kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

ISIS-Fanatiker in Amerika und Europa 9. November 2019

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 21:46

ISIS-Fanatiker werden aufgefordert, Amerika und Europa mit Waldbränden anzugreifen und ökologisches Gemetzel in abschreckender Propaganda auszulösen.

 

 

 

 

 

  • Quraysh, ein Propaganda-Sprachrohr des IS, ruft seit April 2019 zu Bränden auf

  • Es folgt historischen Infernos in Wäldern in Kalifornien und Spanien im Laufe des Sommers

  • ISIS hat Social-Media-Kampagnen oft gegen das heutige westliche Elend gerichtet

  • Der IS-Chef Abu Bakr al-Baghdadi wurde letzten Monat getötet, aber sein Todeskult besteht weiter.

 

 

 

 

 

 

ISIS hat seine Fanatiker aufgefordert, Waldbrände in den USA und in Europa zu entfachen, um nach den historischen Sommerflammen in Kalifornien und Spanien ein ökologisches Chaos zu verursachen.

Mindestens vier Plakate von Quraysh, einem Sprachrohr des Islamischen Staates, haben die Befürworter ermutigt, im Rahmen seines Dschihad ‚Feuer zu entzünden‘.

„Entzünden Sie Feuer in den Wäldern von Amerika, Frankreich , Großbritannien und Deutschland, denn sie tun ihnen weh“, heißt es auf dem am Montag veröffentlichten Poster. Es war das vierte einer Reihe, die seit April vom Middle East Media Research Institute verfolgt wurde .

Trotz des Todes des IS-Chefs Abu Bakr al-Baghdadi bei einer US-Razzia in Syrien im vergangenen Monat versucht die Terrorgruppe immer noch, durch ihre Social-Media-Kampagne im Ausland Gemetzel zu verursachen.

 

 

 

 

 

 

Das jüngste Plakat, das am Montag von der
                      Pro-ISIS-Mediengruppe Quryash veröffentlicht
                      wurde, lautet: "Entzünde Feuer in den Wäldern
                      von Amerika, Frankreich, Großbritannien und
                      Deutschland, denn sie tun ihnen weh."

Das jüngste Plakat, das am Montag von der Pro-ISIS-Mediengruppe Quryash veröffentlicht wurde, lautet: „Entzünde Feuer in den Wäldern von Amerika, Frankreich, Großbritannien und Deutschland, denn sie tun ihnen weh.“

 

 

 

 

 

Die Propaganda von ISIS entspricht oft dem
                      westlichen Elend des Tages und Waldbrände haben
                      kürzlich in Kalifornien gewütet (im Bild:
                      Feuerwehrleute sehen zu, wie eine Struktur während
                      des Kincade-Feuers vom Highway 128, östlich von
                      Healdsburg, Kalifornien, am 29. Oktober, brennt).

Die Propaganda von ISIS entspricht oft dem westlichen Elend des Tages und Waldbrände haben kürzlich in Kalifornien gewütet (im Bild: Feuerwehrleute sehen zu, wie eine Struktur während des Kincade-Feuers vom Highway 128, östlich von Healdsburg, Kalifornien, am 29. Oktober, brennt).

Historische Waldbrände haben im Sommer in Kalifornien, Spanien und Portugal gewütet, und ISIS begeht in ihrer barbarischen Propaganda häufig das westliche Elend des Tages.

In der Tat wurde das Inferno, das im April die Kathedrale Notre Dame in Paris eroberte, als Sieg und Fluch für Anhänger der christlichen Gottheit angepriesen.

 

 

 

 

Al-Baghdadi sprengte sich zusammen mit zwei seiner Kinder bei einem Angriff amerikanischer Spezialeinheiten am 26. Oktober auf ein stark befestigtes Gelände in Idlib im Nordwesten Syriens in die Luft.

Die Razzia war ein schwerer Schlag für die Gruppe, die durch eine Reihe von militärischen Niederlagen der US-geführten Koalition sowie der syrischen und irakischen Verbündeten Gebiete in Syrien und im Irak verloren hat.

Viele ISIS-Mitglieder sind in den letzten Kampftagen vor der Territorialniederlage der Gruppe über Schmuggelrouten in den Nordwesten Syriens geflohen, während andere in Syrien oder im Irak in der Wüste verschmolzen sind.

 

 

 

 

 

 

Feuerwehrmänner, die versuchen, ein verheerendes Feuer
            in der Nähe von Torre de la Espanyol in Ribera da Ebro am
            27. Juni an den Ufern des Flusses Ebre im Nordosten Spaniens
            zu löschen

Feuerwehrmänner, die versuchen, ein verheerendes Feuer in der Nähe von Torre de la Espanyol in Ribera da Ebro am 27. Juni an den Ufern des Flusses Ebre im Nordosten Spaniens zu löschen.

 

 

 

 

 

 

In seinen letzten Monaten war Abu Bakr al-Baghdadi von
            seiner Sicherheit besessen, bevor der brutale Anführer einst
            als "Kalif" gefeiert wurde (im April 2019
            abgebildet).

In seinen letzten Monaten war Abu Bakr al-Baghdadi von seiner Sicherheit besessen, bevor der brutale Anführer einst als „Kalif“ gefeiert wurde (im April 2019 abgebildet).

Der zurückgezogen lebende Anführer al-Baghdadi stand bekanntermaßen einem seiner Brüder nahe, der unter seinem Nom de Guerre Abu Hamza bekannt war.

Der saudische Adjutant von Al-Baghdadi wurde Stunden nach dem Überfall, ebenfalls im Nordwesten Syriens, bei einem US-Streik getötet.

Die Gruppe ernannte einige Tage später einen Nachfolger von al-Baghdadi, aber über ihn ist wenig bekannt oder wie die Struktur der Gruppe durch die aufeinanderfolgenden Schläge beeinflusst wurde.

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

 

Es ist wohl nicht damit zu rechnen, dass die deutsche Mainstreampresse solche Artikel der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen wird. Darum muss sich Jedermann, der sich umfassend informieren will, leider auf die ausländische, wie in diesem Fall, die britische Presse, zurückgreifen.

 

 

 

 

 

„Entzünden Sie Feuer in den Wäldern von Amerika, Frankreich , Großbritannien und Deutschland, denn sie tun ihnen weh“, heißt es auf dem am Montag veröffentlichten Poster.

Das ist doch Anstiftung zur Brandstiftung aus religiös-politischen Gründen. Wenn jetzt ein Feuer losbricht, dürfen wir davon ausgehen, dass  sich Muslime des IS und aller radikalen Anhänger dieser Teufelsorganisation in aller Welt, die die Bundesregierung ja laut Urteil aus Syrien zurücknehmen „muss“, hier riesig freuen, wenn Wald, Felder, Tiere und möglichst viele Ungläubige dadurch den Tod finden, wenn sie diese Feuer nicht sogar selbst enfacht haben.

https://www.focus.de/politik/deutschland/wegweisendes-urteil-gericht-deutschland-muss-unverzueglich-is-anhaengerin-aus-syrien-zurueckholen_id_11323755.html

https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/urteil-deutschland-familie-is-kaempfer-syrien-100.html

Da der IS in Irak und Syrien zerschlagen wurde, will er sich jetzt Europa in dieser für alle so „konstruktiv-tödlicher Weise“ engagieren.

 

 

 

 

 

Warum hören wir in der deutschen Presse nichts von dieser Meldung. War sie nur ein lokales Ereignis oder war diese Nachricht etwa nicht wert, veröffentlicht zu werden? Und mit Sicherheit wird im arabischen Raum auch für die Begehung solcher Feuertaten durch IS-Mitglieder geworben und so mancher Irregeleitete wird dann hier und da ein Feuerchen entfachen, wenn es längere Zeit trocken ist. Während wir hier über jedes Klimastöckchen springen, ist solche Hass- und Hetzpropaganda durch radikale islamische Irregeleitete für sie der rechte Weg, korangemäß Terror in die Herzen der Ungläubigen zu tragen.

 

 

 

Alles, was ihnen wichtig ist, zerstören, alles für das sie stehen, bekämpfen. Wir dürfen damit feststellen, dass für radikale Muslime das Töten, das Verfolgen, das Diskriminieren von Nichtmuslimen einschließlich der bei der Bekämpfung der Feuer umgekommene Feuerwehrleute oder andersgläubigen Muslimen nicht genug ist. Die Umwelt interessiert sie nicht. In ihrem völlig irren Gedankengängen beschäftigen sie sich nicht mit dem Diesseits. Die Schöpfung Erde und die Bewahrung derselben wie z. B. Umweltschutz ist ihnen völlig egal. Sie sehen sich bereits jetzt im islamischen Bordellparadies. Das aber können sie nur sicher erreichen, wenn sie im Kampf – egal ob auf der Sieger- oder auf der Verliererseite – für ihren Götzen fallen.

 

 

 

 

 

Das ist wohl der Hauptgrund dafür, dass sich insbesondere entwurzelte junge Menschen diesen Rattenfängern, zu denen auch alle anderen muslimischen Radikalorganisationen wie Muslimbrüder und Salafisten, die ihre Religionsgesetze auch in Schariagesetzesform für alle gegossen haben möchten, gehören, andienen und ihnen wie Entenküken ihrer Mutter bedingungslos folgen. 

Wir sollten uns keinen Illusionen hingeben. Staaten wie Pakistan, Afghanistan, Saudi-Arabien auf sunnitischer Seite und der Iran auf schiitischer Seite sind genauso radikal wie der IS. Sie haben bereits Gewalt über aller Minderheiten in ihren jeweiligen Ländern. Selbstverständlich ist dieses Aufzählung nicht vollständig. Das Ziel des IS ist nichts anderes,  als die Eroberung fremder Länder, um sie zu genau den gleichartigen Länderm islamisch-religiös-politisch umzuformen, wie  Mohammed dies in Arabien und Co. bereits zu Lebzeiten bewerkstelligt hat, ebenso wie der IS durch Krieg, Mord, Totschlag, Vergewaltigung und Raub.

 

 

 

 

 

Es wäre wunderbar, wenn sich diese jungen Leute nicht durch die Radikalen des Islams, sondern durch JESUS CHRISTUS „einfangen“ ließen. Welch ein Segen wäre das. Da müssen sich die Christengemeinden jeglicher Couleur fragen, warum das Christentum nicht so attraktiv für diese jungen Menschen ist, wie der radikale Islam? Darüber sollten sich Kirchen und Christengemeinden intensiv Gedanken machen. Es scheint wohl die mangelnde Herzlichkeit zu sein, die in Christengemeinden fehlt, das sich in ihrer Situation  junge wurzellose Menschen voll angenommen fühlen, bevor sie sich der Gehirnwäsche des Islams unterwerfen müssen. Sie gehören dann sofort dazu. Und vor allem: Da sind dann keine alten Leute, sondern lauter junge Menschen, die diese wurzellosen junge Seelen verderben in dem gleichen Maße, wie sie selbst verdorben wurden.

 

 

 

 


Und was macht die Bundesrepublik Deutschland mit radikalen Muslimen?

 

 

 

 

 

Sie stellt sie unter den Schutz der politischen Korrektheit. Die folgende Graphik ist dann das Ergebnis: 

 

 

 

 

Das Christentum hier hat leider vorzugsweise Senioren zu bieten, die kaum einen wurzellosen Jugendlichen hinterm Ofen hervorlocken könnten, selbst, wenn sie es wollten.

Beten wir für die vielen vielen nach Sinn suchenden jungen Menschen, die in diesem identitätslosen Einerlei dieser Gesellschaft lediglich zu funktionierenden Konsumenten erzogen werden  und jedoch eben nicht zu den spirituellen Ebenen, die JESUS und SEINE Lehre zu bieten hätten. Beten wir für die vielen jungen Leute, die  vom Elternhaus aufgegeben wurden, auf der Straße landen und wohl noch nie in ihrem Leben geliebt wurden, dass sie nicht in die Hände der Rattenfänger, sondern in JESU Hände Aufnahme finden durch aktive Christen, denn JESUS hat keine anderen Hände als die Euren.

 

 

 

 

 

 

Beten wir aber auch für die vielen radikalen durch ihre Religion fehlgeleiteten jungen Menschen. Denn wenn Du, JESUS, ihnen nicht erscheinst, werden sie in ihrem hassenden Unglauben verharren. Bewirke DU deren Erlösung durch DICH persönlich.

https://de.wikipedia.org/wiki/St._Ludgeri_(M%C3%BCnster)#/media/Datei:Muenster_Ludgeri_Kreuz.jpg

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/88/Muenster_Ludgeri_Kreuz.jpg

Die Leserschaft möge den Text auf dem Querbalken lesen.

Dieses Kreuz wurde im 2. WK in dieser Weise zerstört.

 

4 Responses to “ISIS-Fanatiker in Amerika und Europa”

  1. Amen……
    Ach du lieber Gott hilf uns. Soll das jetzt heißen das ich im Wald jederzeit mit bewaffneten Muslimen reichnen muss? Bis jetzt bin ich ganz tief im Wald nur Förstern, Forstarbeitern und Jägern begegnet. Wenn ich an einem Bach oder See tief im Wald bin begegne ich auch schon mal ein paar Anglern. Diese Menschen sind freundlich und nett, sie lieben den Wald. Sehe ich schräge Typen, dann stelle ich mich hinter den nächsten Baum oder Felsen und beobachte die Typen bis sie weg sind. Bislang konnte ich so schrägen Typen aus dem Weg gehen. Aber wenn sich jetzt auch noch der IS im Wald herum treibt…….. Was soll man da tun wenn man so jemanden begegnet. Bei Feuer klar die Feuerwehr 112. Es ist wohl besser, wenn ich immer eine Kamera mit nehme. Im Wald kann ich mich schneller als der IS bewegen. Aber aufpassen muss ich jetzt ebenfalls.
    Einen Vorteil haben wir noch im Wald. Bei uns gibt es Wölfe und richtig fette Wildsäue und Keiler. Ich selbst richte mich nach den verhalten dieser Wildtiere, damit ich nicht angegriffen werde. Die Wildschweine, ja das könnte unser Schutz im Wald sein. Schweine werden vom Islam gemieden. Fährten lesen kann ich gut, so weiß ich was da im Wald herum läuft.

    • PS: Es gibt auch den kopflosen Christus, das Kreuz ist im Kloster Volkenroda zu sehen. Dort ist auch der Christus Tempel von der Expo 2000 aufgebaut. Ich war als Pilgerin dort. Wer keine extrem langen Strecken zu Fuss gehen möchte, kann mit der Bahn bis Mühlhausen fahren und dann bis Volkenroda wandern. Es lohnt sich. Der Jesus in Volkenroda wurde zu DDR Zeiten geköpft, einige wollten das Kloster weg haben. Hat aber nicht funktioniert, im Gegenteil. Jetzt steht dort der fette Expo 2000 Tempel und Pilger sind herzlich willkommen. Hier wurde das Christentum angegriffen um es klein zu machen, das Resultat war aber das sich hier alles vergrößert hat. Hier hat Gott nachgeholfen, er hat hier niemanden im Stich gelassen.

    • Tommy Rasmussen Says:

      Pilgerin Kati: „… Die Wildschweine, ja das könnte unser Schutz im Wald sein. Schweine werden vom Islam gemieden…“

      Mai, 2019 – Wildschweine sind sehr intelligente Tiere. Um sie zu töten, bedienen sich Jäger daher vielfältiger grausamer Jagdmethoden. Bei Drückjagden versetzen Hunde die Wildtiere in Todesangst und treiben sie vor die Gewehre der Jäger. Laut der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz werden dabei bis zu 70 Prozent der Tiere nicht sofort getötet. Sie flüchten verwundet, mit zerschossenen Knochen und heraushängenden Därmen, quälen sich oft tagelang und sterben einen langsamen und schmerzhaften Tod.
      https://www.peta.de/gruende-gegen-die-wildschweinjagd

      Juni, 2019 – Unfassbar: Brandenburg erlaubt Bogenjagd auf Wildschweine.
      https://www.peta.de/brandenburg-bogenjagd-wildschweine

      Ernährung – Wählen Sie einen Industriezweig und treten Sie in das Leben eines Tieres. nur 60 Sekunden, die Ihr Leben verändern.
      https://www.peta.de/60-sekunden

      **************************************************

      Wer rotes Fleisch und Wurst isst, hat ein höheres Risiko für Darmkrebs.
      https://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/wurst-als-krebserreger-die-wichtigsten-antworten-a-1059645.html
      https://www.dge.de/ernaehrungspraxis/vollwertige-ernaehrung/10-regeln-der-dge/

      Taub für eure Ohren erschallt der Angstschrei eines geplagten Tieres; ihr, nur eure Freß- und Gewinnbegierde im Auge haltend, vergeßt, daß auch das Tier Schmerz empfindet, daß es von Gott geschaffen wurde zu anderem Zweck, als gerade nur zu dem ihr es gebrauchet! Aber wo sich natürlich der Mensch in seiner groben Verblendung und in seinem Weltsinnenrausche an die gar sanften und leisen Mahnungen, von Gott ausgehend und sich im Herzen kundgebend, gar nicht im geringsten kehrt, sondern schon gleich tut, als wäre er ein Herr der ganzen Welt, ja, da hat dann doch wohl niemand anders die Schuld am unverbesserlichen Zustande der eigenen Seele als eben die höchst eigene Seele für sich selbst! Wer aber überhören je wird den Willen Gottes in seinem Herzen, der wird auch sterben, aber ewig am Leibe nimmer auferstehen. Und da werden kommen Würmer der Erde über sein Fleisch und werden es aufzehren samt Haaren, Haut und Knochen; seine Seele und Geist aber werden dann wieder zur Unterlage der Berge Jahrtausende als gefestete Körper dienen müssen im finsteren Bewußtsein ihres Elends und ihrer totalen Nichtigkeit, bis sie endlich wieder nach dem gnädigen Willen von oben irgendein Tier aufnehmen wird, von wo sie dann von Stufe zu Stufe sich durch die ganze Tierwelt werden elend, stumm und sprachlos durcharbeiten müssen, um endlich wieder einmal zur Würde des Menschen gelangen zu können. Dies merket euch wohl; denn da werdet ihr dann viele tausend Male sterben müssen, ehe ihr wieder zum Leben aus der Liebe und Gnade Gottes gelangen werdet!

  2. Thomas Says:

    In einem Irrenhaus findet man alles, außer die Normalität.

    Schwerte: Als eine Muslima in der Kirche predigen sollte, betete er laut das „Vater unser“

    Ein ganz besonderes Event hatte sich der evangelische Stadtpfarrer von Schwerte am diesjährigen Reformationstag ausgedacht. Eine Muslima durfte die Kanzelrede halten. Das begeisterte freilich nicht alle.

    Quelle . https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/schwerte-als-eine-muslima-in-der-kirche-predigen-sollte-betete-er-laut-das-vater-unser-a3062715.html


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s