kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

SOS: EU plant Afrikanisierung Europas! 19. November 2019

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 10:35

 

 

 

 

Im September 2019 verabschiedete das EU-Parlament eine Entschließung zur Ansiedlung und zu den Grundrechten von Afrikanern in Europa. Kritiker der Einwanderungspolitik sollen zukünftig „erfasst, untersucht, verfolgt und bestraft“ werden. Mainstream-Medien bewahren völliges Stillschweigen darüber.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

 

 

In den nächsten 30 Jahren soll Europa 200 000 000 Menschen aus Afrika aufnehmen, obwohl in ganz Europa 450 000 000 Menschen leben. Das ist die Qintessenz der beiden Videos, die anzuschauen sich mehr als lohnt. Das ist die Zerstörungsabsicht dieser EU-Bonzen, denen unsere Regierungen aus Westeuropa und insbesondere die Deutschlands offensichtlich hörig ist. Dieser Plan, der offensichtlich schon uralt ist, will Bürgerkrieg, will Zerstörung, will die Auflösung der Nationalstaaten, will die völlige Umgestaltung Europas.

Europa als Experimentierfeld für globale Finanzplaner, denen Menschenleben nichts wert sind, die den Tod wollen, um daran zu verdienen.  In Europa leben offensichtlich zu viele weiße Menschen. Und weil das den Weltfinanzeliten, die immer durstig nach Krieg sind, nicht passt, werden solche Pläne aufgesetzt und jetzt auch in die Umsetzungphase der endgültigen Realisation gehievt.

 

 

 

 

 

Das einzige, was stören könnte, wären die rechten Parteien. Aber alle, die sich gegen diesen Plan aussprechen, sollen verfolgt und bestraft werden. Der Globale Migrationspakt war erst der Anfang, die wahre Absicht und der wahre Hintergrund wird erst wohl jetzt wohl sichtbar.

 

 

 

 

Das alles geht nur unter Aufrechterhaltung des allgegenwärtigen Schuldkultes, der jetzt gegen alle Einwohner hier in Stellung gebracht werden. Bislang waren vornehlich Deutschlands Menschen davon betroffen. Mit diesen Plänen, deren Umsetzung nur mit Schuldkult und Geschichtsumschreibung möglich ist, soll jetzt auch den anderen EU-Staaten mit der Kolonialisierung Afrikas dieser Schuldkult eingepflanzt werden, damit die Menschen möglichst still halten.

Ob die anderen Europäer so leicht manipulierbar sind wie die Deutschen, wagen wir zu bezweifeln.  Alle Blogs wie dieser, alle Leser, alle Kritiker müssen verfolgt und bestraft werden. Das ist der Plan und jetzt wird auch der Umgang mit der AfD im Bundestag und den Landtagen mehr als deutlich und macht aus der Sicht der Altparteien, die genau diese Neu- und Umsiedlungspolitik ungestört durchziehen wollen, auch Sinn.

 

 

 

 

Dass über diesen Plan wie auch schon über den Globalen Migrationspakt mainstreammedial nicht berichtet wird, muss sich ändern. Diese Poltiik des Selbsthasses muss beendet werden.

 

 

 

 

Dazu muss auch wie in allen Siegerhistorien die Geschichte umgeschrieben werden. Wie dies geschieht, erklärt Martin Sellner bestens. Sowohl die UN und diese Form der EU ist offensichtlich von satanischen Mächten geführt, die wahrlich über Massen von Leichen gehen. Wer solches will, zerstört den Rest des gesellschaftlichen Kitts, welcher eine Gemeinschaft zusammenhält. Die Kirchen spielen dieses Spiel leider mit.

Sie verstecken sich selbstverständlich hinter dem Nächstenliebegebot, welches zu Recht allen Menschen gilt, weil sie Kinder GOTTES sind. Sie verkennen jedoch dabei die diamteral existierenden gegensätzlichen Kulturen, die jahrhundertelang gewachsen sind und die miteinander eben jetzt zur Zeit nicht miteinander kompatibel sein können.

 

 

 

 

Es ist nichts Verwerfliches daran, wenn gewünscht wird, dass sich Rassen auflösen oder Staaten auflösen. Dann aber müssen die Menschen alle auf einem zivilisatorischen und kulturellen Standard sein. Dann muss Menschen- und Schöpfungsfreundlichkeit, dann darf keine Kultur mehr hingehen und sich unter Erniedrigung der anderen Selbsterhöhung betreiben. Das muss erst diesem Wunsche in jahrhundertelanger Kleinarbeit geleistet werden. Erst dann sind diese Pläne möglich.

Das aber kostet die Eliten zu viel Zeit. Sie wollen schon jetzt Macht und Geld.  Mit dem Befehl, alle Kulturen und alle Völker einengen und einhegen zu wollen, kann nur der Plan Satans sein, der will, dass Kriege und Elend auf Erden entsteht.

 

 

 

 

 

Wie verträgt sich dieser Plan im Übrigen mit den Klimareligionszielen, das CO2 in Europa in den Griff zu bekommen? Waffengebrüll und Waffengeschrei und die anschließende Wiederaufbautätigkeit werden noch mehr CO 2 in die Lufb blasen, wie schon jetzt. Aber das ist ein anderes Problem.

Daran sehen wir, dass die Klimareligion nur von solchen Plänen, die jetzt zur Ausführung gebracht werden sollen, nur reine Ablenkung waren und so ganz nebenbei noch Geld in die Kassen derer spült, die diese Pläne ohne Wenn und Aber und ohne Rücksicht auf Verluste verfolgen.

 

 

 

 

 

Hier wird den Bevölkerungen Europas einfach diktiert – und das im Geheimen, nicht einmal als Propaganda verkauft – dass dieser Kontinent mit der Schachfigur „Afrikaner“ afrikanisiert werden soll. Die Menschen hier werden nicht gefragt, es wird höhern Ortes bestimmt. Schon in der Schule wurde die Demokratie den Kindern in die Gehirne gepflanzt.

Und das war auch gut so. Was aber machen die Eliten?

Weder in der Politik der Nationalstaaten lassen sie echte, nämlich direkte Demokratie zu, erst recht nicht in der EU, gerade deswegen, weil sie genau wissen, dass dies mit der Bevölkerung eines jeden Landes nicht zu machen ist. Mit diktatorischem Eifer wird den Menschen hier der grün-sozialistische Gleichmachungsgrundsatz aufoktryiert, alles, was an diesen Plänen Kritik übt, muss bei 3 auf den Bäumen sein, sonst wird verfolgt und bestraft. Hier wird ein ganzer Kontinent in sozialistisch-kommunistische Haftung genommen mit diktatorischen Mitteln.

 

 

 

 

 

Wer jetzt noch immer nicht wach wird, dem kann nicht mehr geholfen werden. Dieser Plan wird ja schon derzeitig durch unsere EU-hörige Kanzlerin durchgesetzt. Macron lässt sich sprachlich zurzeit auf Le-Pen-Niveau herab, um von solchen Plänen abzulenken und seiner Bevölkerung ein Placebo zu bieten.

 

 

 

 

Wie wird dann mit Staaten wie Ungarn und Polen umgegangen werden, die schon jetzt keine Einwanderung zulassen? Werden die dann mit Kriegen überzogen?

Bei allen Hintergründen muss klar gesagt werden, dass es  u. a. auch die weltweite Rüstungsindustrie ist, der dieses Vorgehen nutzen wird. Darum auch das mediale weltweite Trump-Bashing!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ganz wichtig ist der Hinweis Martin Sellners zum Schluss des Videos gegen 08:30  Die Menschen aus Afrika sind keine bösen und schlechten Menschen. Auch sie sind nur Schachfiguren in einem globalistischen Plan zur Zerstörung der nationalstaatlcihen Souveränität, zur Entsolidarisierung, zur Unterschichtung der nationalen Arbeitsmärkte und Sozialsysteme und zu einer Aufsprengung der Bevölkerungen ethnische Multiminoritätengesellschaften, in denen  denen Demokratie nicht mehr möglich sein wird.

 

 

 

 

Wichtig und leider real ist aber auch, dass ein Teil dieser insbesondere männlichen Menschen aufgrund ihrer kulturellen Konditionierung ein völlig anderes, nämlich ein erniedrigendes Frauenbild in sich tragen, was so mancher Frau hier zum Verhängnis werden wird. Aber das sind von den völlig entmenschlichten Eltien einkalkulierte Kollaterealschäden. Wir erinnern an Yasha Mounk der Tagesthemen im Februar 2018,

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

der diese Schäden so diplomatisch „Verwerfungen“ nannte:

https://www.welt.de/politik/article1292239/Massenvergewaltigung-als-Waffe-in-Afrika.html

 

 

 

 

https://www.unric.org/de/pressemitteilungen/26167-gewalt-gegen-frauen-die-fakten

 

 

 

 

https://www.fr.de/panorama/suedafrika-alle-drei-stunden-wird-eine-frau-getoetet-12994668.html

 

 

 

https://www.deutschlandfunkkultur.de/sexuelle-gewalt-im-kongo-die-vergewaltigungshochburg-der.979.de.html?dram:article_id=392582

 

 

 

 

https://www.amnesty.ch/de/laender/afrika/nigeria/dok/2018/soldaten-vergewaltigen-hungernde-frauen-und-maedchen

 

 

 

 

https://www.dw.com/de/vergewaltigung-als-strategie-im-sudan/a-49119056

 

 

 

 

https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/wie-afrikanerinnen-unter-fisteln-leiden-leben-in-scham-a-1163441.html

 

One Response to “SOS: EU plant Afrikanisierung Europas!”


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s