kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

ANMERKUNG ZUR VERLEIHUNG DES BUNDESVERDIENSTKREUZES AN EINEN HOMOSEXUELLEN FUSSBALLERS 6. Oktober 2020

Filed under: Entführung minderjähriger Koptinnen,Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 23:06

Homosexualität im Fußball: Hitzlsperger erhält Bundesverdienstkreuz -  männer*

SOWIE DIE HETZE LINKS-GRÜNER DEUTSCHER MEDIEN GEGEN DIE NOMINIERUNG DER BUNDESRICHTERIN BARRETT FÜR DAS OBERSTE US-GERICHT

Die links-grün dominierende Dekadenz unserer Tage zeigt sich erneut in zwei Ereignissen:

1. Frank-Walter Steinmeier verleiht das Bundesverdienstkreuz dafür, dass sich ein bekannter Fußballer als Homosexueller geoutet hat.

Viele Prominente haben sich zu ihrem homosexuellen Verhalten bekannt, erhalten aber keine Auszeichnung. Warum auch! Sie leben nach der Devise: Ich bin ich – und ich lebe so, wie ich es für richtig halte!

O.k! Sollen sie. Das Fatale ist aber, dass der Gesetzgeber (in diesem Falle alle Parteien außer der konservativen AfD) schwulen und lesbischen Paaren das Recht zugestanden hat, Kinder in ihr unnatürliches Leben adoptieren zu dürfen. Eine furchtbare Zwangslage für Kinder, die sich als Abhängige dagegen nicht wehren können. Für diesen links-grünen Missbrauch gibt es viele Zeugen und auch Bekenner. Darunter der GRÜNE Europaabgeordnete Cohn-Bendit von der berüchtigten Odenwaldschule.

Doch der Präsident folgt wieder einmal eigenwillig seiner eigenen Vorstellung!

2. Die deutschen (!) Medien – auch die zwangsbezahlten „öffentlich-rechtlichen“ – mischen sich ständig in die US-Politik ein und echauffieren sich nun über die Nominierung der konservativen katholischen Bundesrichterin Barrett für das oberste US-Gericht. Generell wird hasserfüllt auf alles reagiert, was der demokratisch gewählte (!) Präsident Trump in der ihm gegebenen Vollmacht entscheidet.

Diese ausufernde böswillige Kritik will offenbar die vielen deutschen Baustellen überlagern, damit darüber nicht gesprochen wird.

Was nun Barrett anbetrifft, so gilt sie als kinderfreundlich und hat sich als Lebensschützerin gezeigt. Sie ist eindeutig gegen die sogenannte „Abtreibung“, bei der unerwünschte Kinder bereits im Mutterleib zerstückelt, ermordet werden!

Da bedeutet, dass Unrecht zum Recht gemacht wird!

Es ist geradezu schizophren, wie links-grüne „Gutmenschen“, auch in der UNION, mit aller Macht und mit allen Mitteln die „Einwanderung“ von Kindern mit großen „Kulleraugen“ (manche schon mit Vollbärten) aus dem islamischen Bereich fördern, aber den einheimischen Kindern das Lebensrecht bereits im Leibe der Mutter verweigern. Das geschieht allein in Deutschland jährlich hunderttausendfach!

Menschen die dagegen in Berlin einmal jährlich auf die Straße gehen und für sich das Recht in Anspruch nehmen, friedlich auf dieses Verbrechen hinzuweisen, werden ausgerechnet von denen, die die Invasion von „Flüchtlingskindern“ betreiben, aggressiv attackiert!

Dabei geht es nicht nur um jüdisch-christliche Maßstäbe, sondern um allgemeines „konservatives“ Rechtsempfinden, das sich nicht nur in der Präambel unseres Grundgesetzes niederschlägt, sondern gerade auch in den beiden ersten Artikeln des Grundgesetzes.

Dort wird ausdrücklich auf die Menschenwürde, das Recht auf Leben und die Freiheit des Individuums hingewiesen. Es ist zwar richtig, dass „der Bauch der Mutter“ Teil ihres Körpers ist, nicht aber das in ihr heranwachsende Kind! Es ist und bleibt ein eigenständiger Mensch. Vom biblischen Maßstab her ein „Geschenk GOTTES“ an die Eltern, das ihrer Obhut und Verantwortung befohlen ist.

Wir leben in einer stark links-grün beeinflussten Diktatur, wie sie schon von den 68ern angestrebt wurde und heute in vielen Bereichen auch von der UNION unter Merkel verinnerlicht wird. Obwohl äußerlich demokratisch, hat die Mehrheit oft nicht das Gute und die Wahrheit im Blick, sondern das Böse, das oft nicht sogleich erkannt wird. In der Bibel heißt es schon am Anfang, dass „das Dichten und Trachten des menschlichen Herzens ist böse von Jugend auf“ (1. Mose 8,21).

Aus einer interessanten Untersuchung des französischen Aristokraten Alexis de Tocqueville (1815 bis 1859) über die Demokratie:

Er erkannte die Schwäche des demokratischen Systems und warnte vor der Manipulierbarkeit der Massen, denn über die „Tyrannei der Mehrheit“ besteht die Gefahr, dass sich totalitäre Strukturen einschleichen.

Diese Warnung hat sich realisiert, wo die Massenmedien – besonders die zwangsbezahlten „öffentlich-rechtlichen Medien“ – links-grüne Politik propagieren und die öffentliche Meinung in starkem Maße beeinflussen bzw. manipulieren.

Nach längerem Studium des amerikanischen Regierungssystems veröffentlichte Tocqueville 1835 das Ergebnis in seinem Werk “Démocratie en Amérique“ und ergänzte später in seinem unvollendeten Buch „L´Ancien Régime et la Révolution“ (1856), „dass die Entwicklung zur Gleichheit aller auf dem Wege über die Zentralisierung der staatlichen Bürokratie lange vor der Revolution begonnen hatte. Hier lag für ihn die Gefahr, dass die Gesellschaft in eine Masse uniformer, isolierter Individuen verwandelt wird, die eines Tages unfähig sind, sich dem Despotismus zu widersetzen“ (Lit.: Göhring, M. „Tocqueville und die Demokratie“, München 1928; Barth, N.P. „Die Idee der Freiheit und der Demokratie bei A. de Tocqueville, Zürich 1953).

Die heutigen zwangsbezahlten Massenmedien verdummen die Bevölkerung geradezu durch einseitige und kritiklose Darstellung der links-grünen Politik in den Nachrichten, bei Talkshows und linken Kommentaren („Klimaschutz“, „Fridays for Future“, Verschweigen der fortgesetzten Invasion von Muslimen sowie der Gewalt von „Neubürgern“ und Linken etc.). Ratespielchen täuschen Wissen vor, zahllose Krimis und billige Sex-Formate füllen die Abendprogramme und lenken vom Nachdenken ab.

Die jetzt von der SPD erhobene Forderung nach Herabsetzung des Wahlalters dient allein dem Machtgewinn, den sich wohl viele Politiker daraus erhoffen.

Ähnlich verhält es sich mit der Beibehaltung eines überdimensionierten Parlaments. Schäuble redet zwar viel von einer Verkleinerung. In Wirklichkeit will er sie gar nicht aus vorgenannten Gründen!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s