kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

EVP-Chef gibt AfD Mitverantwortung für antisemitische Ausfälle 29. Mai 2021

Filed under: Aktuelle Nachrichten — Knecht Christi @ 18:55
Manfred Weber (CSU),
            Fraktionsvorsitzender der EVP, spricht während einer Sitzung
            im Plenarsaal des Europäischen Parlaments (dpa/Philipp von
            Ditfurth)

Der Chef der Christdemokraten im Europäischen Parlament gibt der AfD eine Mitverantwortung für die antisemitischen Ausfälle im Zuge des eskalierenden Nahostkonflikts.

 

 

 

 

 

Radikale wie die AfD in Deutschland oder die Partei von Marine Le Pen in Frankreich hätten Grenzverschiebungen beim Antisemitismus befeuert, sagte der Vorsitzende der EVP-Fraktion und stellvertretende CSU-Chef der Funke Mediengruppe. Diese Parteien müsse man als Begründer solcher Exzesse auch benennen. Zudem warb Weber dafür, Hass und Hetze gegen Religionen europaweit unter Strafe zu stellen. Es wäre eine Überlegung wert, dies in geeigneter Form in allen EU-Staaten zu prüfen. Die Glaubensfreiheit sei ein Kern des europäischen Gesellschaftsmodells.

Diese Nachricht wurde am 16.05.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

 

Es ist eine unwürdige Lüge, die Herr Weber hier in dieser Aussage trifft, zumindest, was die AfD betrifft. Über die Partei von Frau Le Pen wissen wir in dieser Hinsicht zu wenig. Dieser „C?“SU-Mann ist so in Merkels Kampf gegen Rechts konditioniert, dass er offensichtlich in dieser Frage nicht einmal differenziert denken kann. Die AfD steht seit Gründung hinter dem Staat Israel. Die CDU lässt durch ihren Regierungsvertreter Heusgen  fast jede UN-Resolution gegen Israel unterstützen.

Er sollte wirklich einmal sachlich begründet erklären, warum die AfD daran schuld sei, dass Muslime in Deutschland auf die Straße gehen und antisemtische Parolen lauthals in der Gegend herumschreien, für die jeder  biodeutsche Rechtsradikale zu Recht strafrechtlich verfolgt werden würde. Diese Begründung kann er nicht liefern. Solche Behauptungen aufzustellen erscheinen nur im Zuge der geframten Mainstreams der Regierung jedoch leicht nach dem Motto, dass irgendetwas an dieser Aussage wohl wahr sein müsse, möglich zu sein.

 

 

 

 

 

Was Herr Weber da betreibt, ist lügnerische Hetze, die offensichtlich im Hassdenken des Herrn Weber gegen die AfD zumindest in dieser Frage ihren Platz gefunden hat. Selbstverständlich darf und kann jeder Politiker die Opposition kritisieren, wenn diese Kritik auf Tatsachen fußt. So wären die demokratischen Regeln in einem Parlament und auch im Rahmen von persönlichen Äußerungen in welche Richtung auch immer. Wer die Opposition so extrem wahrheitswidrig angreift, muss sich die Frage nach seinem eigenen Charakter stellen. Ein Politiker hat Vorbildfunktion. Dieser ist er mit dieser Äußerung absolut nicht nachgekommen und hat sie in schäbiger Art und Weise verwirkt.

Er sollte anlässlich dieser Äußerung den Sockel der Vorbilder verlassen müssen. Solche Politiiker braucht wirklich kein Mensch.

Denn Herr Weber gehört einer Partei an, die zusammen mit den Linken ein grenzenloses Europa wollen und somit gerade die Voraussetzungen schaffen, dass immer mehr Antisemitismus importiert wird. Das ist ein Verbrechen an der Menschenwürde, nämlich von Menschen verinnerlichen Hass nach Europa zu importieren.Wer sein eigenes Vollversagen anderen in die Schuhe schieben will, ist einfach nur charakterlos.

 

 

 

 

 

 

 

Jeder Mensch ist wllkommen, der sich hier unter Beibehaltung des eigenen Glaubens, vollständig integriert. Nur der Import von Hass kann nicht weiter toleriert werden.

 

3 Responses to “EVP-Chef gibt AfD Mitverantwortung für antisemitische Ausfälle”

  1. Lewk Says:

    Wahnsinn was hier in Deutschland los ist.
    Schliesse mich dem Kommentar an.

  2. Johannes Says:

    Obwohl sich Weber inzwischen einen Stoppelbart hat stehen lassen, damit er wohl etwas männlicher wirkt, nachdem Merkel ihn nach bayerischer Art abgewatscht hat und lieber Uschi-Gertrud an seiner Stelle eingesetzt hat, redet er weiter großen Unsinn!

    Nicht die AfD hat zu den schweren antisemitischen Ausschreitungen beigetragen – ganz im Gegenteil – sondern die von CDU/CSU bewirkte Masseninvasion von Moslems!

    Die zeigen sich bei jeder Gelegenheit bei gewalttätigen Aufmärschen in den großen Städten und fordern wie die Mullahs in Teheran die Zerstörung ISRAELS! Allein in Berlin leben mehr oder weniger illegal 40.000 (in Worten: vierzigtausend!) „Palästinenser“ und provozieren Hass und Gewalt. Noch nie hat man von Frank-Walter Steinmeier hier Aufrufe zur Mäßigung gehört, wo er sich doch sonst um alles sorgt und mahnt.

    Das hat sicher auch etwas damit zu tun, dass dieser Mann im linken Flügel der SPD beheimatet ist. Die mit den Moslems eng zusammenarbeitende ANTIFA ist ihm offenbar ein rechtschaffener antisemitischer Genosse. Nicht umsonst hat doch Steinmeier den Mullahs zum Jahrestag der islamischen Revolutuion 1979 schon zweimal herzlich gratuliert und Glückwünsche übermittelt. Immerhin wurden damals zugleich auch die Menschenrechte restlos beseitigt.

    Auch ließ er es sich nicht nehmen als erster westlicher Politiker einen der größten Judenfeinde mit einer Kranzniederlegung in Ramallah zu ehren. Weiß er nicht, dass Arafat wenigsten 900 Millionen deutscher „Entwicklungshilfe“ auf seine privaten Konten in der Schweiz umgeleitet hat? (Festgestellt durch den IWF 2004!). Der deutsche Entwicklungshilfe-Minister Müller (CSU) lehnte eine Rückforderung dieser Gelder ab. Stattdessen bemühte er sich erfolgreich darum, dass die Bundesregierung die von den USA unter Präsident Trump eingestellte US-Hilfe an die Terroristen in „Palästina“ in Höhe von 350 Millionen US-Dollar jährlich auch noch von der Bundesregierungs stillschweigend (und ohne Parlamentsbeschluss!) übernommen wurde.

    Nach dem Raketenbeschuss von Gaza aus auf ISRAEL und den folgenden Vergeltungsschlägen durch die iaraelische Luftwaffe wird wohl Deutschland wieder einmal den Wiederaufbau in Gaza betreiben – bzw. der deutsche Steuerzahler! So eng sind die guten Beziehungen der deutschen Regierung zu den „Palästinensern“, die sich vor allem durch den Koran inspiriert fühlen und leiten lassen!

  3. Johannes Says:

    Herr Weber ist zwar ein Spitzenmann der CSU – aber ein Wirrkopf! Wie kann man nur so einen Quark daherreden?

    Herr Seehofer hatte vor zwei Jahren schon Recht: „Die Mutter aller Probleme in Deutschland sind die von Merkel herbeigerufenen Asylanten!“

    Damit wurde auch der Antisemitismus importiert, der im Koran festgeschrieben ist. Juden und Christen sind für Moslems „Ungläubige“, die vernichtet werden müssen: Das ist eine der wichtigsten Forderungen des „heiligen“ Buches der Moslems! Mehr als 200 Suren-Verse befassen sich allein mit diesem Thema. Aus der Sure „der Sieg“: „Er (Allah) ist´s, der seinen Gesandten mit der Religion der Wahrheit entsandt hat, um sie über jeden andern Glauben siegreich zu machen“ (Sure 48:28). „Und kämpfet wider sie (die „Ungläubigen“), bis kein Bürgerkrieg mehr ist, und bis alle an Allah glaubt“ (Sure 8:39).

    Zwar hat die Kanzlerin Merkel behauptet, dass der Islam „unzweifelhaft“ zu Deutschland gehöre, aber das ist eine der vielen Lügen, die auch von anderen CDU/CSU-Politikern vertreten wird: so u.a. von Bundestagspräsident Schäuble, Ex-Bildungsministerin (Dr.) Annettte Schavan, Ex-Bundespräsident Wulff und viele andere mehr.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s