kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Journalist gesteht: „Wir dürfen nicht die Wahrheit über die Migranten-Invasion berichten“ 25. Juli 2020

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 21:59

Ein italienischer Zeitungsartikel spricht über ein heikles Thema: Journalisten in Italien dürfen nicht die Wahrheit über die anhaltende Migranten-Invasion berichten.

 

 

 

 

 

Sie werden nämlich durch ihre eigene Standesvertretung, in Italien „Orden der Journalisten“ genannt, daran gehindert. Und dieser „Orden“ hat sich eben mit George Soros verbündet.

Der italienische Orden der Journalisten hat nämlich ein neues Protokoll mit der Carta di Roma Association unterzeichnet, einer Institution, die Unterstützung von den Open Society Foundations des Finanzjongleurs und „Philanthropen“ George Soros erhält.

Einer der Punkte der Vereinbarung: Über die Migranten-Invasion muss journalistisch gemäß den Vorschriften und Regeln der politischen Korrektheit berichtet werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Laut der offiziellen Pressemitteilung wurde unlängst in Rom im Hauptquartier des Nationalen Rates des Journalistenordens vom Präsidenten des Ordens der Journalisten Carlo Verna, dem Direktor des Nationalen Amts gegen rassistische Diskriminierung Triantafillos Loukarelis und dem Präsidenten der Carta di Roma Valerio Cataldi ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, das darauf abzielt, „national und international bei gegenseitigen Schulungsaktivitäten zusammenzuarbeiten, um die berufliche Vorbereitung der Mitglieder des Ordens der Journalisten und der Kommunikationsbetreiber an der Front gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung zu koordinieren und zu bereichern“.

 

 

 

 

Alle diese ach so „demokratischen“ Organisationen haben also die Aufgabe, die öffentliche Stimmung gegenüber der Migranten-Invasion positiv zu beeinflussen. Die Mittel dazu sind Karotte und Peitsche in Zeitungen und sonstigen Medien. In der Praxis bedeutet das, dass das, was der italienische Leser in den Zeitungen vorgesetzt bekommt, nicht die Wahrheit über die sog. „Migration“ ist, sondern das, was Soros den Lesern einimpfen möchte. Die noch dazu dafür bezahlen dürfen, um solche Berichterstattung zu lesen.

Jour­na­list gesteht: „Wir dürfen nicht die Wahr­heit über die Migranten-Inva­sion berichten“

 

2 Responses to “Journalist gesteht: „Wir dürfen nicht die Wahrheit über die Migranten-Invasion berichten“”

  1. Zoltan Ivanfi Says:

    Das SOROS-System in Deutschland: Das ist EXAKT das Redaktionsnetzwerk Deutschland (SZ, FAZ, ZEIT, FR, WELT, also alle Zeitungen von SPRINGER, Funck, Tagesspiegel, taz, etc.). Ist ja jedem seit einigen Jahren bekannt! Da wird festgelegt, worüber man in DE schreiben darf und MUSS! Das Bundeskanzleramt, Bundespresseamt und alle ETABLIERTEN Linksdrall-Parteien Deutschlands (Rot-Grün, CDU/CSU, FDP) sind die dabei die Nutznießer und begleiten dies wohlwollend und mit großer Freude!. Für Soros ist das MERKEL-SYSTEM das Vorbild Nonplusultra der Welt.

  2. zivanfi Says:

    Das SOROS-System in Deutschland: Das ist EXAKT das Redaktionsnetzwerk Deutschland (SZ, FAZ, ZEIT, FR, WELT, also alle Zeitungen von SPRINGER, Funke-Medien, Tagesspiegel, taz, etc. mit mehreren Tausend Journalisten). Ist ja jedem seit einigen Jahren bekannt! Da wird festgelegt, worüber man in DE schreiben darf und MUSS! Das Bundeskanzleramt, Bundespresseamt und alle ETABLIERTEN Linksdrall-Parteien Deutschlands (Rot-Grün, CDU/CSU, FDP) sind dabei die MEDIALEN Nutznießer, überschlagen sich an Vorschlägen mit Verschärfungsorgien gegenüber Andersdenkende und begleiten dies wohlwollend und mit großer Freude! ALLE Meinungsforschungsinstituten DEUTSCHLANDS bestätigen, mit sehr geschickten, unglaublich gut ausgedachten, system-manipulierten UMFRAGEN (wie man fragt, so wird geantwortet…), dass die MEDIALE LINKSDRALL-PROPAGANDA der etablierten MACHTHABENDEN wie geschmiert läuft! Da ist NICHTS, einfach NICHTS, womit man dieses Merkel-System knacken kann! Die mediale Gewalt der Regierenden ist gegenüber Andersdenkende einfach gigantisch erdrückend! Für Soros ist das MERKELsche UMVOLKUNGS-SYSTEM das VOLLENDETE Vorbild im 21. Jahrhundert, das Non Plus Ultra (nec plus ultra) der Welt. MEHR GUTMENSCHENTUM GEHT NICHT! Auf Kosten der Urbevölkerung, auf Kosten der Wiederekennbarkeit Deutschlands Bevölkerung im positive Sinne….Das Merkel-System ist das mediale perpetuum mobile der Nachkriegs-Geschichte geworden….


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s