kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Ayaan Hirsi Ali: Muslimische Einwanderung bedroht westliche Frauenrechte! 8. März 2021

Filed under: Pater Zakaria & co.,Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 23:11

»Angela Merkel ist taub für das Scheitern der Integration«

 

 

 

 

 

Die feministische Islamkritikerin Ayaan Hirsi Ali thematisiert in ihrem neuen Buch »Beute: Warum muslimische Einwanderung westliche Frauenrechte bedroht« die Probleme Europas mit der Masseneinwanderung aus frauenfeindlichen Kulturen.

 

 

 

 

 

 

Die feministische Islamkritikerin Ayaan Hirsi Ali thematisiert in ihrem neuen Buch »Beute: Warum muslimische Einwanderung westliche Frauenrechte bedroht« die Probleme Europas mit der Masseneinwanderung aus frauenfeindlichen Kulturen. Im Gespräch mit dem YouTuber Dave Rubin ging Sie vor allem auf die sexualisierte Gewalt gegen Frauen in Deutschland ein.

»Deutschland ist ein Paradoxon, weil sie sich zum Vorreiter des europäischen Projektes aufgeschwungen haben«, so Hirsi Ali, was mit dem Erbe des Holocausts zu tun habe. »Dieses Projekt ist so zeitraubend und arbeitsintensiv, da Deutschland gerne alle anderen europäischen Länder mit an Bord haben will.« Die anderen europäischen Länder würden aber nicht das deutsche Schuldbewusstsein für den Holocaust teilen.

 

 

 

 

 

 

 

»Die Deutschen wollen unbedingt beweisen, dass sie nicht mehr rassistisch sind, und geben dafür sogar ihre eigene nationale Identität als Volk auf.« Für viele sei Deutschland immmer gleichbedeutend mit Invasion, Okkupation, Holocaust, und Verbrechen gegen die Menschlichkeit. »Dafür wollen die Deutschen Buße tun.«

Deshalb wollten die Deutschen zeigen, »Seht her, wir heißen die Migranten willkommen. Wir sind nicht mehr so. Wir haben uns geändert. Aber man kann die heutigen Probleme nicht lösen, in dem man versucht das Versagen der Vergangenheit rückgängig zu machen.«

 

 

 

 

 

Dieser »schwarze Fleck« der deutschen Geschichte werde »immer da sein«, so Hirsi Ali, genau wie die USA immer mit dem Erbe der Sklaverei und Rassentrennung beschäftigt sein werden. »Der Holocaust wird immer da sein. Das kann man aber nicht dadurch richten, in dem man heute die Frauen den Wölfen zum Fraß vorwirft.«

Über Angela Merkel sagte Hirsi Ali, »Am Anfang ihrer Kanzlerschaft war Angela Merkel eine frische Stimme, ein frisches Gesicht. Aber mit der Zeit korrumpiert die Macht jeden. Ich halte sie nicht für korrupt, aber nach so viel Zeit an der Macht wird man vielleicht taub für die Realität.« Merkel sei »taub für das Scheitern der Integration.«

»Die Türen weit aufzureißen, nachdem der Integrationsprozess schon so elend gescheitert war, war Führungsversagen« von Merkel. »Das ist sicher ein hartes Urteil von jemand wie mir. Ich weiß nicht, was ich an ihrer Stelle getan hätte. Aber als ich mit hochrangigen Deutschen gesprochen habe, sagten Sie, es habe bei der Grenzöffnung 2015 und der Willkommenskultur keiner richtig nachgedacht. Es geschah ohne Nachdenken.«

 

 

 

 

 

Merkels Grenzöffnung 2015 habe nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa Probleme verursacht, so Ayaan Hirsi Ali, und auch dem EU-Projekt geschadet, in das die Deutschen soviel Zeit und Energie investierten.

Auch der Brexit sei ein Ergebnis der Merkelschen Grenzöffnung und der Realitätsverweigerung in Sachen Islam, so Hirsi Ali. »Erst verwendet man soviel Mühe, so viele verschiedene Nationen im EU-Projekt zu vereinen, und dann stößt man sie vor den Kopf, und sagt, ‚Mir doch egal‘.«

Länder wie Polen oder Ungarn, die eine härtere Gangart in Bezug auf Migration wählten, hätten oft das Gefühl »dass die Anführer des europäischen Projektes schlicht nicht zuhören.« Wie es mit der EU weitergehe hänge im Wesentlichen davon ab, ob Länder wie Polen und Ungarn »das Gefühl haben, dass man ihnen zuhört, und sie nicht von oben herab behandelt.«

»Ähnlich erging es vielen Trump-Wählern in USA, die das Gefühl hatten, von oben herab behandelt zu werden, und dass das Establishment nichts als Verachtung für sie übrig hat,“ so Hirsi Ali. »Viele Menschen in Europa, in großen wie in kleinen Ländern, sagen sich, ‚Diese Leute in Brüssel betrachten uns gar nicht als vollwertige Menschen. Sie nennen uns Rassisten und Ausländerfeinde‘.«

»In einer Demokratie muss man das Volk aber an Bord haben. Das heißt, man sollte lieber auf die Wähler hören, die einem die Macht überantworten sollen.«

 

 

 

 

 

 

Die Corona-Pandemie habe gezeigt, dass die europäischen Staaten durchaus in der Lage seien, Grenzen zu schließen, so Hirsi Ali. Die Debatten über europäische Umverteilung oder verbesserte Asylprozesse seien »Fake-Debatten«, denn »wieviele Migranten gibt es auf der Welt, und wieviele kann ein kleines Land wie Dänemark, oder selbst ein großes Land wie Deutschland aufnehmen? Damit wird man das Problem nie lösen.«

»Beute: Warum muslimische Einwanderung westliche Frauenrechte bedroht« von Ayaan Hirsi Ali erscheint am 19.4.2021 im C. Bertelsmann Verlag.

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

 

 

 

 

Frau Ali ist zu danken, dass sie ihre Meinung, die sich sehr gut begründen lässt, in diesen Buchausschnitten in Bezug auf die muslimische Einwanderung, die westliche Frauenrechte bedroht, sehr deutlich zum Ausdruck bringt. Ja, in diesen Ansichten ist ihr vollumfänglich zuzustimmen.

Leider verkennt sie, dass der „schwarze Fleck“ der deutschen Geschichte bald nicht mehr da sein werden wird, nämlich spätestens dann, wenn der Islam hier das Sagen haben wird. ‚Den Lemmingen in Deutschland kann der Schuldkult des Holocaust bis in alle Ewigkeiten vorgehalten werden, dem Islam jedoch nicht. Und wenn der Bevölkerungsaustausch vollzogen ist, hat der Holocaust in diesem Lande keine Chance mehr. Der von der Regierung geförderte und geforderte Schuldkult hat die Menschen hier zu obrigkeitshörigen Schafen mit innewohnendem Pawlow-Reflex gemacht.

 

 

 

 

 

 

 

Niemand redet über Völkermorde der Europäer in den USA, die die Indianer an den Rand des Aussterbens gebracht haben, in Lateinamerika, der schwarzen Bevölkerungen in Afrika gegenseitig, die ihre eigenen Leute als Sklaven verkauft hatten. Niemand redet vom Islam, der die Sklaverei bis in jüngste Zeit durch die Araber aktiv betrieben hat. Niemand redet von den Milliionen von Toten, die der Islam (u. a. auch in der Türkei) , die der Kommunismus nicht nur in China, sondern auch in Russland, in Vietnam oder in Nordkorea hinterlassen hat. Alle diese Staaten haben keinen Schuldkult betrieben und setzen ihre Nachkommen nicht einem Schuldkult aus, der jede Identität ersterben lässt und wie Deutschland in den politischen Suizid treibt und der Bevölkerung das offenisichtlich – erkennbar durch ihr Wahlverhalten – auch noch Freude macht.

 

 

 

 

 

 

Dass die Öffnung der Grenzen 2015 „ohne Nachdenken“ geschah, ist eine völlige Fehleinschätzung der Autorin. Frau Merkel ist eine in der DDR kulturierte und damit dem Kommunismus hörige Anhängerin, die diese Staatsform letztlich überall auf der Welt eingeführt sehen will. Der Great Reset des Herrn Schwab dient ihr dazu, dieses Ziel auch praktisch umsetzen zu können. Ihre Elitefreunde aus den EU-Regierungen sind ihr dabei völlig ohne Not behilflich. Ihre gesamte Politik richtet sich nach diesen Schwab’schen gottlosen chinesisch-kommunistischen Ideologiemonstern.

https://kath.net/news/74488

 

 

 

 

 

Auch Frau Ali hat erkannt, wie heuchlerisch die Politik Deutschlands ist, denn wer behauptet, die Grenzen lassen sich nicht schließen, wenn es um Asylpolitik im Massenformat geht, jedoch dieselbensehr wohl geschlossen werden können, wenn es um die Pandemie geht, zeigt, welcher Wille hier in Deutschland vorherrscht, nämlich der aktive politische Wille,  die Zerstörung dieses Landes und Europas im Sinne des Great Resets voranzutreiben.

In den westlichen Ländern ist Deutschland das einzige Land, in dem die einzige reale Oppositionspartei, nämlich die AfD, vom Verfassungsschutz beobachtet wird und somit für viele unwählbar geworden ist. Die Menschen sollten sich von den Altparteien nicht täuschen lassen.

http://www.pi-news.net/2021/03/jetzt-erst-recht-afd-wagenburg-statt-huehnerhaufen/

 

 

 

 

 

 

Dies ist schon ein Akt des staatlich strategischen Dauerrechtsbruchs, wenn eine Oppositionspartei, die in ihrem Programm die Aufrechterhaltung des Rechts nach dem Grundgesetz zum Hauptgegenstand fordert und die im Grunde ähnliche politische Forderungen wie die ehemaligen – jetzt opportunistisch handelnden – C-Parteien noch in der ersten Amtszeit Merkels stellt, unter Beobachtung des Verfassungsschutzes gestellt wird. Dieses Verhalten  stellen eindeutig rechtswidrige parteien-diktatorische Maßnahmen dar, die geeignet sind, Wahlen zu manipuliern. Dieses Verhalten ist mehr als schäbig.

Die Regierungsmeinungsagenda in Sachen Gender, Abtreibung und Frauenrechten jedoch steht im diametralen Widerspruch zu allen islamischen Gesetzen, die Allah im Koran seinen Anhängern verkündet hat. Darum ist die Integration von Muslimen vielfach hier nicht gelungen.

Diese Politik polarisiert und lässt Hass und Hetze aufkommen, nämlich genau die, die die Regierung  ihren Kritikern, so deren Kritik auch noch so sachlich vorgetragen, vorwirft.

 

 

 

 

 

 

 

Lesen Sie die Rezensionen des Buches von Schwab und Malleret:

 https://www.amazon.de/COVID-19-Great-Reset-Klaus-Schwab/dp/2940631123/ref=sr_1_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=1F2CFF8EHUZI0&dchild=1&keywords=klaus+schwab+the+great+reset+deutsch&qid=1614788124&s=books&sprefix=Schwab+T%2Cstripbooks%2C181&sr=1-2

 

2 Responses to “Ayaan Hirsi Ali: Muslimische Einwanderung bedroht westliche Frauenrechte!”

  1. Walter Says:

    Wenn man zurück geht wo Merkel verkündete Multikulti ist gescheitert bis heuet, dann ist ihre Verlogenheit erkennbar.
    Man darf aber nicht vergessen, das Angela Merkel nur eine Marionette der Mächtigen ist. Immer wieder hat sie das durch ihr Zeichen Merkelraute öffentlich gezeigt.

    Sie hat einmal 2015 gesagt dann ist es nicht mein Land. Es war noch nie ihr Land. Kohl hatte dieses trojanische Pferd damals nicht erkennt.

    „Honeckers Tochter halt
    Heut hat ihre Propagandapresse grosse Teile das Volkes so verblödet, das sie immer wieder gewählt wird.

  2. Johannes Says:

    Die schwere, vom Koran gebilligte Unterdrückung von Frauen wird von unseren links-grünen Nichtsnutzen sogar gefördert. Aber darüber wird im grünen Lager nicht gesprochen. Allein in Deutschland werden mit Wissen der Regierung, in der ein umfassendes Frauenensemble versammelt ist, jährlich 75.000 tausend Mädchen und junge Frauen beschnitten, weil es in vielen Traditionen der zu uns gezogenen Völkerschaften so üblich ist.

    Eine Schande, die von unseren Gleichstellungsbeauftragtinnen entweder nicht zur Kenntnis genommen oder aber bewusst verschwiegen wird. Eine so „heilige“ Religion, wie den Islam beansprucht zu sein, darf man nicht kritisieren. Das wäre auch rassistisch!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s