kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Moslems dürfen in Flüchtlingsheime die Christen nicht bespucken 24. Oktober 2015

Filed under: Christenverfolgung,Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 21:27

Highly suspicious Synagogue fire in muslim part of New Jersey ruled not suspicious by authorities who routinely lie about Islamic terrorism in the US

 

 

 

 

Mit der Flüchtlingskrise befasste sich die Bundestagung des Arbeitskreises Christlicher Publizisten (ACP) in Baunatal bei Kassel. Der ACP-Vorsitzende, der frühere Berufsschullehrer Heinz Matthias (Niedenstein bei Kassel), sagte, dass der ACP bereits zu Anfang der aktuellen Flüchtlingsbewegung Kleiderspenden unter Neuankömmlingen verteilt und sie zum Essen eingeladen habe. Dieses Engagement wolle man fortsetzen.

 

 

Muslim men having ’20 children each’ because of polygomy, peer Claims

 

 

 

Nicht akzeptieren könne man, dass Christen unter den Flüchtlingen diskriminiert würden: „Sie wurden von Muslimen bespuckt und angegriffen, wenn sie als Zeichen ihres Glaubens ein Kreuz tragen„. Ein solches Verhalten sei nicht hinnehmbar.

{Mehr: http://www.idea.de/menschenrechte/detail/fluechtlingsheime-muslime-duerfen-christen-nicht-bespucken-92501.html}

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Muslimische Salafisten-Gegner schocken mit Sklaven-Auktion

 

 

Muslimische Salafisten-Gegner schocken mit Sklaven-Auktion

 

 

Muslimische Salafistengegner haben am Freitagnachmittag auf dem Willy-Brandt-Platz auf spektakuläre Weise gegen die radikalislamistischen Koran-Verteiler demonstriert. Mehrere Dutzend martialisch verkleidete Aktivisten spielten eine Sklavenversteigerung nach. Eine Anspielung auf die menschenverachtende Haltung des Islamischen Staates, der – wie einst die Kalifen im finsteren Mittelalter – verschleppte und entführte junge Frauen und Mädchen auf Marktplätzen meistbietend versteigere. „Wo der IS heute regiert, gibt es wieder Sklavenversteigerungen“.

{Mehr: http://www.derwesten.de/staedte/essen/muslimische-salafisten-gegner-schocken-mit-sklaven-auktion-id11213586.html}

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das kann nur vorübergehend gutgehen

Psychologe erklärt die erhöhte Gewaltbereitschaft von Flüchtlingen

 

Die Auseinandersetzungen in den Notunterkünften häufen sich: Flüchtlinge müssen nach Schlägereien ins Krankenhaus gebracht werden. Das alles sei keine Überraschung, sagt ein Psychologe und erklärt, was gegen den Lagerkoller hilft.

 

 

 

 

 

Die erste Unterkunft der Flüchtlinge in Deutschland sieht oft nicht so aus, wie es sich die Menschen ausgemalt haben. Schlägereien unter den Bewohnern dieser Notunterkünfte häufen sich:

• Zwei Männer mussten nach einer Auseinandersetzung in der Flüchtlingsunterkunft Berlin-Lichterfelde ins Krankenhaus gebracht werden
• Am Mittwochabend kam in der Erstaufnahme Hamburg-Meiendorf zu einer Schlägerei zwischen je 25 Syrern und Irakern
• Bis zu 100 Menschen beteiligten sich an einer Auseinandersetzung am Montag in der Flüchtlingsunterkunft Hamburg Rahlstedt – Nach der Ankunft von mehr als 20 Streifenwagen beruhigte sich die Lage.

{Weiter: http://www.focus.de/politik/schlaegereien-in-notunterkuenften-ein-psychologe-erklaert-die-hohe-gewaltbereitschaft-von-fluechtlingen_id_5037129.html}

 

One Response to “Moslems dürfen in Flüchtlingsheime die Christen nicht bespucken”

  1. hamsa Says:

    Die Muslimischen Salafisten Gegner scheinen den ISlam und Moahmmed nicht serh gut zu kennen.Sklaven sind dort eindeutig erlaubt.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s