kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Am Telefon zur Corona-Krise in Italien – Fulvio Grimaldi 7. April 2020

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 00:06

 

Fulvio Grimaldi ist ein italienischer Journalist, Publizist, Blogger und Dokumentarfilmer.

 

 

 

 

Geboren in Florenz, Italien, 85 Jahre alt, und bei bewundernswerter Gesundheit und kritischem Verstand.

Er hat uns kontaktiert, da er gerne unseren Hörern im deutschsprachigen Raum einen alternativen Blick auf Italien vermitteln wollte, einen anderen als den, der momentan vor allem auch in deutschen Medien vermittelt wird.

Wie geht es einem freien Geist in der Zwangsquarantäne, verordnet von staatlicher Seite?

 

 

 

 

 

Fulvio Grimaldi hat schon sehr viel in seinem langen Leben erlebt. Wie erfährt er die aktuelle Situation, auch für sich ganz persönlich? Erstaunt, beeindruckt oder mit der Gelassenheit des Alters und dem Wissen des Erlebten?

Auf seinem Blog beschreibt er aktuell die Situation einer Festnahme einer Person durch Carabinieri, weil der Mann es gewagt hatte, sich nach draußen auf eine Bank zu setzen und schreibt dazu (etwas gekürzt) folgenden Gedanken:

„Mit dem letzten Dekret riskiert er 6 Monate Gefängnis, vor allem, wenn es in den Fängen der Staatsanwaltschaft von Rom…geschieht. Das nennt man einen Belagerungszustand.“

 

 

 

 

Er schreibt weiter:

„Und wir laufen Gefahr, krank zu werden, den Verstand zu verlieren. Was erwarten Sie, was mit einer Person passieren wird, die von Klaustrophobie gestresst ist, die gezwungen ist, neben immer mehr Müllprogrammen, stundenlangen Drohungen und beängstigenden Daten im Fernsehprogramm zu leiden?

Die Langeweile, die absolute Ungewissheit drängen Sie zum Essen und Trinken, mit der erzwungenen Unbeweglichkeit werden Sie fettleibig und platzen Bluthochdruck und Cholesterin.“

 

 

 

 

Wie lange laufen schon diese Zwangsmaßnahmen?

Wie lebt es sich in diesen Wochen, wie muss man sich den täglichen Ablauf vorstellen, da wir hier in Deutschland Gott sei Dank noch nicht in allen Bundesländern diese Form von rigoroser Ausgangssperre erleben?

Wir möchten von einem Italiener vor Ort erfahren, wie lebt es sich mit dieser Ausnahmesituation, in der sich sein Land momentan und bis auf ungeklärte Zeit befindet.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s