kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Kommentar zu Afghanistan 22. August 2021

Filed under: Pater Zakaria & co.,Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 23:18

NACH DEM SCHOCK VOM 14. AUGUST 2021 IN AFGHANISTAN:

ZUM TOTALEN VERSAGEN DEUTSCHER POLITIK

 

 

 

Das völlige Versagen der deutschen Politik in Afghanistan, aber auch ganz allgemein wurde krachend am 14.08.21 offenbar. Unter dem ersten Schock forderten sogar die links orientierten „öffentlich-rechtlichen“ Medien den sofortigen Rücktritt des sonst so forsch auftretenden Rechtsanwalts Maas (Außenminister) und der ebenso unfähigen Verteidigungsministerin KKK. Doch zwei, drei Tage später ist davon nichts mehr zu hören.  „Corona“ und „Klima“ beherrschen weiterhin Politik und Medien, überdecken alles, flößen den Leichtgläubigen und Unwissenden noch mehr Angst und Schrecken ein als die weiter bestehende Masseneinwanderung von Moslems und nun vermehrt auch von den durch die Taliban geprägten Moslems.

 

 

 

Ob diese ungehindert einwandernden Massen ebenso wie die „schon länger hier Lebenden“ auf „Corona“ Getesteten, Geimpften oder als Genesene kontrolliert werden? Darüber wird ebenso wenig berichtet wie über die Verbrechen der „Schutzsuchenden“.

Mit einem Rücktritt von Maas und Karrenbauer wäre erst einmal Ruhe im Karton eingekehrt. Aber deutsche Politiker kleben nun einmal auf ihren Sesseln mit gesichertem hohen Einkommen. Auch der ohnehin schon aufgeblähte Bundestag soll trotz allen Versagens in den letzten 15 Jahren in der nächsten Legislaturperiode bis auf 900 „Volksvertreter“ (?) anwachsen. Herr Schäuble hat nichts dagegen, bewahrheitet sich doch auch hier „Wes Brot ich ess´, des Lied ich sing“!

Es wäre aber zu bequem, das Desaster deutscher Politik an diesen beiden Unfähigen festzumachen! Auch die Vorgänger von Maas – Steinmeier und Gabriel (beide SPD) –  haben politisch nichts bewegt. Im Gegenteil! In Zusammenarbeit mit dem mehr im Hintergrund wirkenden Entwicklungshilfeminister Müller (CSU) wurden Milliarden deutscher Steuergelder, als „Entwicklungshilfe“ getarnt,  an muslimische Terroristen in Gaza, in die PA-Gebiete und anderswohin gezahlt – ebenfalls unkontrolliert!

 

 

 

Die Bundesregierung übernahm sogar freiwillig die von Präsident Trump eingestellte Zahlung der USA an die Terroristen!

Steinmeier gratulierte als Präsident „im Namen seiner Landsleute“ sogar zweimal den Mullahs in Teheran zum Jahrestag der Islamischen Revolution 1979, als alle Menschenrechte abgeschafft wurden! Außerdem ehrte er als einziger westlicher Politiker den Israelhasser Arafat mit einer Kranzniederlegung in Ramallah. Hat er nicht gewusst, dass Arafat aufgrund einer Recherche des IWF (2004) 900 Millionen deutscher Entwicklungshilfe an die „Palästinenser“ auf seine Privatkonten in der Schweiz umlenkte? Allein das sagt viel aus über die wahre Gesinnung deutscher Politiker. Da muss man sich nicht wundern, wenn die Kanzlerin behauptet, dass der Islam unzweifelhaft (auch) zu Deutschland gehöre.

Obwohl die Niederlage der Sowjets in Afghanistan ein Lehrstück hätte sein müssen, hat die von Kanzlerin Merkel zur Verteidigungsministerin gemachte Ursula Gertrud von der Leyen, die schon in früheren Ämtern versagte, nicht erkannt, was in Afghanistan läuft. Inzwischen wurde sie von der Kanzlerin sogar an die Spitze der EU gehievt! Ohne Wahl, einfach so!

 

 

 

 

Und der Generalstab der Bundeswehr?

Auch Nachfolgerin Karrenbauer ist in diesem Amt restlos überfordert. Nicht jede Frau kann die Arbeit von Männern übernehmen und umgekehrt! 59 deutsche Soldaten ließen dort ihr Leben, Milliarden deutscher Steuergelder wurden für die Einrichtung eines deutschen Stützpunktes ins ferne Afghanistan gepumpt. Damit sollten Afghanen zu deutschen Soldaten  gemacht werden. Das Ergebnis: sie gingen nun beim ersten Ansturm  der Taliban von der Fahne.

War alles umsonst? 

Oder werden nun deutsche Soldaten aus Mali und von anderswo abgezogen, damit die eigenen Grenzen und die eigene Bevölkerung geschützt werden?

 

 

 

 

 

Ein aufmerksamer Schulbub, der von seinem guten Geschichtslehrer über die kriegerische Expansion des Islam seit dem 7. Jahrhundert unterrichtet wurde (Thema ab 7.  Schuljahr), hätte erkannt, dass die kämpferische Durchdringung der Welt ein ganz bewusstes Ziel dieser „Religion“ ist, „bis alles an Allah glaubt“ (Koran-Sure 8:39). „Schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen“, alle Nichtmuslime, zu denen auch die „lauen Muslime“ gehören (Sure 8:55). Mehr als 200 Suren-Verse fordern die unbarmherzige  Bekämpfung der „Ungläubigen“: „Denen gehört das Paradies, die auf dem Wege Allahs streiten, die töten und getötet werden; ihnen gehört die wahre Verheißung“ (9:111).

Das darf nun auch in öffentlichen deutschen Schulen verbreitet werden, nachdem 2010 zuerst in Hamburg (BG Scholz/SPD) ein grundgesetzwidriger Staatsvertrag über die Einführung des Islam-Unterrichts an öffentlichen Schulen zwischen Senat,  Schura (Führung der islamischen Verbände) und lutherischer Kirche (Bf. Ullrich und Fehrs) geschlossen wurde!

 

 

 

 

 

Der Koran ist Maßstab und Handlungsanweisung für jeden Moslem, so wie ja auch GOTTES WORT, die BIBEL, für jeden Christen Maßstab seines Denkens, Redens und Handelns ist, bzw. sein sollte: LIEBE GOTT VON GANZEM HERZEN UND DEINEN NÄCHSTEN WIE DICH SELBST! Das steht schon am Anfang der Bibel und wurde von JESUS CHRISTUS ausdrücklich bestätigt (Mt 5ff; Luk 10, 27). BIBEL und KORAN sind nicht kompatibel! Christlicher Glaube und Islam unterscheiden sich grundsätzlich, so wie auch die demokratische und die islamische Gesellschaftsordnung unvereinbar sind. Kirchenleiter sind allerdings anderer Ansicht!

Die Demokratie wird von Muslimen grundsätzlich als „unislamisch“ nicht nur abgelehnt, sondern auch bekämpft! Mehr als 60 Prozent der hier schon lange lebenden Türken mit doppelter Staatsbürgerschaft, die also um die Vorteile einer Demokratie wissen, wählten dennoch den Diktator Erdogan als Führer!

Die unkontrollierte und illegale Masseneinwanderung seit 2015 von Moslems nach Deutschland war und ist ein bewusster Akt der Kanzlerin und ihrer Regierung von CDU/CSU und  SPD, die auch von GRÜNEN und LINKEN befürwortet und mitgetragen wird.

Aufklärung und Mahnung von wirklichen Islam-Kennern, besonders auch von ehemaligen Muslimen, die Christen wurden, werden in den Wind geschlagen. Peter Scholl-Latour warnte schon vor Jahren: Wer halb Kalkutta aufnimmt, rettet nicht Kalkutta, sondern der wird selbst Kalkutta! 

 

 

 

 

Auch Innenminister Seehofer stellte vor noch nicht so langer Zeit fest, dass die muslimischen Flüchtlinge die Ursache sind, von der alle anderen Probleme in Deutschland abhängen: hohe Soziallasten (die Regierung stellt jährlich allein 54 Milliarden für die Versorgung von Flüchtlingen zurück!), eine hohe Kriminalitätsrate, Morde und Vergewaltigungen, Paralleljustiz u.a. Die deutsche Justiz beurteilt oft schwerste Verbrechen von Muslimen nicht nach deutschen Strafrecht, sondern milde aufgrund des „kulturellen“ Hintergrunds der Täter oder deren psychische Verfassung etc. etc. Ist aber der Islam eine psychische Krankheit? Hinzu kommen u.a. steigende Wohnungsnot, Überbevölkerung, Antisemitismus, chaotische Bildungsverhältnisse an den Schulen besonders für einheimische Kinder und Gefährdung durch Krankheiten. Offensichtlich führt die unkontrollierte Einreise Zehntausender „Neubürger“ zur weiteren Ausbreitung von Corona.

 

 

 

 

 

Die gut lesbare und wissenschaftlich anerkannte Koran-Übersetzung von Max Henning (im Reclam-Verlag) wäre eine gute Aufklärung für alle Gutmenschen … wenn sie gelesen würde. Dazu der Hadith, Lehren und Aussprüche des „Propheten“ Mohammed (tlw. auch bei Reclam erschienen) – ansonsten vollständig nur  in Englisch – sowie die Biographie Mohammeds von Ibn Ishag (gest. 632 n.Chr.) in der Bearbeitung von Ibn Hisham (gest. 834), von Prof. Gustav Weil 1864 ins Deutsche übersetzt und von Abd al-Masih für Christen erklärt (Verlag Licht des Lebens, Villach Austria) als gute Information.

Wer aber will schon seine gewohnte gutmenschliche Meinung durch Sachkenntnis korrigieren?

Alles scheint heute möglich zu sein, alle Menschen sind gleich, ob Mann oder Frau („Ehe für Alle“), niemand und nichts darf diskriminiert oder kritisiert werden (außer der AfD), alle „Religionen“, haben ihre Berechtigung, jeder darf seine Meinung äußern – aber bitte nicht die falsche! „Abtreibungen“ – das Morden von Ungeborenen –  sei ein Menschenrecht! Und die Lesben- und Schwulen-Community (zu ihr gehören angeblich 7% incl. der Bundestagvizepräsidentin Claudia Roth) will der großen Mehrheit vorschreiben – auch mit Gewaltandrohung – was sie zu denken und wie sie zu leben hat! Dabei soll helfen das Durchsetzen von „Gender-Sprech“ in vielen Medien, so auch beim zwangsbezahlten „öffentlich-rechtlichen“ Rundfunk und Fernsehen, aber auch in den Amtsstuben von Verwaltung und Kirchen!

 

 

 

 

Sind aber nur Maas, vd Leyen und Karrenbauer für das allgemeine politische Desaster verantwortlich? Man sagt, ein Fisch stinkt vom Kopf her. Sind nicht aber auch diejenigen, die den „Kopf“ immer wieder stützen, sei es bei Will, Illner, Maischberger oder Lanz, schuldig? Zu denken ist u.a. an Röttgen, Polenz, Schäuble, Brinkhaus, Söder, Wulff, (Dr.) Schavan und viele andere, die das System Merkel stärk(t)en und davon profitieren.

Die Medien spielen dabei  ebenfalls eine äußerst negative Rolle, weil kritischer und ehrlich recherchierender Journalismus früherer Zeiten nur noch im Internet anzutreffen ist.

Afghanistan hat uns schon viele Milliarden gekostet, dazu 59 Menschenleben und nun die ehrlose und unverständliche Flucht gerade auch der Deutschen. Afghanistan wird weiterhin sehr viel Geld kosten durch zusätzliche Flüchtlingsströme nach Deutschland und alle damit verbundenen Probleme. Werden Taliban, al Quaida, IS, Hisb´Allah, die in den Ländern ihrer Herkunft keine Menschenleben schonten und grausamste Verbrechen begingen, hier in Deutschland ihr schmutziges Habit einfach abstreifen und ein neues Leben beginnen? Der islamische Terrorismus hat in der Welt, in Europa tiefe Blutspuren hinterlassen, die uns die Augen öffnen sollten. Deutschland hat weder in Afghanistan noch anderswo etwas zu suchen. Entwicklungshilfe ist nur dort zu leisten, wo sie erbeten ist und ihren Zweck erfüllt!

 

 

 

Sicher gibt es auch Muslime, die friedlich leben wollen, aber sie sind keine wirklichen Muslime. Hierzu siehe u.a. die aufklärenden Bücher „Islam“ und „Islam als Alternative“ (München 2008 5. Aufl. und 1999 4. Aufl.), des hochangesehenen früheren deutschen Botschafters und promovierten Juristen Dr. Wilfried „Murad“ Hofmann, der 1980 als Katholik zum Islam konvertierte und dennoch bis 1994 unseren demokratischen Rechtsstaat in Algerien und Marokko vertreten durfte. Schon während seiner Amtszeit stellte er öffentlich das islamische Recht „Shari´a“ als beste Gesellschaftsordnung über unsere Verfassung!

Der Koran fordert von den wahren Muslimen, den Salafisten, den unerbittlichen Kampf gegen alle Nichtmuslime. Das kann man nur begreifen, wenn man den Koran und seine wortwörtlich zu befolgenden Anweisungen, „Buchstabe für Buchstabe“ ernst nimmt.

 

One Response to “Kommentar zu Afghanistan”

  1. gerdsoldierer Says:

    „Alternative“ haben im Netzwerk „die fundamentale Systemkritik des Politischen Islam“ auf den Tisch zu legen – wie z.B. in AT :
    damit wird dokumentiert, daß die Ideologie vom „Glauben“ zu trennen ist.
    Mit der Begrifflichkeit „totalitäre Herrschaftsideologie“ ist der Politische Islam noch lange nicht verstanden.
    Die faschistische Ideologie des Politischen Islam ist den Etablierten ins Gesicht zu schmieren – sind sie doch die besten Förderer.
    Von Einem der nix verstanden (Achmed u. Otto) kriegen sie auch kein Kreuz auf dem Zettel.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s