kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Trotz Lockdown – Migranten reisen mit Zug bis zur Grenze Frankreichs 29. März 2021

Filed under: Stopp Islamisierung,Von hier und dort — Knecht Christi @ 10:42
Corona-Lockdown Archives - Janson-Karikatur

Obwohl in weiten Teilen Italiens ein Lockdown gilt, versuchen Migranten per Zug zur französischen Grenze zu gelangen.

 

 

 

 

Am Bahnhof Tiburtina in Rom kommen täglich Migranten an in der Hoffnung, via Zug zur französischen Grenze und von dort aus in andere EU-Länder zu gelangen.

Obwohl in weiten Teilen Italiens ein harter Lockdown gilt, lassen die Behörden die Migranten gewähren.

 

 

 

 

 

Karikaturenpreis der deutschen Zeitungen" für Lockdown-Karikatur -  Medienpreise - derStandard.de › Kultur

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

Warum sollten die italienischen Behörden die Migranten, die nach Deutschland und Frankreich wollen, nicht gewähren lassen? Solange hier Gemeinden „Wir haben noch immer Platz“ schreien, um die staatlich übergeordnete Kohle abgreifen zu können, solange die deutsche Asylindustrie an jedem einzelnen Migranten verdient und solange die Einladung Merkels noch immer nicht zurückgenommen wurde, indem die Grenzen offen bleiben trotz harten Lockdowns (wieder so ein innerer Widerspruch in sich!), solange Vollversorgungszahlungen einschließlich hohes Kindergeld fließen,  solange wird die Anzahl afrikanischer Migranten anhalten, damit wir in Deutschland weiterhin mit Fremdenfeindlichkeits- und Rassismusvorwürfen überhäuft werden können. Schließlich ist dieses Framing ja politkorrekt.

 

 

 

 

 

Und weil dies so ist, werden wir keinem Migranten einen Vorwurf machen, hierher gekommen zu sein, weder den Migranten noch Italien und den Ländern, die die Migranten nach Deutschland oder Frankreich durchlassen.

 

 

 

 

 

Die Wählerschaft, insbesondere die Frauen,  jedoch will genau dies. Die Regierung will genau dies. Die Asylindustrie in Deutschland will genau dies. Der Links-Altparteienblock will genau dies. Die Feministinnen wollen genau dies. Die Globalisten wollen genau dies. Die meinsten NGO’en wollen genau dies. Der Islam will genau dies. Schwab und die ihm hörigen Regierungen wollen genau dies. Die UNO will genau dies. Die Gegengesellschaften wollen genau dies. Die kriminellen Familienclans aus aller Welt in Deutschland wollen genau dies und die Staatsorgane, Schulen und Behörden wollen genau dies. Also, warum Kritik üben an Italien? Sie ist völlig unberechtigt.

 

 

 

Wer dies will, soll im September einen aus dem Block der Altparteien wählen. Da dies immer noch fast 90 % der Bevölkerung tun, bleibt alles so wie gehabt. Dann darf sich auch niemand beschweren über die erhöhte Anzahl der Gewaltkriminalität, vor allem gegen Frauen.

 

https://www.focus.de/politik/sicherheitsreport/polizeibilanz-fuer-januar-bis-maerz-bka-bericht-fast-64-000-straftaten-durch-zuwanderer-eine-gruppe-sticht-heraus_id_12523991.html

 

Und weil dies alles von allen Trägern dieser Gesellschaft gewollt ist, wird sich an diesen Zuständen nichts ändern. Nur eines wurde politisch nie getan: Die Bevölkerung Deutschland wurde zu diesem Thema nie befragt, Leitkulturrufe wurden als rassistisch abgelehnt, Integrationsleistungen wurden erst gar nicht erwartet und völlig egal, wie sich Menschen aus dem Ausland benehmen; Ihr Aufenthalt wird geduldet.

 

Diese Gesellschaft ist zutiefst krank und suizidal-masochistisch veranlagt, aber bitte alles muss zugedeckte mit pervertierter Hypermoral. Dann klappts auch mit der integrationslosen Einwanderung.

 

 

Wir würden uns eine geregelte Zuwanderungspolitik wünschen, bei der jeder Migrant erwünscht ist, der sich hier integriert und die Lebensweise der hiesigen Bevölkerung nicht verachtet und/oder hassvoll begleitet. Wir würden uns aber auch eine Politik wünschen, die kriminelle Elemente und nicht anerkannte Asylbewerber sowie jene, die diesen Staat aus ideologischen oder religiösen Gründen verachten, ausweist. Wir wissen nicht, was an dieser Einstellung falsch sein sollte.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s