kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Kündigungswelle von Lehrern: Quereinsteiger können Lücke nicht schließen 1. August 2021

Filed under: Islamische Schandtaten,Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 14:33

Links-grünes Bildungsdesaster: Berlin zeigt immer und immer wieder, wie es nicht funktioniert: Rund 700 ausgebildete Lehrkräfte haben zum Sommer ihre Stelle gekündigt.

 

 

 

 

Quereinsteiger – an manchen Berliner Schulen arbeitet keine einzige ausgebildete Lehrkraft – können die Lücke nicht schließen.

Zeit, Imame in die ehemals deutschen Schulen zu schicken?

 

 

 

 

Wie der „Tagesspiegel“ hinter der Bezahlschranke berichtet, sollen zum Sommer in Berlin rund 700 ausgebildete Lehrkräfte gekündigt haben und an mancher Schulen keine einzige regulär ausgebildet Lehrkraft mehr zu finden sein. Ähnliches gilt für die Schülerschaft: An manchen Berliner Schulen ist kein einzige Kind mehr mit deutschem Hintergrund zu finden.

Um dem eklatanten Lehrermangel zu begegnen, setzt man in Berlin einmal mehr auf unqualifiziertes Personal. Bereits 2018 war klar, dass das rote Berlin – neben einem seit Jahrzehnten andauernden unterirdischem Bildungsniveau – auf einen Lehrermangel in den mit Migranten-kindern überfüllten Klassen zurennt.

Seither kann man in Berlin – ähnlich wie bei den Politikern – ohne nennenswerte Qualifikation unter der Bezeichnung „Quereinsteiger“ Lehrkraft werden. Wie eine Anfrage des Berliner FDP-Bildungsexperten Paul Fresdorf zeigt, liegt die Quote solcher Lehrersimulanten bei acht Prozent. Dabei werden allerdings nur jene Menschen gezählt, die sich aktuell in der Ausbildung für den Quereinstieg befinden. Nicht dabei sind jene, die den „Quereinstieg“ bereits hinter sich haben und ihre „Fähigkeiten“ am lebenden Objekt, sprich den Schülern, ausprobieren dürfen. Das sind schätzungsweise 7.000 der etwa 33.000 Berliner Lehrkräfte – also rund 21%.

 

 

 

 

Der FDP Politiker wirft der rot-geführten Bildungsverwaltung vor – seit 2011 ist die hochumstrittene SPD-Funktionärin Sandra Scheers in Berlin dafür zuständig – zu verschleiern, statt transparent zu agieren. Und das nicht nur bei den Quereinsteigern, sondern auch bei der Zahl der insgesamt verfügbaren Lehrkräfte. „Damit steuert Berlin ungebremst in ein bildungspolitisches Desaster, was zulasten vieler Generationen gehen wird“, so der FDP-Mann.

Die Behörde der für die Bildung im Bildungsniemandsland Berlin zuständigen SPD-Funktionärin Sandra Scheers mag die angeblich „pauschale Vermutung“, dass viele Lehrkräfte kündigen, um in anderen Bundesländern zu arbeiten, die verbeamten, nicht bestätigen. Und einmal mehr wird der Ruf laut, die Staatsquote nochmals zu erhöhen, und ein Massenheer als Lehrer zu verbeamten. In Anbetracht des hohen Anteils von kaum mehr beschulbaren Kindern aus dem muslimischen Migrantenmilieu könnte es jedoch trotz Staatsanreizen sein, dass sich nicht ausreichend qualifizierte, junge Menschen finden lassen, die diesen Wahnsinnsjob erledigen wollen. Dann bleibt Bildungspolitikern wie Scheers und Co. noch die Möglichkeit, bei den unzähligen Moscheen anzufragen, ob diese ihre Imame in die ehemals deutschen Schulen schicken möchten.

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

 

Wir wissen nicht, aus welchem Grunde diese 700 Lehrkräfte gekündigt haben; schließlich sind diese doch an den ultralinken Universitäten und Hochschulen ausgebildet worden und werfen schon vor Anstellung  oder aus einer Anstellung heraus das Handtuch?

 

 

 

 

Spekulativ  gedacht kann es möglich sein, dass diese Lehrkräfte sich nicht dem Spagat aussetzen wollen, vor 100-prozentigen Migrantenklassen als Lehrkraft eingesetzt zu werden. Da Multikulti politisch verordnet wurde und in Berlin als Musterstadt der Vorbildvielfalt gilt, stehen Lehrkräfte vor der Situation, Kinder unterrichten zu müssen, die aus aller Herren Länder kommen, die und deren Eltern keine Frauen als Lehrerin akzeptieren, diese Gesellschaft ablehnen, aus Clan-Familien stammen, zuhause die Heimatsprache sprechen und das Deutsch im Haushalt vernachlässigen und Heimatlandsender im TV anschauen, keine deutschen Freunde haben, sich in keinen Vereinen – außer vielleicht Fußballvereinen – engagieren und überdies die deutsche Lebensart ablehnen und keinen Integrationswillen zeigen und somit vor einer Klasse stehen, die keinerlei Homogenität besitzt und/oder auch nur schwer erreicht. Die Eltern stehen vielfach hinter ihrer Religion und hinter ihren Kindern und stehen der deutschen Schule, vor allem Lehrerinnen feindlich gegenüber.  Für eine solche Mammutaufgabe sehen sich viele Lehrkräfte eben nicht gewachsen.

 

 

 

 

 

Sei es wie es sei. So jedenfalls wird in Berlin schon jetzt absehbar, dass sich eine unausgebildete Unterschicht aus vorwiegend islamischem Kulturkreis bildet, die dann mangels Perspektivlosigkeit Zuflucht bei den islamischen Radikalen suchen wird, um die eigene Identität über ihre Religion und somit das Gemeinschaftsgefühl unter Muslimen über Gebühr zu stärken mit allen für diese Gesellschaft negativen Folgen. 

Schadenfreude ist da nicht angebracht. Im Gegenteil: Da bildet sich nicht nur eine bildungspolitische Zeitbombe, sondern nicht nur, aber eben auch eine mögliche terroristische heraus, die politisch offensichtlich gewollt ist. Westeuropa und Deutschland sollen offensichtlich mit einem Problemtsunami an allen politischen Fronten an die Wand gefahren und kalt gestellt werden, um dikatorische lilnks-kommunistische Utopie-Ideologien herbeizuführen.

Erst völlige Zerstörung, um dann wie ein Phönix aus der Asche den Menschen eine Globale Weltordnung anbieten zu können, die mit Dikatur, Armut und geistiger Konformintät einhergeht.  Die atheistisch-humanistisch-genderverseuchte Linke hat diese Zustände zusammen mit anderen Linken wie den C-Parteien und den sonstigen Altparteien bewusst für diesen Zweck herbeigeführt. Der Migrantenstrom wächst wieder und die Zustände werden sich nicht bessern.

 

 

 

 

 

Und nicht vergessen:

Die Wählerschaft will es so. Die Politik will es so. Die regierungshörigen Medien wollen es so. Die Wirtschaft will es so. Corona ist nur zur Diktatureinübung da. Und in Deutschland scheint es wie schon zu allen Zeiten bestens zu funktionieren.

Glückliches Frankreich.

https://journalistenwatch.com/2021/07/30/frankreich-widerstand-pass/

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s