kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

IS enthauptet auch zweite japanische Geisel 1. Februar 2015

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 11:17

unnamed

You can see the video HERE

 

 

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat auch den japanischen Journalisten Kenji Goto getötet.

 

 

Ein am späten Samstag im Internet verbreitetes Video zeigt einen IS-Kämpfer mit britischem Akzent, der die Geisel enthauptet. Obwohl die Echtheit des Videos noch nicht bestätigt wurde, gilt sie als wahrscheinlich. Japans Regierungschef Shinzo Abe sowie US-Präsident Obama verurteilten die Schreckenstat. Unklar ist, wie es einer jordanischen Geisel geht.

 

 

Die Aufnahmen von der mutmaßlichen Enthauptung Gotos waren auf Webseiten zu sehen, die die Dschihadisten für gewöhnlich benutzen. Sie ähnelten in ihrer Art und Weise vorangegangenen Enthauptungsvideos von Amerikanern, Briten und syrischen Soldaten. Der japanische Verteidigungsminister Gen Nakatani sagte, die Polizeibehörde habe befunden, dass das Video „höchstwahrscheinlich echt ist“. Es trug den Namen „Eine Botschaft für die japanische Regierung“. Goto kniet darin in einem orangefarbenen Anzug und sagt kein Wort während der kaum einminütigen Aufnahmen. Der in dem Video auftretende IS-Kämpfer soll derselbe wie in anderen Enthauptungsfilmen sein. An die Adresse des japanischen Ministerpräsidenten Abe gerichtet sagt der Kämpfer von sich in dritter Person, „wegen Deiner leichtfertigen Entscheidung, an einem nicht gewinnbaren Krieg teilzunehmen, wird dieser Mann nicht nur Kenji umbringen, sondern weitermachen und ein Massaker anrichten, wo immer er Deine Leute findet. Lass den Alptraum für Japan beginnen„.

 

 

 

Protesters in Jordan demand to know the fate of Mu’adh al-Kasasibah, a pilot held by Islamic State who was threatened with death in the latest videos alongside Mr Goto

 

 

 

Regierungschef Abe will „nicht nachgeben“

 

In Japan ist der Schock über die mutmaßliche Tat groß. „Es ist so traurig, aber Kenji hat uns auf eine Reise verlassen. Bitte vergib mir, dass ich keine Worte dafür finde“, sagte Gotos 78 Jahre alte Mutter Junko Ishido. „Kenji ist gestorben, und mein Herz ist gebrochen. Angesichts solch eines tragischen Todes bin ich einfach sprachlos“. Abe sagte nach einem Notfalltreffen seines Kabinetts in Tokio: „Ich fühle Empörung über diesen unmoralischen und abscheulichen Akt von Terrorismus.“ Nachgeben werde sein Land dem Terrorismus nicht. „Wir werden den Terroristen niemals vergeben, und wir werden mit der internationalen Gemeinschaft daran arbeiten, dass sie für ihre Sünden bezahlen.“ US-Präsident Obama verurteilte die IS-Tat und lobte Goto für seine „mutige“ Arbeit, die sich „bemühte, die Not des syrischen Volkes für die Außenwelt zu vermitteln“.

 

 

Obama kündigte an: „Zusammen mit einer breitgefächerten Koalition von Verbündeten und Partnern werden die USA weiterhin entschlossen handeln, um den IS zu schwächen und am Ende zu zerstören“. Auch der britische Premierminister David Cameron und der französische Staatspräsident François Hollande verurteilten den Mord an der Geisel. Cameron schrieb bei Twitter, die Ermordung Gotos sei „eine Erinnerung daran, dass der IS die Verkörperung des Bösen ist“. Goto war im vergangenen Oktober vom IS gefangen genommen worden. Damals war er nach Syrien gereist, um eine andere japanische Geisel – Haruna Yukawa – freizubekommen. Vergangene Woche hatten die IS-Terroristen zunächst 200 Millionen Dollar für die Freilassung der beiden Japaner gefordert. Nach Ablauf einer 72-Stunden-Frist soll Yukawa ermordet worden sein. Dessen Vater Shoichi sagte nach der Nachricht von Gotos Enthauptung, der Journalist habe versucht, seinen Sohn zu retten – „nur um die schlimmste mögliche Folge zu erleiden“.

 

ISIS had been asking to exchange Mr Goto and Jordanian airforce pilot Mu’adh al-Kasasibah, who they are also holding hostage, for failed suicide bomber Sajida al-Rishawi, who is on death row in Jordan

 

 

 

Saidscha al-Rischawi

 

 

Gefangenenaustausch kam nicht zustande

 

Die Entwicklungen vergrößern auch die Angst um den jordanischen Kampfpiloten Mu’ath al-Kasseasbeh. Auf ihn nahm die Aufnahme keinen Bezug. Es hatte in den vergangenen Tagen Verhandlungen darüber gegeben, ihn und Goto bei einem Gefangenenaustauschs gegen die in Jordanien zum Tode verurteilte Terroristin Saidscha al-Rischawi freizubekommen. Doch hatte Jordanien vorab ein Lebenszeichen des Piloten gefordert, aber nicht erhalten. Der Gefangenenaustausch kam nicht zustande. Jordaniens Regierungssprecher Mohammed al-Momani kommentierte das Enthauptungsvideo bislang nicht. Im Familienhaus Al-Kasseasbehs in seiner Heimatstadt Karak hielten Angehörige und Unterstützer eine Nachtwache ab.

{Quelle: http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_72724544/is-enthauptet-auch-zweite-japanische-geisel.html}

 

 

 

 

 

 

 

Jordan has threatened to speed up the execution of a would-be suicide bomber the Islamic State is trying to free if the terror group kills its captured pilot Muath al-Kaseasbeh, seen above in a picture being held by fellow hostage Kenji Goto in a video posted by ISIS last week demanding the release of an Iraqi terrorist

„Kill our pilot and we’ll execute ALL your prisoners“:

Jordan „says it will hang its ISIS captives“ if airman hostage is dead!

{More: http://www.dailymail.co.uk/news/article-2932702/Now-ISIS-threatened-prisoners-executed-Jordan-says-hang-Islamic-State-prisoners-terror-group-killed-pilot-hostage.html}

 

 

 

Junko Ishido, mother of Japanese journalist Kenji Goto, speaks to reporters at her house in Tokyo on Saturday.

 

 

 

 

 

We have an entire army thirsty for your blood„:

ISIS releases new video appearing to show Jihadi John beheading second Japanese hostage

 

 

 

• Kenji Goto threatened with beheading in ISIS video released last Saturday

• Terror group was trying to exchange Goto for bomber Sajida al-Rishawi

• In new video fighter tells camera ‚we have an entire army thirsty for blood‘

• Mr Goto’s body is then shown lying on desert floor in rocky gorge

• President Barack Obama has led global condemnation of apparent slaying

• Says US stands in solidarity with Japan against ‚barbaric and heinous act‘

 

 

If Mr Goto’s death is confirmed, then he will join a list of other victims, including Haruna Yukawa. British aid workers David Haines, and Alan Henning have also been murdered. US journalist James Foley was the first to appear alongside Jihadi John in one of the sickening videos, followed by Steven Sotloff (centre. Aid worker Peter Kassig is also dead.

 

 

{More: http://www.dailymail.co.uk/news/article-2934661/We-entire-army-thirsty-blood-ISIS-releases-new-video-claiming-beheading-second-Japanese-hostage.html}

 

6 Responses to “IS enthauptet auch zweite japanische Geisel”

  1. wolfsattacke Says:

    Widerstand und Kampf gegen den radikalen Islamismus—JETZT!
    Der Islamismus ist der Beleg für die prophezeite Loslösung Satans aus der Verbannung.

  2. Johannes Says:

    Hier hilft nur noch ein massiver Armeeeinsatz, um diesen islamischen Terror gezielt und endgültig zu bekämpfen und zu besiegen – sei es in Afrika, im Nahen Osten und auch im Mittleren Osten (IRAN).

    Gemäß Sure 48:28 hat der Götze Allah seinen „Propheten“ entsandt, um die islamische Ideologie „über jeden andern Glauben siegreich zu machen“.

    Das Mittel dazu: Gläubige, „die mit Gut und Blut in Allahs Weg eifern. Das sind die Wahrhaftigen“ (Sure 49:15).

    (Denen gehört das Paradies), „die auf dem Wege Allahs streiten, die töten und getötet werden; ihnen gehört die wahre Verheißung“.

    Das sind klare Aussagen, die nicht mehr durch „taqiyya“ verschleiert werden können. Wann endlich begreifen das unsere Politiker und Islamversteher in den Kirchen? Hier kann auch Abdullah Aiman Mazyek nicht mehr seine Totschlagkeule „Das hat mit dem Islam nichts zu tun“ herausholen. Das ist dar wahre Islam, der getreu dem Koran folgt und der versucht, die ganze Welt zu beherrschen.

  3. Garfield Says:

    Da wurde überhaupt keiner enthauptet!!! All diese Videos von diesem „Dschihad-John“ sind gestellt, weil man die eigentlichen „Köpfungen“ nie in seinen Videos sieht!!! Und alle diese „Opfer“ sind zum Islam Konvertierte und an der Seite der ISIS kämpfende Europäer, Amerikaner und jetzt Japaner!!! Die benutzen diese Videos um Lösegeld und dir Freilassung ihrer Terroristen Freunde zu erpressen und das geht am effektivsten, indem man vorgibt Menschen aus dem „Westen“ zu töten, den das abschlachten von Gefangenen aus dem Arabisch-Afrikanischen Raum, interessiert in der „freien Welt“ keinen einzigen Menschen!

  4. Ibrahim Says:

    ISLAMISCHER STAAT EINSTAMPFEN!

  5. Ibrahim Says:

    DIE STANISTEN DER IS VERSTEHEN NUR EINE SPRACHE!

  6. Ibrahim Says:

    SYRIEN UND ASSAD STAMPFT DEN IS EIN! HOFFENTLICH!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s