kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

In Karlsruhe sollen bald bis zu 2.650 Flüchtlinge leben können 27. März 2020

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 23:28

Flüchtlingsbusse kommen in Halle an – Neue Erstaufnahmestelle entsteht!

 

 

 

 

 

 

Zwei Reisebusse haben am Mittwoch für erstaunte Blicke am Ernst-Kamieth-Platz und in Halle-Neustadt gesorgt. Personen in Schutzanzügen haben sich um die Insassen gekümmert. Nach Angaben der Stadt sind insgesamt 38 Menschen aus der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber (ZASt) in Halberstadt und der ZASt-Nebenstelle Magdeburg nach Halle gebracht worden. Zunächst erfolgte die Untersuchung in einem Gebäude unweit des Hauptbahnhofs. Danach erfolgt der Weitertransport nach Neustadt. Die Menschen leben künftig in einer Gemeinschaftsunterkunft in der Wolfgang-Borchert-Straße. Bei den Ankömmlingen handelt es sich um Personen aus dem Irak, aus Afghanistan, Syrien, Gambia, Saudi Arabien, Mali, Nigeria und der Türkei.

 

 

 

Drei Erstaufnahmestellen für Flüchtlinge gibt es derzeit in Karlsruhe – doch Verweildauer und damit Unterbringungsbedarf steigen weiter. Das Regierungspräsidium Karlsruhe (RP) hat daher zusammen mit der Stadt ein Standortkonzept entwickelt, das die Unterbringungskapazität im Stadtgebiet auf künftig 2.650 Plätze festlegt.

„Mit dem Standortkonzept leisten das Land Baden-Württemberg und die Stadt Karlsruhe einen wesentlichen Beitrag, um der aktuellen dynamischen Entwicklung im Bereich der Flüchtlingspolitik Rechnung zu tragen“, so Regierungspräsidentin Sylvia M. Felder in einer Pressemeldung des RP Karlsruhe. Grund für den Anstieg seien gesetzliche Änderungen bei der Erstaufnahme.

 

 

 

 

 

Neue Erstaufnahmestelle soll in der Schwarzwaldstraße entstehen!

 

 

 

Drei solcher Einrichtungen gibt es derzeit in der Fächerstadt: In der Durlacher Allee, in der Felsstraße und das Griesbachhaus in der Sophienstraße. Das Konzept sieht laut Regierungspräsidium vor, in der Schwarzwaldstraße 78 einen neuen, gemischt genutzten Standort mit rund 500 Verwaltungsarbeitsplätzen für das RP und 500 Unterbringungsplätzen zu bauen.

Die Kapazität der Erstaufnahmeeinrichtung in der Durlacher Allee wird auf 1.000 Plätze begrenzt und die der Felsstraße wird von 300 auf 950 Plätze erhöht werden. Die Kapazitäten des Griesbachhauses bleiben unverändert.

„Mit dem neuen Standort wird die dezentrale Unterbringung gestärkt und die Unterbringung von mehreren tausend Geflüchteten an einem Standort wird endgültig der Vergangenheit angehören“, so Oberbürgermeister Frank Mentrup.

 

 

 

 

 

Zudem soll es ein neues Konzept für die Tagesstrukturierung geben: Von Sportaktivitäten , kreativem Arbeiten, Sprach- und Wertevermittlungskursen, Austauschangeboten in Form von beispielsweise Teestuben bis hin zu einfachen Qualifizierungsmöglichkeiten, etwa handwerklicher Art.

Die Planungen berücksichtigen dabei laut RP neben den untergebrachten verschiedenen Personengruppen auch die unterschiedlichen Interessenlagen der Asylbewerber.

„Die Planungen sollen nun zügig vorangetrieben werden. Die Stadt Karlsruhe bleibt weiterhin von der Verpflichtung befreit, Flüchtlinge im Rahmen der vorläufigen Unterbringung aufzunehmen“, so das RP abschließend.

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

 

Klimanotstand? Coronanotstand? Hamsterkäufe?

Wirtschaftsrezession? Arbeitslosigkeit?

Drohende Firmenpleiten? Atemschutzmasken?

Abstand halten? Ansteigen der Gewaltkriminalität durch Migranten? Persönliche Armutsschicksale? Obdachlose? Durchlöcherte Lieferketten? 

Alles kein Thema. Deutschland  hat’s ja. Geld ist im Überfluss da. Bauern leiden unter Erntehelfermangel.

https://www.focus.de/finanzen/news/obst-und-gemuese-versorgungs-engpaesse-drohen-regierung-stellt-11-punkte-plan-auf_id_11810670.html

 

 

 

 

 

Obst- und Gemüseengpässe drohen, Ernte-Saisonarbeiter dürfen nicht einreisen wegen möglicherweise bestehender Infektionsketten.

Aber der Zustrom von Migranten, dazu noch aus kulturfremden Ländern hält unvermindert an.

Viele Häftlinge werden aus den Haftanstalten in NRW  wegen Corona vorzeitig entlassen. Vielleicht ist darunter ja der ein oder andere Vergewaltiger oder anderweitige Sextäter dabei.

 

 

 

 

https://m.focus.de/politik/deutschland/nur-kurzzeit-haeftlinge-coronavirus-justiz-in-nrw-entlaesst-1000-gefangene-aus-den-haftanstalten_id_11811949.html

Symbolbilder in einem der Artikel zeigen wie üblich völlig irreführend Familien, obwohl hier wieder einmal junge Kerle im wehrfähigen Alter,  die selbst (lault Merkel) seit der schlimmsten Krise nach dem 2. WK noch immer offenen Grenzen überschreiten dürfen mit wohlwollender Genehmigung der Regierung, die offensichtlich vor hat, dieses Land in den Ruin zu treiben, aber bei der Bevölkerung noch immer beliebt ist, obwohl Totalversagen offensichtlich feststellbar ist.

 

 

 

 

 

Da werden sogar Gottesdienste in den Kirchen für längere Zeit abgesagt wegen Corona.

Was ist nun also von dem „Coronatheater“ zu halten, wenn immer mehr Menschen trotz dieser Krise einreisen dürfen, während andere Länder ihre Grenzen dicht machen und die Freiheitsrechte der Bürger aus gesundheitlichen Gründen so massiv eingechränkt werden? Selbstverständlich sind die jetzigen Maßnahmen der Regierung bezüglich Corona berechtigt. Sie stehen aber diameral zur Einwanderungspolitik, die noch immer verfassungswidrig über das Asylrecht läuft. Die Arbeitgeber wissen schon heute nicht, wie sie ihre Firmen am Laufen halten sollen während dieser Krise. Ob sie diese Krise wirtschaftilch überstehen, steht in den Sternen. Jetzt noch mehr potentielle Arbeitskräfte in dieses Land in dieser Krisenzeit zu holen, ist schon fast abenteuerlich destruktiv.

 

 

 

 

Da werden die Neuankömmliche bespaßt und vollversorgt. Hiesige Schulen werden geschlossen. Das Virus betrifft offensichtlich nur Schüler, nicht Neu-Migranten. Offensichtlich legen diese Männer nicht nur ihre kultulrelle Sozialisierung ab und werden von einem Schritt zum anderen voll integrierte Mitglieder dieser Gesellschaft bei Grenzübertritt, sondern sind auch gegen das Coroanvirus immun.  Lange Busfahrten mit vielen Menschen, die ja besonders ansteckend sein sollen, weil der 2-Meter-Abstand nicht gewahrt werden kann?

 

 

 

Alles kein Thema, wenn es um „Flüchtlinge“ geht. Während schon jetzt Hamsterkäufe durchgeführt werden und Lebensmittel bestimmter Art und Hygieneartikel kaum noch zu haben sind und niemand weiß, wie lange diese Krise andauern wird, wird hier mit jedem MIgranten ein neuer möglicher Infektionsherd eingelassen. Von Gesundheitsprüfung lesen wir in den Artikeln nämlich nichts. Warum auch?

 

 

 

 

 

Hier werden Bußgelder verhängt, sollten sich auch nur 3 Leute aus verschiedenen Familien treffen. Migranten aus verschiedenen Ländern kommen in Bussen, ohne diesen Abstand einhalten zu müssen. Es ist schon fast surreal gespenstisch, wie diese Regierung agiert. Und niemand kritisiert das alles bis auf einige Quertreiber in einzelnen Blogs, die dann auch noch in die rechtsradikale Spaltpilzecke gestellt werden, obwohl diese spaltpilzähnlichen Zustände von linken Ideologen zu verantworten sind.

 

 

 

 

 

Hier steht das öffentliche Leben still. Behörden arbeiten nur noch mit halber Kraft. Aber diese Regierungen und die Bundesregierung fällen nach wie vor gesinnungspolitische Entscheidungen, anstatt sich endlich von der Notwendigkeit verantwortungspolitischer Entscheidungen zu treffen, überzeugen zu lassen.

Alles, was in diese Richtung läuft, wird vom linken Mainstream der Medien, Kirchen, Politik, Gewerkschaften als rechtsradikal und verfassungsfeindlich abgebügelt. Mit Haldenwang hat man ja auch einen willfährigen Beamten in leitende Position des Leiters des Verfassungsschutzes gehoben. Da ist dann die linke Denkweise bei Menschen wie Haldenwang in besten verfassungsrechtlich bedenkenfreien Händen.

 

 

 

 

Und wer überprüft die Verfassungsrechtlichkeit des Verfassungsschutzes? Welche Gesellschaft will der Verfassungsschutz?  Und die große Frage lautet: Wer spaltet diese Gesellschaft?

 

3 Responses to “In Karlsruhe sollen bald bis zu 2.650 Flüchtlinge leben können”

  1. Nun, Corona ist schon sehr gefährlich und wir müssen aufpassen. Ich stelle mir da eine ganz andere Frage…………sollen die Flüchtlinge an Corona umkommen? Oder warum schickt man die zu uns? Es verwirrt mich sehr, ich verstehe da etwas nicht………warum? Wegen Corona bleiben wir unter uns und schließen keine neuen Kontakte, wir wollen uns nicht anstecken, unser soziales Leben ist sehr eingeschränkt. Intetration ist bei sozial eingeschränktem Leben nicht möglich, jeder geht seinen eigenen Weg. Wir Christen halten zusammen, mit geschlossenen Kirchen sind wir eine geschlossene Gesellschaft und kein Außenstehender kommt rein………. wie auch. Ein Vorteil für uns und ein großer Nachteil für die die rein kommen, für die Flüchtlinge. Wenn ich Flüchtling wäre, würde ich aus so einem Land gleich wieder abhauen………. ist das das Ziel? Oder was? Ich verstehe das nicht……????? Flüchtlinge rein….. Verbrecher aus dem Knast raus……. eigene Bevölkerung zu Hause halten……..//// Sollen etwa die Flüchtlinge und die Verbrecher aufeinander los gehen?…… So geht das nicht, das passt doch nicht….. das darf man doch nicht machen.

  2. Man meint die Zahl 2650 sollte ein Irrtumsein. Die merkel mit ihren zionist Jew. Komplizen
    hatte insgesamt 180 Millionen, quasi nach Rothschild UN Vorgabe zu völligen Zerstörung dieser Firma BRD GmbH veranschlagt. wo steckt diese Graue Kreatur eigentlich. Böse Zungen behaupten, nicht in Quarataine, sondern unter Aufsicht in Verwahrung. So wollen wir in diesem Zusammenhang nicht von tragischen Ereignissen sprechen,
    besser eher dem Herrn danken, denn die Befreiung aus der satanisch, zionistischen Feudalherrschaft ist nicht nur scheinbar nahe, sondern stellt sich eher als eine wirklich naheliegende befreiende Realität dar.
    Doch wir müssen noch warten, da die erstaunlichen,jedoch beängstigenden Prophezeiungen des Sohnes Des HÖCHSTEN, sich bislang nur teilweise erfüllt haben. Das sollte auch die geistige Basis dafür sein, daß die Heerscharen des Lichts bislang noch nicht eingegriffen haben. So wollen wir uns dem Geist des HERRN anvertrauen, denn allein Er ist Geist und Wahrheit und Gerechtigkeit und wir wollen doch sicher nicht, daß Fehlurteile nach menschlichem Ermessen ergehen. Davon haben wir doch sicher sprichwörtlich die Schnauze gestrichen voll. Die gegenwärtige Justiz der Grauen judicativen Kreaturen bescheinigt das doch täglich durch Urteile, die Niemand mehr verstehen kann. Also überlassen wir alles Dem Herrn, der allein in der Gerechtigkeit des Vaters richten wird.

    Dieses sagt der HERR durch König David im heutigen Tagestext :
    Der Herr hat Gefallen an denen, die ihm mit Ehrfurcht begegnen und auf seine Güte hoffen.
    Psalm 147,11

    Dieses sagt der Christus und legt es uns allen nahe für diesen Tag und kommende Woche:
    „Jesus spricht: Wer Gottes Willen[ den Willen meines Vaters in den Himmeln] tut, der ist mein Bruder und meine Schwester und meine Mutter. Markus 3,35

    Ansonsten verharren wir in Zuversicht, denn es scheint so, daß im Sinne der Offenbarung 13:

    “ Ein kosmischer Kampf auch unter Bezug auf Offenb. 20,nämlich zunächsteinmal
    im einem prophezeiten Millenium= einmal geschätzt, angenommen:
    “ Die tausend Jahre und die letzte Schlacht “ andeutungsweise.

    Doch wir legen nichts fest, denn niemand weis Zeit und Stunde, auch nicht der Sohn,sondern
    nur der VATER ALLEIN !!!!!!! = 7 in Vollkommenheit.

    Hierzu gibt es Analysen vielfach und es ist sicher nicht einfach, gar unmöglich sich festzu legen, wer denn nun richtig in einer vermuteten Vorschau liegt.

    Hierzu sollten wir uns wieder einmal eines prophetischen Textes des Paulus an die
    Thessalonicher Chapt. 5 ab V 1… besinnen und seien wir bereit allezeit:

    „1 Wann das alles sein wird, zu welcher Zeit und Stunde, brauchen wir euch, liebe Brüder und Schwestern, nicht zu schreiben. [Kontext hierzu“Offenbarung 22,20 «« »»
    *20 Der alle diese Dinge bezeugt, der sagt: Amen! Ja, komm, Herr Jesus! “

    *2Ihr wisst ja, dass der Tag, an dem der Herr kommt, so unerwartet eintreffen wird wie ein Dieb in der Nacht.
    *3 W e n n sich d i e L e u t e in S i c h e r h e i t wiegen und sagen werden: »
    Ü b e r a l l ist R u h e und F r i e d e n«, wird sie das Ende so plötzlich überfallen wie die Wehen eine schwangere Frau. Es wird für niemanden mehr einen Ausweg geben.
    *4 Doch ihr, liebe Brüder und Schwestern, lebt ja nicht in der Finsternis. Also kann euch der Tag, an dem der Herr kommt, auch nicht wie ein Dieb in der Nacht überraschen. *5 Als Christen sind wir K i n d e r d e s L i c h t s, Kinder des h e l l e n T a g e s; wir gehören nicht zur N a c h t mit ihrer F i n s t e r n i s. *6 Darum lasst uns nicht schlafen wie die anderen! Wir wollen hellwach und nüchtern bleiben! *7 Denn die Müden schlafen in der Nacht, und die Säufer
    feiern nachts ihre Trinkgelage.
    *8 Wir aber haben uns für den Tag entschieden und wollen wach, nüchtern und kampfbereit sein. Dazu brauchen wir als Brustpanzer den Glauben und die Liebe. Die Hoffnung auf Erlösung wird uns wie ein Helm schützen. *9 [a]Denn Gott will uns nicht seinem Zorn und Gericht aussetzen; wir sollen vielmehr durch unseren Herrn Jesus Christus gerettet werden. *10Christus ist für uns gestorben, damit wir – ganz gleich, ob wir nun leben oder schon gestorben sind – mit ihm ewig leben. *11 So ermutigt und tröstet einander, wie ihr es ja auch bisher getan habt.

    Haben wir uns wirklich entschieden mit allen, weltweit, die noch ein Gewissen haben nach
    Röm 2 Chapt *14 Freilich gibt es unter den Völkern Menschen, die Gottes Gebote gar nicht kennen und doch danach leben, weil ihr Gewissen ihnen das vorschreibt. *15 Durch ihr H a n d e l n b e w e i s e n s i e, dass Gottes Gesetz in ihre Herzen geschrieben ist, denn ihr Gewissen und ihre Gedanken klagen sie entweder an oder sprechen sie frei. *16]Was heute noch in den Menschen verborgen ist, wird einmal sichtbar und offenkundig werden, und zwar an dem Tag, an dem Gott durch Jesus Christus die Menschen richten wird. So bezeugt es die rettende Botschaft,
    die ich verkünde.

    Hierzu die wunderbaren Worte der 2017 ermordeten Vizepräsidentin von Pakistan Benazir Bhutto:

    *****“ Die Kräfte der Mässigen und der Demokratie müssen und werden sich gegen die Zerstörung und Diktatur durchsetzen. Trotz der Todesdrohungen werde ich die Tyrannei nicht akzeptieren, sondern sie vielmehr bekämpfen.
    I c h h a b e f e s t g e s t e l l t, dass J e n e, die nach
    F r i e d e n streben, sich n i e m a l s von H i n d e r n i s s e n abhalten lassen, am
    w e n i g s t e n von J e n e n, die aus F a n a t i s m u s, I n t o l e r a n z, S t a r r h e i t
    und T r a d i t i o n entstehen !!!“

    So verbinden wir uns weltweit mit unseren Geschwistern in Licht und Geist
    der Vernunft und Besonnenheit, einer unvergleichlichen Weisheit des Vollkommenen HERRN!
    A M E N und ein herzliches Shalom/Salam mit Segen und Schutz für die kommende Woche euch allen.

    M a r a n a t h a

    Gehen wir mit unserem Einzigartigen Gott

    Vaya CON D I O S

  3. Johannes Says:

    Deutschland ist ein merkwürdiges Land! Ein Land, in dem die gewählten Volksvertreter (Parlament/Regierung) nicht etwa das Volk vertreten und sein Bestes suchen, sondern ihr eigenes Bestes suchen und beschließen, was dem Volk Schaden zufügt.

    Horst Drehhofer stellte noch vor Monaten bei klarem Verstand fest, dass die Flüchtlinge (und die Flüchtlingspolitik seiner Herrin insgesamt) die „Mutter aller Probleme in Deutschland“ sind. Ansonsten gilt sein ganzer Kampf dem vermeintlichen Rechtsextremismus, obwohl die wahren Gewalttäter aus dem Spektrum der ANTIFA kommen.

    Trotz Corona-Epidemie setzt die Kanzlerin unbeirrt und ungebremst ihr zerstörerisches Werk fort. „Schutzsuchende“ werden ja nicht nur in Bussen ins Land gebracht, sondern auch auf dem Luftweg. Die Milliarden-Kosten insgesamt werden dem ungefragten Steuerzahler abgepresst. Unterstützt wird sie u.a. von der SPD: Frau Schwesig, die „ihrem Volk“ sogar verbieten wollte, jetzt einsame Strände aufzusuchen, hilft kräftig mit.. Erst ein Gerichtsbeschluss (!) hob dieses Verbot für MeckPom wieder auf!

    Merkel ist es auch (mit ihren Mitläufern), die nicht nur unser Volk tief gespalten hat, sondern auch Europa, das in dieser Krise einmal mehr seine unüberbrückbare Uneinigkeit zeigt.

    Haben in den vergangenen Wochen Virologen als Fachleute die Nachrichten der Staatssender ARD/ZDF dominiert, so wird nun Merkel wieder an erster Stelle gezeigt, wie sie mühsam die Zettel vorliest, die ihr von den Medizinern gereicht wurden.. So sollen die Zuschauer glauben, dass die Kanzlerin als Führerin alles fest im Griff hat. Die angeblich hohe Zustimmung für ihre Politik wird von Herrn Fornoff (oder so ähnlich)/ ZDF immer wieder
    hervorgehoben.

    Wer´s glaubt zahlt ´ne Mark!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s