kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Psalm 23 – Aus der Perspektive des Himmels gesehen 30. März 2020

Filed under: Spiritualität — Knecht Christi @ 16:51

kjhgfr

 

 

 

 

 

 

1 Auch hier im Himmel ist derselbe Herr mein Hirte, wie er es auch immer auf der Erde war; es gibt hier keinen Mangel, denn es fehlt mir an Nichts.

2 Er führt mich in die unermessliche Weite der himmlischen Herrlichkeiten und zeigt mir die ewig sprudelnden Quellen der Liebe und Barmherzigkeit.

 

 

 

 

3 Ständig befindet sich meine Seele im vollkommenen Glück, auch hier nimmt er mich bei seiner rechten Hand und führt mich durch die himmlischen Gefilde.

Das finstere Tal des Todes habe ich längst hinter mir gelassen, und hier gibt es nichts mehr, wovor ich mich fürchten müsste. Als ich hier ankam, hast du alle meine Tränen wegen des erlittenen Leides auf der Erde abgewischt. Niemals hat mich jemand so endgültig getröstet wie du.

 

 

 

 

5 Du lädst mich ein, mit dir an deiner ewigen Tafel Platz zu nehmen, und das im Beisein aller von dir geretteten Menschen – Feinde gibt es hier nicht mehr. Du hast mein Haupt mit Kronen der Ewigkeit geschmückt und beschenkst mich überreichlich aus deinem himmlischen Schatz.

Deine Güte und Barmherzigkeit erlebe ich nun in alle Ewigkeit, ich habe wahrlich die ewige Heimat erreicht – von hier muss ich nie mehr weg.

 

2 Responses to “Psalm 23 – Aus der Perspektive des Himmels gesehen”

  1. KO Says:

    Corona und die moderne Biowissenschaft – Virenforschung/Genetik/Eingriffe in die DNA etc.
    Kurz vor dem Corona-Ausbruch in China gab es einen Forschungsskandal, der international für viel Empörung gesorgt hatte – man hatte ohne Wissen der „Austrage-Mütter“ Gen-manipulierte Embryos eingepflanzt, die Säuglinge hatten später teils erhebliche Störungen/Schäden…
    Ebenso wurde an verschiedenen Viren geforscht, die gezielt manipuliert wurden, wie das heutzutage in vielen Labors weltweit gang u. gäbe ist.
    All diese Dinge erinnerten mich an die berühmte Bibelpassage vom „Baum der Erkenntnis bzw. Baum des Lebens – hat sich die Menschheit mit all ihren Biotech-Forschungen schwer versündigt, haben wir eine Grenze überschritten, die Gottes Zorn über uns gebracht hat?
    Und warum hat es gerade Italien, das Mutterland der westlichen Christenheit so schwer getroffen – aktuell sind schon 65 Priester verstorben, Unzählige infiziert, alle Messen ausgerechnet zur Fasten-u. Osterzeit wurden eingestellt, der Papst feiert die Eucharistie quasi allein?!
    Ist das alles Zufall??

    Der Fall des Menschen
    (Adam u. Eva, das Paradies – der Baum der Erkenntnis, die Warnung Gottes, die verführende Schlange, die Übertretung/Sünde…)

    ….Dann sprach Gott, der HERR: Siehe, der Mensch ist wie einer von uns geworden, dass er Gut und Böse erkennt.
    >> Aber jetzt soll er nicht seine Hand ausstrecken, um auch noch vom Baum des Lebens zu nehmen, davon zu essen und ewig zu leben.
    Da schickte Gott, der HERR, ihn aus dem Garten Eden weg, damit er den Erdboden bearbeite, von dem er genommen war. Er vertrieb den Menschen und ließ östlich vom Garten Eden die Kerubim wohnen und das lodernde Flammenschwert, damit sie den Weg zum Baum des Lebens bewachten.

  2. Bevor man an dieses Thema vorsichtig in Geist und Wahrheit verpflichtet herangeht, ist es unerlässlich,das ist die eigene Einschätzung/Empfindung…,
    , Wir 3 Buben hatten den Vater 1945 verloren. Nun ja die Mutter hatte ein herrliches “ L e b e n “???
    Jedes Jahr „keinen Urlaub“ dafür Stress, sorgen und quälende Gedanken “ Damit nicht irgendjemandem tragende Gedanken kommen beim Lesen solcher Zeilen von den Tasten laufen: “ Das war/ ist das Schicksal von Millionen Frauen/Restfamilien
    gewesen auf Grund der so liebevollen, egozentrischen hab und mordgierigen Illuminati,hinzu kommen dann noch diese neidischen Alliierten, wie es vor allemauch nach dem 1 WW war und dazu dann noch ein unerfüllbarer Versaier
    Vertrag ! Dieses nur so nebenher… Auch gegenwärtig sollten wir anMillionen Menschen,Familien denken, die in Lägern ein geschaffenes Provisoriumleben, weil man Ihnen die Familien zum Teilgemordet hat und Hab und Gut genommen hat, das ist doch Realität oder bestehen da irgendwelche Zweifel. Wenn dann diese merkel sich mit unseren
    Messerstechern scheinheilg posiert, so das einigen die Herzen in die Hosen fallen, dann ist das so eine Schande und Scheinheiligkeit von dieser Kreatur und der Komplizinnen/Komplizen, daß man nur noch in einem ungezügelten Zorn ergrimmen kann. Doch das können wir nicht, da der HERR, der Christus und klare Regelnwie in der
    klassischen Bergpredigt vorgegeben hat. Das , wie Du sollst nich töten gilt für diese Perversen der UN, Nato, merkel & Cie logischerweise nicht.
    Wichtiger ist der Punkt einer verlorenen, abgewöhnten Herzensliebe untereinander,; Wie sagte hierzu doch der Pharao Echnaton in dem Werk des Mika Waltari “ Simuhe Der Ägypter „

    ***Ich habe geglaubt die Sonne sei GOTT und schuf danach SEIN Abbild.
    Aber GOTT ist viel mehr.
    Die Sonne ist nur ein Symbol SEINES Glanzes und SEINER Schöpferkraft.
    GOTT zeigt sich nicht, ER ist allgegenwärtig.
    ER ist der GEIST der Erkenntnis
    DER Geist der Wahrheit
    Und der Geist der Liebe.***

    Dazu auch worte des Mahathma Gandhi
    Wenn ich verzweifelt bin, sage ich mir immer wieder: ” Der einzige
    Weg in der Geschichte der Menschheit, kann nur der Weg der Wahrheit
    und der Liebe sein.
    Es mag Tyrannen und Mörder gegeben haben, die so schien es,
    unbesiegbar waren. Eines Tages wurden sie doch alle gestürzt!
    Darf nicht Fehlen Tolstoi Epilog aus Krieg und Frieden:

    Doch das Hohe Lied der Liebe des Paulus aus 1.Kor. 13 übertrifft wahrhaft alles
    denn das ist eine bedingungslose Liebe derer diemeisten von uns nicht fähig sind:

    „*1 Wenn ich in den Sprachen der Menschen und der Engel rede, aber keine Liebe habe, so bin ich ein tönendes Erz geworden oder eine schallende Zimbel. *2 Und wenn ich Weissagung habe und alle Geheimnisse und alle Erkenntnis weiß, und wenn ich allen Glauben habe, so dass ich Berge versetze, aber keine Liebe habe, so bin ich nichts. *3 Und wenn ich alle meine Habe zur Speisung austeile und wenn ich meinen Leib hingebe, damit ich Ruhm gewinne, aber keine Liebe habe, so nützt es mir nichts. *4 Die Liebe ist langmütig, die Liebe ist gütig, sie neidet nicht, die Liebe tut nicht groß, sie bläht sich nicht auf, *5 sie benimmt sich nicht unanständig, sie sucht nicht das Ihre[a], sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet Böses nicht zu, *6 sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit; sondern sie freut sich mit der Wahrheit, *7 sie erträgt alles[ sie glaubt alles, sie hofft alles, sie erduldet alles. *8 Die Liebe vergeht niemals; seien es aber Weissagungen, sie werden weggetan werden; seien es Sprachen, sie werden aufhören; sei es Erkenntnis, sie wird weggetan werden. *9 Denn wir erkennen stückweise, und wir weissagen stückweise; *10 wenn aber das Vollkommene kommt, wird das, was stückweise ist, weggetan werden. *11 Als ich ein Kind war, redete ich wie ein Kind, dachte wie ein Kind, urteilte wie ein Kind; als ich ein Mann wurde, tat ich weg, was kindlich war. *12 Denn wir sehen jetzt mittels eines Spiegels undeutlich, dann aber von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ich stückweise, dann aber werde ich erkennen, wie auch ich erkannt worden bin. *13 Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; die Größte aber von diesen ist die L i e b e .
    Nun ja das zu Liebe wie sie unter Geschwistern sein sollte. Doch der Psalm 23
    hat eine tiefere Bedeutungfürmich: “ Nämlich als unsere Mutter im Sterben lag,
    bat sie mich, bevor ich mich verabschiedete, den Psalm
    23 zu beten.Ich bin auch der Ansicht, daß dadurch für mich zunächsteinmal
    Der Weg des Lichts und der Wahrheit bereitet wurde. Es sind schon wunderbare
    Worte und Eigenschaften des Herrn, die König David in prosaischer Form und
    einer fast Vollkommenheit beschrieben hat. Selbstverständlich werden diese
    wunderbaren Zeilen auch in himmlischer Begebenheit eine Hohe Bedeutung haben.
    Weit ab von dem Geschehen dieses Systems erfahren wir Trost durch unsereren
    Treuen Hirten in höchster Vollendung:

    Psalm23 der Elverfelder rev.Übersetzung:

    „Der HERR ist mein Hirte[aJohannes 10,11.14
    *11 Ich bin der gute Hirte; der gute Hirte lässt sein Leben für die Schafe.

    *14 Ich bin der gute Hirte; und ich kenne die Meinen, und die Meinen kennen mich,
    ], mir wird nichts mangeln[b Psalm 34,10-11
    *10 Fürchtet den HERRN, ihr seine Heiligen! Denn keinen Mangel haben die, die ihn fürchten.
    *11 Junglöwen darben und hungern, aber die den HERRN suchen, entbehren kein Gut. ].
    *2 Er lagert mich auf grünen Auen[a Hesekiel 34,14
    *14 Auf guter Weide werde ich sie weiden, und auf den hohen Bergen Israels wird ihr Weideplatz sein; dort, auf den Bergen Israels werden sie auf gutem Weideplatz lagern und fette Weide beweiden. ], er führt mich zu stillen Wassern[b
    Offenbarung 7,17 *17 denn das Lamm, das in der Mitte des Thrones ist, wird sie hüten und sie leiten zu Wasserquellen des Lebens, und Gott wird jede Träne von ihren Augen abwischen. ].
    *3 Er erquickt meine Seele[a Jeremia 31,25
    *25 Denn ich habe die erschöpfte Seele reichlich getränkt und jede schmachtende Seele gefüllt. ]. Er leitet mich in Pfaden der Gerechtigkeit[b Sprüche 4,11
    *11 Im Weg der Weisheit unterweise ich dich, lasse dich gehen auf geraden Bahnen. ] um seines Namens willen
    [c Psalm 31,4 »» *4 Denn mein Fels und meine Festung bist du; und um deines Namens willen führe mich und leite mich! Psalm 106,8 «« »» *8 Aber er rettete sie um seines Namens willen, um seine Macht kundzutun.
    Psalm 109,21 «« *21 Du aber, HERR, Herr, handle an mir um deines Namens willen, denn gut ist deine Gnade, rette mich! ].
    *4 Auch wenn ich wandere im Tal des Todesschattens[A w. der Finsternis ], fürchte ich kein Unheil, denn du bist bei mir[a Jesaja 43,2 *2 Wenn du durchs Wasser gehst, ich bin bei dir, und durch Ströme, sie werden dich nicht überfluten. Wenn du durchs Feuer gehst, wirst du nicht versengt werden, und die Flamme wird dich nicht verbrennen. ]; dein Stecken und dein Stab, sie trösten mich.
    *5 Du bereitest vor mir einen Tisch angesichts meiner Feinde; du hast mein Haupt mit Öl gesalbt[a Psalm 92,11
    *11 Aber du wirst mein Horn erhöhen wie das eines B ü f f e l s ?. Mit frischem Öl hast du mich überschüttet. ], mein Becher fließt über. *6 Nur Güte und Gnade werden mir folgen alle Tage meines Lebens; und ich kehre zurück ins[A LXX, die syr. und aram. Üs. lesen: und ich werde wohnen im ] Haus des HERRN lebenslang[a
    Psalm 27,4
    *4 Eins habe ich vom HERRN erbeten, danach trachte ich: zu wohnen im Haus des HERRN alle Tage meines Lebens, um anzuschauen die Freundlichkeit des HERRN und nachzudenken in seinem Tempel. ].

    Dieser Psalm,wohleiner der bekanntesten und amhäufigsten besungen gibt uns einen tiefen Einblick der Fürsorge
    und wunderbarer Eigenschaften des Geistes, des unsichtbaren Schöpfergottes,der in seiner ganzen Fülle in
    Jesus Christus wohnt.
    Soll für uns alle eigentlich eine tieferer Betrachtung sein mit den eingefügten Kontexten.

    Ja es ist wohl nicht zu verkennen “ DER HERR ist mein Hirte“
    Wunderbarer Ratgeber und unsere vollkommmene Garantie für Auferstehung und ein langes,unvorstellbares
    vollkommenes Leben. Shalom/Salam unter dem Schutz eines unbeschreiblichen, wunderbaren ,vollkommenen und
    liebevollen Hirten !

    Ma r a n a t h a

    So gehen wir weiter mit Gott
    Vaya Con DIOS


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s