kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Kretschmann, 28. Februar 2021

Filed under: Nachrichten — Knecht Christi @ 11:03

wie soll das noch weitergehen in diesem Land mit Corona?

 

 

 

 

 

Jeden Tag hören wir die Horrormeldungen der Pandemie im TV

Jeden Tag wird Angst, Hysterie und Panik geschürt im Land

Jetzt wird der Druck auf die Bevölkerung noch einmal verschärft.

 

 

 

 

 

Ja, wir haben eine Pandemie und mit dieser müssen wir verantwortungsvoll umgehen, aber es ist doch nicht so, dass jeder 2. Infiziert an dieser Grippe stirbt. 2017/18 sind ca. 25.000 Personen gestorben und außer die Angehörigen hat das seinerzeit niemand interessiert.

 

 

 

 

Die derzeitigen Maßnahmen sind völlig überzogen. Auch Sie haben es zu verantworten, wenn tausende Firmen in die Pleite gehen und damit hunderttausende arbeitslos werden.

Da dieses Jahr 6 Landtagswahlen und die Bundestagswahl ansteht, werden bis Ende dieses Jahren per Kurzarbeitergeld, die Entlassungen in Grenzen gehalten, aber was ist danach?

 

 

 

 

Das sind „Unsummen“, die ins System gepumpt werden und wer soll das bitte am Ende bezahlen? Ich fürchte, dass das unsere Möglichkeiten übersteigt, dass es zu einer Hyperinflation kommt und unser ganzes Finanzsystem zusammenbricht.

Auch Sie sind dafür verantwortlich und ich hoffe nur, dass alle Beteiligten eines Tages dafür zur Rechenschaft gezogen werden.

 

 

 

 

Macht es Sie nicht nachdenklich, dass am 18. Oktober 2019 In New York der sog. „Event 201“ stattfand?   In einem „Sandkastenspiel“ wurden dort genau die Szenarien durchgespielt, die wir jetzt haben. – Alles geplant?

Ein besonderer Schwerpunkt bei den Beratungen in den USA  bildete der Aspekt Kommunikation und Medien. Genau wie dort angedacht, läuft die Maschinerie jetzt ab.

Die Medien, einstmals 4. Macht im Staat,  sind nur noch willfährige, inzwischen gekaufte  Helfer. – So schaut es doch aus! Das ist für mich alles unverantwortlich!

 

 

 

 

 

Meine Firma  verkauft auf Ausstellungen Messen und Märkten Küchengeräte. –  Vor allem den TNS-3000, einen Gemüsehobel  mit doppelter Programmschaltung:  >>>    www.tns-gemüsehobel.de

Alle Veranstaltungen sind geschlossen, finden also nicht statt. Von was sollen also meine Leute, meine Verkäufer, leben?

Unterstützung vom Staat fließt übrigens keine. – Tolle Leistung der Politiker So was nenne ich verstecktes „Berufsverbot“ H. Kretschmann. Meine Verkäufer sind nicht „Systemrelevant“, können also ruhig verhungern?

 

 

 

 

Man sollte die dafür Verantwortlichen alle ein Jahr in Einzel-Quarantäne schicken, damit sie wieder zu klarem Denken in der Lage sind.

Ohne Politiker würden wir im Moment alle besser leben!

 

 

 

 

Früher sprach man von einer Grippewelle. Heute redet man stattdessen von einer Corona-Pandemie

Das ist alles.- Was soll das also?

Für wie verblödet halten den inzwischen die Politiker das Volk?

 

One Response to “Sehr geehrter Herr Ministerpräsident Kretschmann,”

  1. Walter Says:

    Ich gehe aus dem Haus überall muß ich über Pandemileichen steigen wie zu Pestzeiten. Krankenhäuser überlastet mit Patienten aus anderen EU Staaten

    Schröcklich schröcklich und diese Volksvertreter machen Politik!

    Ein Staubsaugervertreter verkauft seine Staubsauger und „unsere Volksvertreter“ das Volk!

    Schröcklich schröcklich!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s