kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

„Kopten ohne Grenzen“ ist 5 Jahre alt und wird dreisprachig 31. Oktober 2014

Filed under: Aktuelle Nachrichten — Knecht Christi @ 23:49

 

KoG

Bilanz: 6.800.000 Zugriffe und minimal 10,000 Zugriffe am Tag

 

 

Nach fünf Jahren, während denen unser Blog jeden Tag aktualisiert wurde, wagen wir den ersten Schritt zum allmählichen Outen! Wir verlassen bald „WordPress“ und mieten einen Blog, wo man seine Identität preisgeben muss, wodurch man sich selbst als Islamkritiker in Gefahr bringt: Wenn nicht durch islamische Hackers und Gutmenschen, dann durch die eigenen Politiker und Gesetzhüter, welche von einer Armee der Anwälte aufgehetzt werden. Trotzdem muss es riskiert werden, weil unsere Arbeit gefragt und von unseren Stammgästen geschätzt wird, wo sie jene Berichte in der deutschsprachigen Presse vermissen.

 

 

Lange haben wir uns mit der deutschen Sprache begnügt! Ein wenig Englisch gab es schon, was auch bei USA und EU-Ländern gut ankommt. Jetzt haben wir uns entschlossen, unserem Blog auch Arabisch hinzufügen. Der Grund ist eigentlich nicht nur unser Interesse an den Kopten in Ägypten und  in der Diaspora, von denen viele der deutschen bzw. englischen Sprache nicht mächtig sind. Es ist aber beschämend, wie die wichtigen koptischen Blogs kaum über Kopten- und Christenverfolgung berichten. Sie berichten kaum über die Schandtaten des islamischen Terrors. Dafür bringen sie jede Menge Beiträge über Politik, Mode, Nachrichten der Kinostars und Kochrezepte. Sehr wenige Blogs trauen sich über das Leid der Kopten bzw. der Christen im Nahen Osten und in den islamischen Ländern. Es fehlt ihnen den Überblick, weil sie sich auf Ägypten und arabische Länder beschränken. Allerdings werden sie von dem Sicherheitsdienst und den Moslems eingeschüchtert.

 

 

Gern würde ich, Knecht Christi, mein Pseudonym ablegen und wie einige Islamkritiker öffentlich auftreten und über die Koptenverfolgung auf Straßen berichten. Was mich davon abhält, ist meine Familie in Ägypten, derer Leben ich somit in Gefahr bringe. Ich erinnere mich an den Mohamed-Film vom 11. September 2012, an dem ein bestimmter Kopte in den USA beteiligt sein sollte. Die wütenden Moslems belagerten die Häuser seiner Eltern und seines Bruders. Sie zerstörten jene Häuser und seine Familie musste um ihr Leben flüchten und die Stadt verlassen. Wenn es um mich geht, kann ich ruhig den Löffel abgeben, aber ich kann nicht meinen Mut mit dem Leben meiner Familie bezahlen. Und wenn mein Blog hin und wieder unerreichbar sein wird, dann weiß man, dass die muslimischen Hackers zu Besuch waren, oder dass ich – wie vor zwei Jahren mit dem Blog SOS-Österreich geschah – von den Behörden dazu gezwungen wurde.

 

 

Beten Sie für mich und die Islamkritiker, die in dieser Zeit Kopf und Kragen riskieren. Ehrlich gesagt bin ich sehr glücklich darüber, fünf lange Jahre diesen Blog erschaffen zu haben. Dabei bedanke ich mich bei den Stammlesern und allen Blogs und Bloggern, die meinen Blog verlinken und ihn als Partner-Blog bezeichnen, was für mich eine Ehre sein. Beten wir für die Christen in der ganzen Welt, sodass Gott ihren Glauben stärkt. Denn die kommende Zeit sehr hart sein wird. Möge Christus uns von dem Bösen erlösen und uns die Gnade schenkt, seinen Heiligen Namen alle Zeit zu preisen.

 

9 Responses to “„Kopten ohne Grenzen“ ist 5 Jahre alt und wird dreisprachig”

  1. thomas Says:

    Es ist deine Entscheidung und du mußt diese auch völlig alleine treffen,in dieser Endzeit.

  2. Kreationist74 Says:

    Es ist etwas ganz Tolles passiert. Die Videos von Alhayat-TV sind wieder anzusehen. Die neue URL ist:

    http://www.islam-analyse.com/

    Preis dem Herrn dafür.

  3. Karl Says:

    Herzlichen Glückwunsch KOG für deine jahrelange Aufklärungsarbeit, die du leistest, und für deinen großen stetigen Erfolg und christlichen Kampf gegen alles übel auf der Welt, und deine Arbeit der Nächstenliebe für die Familie und unsere Kinder, für Deutschland Europa Ägypten und das Christentum, der Wahrheit und Liebe in der Welt, dass es immer weiter den Berg hinauf zur Sonne Christi aufgeht, Glückwunsch und bitte weitermachen! Christlichen Gruß, Karl.

  4. Andreas Says:

    ich weiß nicht so recht, ob dieser schritt zur breitgefächerten „internationalisierung“ klug, zwingend notwendig oder vielleicht nur übereifrig-verhängnissvoll ist – ich wünsche dennoch viel glück u. erfolg für den weiteren bestand des blogs u. hoffe, der segen u. schutz Gottes möge auch in der neuen form weiterbestehen.
    ich für meinen teil verabschiede mich u. wünsche dem betreiber, den schreibern u. lesern hier alles gute u. liebe – Gott sei allzeit mit euch –

  5. Es ist sehr traurig und sogar verletzend, dass all die Stammgäste und Reblogger nicht für wichtig gehalten haben, dem Blog zu seinem 5. Geburtstag zu gratulieren. Ein Lob oder Ermutigung hätten nicht geschadet … oder?

    • Friedrich Says:

      Wir schätzen KOG als einen der wichtigsten Blogs im deutschen Sprachraum und halten die Seite vom Inhalt und von der Qualität für die Meinungsbildung als unverzichtbar. Auch wenn die Arbeit oft hart ist und keine Dankbarkeit zeigt, so ist es doch alleine die Freude am Dienst für den Herrn, die vorfährst trägt. Herzlichen Glückwunsch zu dem schönen Jubiläum und viel Kraft und Mut für die nächten 5 Jahre bis zum 10jährigen Jubiläum.
      Friedrich

  6. Ibrahim Says:

    Glückwunsch zum fünfjährgen Geburtstag! Weiter so!!!

  7. Ibrahim Says:

    KOG ist ein guter Blog! Macht weiter so!

  8. du brauchst Jesus Says:

    Lieber Knecht Christi von ganzem Herzen wünsche ich dir weiter Gottes Segen und Bewahrung in deinem wertvollem Dienst !

    Richter 6,12
    Der Herr ist mit dir, du tapferer Held!

    Psalm 33,
    16 Einem König ist nicht geholfen mit viel Heeresmacht, ein Held wird nicht gerettet durch große Kraft;
    17 das Roß ist trügerisch und kann nicht retten, und trotz seiner großen Stärke kann man nicht entfliehen.
    18 Siehe, das Auge des Herrn achtet auf die, welche ihn fürchten, die auf seine Gnade harren,
    19 damit er ihre Seele vom Tod errette und sie am Leben erhalte in der Hungersnot.
    20 Unsere Seele harrt auf den Herrn; er ist unsere Hilfe und unser Schild.
    21 Ja, an ihm wird unser Herz sich freuen, denn wir vertrauen auf seinen heiligen Namen.
    22 Deine Gnade, o Herr, sei über uns, wie wir es von dir erhoffen!

    Ist Gott für mich, so trete (Paul Gerhardt)
    Eines der schönsten Glaubenslieder überhaupt. Ermutigung und Trost; evangelistisch


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s