kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

CDU redet über alles gerne, nur nicht über illegale Migration und Ausländer! 12. Januar 2020

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 21:38

Offenbarungseid der Justiz: … ein Dessauer Richter packt aus

 

 

 

 

 

Die Union stand einmal für Sicherheit und Ordnung. Im aktuellen Mitgliedermagazin zum Grundsatzprogramm findet sie zur illegalen Migration keine Worte mehr. Das wird sie noch bitter bereuen, meint Gunnar Schupelius.

Die CDU gibt sich ein neues Parteiprogramm. Es soll in einem „Grundsatzprogrammprozess“ entstehen, der ein Jahr dauert und auf dem Parteitag am kommenden Freitag in Leipzig beginnt.

In der aktuellen Ausgabe des Mitgliedermagazins „C&DU“ werden die wichtigsten Themen erklärt. Da geht es um „Soziale Marktwirtschaft, „Aufforstung“, „bessere Luft“, „Digitalisierung“ und das Gesundheitswesen. Generalsekretär Paul Ziemiak führt ein Interview über „Werte, die uns wichtig sind“.

 

 

 

 

Viele wichtige Themen werden angeschnitten. Nur über Ausländer, Einwanderung und Asyl wird nicht gesprochen. Auch die Berliner Delegierten bringen diese Probleme auf dem Parteitag in Leipzig nicht vor. Sie wollen dort über „mehr Sozialwohnungen“ debattieren und „die Anerkennung der Lesben und Schwulen in der Union (LSU) voranbringen“.

Nur eine kleine Splittergruppe, die „Werteunion“, stellt einen Antrag zur Einwanderung, in dem es heißt: „Die CDU lehnt pauschale Zusagen für Quoten zur Aufnahme von Migranten in Deutschland ab, die unkontrolliert (…) über das Mittelmeer nach Europa kommen“.

Die „Werteunion“ fordert „die konsequente Abschiebung aller, die illegal eingereist sind“, denn „weder der deutsche Staat noch die EU“ seien „in der Lage, weitere Massen von Flüchtlingen und Migranten aufzunehmen“.

 

 

 

 

Diese Forderung entspricht nach allen Umfragen dem Willen der übergroßen Mehrheit der CDU-Wähler und auch der Mehrheit der Bevölkerung. Dennoch findet sie keinen Eingang ins Mitgliedermagazin der Partei und offenbar auch nicht in den Grundsatzprogrammprozess. Das ist erstaunlich.

Damit macht die CDU wahrscheinlich den gleichen Fehler wie die SPD. Auch dieser ehemaligen Volkspartei haben alle Demoskopen geraten, sie möge ihren Wählern eine Antwort auf die Fragen der Zuwanderung geben, was sie aber weiterhin verweigert.

Diese Fragen drängen sich auf, denn die Zuwanderung sorgt für zunehmende Probleme. Beispiel Arbeitslosigkeit: 47,2 Prozent der Arbeitslosen haben einen Migrationshintergrund, vor fünf Jahren waren es erst 36,4 Prozent. Beispiel Kriminalität: Im Gefängnis Moabit stieg der Anteil ausländischer Strafgefangener in ebenfalls nur fünf Jahren von 55,2 auf 69,5 Prozent.

 

 

 

 

Beispiel Grenzkontrollen: Der Schwerverbrecher und Clan-Boss Ibrahim Miri wurde abgeschoben, reiste illegal wieder ein und stellte erneut einen Asylantrag. Deutschlands Grenzen sind offen. Über Polen kommen laut Verfassungsschutz Brandenburg tschetschenische Islamisten ins Land, in der Gegenrichtung werden gestohlene Fahrzeuge nach Asien verschoben.

Die CDU stand einmal für Sicherheit und Ordnung. Jetzt findet sie keine Worte mehr zur illegalen Migration und zum Grenzschutz. Das wird sie noch bitter bereuen, denn die Wähler wandern reihenweise zur AfD ab.

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

 

Ja, leider nicht nur der Ärger des Autors Schupelius, sondern unser aller Ärgernis. Die wichtigsten Themen sind nach der CDU die „soziale Marktwirtschaft“, die „Aufforstung“, die „bessere Luft“, die „Digitailsierung“ und das „Gesundheitswesen“. Die soziale Marktwirtschaft wird durch die Politik der CDU ausgehebelt, die durch Kanzlerin Merkel persönlich infolge der 180-Grad-Umkehr-Energiewende zu den höchsten Preisen der Welt geführt hat und damit eine weltweite Wettbewerbsverzerrung zu ungunsten der Verbraucher in Deutschland auf den Weg gebracht hat. Unsozialer geht es kaum noch.

 

 

 

https://www.deutschlandfunkkultur.de/energiearmut-in-deutschland-kein-geld-kein-strom.1001.de.html?dram:article_id=390250 

Das war 2017. Heute werden es noch ein paar Haushalte mehr sein. Das alles geht einher mit Kinderarmut in diesem Lande 

https://rp-online.de/politik/deutschland/armut-kinder-in-deutschland-laut-studie-haeufiger-betroffen-als-erwachsene_aid-46929525

 

 

 

 

Die Windenergie braucht Platz, den die Menschen in den verschiednene Gegenden Deutschlands nicht mehr bereit sind, einfach aufzugeben. Die Abstandsregelungen zu Ortschaften müssten extrem verringert werden, um noch mehr dieser betonfressenden und umweltschädlichen Energiemonster bauen zu können.

Die Aufforstung ist in diesem Lande gesichert und klar ist auch, dass die Aufforstung nicht mehr durch Nadelwald erfolgen kann wegen jetzt stattfindender längerer Dürreperioden im Sommer. Flachwurzler kann nicht mehr die Lösung in der Aufforstung sein. Das wird jeder Forstwirt selber entscheiden können. Die Qualität der Luft in Deutschland ist wohl in Europa mit die beste auch ohne CO 2-Klima-Hype.

 

 

 

 

Digitalisierung muss selbstverständlich auf die poliitsche Tagesordnung, weil wir im Rang mit Albanien wohl echt hinterherhinken. Aber wer war den die letzten Jahre in der Regierung?

Nur die drängendsten Probleme werden durch diese rückgratlose Partei nicht angepackt.

a) die Migrations = Resettlement-Frage

b) die Kompetenzabgabe von politischen Rechten auf die EU

c) die Zerschlagung der Autoindustrie.

 

 

 

 

Die CDU ist willfährige Handlangerin der Globalisierung. Sie ist mit den Grünen, den Linken und der SPD die treibende Kraft, wenn es um die Neuansiedlung von Ausländern insbesonder aus muslimischen und afrikanischen Ländern geht. Devot handelt die deutsche Poilitik die Vorgaben aus UN und EU ab, devoter als alle anderen westeuropäischen Staaten, die der EU angehören.

 

 

 

Die Autoindustrie sollte sich noch laut der sozialen Marktwirtschaft nach Angebot und Nachfrage richten. Niemand will das E-Auto. Trotzdem soll das E-Auto durch die CDU forcierte Politagenda  durchgepeitscht werden, anstatt sich nach anderen technischen Möglichkeiten rechtzeitig umzusehen und auf dem Gebiet der Hybriden zu forschen. Aber das E-Auto, welches ähnliche CO-2 Werte durch die Fertigstellung der Batterien mit sich bringt und zudem noch Kinderarbeit im Kongo (Kobalt (Kobold-Baerbock)-Gewinnung, seltene Erden  und exorbitante Absenkung des Grundwassers durch Lithiumabbau in Südamerika und damit Umweltversündigung erster Klasse fördert, ist offenischtlich Sache auch der CDU/CSU.

 

 

 

Die Zulieferindustrie bekommt einen Schlag nach dem anderen wegen planmäßigem Wenigbaus von herkömmlichen Autos mit Verbrennungsmotor und Abschaffung des Diesels versetzt. Das kostet Arbeitsplätze, die nicht subventioniert werden müssen im Gegensatz zu den Arbeitsplätzen die durch Tesla im Osten des Landes entstehen soll. Eine unzulässige Wettbewerbsverzerrung dieses Wirtschaftszweiges.

 

 

 

Das alles will die CDU nicht auf ihrem Parteitag besprechen, warum auch? Sind doch die Würfel in diesem Politfeldern bereits gefallen.

Aus diesen Gründen ist und bleibt diese CDU, aber eben auch die CSU unwählbar für Menschen, die sich für ihre Heimat einsetzen.

 

3 Responses to “CDU redet über alles gerne, nur nicht über illegale Migration und Ausländer!”

  1. Thomas Says:

    Und weiter gehts im Irrenhaus, jetzt gehts weiter wie gehabt aus humanitären Gründen, weil sie
    in der Türkei keine Perspektive haben – genaus wie millionen deutsche Kleinrentner und Alg2 Empfänger.
    Unter diesen Umständen können dann circa zweidrittel der Weltbevölkerung kommen.

    https://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Flugzeug-bringt-247-Fluechtlinge-aus-Tuerkei-nach-Hannover

    Deutschland wird von Geisteskranken regiert. Währen in den Strassen immer mehr Löch zu finden sind.

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Tempo-60-auf-Bremer-Damm-in-Hannover-Marode-Strasse-muss-saniert-werden

    Offensichtlich kämpft Hannover mit Berlin , um den ersten Platz,als größtes Irrenhaus Deutschlands,
    oder dem Anteil der meisten Irren pro m² = Irre/ m²

    Wie man sieht hat Hannover gute Chancen, mit einem Pfad über die Dächer von Hannover, dann
    auch nutzbar für rumänische Türöffner, oder liebesbedürftige Männer,mit südländischem Aussehen.

    https://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Roof-Walk-in-Hannover-Ratspolitik-wuenscht-sich-gruenen-Pfad-ueber-den-Daechern-der-Stadt-doch-der-Nutzen-ist-umstritten

  2. Thomas Says:

    Es gibt neues aus der größten Freiluftpsychatrie der Welt .

    https://de.sputniknews.com/panorama/20200117326346145-abschiebung-gestoppt–is-gefaehrder-bleibt-deutschland/

    Unfassbar aber war, Richter entscheiden hier über solche Dinge, unglaublich. Jetzt müßte es einen
    Volkstribun geben, der diesen Richter sofort fristlos kündigt und eine rechtsverbindliche Volksbefragung
    einleitet.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s