kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Islamkritiker in Schweden: „Stecht sie nieder und vergewaltigt ihre Kinder“! 4. Februar 2014

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 18:54

 

 

 

 

Das politische Klima in Schweden ist extrem. Wer ins Land kommt und behauptet dass er oder sie aus Syrien komme, bekommt ein unbegrenztes Aufenthaltsrecht und darf die ganze Familie nachholen. Täglich gibt es Schießereien und Bombenanschläge und die Tatsache, dass Schweden das Land mit den meisten Vergewaltigungen ist – mehr noch als in Südafrika – bleibt in der Presse unerwähnt. Nicolai Sennels schreibt auf Jihad Watch, dass die einzige, die es wagen solche Dinge zu sagen, die Schwedendemokraten seien, die immer wieder angegriffen, deren Häuser immer wieder angezündet werden. Erst vor kurzem gab es eine Demonstration gegen Rassismus und Nationalsozialismus und einige Schwedendemokraten wollten sich anschließen. Die AFA [ähnlich der Antifa] kam mit Plakaten auf denen zu lesen stand:Stecht einen Nazi nieder und vergewaltigt seine Kinder! Bleib zu Hause Thoralf! Damit war der Politiker der Schwedendemokraten, Thoralf Alfsson, gemeint – der aus Sicherheitsgründen zu Hause blieb. {Quelle: europenews.dk}

SDL-Göteborg-demo-ad-e1373915525424

SWE: Morddrohungen gegen Galeristen, der eine Lars Vilks Ausstellung gemacht hatte

SWE: Taverne schmeißt Politiker der Schwedendemokraten raus

Islamisierung in Schweden: 80.000 Sexualverbrechen, 87.100 Anzeigen wegen gewalttätiger Übergriffe

 

 

 

v81nqf

 

 

Schweden: Im Jahr 1990 gab es 3 Ghettos, im Jahr 2006 gab es 156 Ghettos

Oslo: Bis zu 40% Ausländer bei Festnahmen

Vergewaltigungen von Männern und Jungen nehmen in Schweden zu

Liberale Schweden erlauben Pädophilem Vergewaltiger ein Kind zu adoptieren

 

 

amun-abdullahi-on-sweden-a-place-of-lies

 

 

Schweden löst sich auf: Jeden Monat 4000 neue muslimische Flüchtlinge

Integration in Schweden gescheitert

Video: Schwedische Muslime befürworten „Steinigung OK“

Schwedischer Bürgerkrieg?  217 Schießereien in 10 Monaten

Studie: Schwedische Kinder in Großstädten sind schon heute eine Minderheit

Schwedische Zeitungen weigern sich Anzeigen der Schwedendemokraten zu veröffentlichen

Vergewaltigungen in Skandinavien – aber man setzt die Scheuklappen auf

 

 

SWEDEN-SOMALIS-MONTAGE-3

 

 

Schweden: Kirche in muslimischem Stadtteil niedergebrannt

Unruhen in Stockholm: Muster ethnischer Gewalt

Schweden hat sich darauf eingestellt zu explodieren – die Frage ist nur noch wann

 

 

 

swedishrapevictim_answer_2_xlarge

 

 

 

 

Muslimische Vergewaltigungskultur? 

 

 

 

Niemand kennt den Namen des muslimischen Flüchtlings, der in Port Hills (Neuseeland) mehr als ein Dutzend Frauen vergewaltigt hat. Mittlerweile wurde er verhaftet, vor Gericht gestellt und verurteilt, aber die neuseeländischen Behörden haben seinen Namen dauerhaft gesperrt, wegen seiner Zugehörigkeit zur muslimischen Gemeinschaft. Daniel Greenfield beschreibt im Frontpage Magazine das Phänomen, dass Richter immer wieder Migranten, die Frauen vergewaltigt haben, freilassen, wegen „kultureller Zweideutigkeiten“. Der muslimische Serienvergewaltiger hatte sich auf ein „kulturelles Missverständnis“ zurückgezogen und behauptete, er habe nur freundlich sein wollen. Das scheine in seiner nahöstlichen muslimischen Kultur zu bedeuten, dass man weibliche Jogger vergewaltigen darf, so Greenfield. In Australien werden diese muslimischen kulturellen Missverständnisse mittlerweile zu einem großen Problem für die Frauen. Ein afghanischer Flüchtling, der australische Frauen in seinem Auto mitnahm und vergewaltigte, behauptet, die kulturellen Unterschiede in Bezug auf ein Einverständnis hätten ihn verwirrt. Es war nicht sein erstes „Missverständnis“, schon im Jahr 2008 war er verurteilt worden, weil er einen australischen Teenager am Weihnachtstag vergewaltigt hatte.

rape-12-resized

Im letzten Jahr wurde ein ägyptischer muslimischer Kleriker verhaftet, weil er Frauen auf einem Strand sexuell belästigt hatte. Der Sprecher der Moschee sagte, dass der Imam mit dem Befummeln „seine Liebe und sein Mitgefühl zeigen wollte, aber die kulturellen Unterschiede zwischen Ägypten und Australien falsch verstanden hätte“. Im muslimischen Ägypten werden 99,3% aller Frauen und Mädchen sexuell belästigt. Was in der ägyptischen Kultur ein normales Verhalten für einen Muslim ist, ist in Australien, wo Frauen als Menschen behandelt werden, kriminell. Der kulturelle Unterschied zwischen der muslimischen Welt und der westlichen Welt liegt darin, dass es im Islam keine „freien Frauen“ gibt. Es gibt Frauen, die zu einem Mann gehören und Frauen die allen Männern gehören. Es gibt Ehefrauen und Töchter, oder Frauen, die von jedem Mann versklavt werden können. Diese Tradition geht schon auf Mohammed zurück. Immer mehr Richter im Westen übernehmen die Sicht der Taliban, und mit ihren milden Urteilen unterstützen sie die muslimische Vergewaltigungskultur und stellen sie über die Rechte der Frauen.

 

 

Deutschland: 50 Jahre Gesetz zur Gleichberechtigung von Frauen

 

Erlaubt der Islam die Vergewaltigung weiblicher Gefangener und Sklaven?

 

 

 

Rituelle Gewalt an Frauen – die Opfer der Scharia:

 

 

Statistiken: Muslimische Länder haben die höchsten Vergewaltigungsraten

Dänische Wissenschaftlerin vergleicht religiöse Texte: Der Islam ist am gewalttätigsten 

Saudi Arabien: Studie besagt 23% aller arabischen Kinder wurden vergewaltigt, 46% aller arabischen Studenten sind homosexuell

Web-Seminar: Frauenrechte in Ländern mit muslimischer MehrheitErlaubt der Islam die Vergewaltigung weiblicher Gefangener und Sklaven?

80 Prozent der Intensivtäter haben nichtdeutsche WurzelnOnlinepetition für Vergewaltigungsopfer in Dubai

Großbritannien: 89 Prozent der Vergewaltiger sind MoslemsMehr als ein Drittel aller Ehen in der Türkei sind Kinder-Ehen

Alle vier Stunden wird ein Kind vergewaltigt – Erschreckend viele Fälle von Kindesmissbrauch in der TürkeiNGO Studie: Über 100.000 Sexsklaven – die Hälfte davon Kinder – in der Türkei

Islamisierung in Schweden: 80.000 Sexualverbrechen, 87.100 Anzeigen wegen gewalttätiger ÜbergriffeStudie: 400.000 Opfer: Missbrauch findet in der Türkei vor allem im engsten Familienkreis statt

Schweden: Sexuelle Angriffe um 500% angestiegenVideo: Sex-Jihad „Prostitution im Namen Allahs“

Hinter dem Schleier: Freiheiten die westliche Frauen für selbstverständlich halten … EU: Beinahe 200.000! Mädchen in Gefahr der Genitalverstümmelung

Jede Woche Bandenvergewaltigungen in Belgien30 Prozent der arabischen Männer in Berlin haben Zweitfrauen

“ Zwangsheirat“ Wenn Forscher die fatale Rolle des Islam leugnen„Zwangsverheiratung in Deutschland“: 44 Prozent mit türkischem Migrationshintergrund

Sexueller Missbrauch ist weit verbreitet unter Muslimen

Umfrage: Türken halten Gewalt gegen Frauen für „notwendig“Studie über Gewalt gegen Frauen im Islam

Unsichtbare Frauen: Die Auswirkungen des Jihads

Türkische Universität: fast 87% der Frauen von sexuellen Übergriffen betroffen

Kriminalitätsfördernde Ideologie: 63% aller häuslichen Gewalt in Basel wird von Ausländern begangen

Vergewaltigungen von Männern und Jungen nehmen in Schweden zuNorwegens Vergewaltigungsepidemie verursacht durch muslimische Einwanderung

Vergewaltigungen in Skandinavien – aber man setzt die Scheuklappen auf

Pakistans christliche „Sexsklavinnen” – eine Fallstudie

Dramatischer Anstieg der Gewalttaten gegen Frauen in der Türkei

Türkei: Morde an Frauen um 1400 Prozent angestiegen

Eine Warnung über den Status von Frauen in islamischen Ländern

Marokko: Missbrauch von minderjährigen Hausangestellten

Studie zum arabischen Raum: Lage der Frauen in Ägypten am schlimmsten

Welt-Mädchentag: Kinderehen weltweit ächten

Video: ‚Vorsätzliche Gewalt gegen Frauen ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit‘

Studie: Die gefährlichsten Länder der Welt für FrauenOECD Rangliste über Diskriminierung von Frauen

Gewalttaten gegen Frauen: Istanbul ist schlimmer als Anatolien

Afghanistan: Zwangsehen und Missbrauch gehören zum Mädchenalltag

Mehr als ein Drittel aller Ehen in der Türkei sind Kinder-Ehen
Ehrenmorde: Die Liste der Schande – Gewalt im Namen der Ehre

Türkei/Studie: Jede zweite Frau wird von ihrem Mann geschlagen
Türkei: Polygamie und Kinderheirat trotz Verbots verbreitet

Türkische Ärztin deckt das Elend der Türkinnen auf
Studie: 187.000 Zweitfrauen in der Türkei – Jede Siebte heiratet unter 18

Thema Vergewaltigung ist in der Türkei tabu
In Berlin werden Hunderte Frauen zur Ehe gezwungen – Hohe Dunkelziffer

Türkische Studie: Fast 300 Frauen wurden Opfer von „Ehrenmorden“
Vielweiberei in der Türkei auf dem Vormarsch

Studie: Ab der Pubertät bleiben muslimische Mädchen daheim
UN-Bericht: Die unsichtbare Jugend der Türkei

Studie: Türken schlagen ihre erfolgreichen Ehefrauen – Gewalt gegen Frauen ist weit verbreitet
Studie zu „Ehrenmorden“: Meist eine Familienangelegenheit

Tirol: Ein Drittel der türkischen Mädchen „verschwindet“
Studie in der Türkei: Der Trend geht zur Zweitfrau

Austro-Türkinnen am häufigsten „nur“ zu Hause
Hürriyet: Hohe Selbstmordrate unter türkischen Frauen

Untersuchung zeigt: Von religiöser Toleranz ist die Türkei noch weit entfernt
Video: Studie – So tolerant ist die Türkei

Integration in Österreich: Viele Mädchen „verschwinden“
EU-Umfrage: Türken lehnen Christen und Juden als Nachbarn ab

Die meisten kurdischen Frauen sollen laut Umfrage beschnitten sein
OECD Rangliste über Diskriminierung von Frauen

08. März 2009: Internationaler Frauentag

90 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland

Seit 50 Jahren Gesetz zur Gleichberechtigung von Frauen

 

Weltweit sterben mindestens 5.000 Frauen pro Jahr, um eine „Ehre zu retten“

100 Millionen Frauen Opfer von Genitalverstümmelung – allein in Frankreich 50.000 Frauen

Ehrenmorde: Die Liste der Schande – Gewalt im Namen der Ehre

Familienehre, Züchtigungsrecht, Zwangsehe – Wie Einwanderer die deutsche Rechtsprechung verändern

Zwangsheirat in Deutschland – 5000 muslimische Frauen fliehen jedes Jahr …

 

Studie: Türken schlagen ihre erfolgreichen Ehefrauen – Gewalt gegen Frauen ist weit verbreitet

Türkisches Religionsamt warnt Frauen vor Parfüm

Religionsbehörde Diyanet „Frauen sollen nicht alleine reisen“

Türkei: Wenn Frauen besondere Reize aussenden

Türkei/Diyanet: Wo schon ein einziger Blick Ehebruch ist

AKP sieht sich als Hüterin der Frauenrechte – Freigabe des Kopftuches wichtiges Anliegen

Türkei: Die Islamisierung trifft vor allem die Frauen

Türkei: Fürs Burkatragen wird bezahlt

Türkei: Knapp 1000 „Sitten- und Ehrenmorde“ in fünf Jahren

Studie: Türken schlagen ihre erfolgreichen Ehefrauen – Gewalt gegen Frauen ist weit verbreitet

Ehrenmorde: „Man darf uns schlagen und sogar töten“

„Ehrenmorde“ durch den Islam legitimiert

Serap Cileli „Islam – traditionelle Gewalt gegen Frauen“

Rund 40 «Ehrenmorde» in Deutschland seit 1996

Blutrache: Der Kanun lebt – Unterwegs im Norden Albaniens

Ehrenmorde: Verfolgte Töchter, verlorene Söhne

Opfer kommen meist nicht von ihren Familien los

Rechtliche Grundlagen zur Bekämpfung von Zwangsverheiratungen

Wichtiges Ehrenmord-Buch bleibt vorerst verboten

Afghanistan Hochburg der Prostitution

Afghanistan: „Frauen schlagen ist ganz normal“

Frauen in Afghanistan – Unter der Burka

Irak: Jeden Monat mindestens 15 Frauen zu Tode gefoltert

Iran: Wo Frauen mit Schleier ins Bett gehen müssen

Kampagne für Gleichberechtigung – Iran geht gegen Frauen vor

Wie die Zwangsverschleierung im Iran eingeführt wurde

Iran: Mann wegen Feminismus verurteilt

Fünf Jahre Haft – Iranische Frauenrechtlerin verurteilt

ai-Bericht: Weiter Steinigungen in Iran

Kasachstan: Moslems drängen auf Legalisierung der Polygamie

Kopftuch-Pflicht für tschetschenische Beamtinnen

Gewalt in Tschetschenien – Frauen sind an allem Schuld

Saudi-Arabien „Frauen sind nichts wert, überall herrschen Männer“

Saudi-Arabien: Frauen hatten zur Römerzeit mehr Rechte als heute

Koran-Auslegung: Saudis rechtfertigen Puffbesuch mit „Zeitehe“

Saudi-Arabien: Frau darf Auto fahren – nach Geschlechtsumwandlung

UNO kritisiert frauenfeindliche Saudis

Frauen in Pakistan: Das Gegenteil von Gleichberechtigung

In Südpakistan heiraten Frauen den Koran

Kuwait: Frauen bleiben draußen

Kuwait: Neue Regierung streitet über offenes Haar

 

5 Responses to “Islamkritiker in Schweden: „Stecht sie nieder und vergewaltigt ihre Kinder“!”

  1. andreas Says:

    also mein bruder lebt seit 15 jahren in stockholm, der erzählt mir nie sowas, obwohl er dort unterrichtet – und noch nie habe ich in irgendeiner presse/tv über solche missbrauchs-rekordstände in skandinavien gehört. wie kann das sein – alles kann man ja nun nicht auf dauer verheimlichen??

    • e Says:

      Lieber Andreas ,

      hast du deinen Bruder mal auf diese Problematik angesprochen … ?????

    • thomas Says:

      Ruf sofort deinen Bruder an, wir möchten das geklärt haben, zur Wahrheitsfindung ist das wichtig.

      • andreas Says:

        ich hab ihn genau deshalb befragt, allerdings wohnt er nicht gerade in den sozialen brennpunkten des landes und rein medial wird scheints so wenig berichtet wie bei uns?..

      • e Says:

        Wahnsinn .. überall der gleiche Mainstream – Shit und überall die selbe Manipulation und Unterdrückung der Wahrheit …. Wir leben in schlimmster geistiger Unterdrückung und realisieren das gar nicht mehr ……


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s