kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

DEMOKRATIE? 29. März 2021

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 10:12
Was bedeutet diese Karikatur im Bezug auf die Demokratie? (Politik,  Demokratie.)

Dankbar müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass korrupte Politiker im Getümmel der Zeit nun doch belangt werden.

 

 

 

 

Sie sind bei ihren schmalen Abgeordneten-Diäten in Versuchung geraten und schielten nach Nebeneinkünften!

Wer will da schon den ersten Stein werfen?

 

 

 

 

 

Wie gut, dass unser Präsidenten Steinmeier (nicht Steinwerfer!) unerbittlich darauf schaut, dass die enorme Schar von Abgeordneten in Bundestag –  inzwischen mehr als 700 Volksvertreter – und dazu eine unübersehbare Menge in den 16 Landtagen –  zurecht rückt, was von der Herde abweicht! Und das mit Strenge! Er hat Erfahrung mit Trauerreden! Da sind vor allem die pöhsen „Rechten“, gegen die sich sein Zorn immer wieder richtet! Sein Lob gilt dagegen den guten Neubürgern, die unser Land auf so wunderbare Weise aufbauen und voranbringen. Was können diese Armen dafür, dass sich so viele wegen unserer schweren Sprache mit Corona infizieren? 90 Prozent aller Intensivbetten sind allein von ihnen belegt!

Und was können die dafür, dass sie aufgrund ihres Temperaments öfter mal ausrasten und dann auch schon mal eine Frau belästigen. Dass es dabei auch zu tödlichem Ausgang kommen kann … ja es ist schade. Verständlich aber, dass unsere Justiz dann den kulturellen Hintergrund strafmildernd berücksichtigt!

 

 

 

 

 

Steinmeier hat schon Recht, wenn er die Bereicherung von Politikern gerade in Corona-Notzeiten als „scheblich und schändlich“, als  „Gift für die Demokratie“ bezeichnet. Bewundernswert auch seine diplomatischen Ambitionen! Für die Wirtschaft unseres Landes ist es  gut, wenn er den Mullahs zum Jahrestag der Islamischen Revolution von 1979 seine Glückwünsche entbietet! Seit dem herrscht doch Ruhe und im Land der Schiiten!

Ebenso ist auch seine späte Ehrung von Arafat zu verstehen, ergänzt sie doch die Milliarden schwere „Entwicklungshilfe“ der Bundesregierung an Gaza und an „PA“-Gebiete, die doch auch ein Staat sein wollen –  inmitten des kleinen Israel.

 

 

 

 

 

 

Zum Thema Korruption in Regierung und Parlament sind weitere Punkte aufzuzählen:

Wie ist es möglich, dass die Bundesregierung für externe Beratung allein in 2020 433,5 Mio. ausgab? 46% mehr als im Jahr davor (Auskunft auf Nachfrage des LINKEN Höhn)! Haben die Ministerien so wenige Fachleute? Dann wäre manche hoch dotierte Stelle dort fehlbesetzt! Oder liegt es daran, dass z.B. im Verteidigungsministerium zu viele inkompetente Frauen sitzen? Ob AKK, einst MPin im kleinen Saarland, wirklich so viel Sachkompetenz besitzt, ein so großes Ministerium zu leiten?

 

 

 

 

Eigentlich hätte die vorangegangene Fehlbesetzung mit Uschi Gertrud vdL Warnung genug sein müssen! Die kostspielige Beratung durch Externe sowie die Beschaffung von teurer Ausrüstung waren „mutmaßlich“ – wie es heute immer heißt – von erheblichen Provisionen an Vermittler (Korruption?) begleitet. Das wird wohl nicht mehr aufgeklärt werden, ist doch die perfekt dreisprachige Ex-Ministerin von der befreundeten Kanzlerin auf die Spitzenposition der EU gehievt worden. Zum Glück wurde jetzt wenigsten die „Reparatur“ der „Gorch Fock“ für 160 Mio. (!) nach drei Jahren abgeschlossen.

Ein französischer Ex-Präsident kann wegen Korruption zu drei Jahren Gefängnis verurteilt werden – nicht aber die höchste Repräsentantin der EU!

 

 

 

 

 

 

Last but not least:

  1. Anstatt wichtige Dinge in unserer gefährdeten Demokratie zu klären, berät der Bundestag über die Höhe von legitimen „Nebeneinkünften“ unserer nur dürftig bezahlten Volksvertreter. Von 99.999,00 Euro jährlich (?) ist die Rede.  Die sollen offen gelegt und vom Bundestagspräsidenten genehmigt werden. So aber lief es schon zuvor – mit Ausnahmen. So wird gesagt, dass der frühere CDU-AbgeordneteHarbarthals Anwalt Nebeneinkünfte von ca. einer Million hatte. Das war Herrn Schäuble entweder nicht bekannt oder er duldete es bei dem Parteikumpel stillschweigend. Harbarth ist seit gut einem Jahr Präsident des Bundesverfassungsgerichts!

  2. Beiden,Schäuble und Harbarthals Garanten der freiheitlich-demokratischen Demokratie, scheint esaber  nicht „Gift“ für unseren Rechtsstaat zu sein, wenn die größte und einzige Oppositionspartei nicht nur im Parlament diskriminiert und ausgegrenzt wird, sondern auch in den staatsabhängigen „öffentlich-rechtlichen“ und zwangsbezahlten Medien.

 

 

 

 

Demokratie lebt aber von einer lebhaften Auseinandersetzung um die besten Lösungen für unser Land und die Bürger! Die Nachfolgepartei der SED, die nicht nur für die sozialistische Diktatur in der DDR, sondern auch für viele Morde an der Mauer verantwortlich war, sitzt heute wie selbstverständlich im Parlament eines freiheitlich-demokratischen Staates und … unterstützt mit den GRÜNEN die Regierung von UNION und SPD!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s