kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

„Müssen Enthauptungsvideos ansehen“! 28. Januar 2015

Filed under: Islamischer Terror,Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 21:55

beheading-sword-to-back-of-neck-1

Video: Andere islamische Enthauptung

 

Militärisches Training statt Mathe: In Syrien und im Irak werden schon Achtjährige indoktriniert, 13-Jährige kämpfen mit der Waffe. Sogar aus dem Westen einreisende Dschihadisten bringen ihre Kinder mit. Nun werden auch Fälle in Deutschland bekannt – und die Behörden schlagen Alarm.

 

„Wir sehen uns wieder im Paradies“, so lauten sinngemäß die Worte einer Abschiedsmail an einen Bekannten. Ein typischer Satz in der Dschihadisten-Szene und für die deutschen Behörden an sich Grund genug, aufmerksam zu werden. Doch in diesem Fall ist die Besorgnis besonders groß: Die Mail stammt von einer 26-jährigen Mutter aus Osnabrück. Die zum Islam konvertierte Deutsche soll schon im Dezember mit ihrer vierjährigen Tochter nach Syrien gereist sein und sich mit der zitierten Mail verabschiedet haben. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft Hannover, Thomas Klinge, sagte, die Behörden prüften nun, ob sie Ermittlungen gegen die 26-Jährige einleiten, weil sie sich einer terroristischen Vereinigung angeschlossen haben könnte.

 

 

 

is-kinder4

 

 

„Eine Gruppe, die uns Sorge bereitet“

 

 

Über den Fall berichtet auch das ARD-Politmagazin „Report Mainz“. In der Sendung am Dienstagabend (21.45 Uhr ARD) geht es um mehrere Fälle, in denen Eltern mit ihren Kindern in das Krisengebiet reisen – zur Besorgnis der deutschen Behörden. Auch ein Salafist aus Mainz soll mit sechs seiner Kinder nach Syrien ausgereist sein. Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, sagte dem Magazin, es gebe eine zunehmende Zahl kleiner Kinder, die mit ihren radikalisierten Eltern in den Dschihad nach Syrien oder in den Irak ausreisten. „Wir gehen von einem unteren zweistelligen Bereich aus. Aber gleichwohl ist das eine Gruppe, die uns Sorgen bereitet“, sagte Maaßen. 

 

 

Militärisches Training statt Mathe

 

Denn es ist davon auszugehen, dass die Kinder in den Krisengebieten radikalisiert werden. Inwieweit das Propagandamaterial der Islamisten die Wahrheit wiedergibt, kann nicht immer überprüft werden. Vor zwei Wochen beispielsweise war ein Propagandavideo der Terrormiliz Islamischer Staat im Internet aufgetaucht. Darin wird der Eindruck erweckt, ein kleiner Junge erschieße zwei vor ihm kniende angebliche russische Spione. Danach sagt er: „Ich möchte euch abschlachten, oh Ungläubige.“ Die Authentizität des Videos ließ sich nicht überprüfen.

Fest steht jedoch: Die verschiedenen Gruppen im syrischen Bürgerkrieg und im Irak versuchen, eine ganze Generation zu indoktrinieren. Der Politikwissenschaftler Fred Abrahams hat für die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch Kinder interviewt, die für den IS und andere Gruppen im syrischen Bürgerkrieg gekämpft haben. „Die Kinder erleben eine krasse Militarisierung“, sagt Abrahams zu FOCUS Online. „Sie sind nicht in der Schule. Sie bekommen militärisches Training statt Matheunterricht.

 

 

 

 

man-being-beheaded-jabhat-al-nusra-idleb-syria-500x375

Video: Andere islamische Enthauptung

 

 

 

 

Gezwungen, Videos von Enthauptungen anzuschauen!

 

Die meisten Kinder, mit denen Abrahams sprach, waren vom IS oder den anderen Gruppen, die sie kämpfen ließen, weggelaufen. „Der Krieg ist für sie zunächst wie eine Fantasiewelt. Dann werden sie enttäuscht von der Realität oder bekommen Angst“, berichtet Abrahams. Der jüngste Kämpfer, mit dem er gesprochen habe, sei 13 Jahre alt gewesen. Rekrutiert würden sogar Jüngere. Die Indoktrination beginne spätestens mit acht oder neun Jahren. „Wir hatten einen Fall, bei dem kurdische Kinder entführt und gezwungen wurden, Videos von Enthauptungen anzuschauen.“

 

 

 

 

Kinder wollen Kinder sein

 

Die Kinder, mit denen Abrahams sprach, stammten alle aus einheimischen Familien. Von zugereisten Familien aus westlichen Ländern habe er aber gehört, sagt er. „Ich glaube den Berichten, kann es aber nicht beweisen“, sagt er. Eines sei aber sicher, sagt Abrahams: „Kinder wollen Kinder sein. Sie wollen in die Schule gehen und Normalität haben. Das wird ihnen im Krieg gestohlen“.

{Quell: http://www.focus.de/politik/ausland/islamischer-staat/behoerden-schlagen-alarm-muessen-enthauptungsvideos-ansehen-deutsche-ziehen-mit-kindern-in-den-dschihad_id_4434361.html}

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s