman- zwischen Putchen Prammel aus Deutschland, dem Iman und z.b, Adolf Hitler ,gibt es einen riesen Unterschied von der Sündhaftigkeit
      her und wie sie darauf kommen, das vor Gott alle Sünder gleich sind, das weiss ich auch nicht.
      Paulus hat im Römerbrief jedenfalls nicht alle Sünder auf die gleiche Stufe gestellt, falls sie ihre
      Irrlehre auf seine Aussagen stützen wollen. Hören sie also auf menschliche Teufel, mit allen anderen
      Menschen gleich zu setzen !

      Offenbarung 20

      Dann sah ich einen großen weißen Thron und sah, wie Erde und Himmel vor dem, der darauf saß, entflohen. Sie konnten seine Gegenwart nicht ertragen und verschwanden ohne Spur. (Matthäus 25.31-46) (2. Petrus 3.7) (2. Petrus 3.10) (2. Petrus 3.12) 12 Vor dem Thron aber sah ich die Toten stehen, die Geringen und die Großen. Es wurden Bücher aufgeschlagen, in denen alle Taten aufgeschrieben sind. Und aufgrund dieser Eintragungen wurden die Toten gerichtet. Jeder bekam das Urteil, das seinen Taten entsprach. Gleichzeitig wurde noch ein anderes Buch geöffnet: das Buch des Lebens. (Johannes 5.28-29) 13 Auch das Meer gab seine Toten heraus, ebenso der Tod und der Hades. Jeder Einzelne bekam das Urteil, das seinen Taten entsprach. 14 Schließlich wurde der Tod selbst in den Feuersee geworfen, und der Hades dazu. Der Feuersee ist der zweite Tod. (1. Korinther 15.26) (1. Korinther 15.55) 15 Wenn also jemand nicht im Buch des Lebens eingetragen war, wurde er in den Feuersee geworfen.

      und hierbei kann es sich nicht um die Gott wohlgefälligen Christen handeln, denn diese sind
      1000 Jahre zuvor auf gestanden !

      Offenbarung – Kapitel 20
      1 Dann sah ich einen Engel aus dem Himmel herabsteigen, der den Schlüssel zum Abgrund und eine schwere Kette in der Hand hatte. (Offenbarung 9.1) 2 Er packte den Drachen, die alte Schlange, die auch Teufel oder Satan genannt wird, und legte ihn für tausend Jahre in Ketten. (Offenbarung 12.9) 3 Dann warf er ihn in den Abgrund, verschloss den Eingang und versiegelte ihn, sodass der Teufel bis zum Ablauf der tausend Jahre die Völker nicht mehr verführen konnte. Danach muss er nach dem Willen Gottes noch einmal für kurze Zeit losgelassen werden. 4 Dann sah ich Throne und sah, wie alle, die darauf Platz nahmen, ermächtigt wurden, Gericht zu halten. Ich sah auch die Seelen derer, die enthauptet worden waren, weil sie sich zur Botschaft von Jesus bekannt hatten und öffentlich für Gottes Wort eingetreten waren. Sie hatten das Tier und sein Standbild nicht angebetet und das Kennzeichen des Tieres an Hand oder Stirn nicht angenommen. Jetzt wurden sie wieder lebendig und herrschten tausend Jahre lang zusammen mit dem Messias. (Offenbarung 3.21) (Matthäus 19.28) (1. Korinther 6.2) 5 Das ist die erste Auferstehung. Die übrigen Toten wurden erst nach dem Ende der tausend Jahre zum Leben erweckt. (1. Thessalonicher 4.16) 6 Alle, die an dieser ersten Auferstehung teilhaben dürfen, sind glücklich zu preisen. Sie gehören zu Gottes heiligem Volk und der zweite Tod wird keine Macht über sie haben. Sie werden Gott und Christus als Priester dienen und die tausend Jahre zusammen mit Christus regieren. 7


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s