kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

das Versagen der Kirchen 30. Oktober 2019

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 00:45

 

 

 

 

Ich bin weder ein Antisemit, noch ein Nazi, Fremdenfeind, Rechtsextremer und was da so mehr ist.

 

 

 

 

 

Seit frühester Kindheit befasse ich mich mit dem Nationalsozialismus und den Verbrechen, die an den Juden begangen wurden. die mich von Anfang an zutiefst empört haben und wo mir für die Täter die Todesstrafe als noch zu milde erschien.

Im Laufe der Jahre stellte ich aber fest, dass Völkermord, bis heute, ein traurige Tradition hat (schon mal von den Kongogräueln gehört? siehe Wikipedia) und da stellte ich fest, dass alle unterschiedslos Dreck am Stecken haben und niemand sagen kann: “Lieber Gott wir danken dir, dass wir nicht so sind, wie diese Deutschen.” Den Grund lesen wir im AT: “Das Dichten und Trachten des menschlichen Herzens ist böse von Jugend auf”. Es ist das Herz des von Gott getrennten Menschen, in dem auch das Böse wohnt. Der Mensch ist eben nicht von Natur aus gut (Humanistische Irrlehre).

 

 

 

 

Der Judenchrist Klaus Moshe Pülz, von ZELEM, der selbst knapp dem Holocaust entronnen ist, schrieb in seiner Publikation “Bote Neues Israel”, dass Judenverfolgung und Holocaust, Gericht Gottes an den Juden ist, weil diese ihren Messias, Jesus Christus, ablehnen, was wir als Deutsche niemals auch nur denken dürften. Klaus Moshe Pülz verbindet das mit einer Warnung: Mit was muss erst eine abgefallene Christenheit rechnen, wenn Gott nicht einmal sein eigenes Volk verschont?

 

 

 

 

Es ist richtig, der jüdischen Opfer zu gedenken. Allerdings sollte das keine pseudoreligiösen Züge, mit Gedenktagen, rund um den Jahreslauf, annehmen. Ich las mal von einem Amerikaner, der schon im vorletzten Jahrhundert schrieb, dass es auch zu einer moralisierenden “Diktatur der Anständigen” kommen kann. Die Polemik gegen Bischof Rentzing ist für mich ein weiteres Indiz, dass unsere Gesellschaft hier am Kippen ist.

 

 

 

Wenn bei jeder abweichenden Meinung sofort “Nazi” und “Rechtsextremer” gerufen und hinter jedem Busch ein Nazi vermutet wird, sind wir irgendwie krank. Der Anschlag auf die Synagoge in Halle ist eine böse Sache. Für die Medien stand aber sofort fest, dass hier ein “rechts- extremer Anschlag” vorliegt und das führt dann dazu, dass sofort gegen die pauschal polemisiert wird, die nicht auf Linie der indirekt vorgeschriebenen Mainstream-Meinung liegen, verbunden mit der indirekten Forderung die Meinungsfreiheit weiter zu beschneiden.

 

 

 

 

Weil mir die vorgefertigten Kommentare, Berichte und die organisierte Empörung bekannt sind, habe ich mich nicht weiter dafür interessiert. Denn das kenne ich noch alles aus der DDR. An dem was Bischof Rentzing geschrieben hat, vermag ich nichts auszusetzen. Ich weiß nicht, für was er sich hier entschuldigen und was für Schuldbekenntnisse er hätte abgeben müssen. ideaSpektrum befasst sich in der gestrigen Ausgabe mit dem skandalösen Vorgang zu Ungunsten des Bischofs. Eigentlich wäre es die Aufgabe von “Bettfurz-Strohkopf” gewesen, hier zu sedieren und sich hinter den Bischof zu stellen.

 

 

 

 

Weil ich nicht will, dass unser Land weiterhin den Bach runtergeht, bin ich der AfD als Fördermitglied beigetreten und damit jetzt auch ein Unmensch. Aber vielleicht kann ich so dazu beitragen der Fahrt die Wand entgegenzuwirken. Bei der AfD habe ich sehr seriöse Leute kennengelernt, die in keiner Weise den medial verbreiteten diffamierenden Vorurteilen entsprechen.

.

JÖRGEN BAUER

 

3 Responses to “das Versagen der Kirchen”

  1. Thomas Says:

    Ihren Fiminismus, kann sie an der religiösen Zuwanderung abarbeiten. Dies Frau ist irgendwie
    Psycho. Um jeden Preis auffallen, provozieren und anecken.

  2. Adam Elkoptie Says:

    Ich meine man dürfte dieses Gespräch
    Statt „“ auf Klo „“ >>> Aus dem Klo, nennen

    Pastorin in der Kirche des Satants!!!!

  3. Thomas Says:

    In Westeuropa hat alles versagt und so hat JAHWE sie dahin gegeben in ihren Sünden.
    Die Probleme werden immer größer, die Wirtschaftskraft immer kleiner. Die Schulden
    immer mehr die Einnahmen immer weniger. Die Wahrheit wird zum Nazi erklärt und die
    Lüge gelobt.

    Europa
    Anschlagsserie in Schweden und Dänemark – Neue Maßnahmen und mehr Kontrollen

    Das Bombeneinsatzkommando Schwedens ist überlastet und hofft auf mehr Personal, um die hohe Zahl an Explosionen im Land zu bewältigen. Auch in Dänemark sieht sich die Polizei mit einem wachsenden Problem von Bandenkriminalität konfrontiert und will vermehrt Grenzkontrollen

    In Kopenhagen gab es 2019 insgesamt 15 Explosionen. In Schweden hat diese Form der Auseinandersetzung zwischen kriminellen Banden bereits die mittelgroßen Städte erreicht. Die Angriffsziele aber beschränken sich nicht nur auf Privathäuser, auch staatliche Einrichtungen werden ins Visier genommen. Unter diesen sind Polizeiwachen und Steuerbehörden.

    Quelle .https://deutsch.rt.com/europa/94133-explosionsserie-in-schweden-und-danemark/

    Wer sagt, das könnte mit der unqualifizierten Zuwanderung zusammenhängen, gehört zur Waffen SS,
    oder ist vieleicht gleich der Kofferträger des Führers, in Bullerbü.
    Also nicht nur die Kirchen haben jämmerlich versagt, sondern die ganze politische Kaste und
    ihre Handlager der Brot und Spiele Fraktion, in Zusammenarbeit mit den Prawdamedien.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s