kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Linksradikale zünden nach WM-Sieg deutsche Fahnen an 16. Juli 2014

Filed under: Von hier und dort — Knecht Christi @ 20:50

In der Rigaer  Straße wurden nach dem WM-Sieg deutsche Fahnen verbrannt

In der Rigaer brannten deutsche Fahnen

 

 

 

Ganz Berlin eine einzige Feiermeile?

Nein, in einer Ecke von Friedrichshain randalierten Chaoten, verbrannten deutsche Fahnen

{Quelle: http://www.bz-berlin.de/berlin/in-der-rigaer-brannten-deutsche-fahnen}

 

 

 

 

 

 

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien ist zu Ende. Deutschland hat den lang ersehnten vierten Stern nach Hause geholt, und Millionen von Fans jubelten mit der deutschen Nationalmannschaft. Auch in Berlin wurde mitgefiebert und anschließend gefeiert. Nur ein kleiner Kern aus linksgerichteten Chaoten machte Radau: Im Berliner Stadtteil Friedrichshain, an der Ecke Rigaer- und Liebigstraße, warfen sie Gegenstände auf die Straße, türmten deutsche Fahnen zu einem Berg und zündeten sie an. All das mit einem vielsagenden Plakat im Hintergrund: „Fifa go home, Schland halt’s Maul!“, verziert mit Anarcho-Symbolen. Bei der Aktion wurden zwei Polizisten leicht verletzt, ein Krawallmacher festgenommen.

Fußballfans als „faschistisch“ beschimpft

Die linke Randale in Berlin kam nicht von ungefähr: Schon seit Wochen wurden auf diversen Plattformen gegen die Fußballbegeisterung gehetzt und deutsche Fans als „faschistisch“ und „deutsch-nationalistisch“ beschimpft, weil sie der Mannschaft ihrer Heimat die Daumen drückten. Die Weltmeisterschaft 2014 ist auch nicht die erste, bei der Fußballfans, Fanartikel und Fahnen ins Fadenkreuz linker Chaoten gerieten: Zu Beginn der WM 2010 hängten die Bewohner eines Hauses in Berlin-Neukölln eine überdimensional große Deutschland-Fahne auf.Dreimalwurde die Fahne, die Migranten gesponsert hatten, angezündet. Linke Gruppierungen riefen im Internet damals zur gezielten Sachbeschädigung von Deutschland- bzw. Fan-Symbolen auf. Für das Zerstörungswerk wurden Punkte vergeben, für Trikots zum Beispiel zehn, für die große Deutschland-Fahne hundert. {Quelle: http://www.unzensuriert.at/content/0015761-Linksradikale-z-nden-nach-WM-Sieg-deutsche-Fahnen}

 

4 Responses to “Linksradikale zünden nach WM-Sieg deutsche Fahnen an”

  1. thomas Says:

    Dieser Staat lässt sich mittlerweile ,von jeder Art von Geisteskranken tyranisieren.

    • Josef Wiedmann Says:

      Dieser Staat läßt sich nicht von Geisteskranken tyrannisieren, dieser Staat wird von Geisteskranken regiert!

  2. thomas Says:

    http://www.focus.de/finanzen/boerse/das-kartell-verschwoerung-oder-hirngespinst-wie-die-us-notenbank-die-weltfinanz-manipuliert_id_3995856.html

    Manche Mainstreamschreiberlinge wachen auf ,somit wird die Luft für die USA immer dünner.
    Was machen die Amis in Staaten, die das US Finanzsystem endtarnen ? Richtig sie machen
    Lybien ,Syrien ,Irak , Chile ,Argentinien ,Vietnam usw. usw. usw.

    http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/19730

  3. Johannes Says:

    Ja, wir werden von Geisteskranken regiert – besonders auch in Berlin/Stadt.

    Einmal mehr zeigt sich, dass sich Linksfaschismus und Rechtsfaschismus nur in den Farben unterscheiden. Dabei wird immer wieder vergessen bzw. ausgeblendet, dass auch der GRÖFAZ („Größter Führer aller Zeiten“) aus dem Linkssozialismus herstammte. Als dritte faschistische Ideologie gesellt sich der Islam dazu, der mindestens genauso viele Ermordete auf seinen Spuren hinterlässt wie die beiden anderen faschistischen Ideologien.

    Über den islamischen Terror in Berlin hat der Militärsprecher der IDF, Arye Sharuz Shalicar das sehr informative Buch „Ein nasser Hund ist besser als ein trockener Jude“ geschrieben. Shalicar wurde zwar in Göttingen geboren, wuchs aber in Berlin Wedding auf und weiß, wovon er spricht. Nur der Berliner Senat verschließt vor dem islamischen Terror mitten in Deutschland die Augen.

    Und wer sich über das linke Spektrum in unserem Land informieren will, lese das aufschlussreiche und mit viel Witz geschriebene Buch von einem, der es genau weiß: Jan Fleischhauer: „Unter Linken – von einem, der aus Versehen konservativ wurde“.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s