kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Früher gab es Kontrollen an den Grenzen 4. August 2019

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 18:43

BILD-Chefredakteur Reichelt kritisiert nach Frankfurter Kindermord Merkel!

 

 

 

„Seit fast fünf Jahren reden wir darüber, dass wir nicht wissen, wer sich in Deutschland aufhält. Es muss höchste Priorität der Regierung Merkel sein, das zu ändern“!

 

 

 

 

Berlin (kath.net): Die BILD-Zeitung hat am Dienstag im Zusammenhang mit dem Kindermord am Frankfurter Bahnhof durch einen Mann aus Eritrea deutliche Kritik daran geübt, dass es keine systematische Kontrolle an den Grenzen mehr gibt. Julian Reichelt, der BILD-Chefredakteur, stellte die Frage, wieso genau dieser Mensch und noch viele andere potenzielle oder bereits aktive Gewalttäter völlig ungehindert nach Deutschland einreisen können. Laut Reichelt gab es früher Kontrollen an den Grenzen, die EU habe dies aber durch Schengen abgeschafft, ohne gleichzeitig einen wirksamen Schutz der Außengrenzen zu garantieren.

 

 

 

 

Für den BILD-Chefredakteur lautet daher die bittere Wahrheit, dass jeder, der unseren Kontinent – auch mit schlechten Absichten – erst mal betreten hat, sich nahezu ungehindert durch alle Länder Europas bewegen könne. Dies könne laut Reichelt niemand ernsthaft wollen. 

„Seit fast fünf Jahren reden wir darüber, dass wir nicht wissen, wer sich eigentlich in Deutschland aufhält. Es muss die höchste Priorität der Regierung Merkel sein, das endlich, endlich zu ändern!“, fordert der BILD-Chef.

 

 

 

 

Bildergebnis für nach Frankfurter Kindermord

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

Oh, ist da in der BILD-Redaktion endlich mal einer aufgewacht!?

Wie viele Morde, Vergewalitungen und andere Gewaltexzesse müssen noch geschehen, bis die politische Normalforderung, die Grenzen endlich zu sichern, bis zur BILD und anderen Medien durchdringt? Erst dieser Mord an einem Kind scheint Forderungen erweckt zu haben, die die AfD schon seit 2015 intensiv fordert. Die aber sind ja laut Regierung und Medien und Kirchen „rechtsradikal“ und „naso“, also werden mit Totschlagsbegriffen belegt, die keine weitere Diskussion zulassen sollen. Der Verfassungsschutz hilft kräftig mit.

 

 

 

Die Stellungnahme Reichelts ragt jedoch aus dem regierungshörigen medienpolitischen Einheitsbrei heraus, denn letzterer warnt wie immer vor der Instrumentalisierung dieses Mordes (der versuchte Mord an der Mutter ist bereits in Vergessenheit geraten) gegen „Rechts“. Dass jedoch genau diese Regierung  mit den sie unterstützenden in SPD-Hand befindlichen regierungshörigen Medien, dem ÖR und Kirchen unterstützt, sind für diese Missstände  verantwortlich ist, wollen Politik und Medien wieder einmal vertuschen und ablenken, offensichtlich mit gutem Erfolg, denn die Mehrheit wählt noch immer Mehltau-Merkel in jeglicher Parteien-Form. Der gesunde Menschenverstand hat vollends ausgesetzt und die Rosen welken zusehends.

 

 

 

Die „bittere Wahrheit“, die Herr Reichelt nun für sich entdeckt hat, ist seit Merkels Einladung, die an alle Kriminellen, Terroristen, Vergewaltiger und Frauenverachter dieser Welt, aber eben auch für Wirtschaftsflüchtlinge, neuerdings Klimaflüchtlinge und andere Glücksritter, meistens aus dem Islamland, die ihre eigenen Länder nicht in den Griff bekommen, ergangen ist und bewusst nicht zum Stoppen gebracht werden soll, dass diese und die Vorgänger-Regierungen sich in Hypermoral auf Kosten der einheimischen Bevölkerung übt, die die Welt bittesehr 1 zu 1 umzusetzen hat. Die Welt denkt aber nicht daran, dies zu tun.

 

 

 

Es versteht sich von selbst, dass hier niemand seinen Frust, seine Wut und seinen Ärger an Menschen abarbeiten darf, die von dieser Regierung wie unmündige Kinder eingelassen, behandelt und geschützt werden. Niemand darf aus christlicher Sicht Wirtschaftsflüchtlinge, „Klimaflüchtlinge“ und Glücksritter hassen, die sich ja nur ein besseres Leben hier erhoffen. Wer könnte es ihnen verübeln? Selbstverständlich sind Forderungen nach harter Bestrafung und Ausweisung bzgl. der kriminellen Ausländer, egal woher sie stammen, legitim und sogar notwendig!

Selbstverständlich sind Forderungen nach Rückkehr z. B. von Syrern nach Beendigung des Krieges in ihr Heimatland legitim und selbstverständlich sind Forderungen nach Rückkehr von Menschen, deren Asylantrag abgelehnt worden ist, nicht nur legitim, sondern auch mehr als rechtens und eben nicht „Rechts“!

 

 

 

 

Dieser Frust und Ärger darf sich nicht an Menschen entladen, die hierher kommen und sich in diesem Lande ordentlich verhalten.

 

 

 

 

Die Regierung und sämtliche Altparteien sind der Adressat für jegliche Unmutsäußerung. Ja, und Unmutsäußerungen müssen immer mehr stattfinden, bevor diese selbsternannte Zensur-Meinungs-Elite, die sich mit Besessenheit ihre eigene sich selbst zusammengeschnittene Hypermoral in ihrer elitären Blase zusammengeschustert hat, und damit die Welt beglücken will und damit schon einmal die eigene Bevölkerung als Versuchskaninchen in den von ihr selbst erdachten Ring wirft, dieses Land bis zur Unkenntlichkeit zerstört hat.

 

 

 

Diese Stellungnahme eines einzelnen Chefredakteurs von BILD, die schon lange von alten Umsatzzahlen träumt, kommt leider zu spät. Ohne Merkel und ihrer Unterstützung durch alle Altparteien und ohne die Unterstützung insbesondere auch der Medien wie die BILD-Zeitung wären die Zustände noch erträglich geblieben. In diesem Lande muss erst im wahrsten Sinne das „Kind in den Brunnen“ gefallen sein“, bis sich irgendetwas ändert und die Menschen wach werden. Der Brunnen, den Merkel b ewusst so tief gebohrt hat, ist jedoch so tief, dass der „point of no return“ wohl schon überschritten ist.

 

 

 

Es ist ein Skandal, dass dieser Mord tatsächlich instrumentalisiert wird von allen Seiten, als ob diese grausame Tat die erste wäre, die ein politisches Umdenken hätte einleiten sollen. Diese unwürdige Behandlung haben die Opfer nicht verdient. Beten wir für alle Opfer von Gewalt und für deren Angehörige.

DREIEINER GOTT, sieh alle Opfer von Gewalt mit Güte und Liebe an und schenke den Angehörigen Kraft, ihre Seele nicht durch Hass vergiften zu lassen. Darum bitten wir durch unseren HERRN JESUS CHRISTUS. 

 

4 Responses to “Früher gab es Kontrollen an den Grenzen”

  1. simply4truth Says:

    Auch wenn es gegenwärtig keine Wahren Propheten der Schriften gibt, kann man behaupten, daß sich diese vor
    5 Jahren noch unvorstellbaren Veröffentlichungen contrair dieser ungeheuerlichen, unbeschreiblichen Vorfälle
    , es geht ja letztendlich nicht um diesen einen Vorfall, so tragisch es ist, zur Kennis nehmen zu müssen, daß ein
    junges Leben einfach so ausgelöscht wird. Man sollte da sicher auch nicht in den dunklen, bösartigen Bereich
    des Kindesmissbrauchs und ritueller , gewollter Tötungen hineinblicken. Doch die Bevölkerung wird auch hierüber informiert werden und hoffentlich auch einmal wach werden und fürchterlich erschreckt darüber sein, vor allem auch einmal in sich gehen, was vor unser aller Augen so abgelaufen ist an Unfassbarem und unbeschreiblichen Vorgängen. Klartext: Auch die Wähler dieser dubiosen, nichtstaatlichen BRD GmbH , die durch Proklamationen von parteiabhängigen Bürgermeistern, Stadtdirektoren und weiterer Zuhälter der Zionistischen Parteien dieses Landes, zur Wahl von Parteien und Politikern verführt wurden, denen alles wichtig ist, was das “E‘ G O angeht, nur die eigenen Bürger gehen denen, ja diesen Politikern, förmlich, sorry, sorry, am Arsch vorbei , geht`s noch deutlicher. Dieser Grüne Mob, der auf die Straßen zieht, mit 10-20 meterlangen Transparenten wie: “ Deutschland ist Scheisse, Deutschland verrecke et cetera …….! Das ist einfach nicht zu fassen, was diese politische Horrortruppe in diesem Lande und Rest Europa angerichtet hat. Über 7 Milliarden geplante Morde und der angepeilten NW’O und immer noch zielstrebig gefaßten Entschluss, den 3WW anzuzetteln, wollen wir garnicht erst nachdenken, oder, , natürlich nicht, OK? So beten wir und bitten wir für die Mutter des getöteten Kindes und vieler weiterer, unzählbarer Opfer dieses Landes und der ganzen Welt. Beten wir für Millionen und Abermillionen getöteter Kinder und Frauen und vor allem der Geschwister im Herrn. Trost finden wir ausnahmslos nur in dem Einen, Sohn des Allmächtigen “ El Shaddai“ JeschuaHaMashiach DEM ‚Christus, Heiland und ‚Retter der Welt ! So heisst es auch in einem der letzten , glaubhaften Berichte des B.F…., 555 die Zahl des Erlösers gegen 666 die Zahl des Antichristen…

    Wachet und betet, denn Trost hinsichtlich der unbeschreiblichen Verbrechen der Vergangenheit und auch der noch folgenden Mordtaten finden wir nur im HERRN, worbei ganz besonders für jeden von uns auf den Text des
    Psalm 91 hingewiesen werden sollte :
    U n t e r G o t t e s S c h u t z
    *1 Wer unter dem Schutz des Höchsten wohnt, der kann bei ihm, dem Allmächtigen, Ruhe finden.
    *2 Auch ich sage zu Gott, dem Herrn: »Bei dir finde ich Zuflucht, du schützt mich wie eine Burg! Mein Gott, dir vertraue ich!«
    *3 Er bewahrt dich vor versteckten Gefahren und vor tödlicher Krankheit.
    *4 Er wird dich behüten wie eine Henne, die ihre Küken unter die Flügel nimmt. Seine Treue schützt dich wie ein starker Schild.
    *5 Du brauchst keine Angst zu haben vor den Gefahren der Nacht oder den heimtückischen Angriffen bei Tag.
    *6 Selbst vor der Pest, die im Dunkeln zuschlägt, oder dem tödlichen Fieber, das am hellen Tag die Menschen befällt, fürchtest du dich nicht.
    *7 Wenn tausend neben dir tot umfallen, ja, wenn zehntausend in deiner Nähe sterben – dich selbst trifft es nicht!
    *8 Mit eigenen Augen wirst du sehen, wie Gott es denen heimzahlt, die ihn missachten.
    *9 Du aber darfst sagen: »Beim Herrn bin ich geborgen!« Ja, bei Gott, dem Höchsten, hast du Heimat gefunden.
    *10 Darum wird dir nichts Böses zustoßen, kein Unglück wird dein Haus erreichen.
    *11 Denn Gott hat seine Engel ausgesandt, damit sie dich schützen, wohin du auch gehst.
    *12 Sie werden dich auf Händen tragen, und du wirst dich nicht einmal an einem Stein verletzen!
    *13 Löwen werden dir nichts anhaben, auf Schlangen kannst du treten. [Siehe hierzu Jesaja 11 ab V 6 zum Millenium!] *14 Gott sagt: »Er liebt mich von ganzem Herzen, darum will ich ihn retten. Ich werde ihn schützen, weil er mich kennt und ehrt. *15 Wenn er zu mir ruft, antworte ich ihm. Wenn er keinen Ausweg mehr weiß, bin ich bei ihm. Ich will ihn befreien und zu Ehren bringen.
    *16 Bei mir findet er die Hilfe, die er braucht; ich gebe ihm ein erfülltes und langes Leben!«
    So segne und behüte der Herr alle, die sich unter seinen Schutz stellen und gebe Hoffnung Denen, die maßlos verzweifelt sind, dennn eine andere Hoffnung gibt es für uns Menschen nicht, als die des Herrn:

    “ Nämlich eine Auferstehung, hierzu Paulus aus 1 Kor. Kap. 15:
    „A u c h w i r w e r d e n a u f e r s t e h e n

    *12 Wenn wir nun gepredigt haben, dass Gott Christus von den Toten auferweckt hat, wie können da einige von euch behaupten: »Eine Auferstehung der Toten gibt es nicht!«
    *13 Wenn es k e i n e Auferstehung der Toten gibt, dann kann ja auch C h r i s t u s n i c h t a u f e r s t a n d e n sein. *14 Wäre aber Christus nicht auferstanden, so hätte unsere ganze Predigt keinen Sinn, und euer Glaube hätte keine Grundlage. *15 Mit Recht könnte man uns dann vorwerfen, wir seien Lügner und keine Zeugen Gottes. Denn wir behaupten doch: G o t t hat C h r i s t u s auferweckt. Das kann ja gar nicht stimmen, wenn mit dem Tod alles aus ist! *16 Wie schon gesagt, wenn die Toten nicht auferstehen, dann ist auch Christus nicht auferstanden. *17 Wenn aber Christus nicht von den Toten auferweckt wurde, ist euer Glaube nichts als Selbstbetrug, und ihr seid auch von eurer Schuld nicht frei. *18 Ebenso wären auch alle verloren, die im Glauben an Christus gestorben sind. *19 Wenn der Glaube an Christus uns nur für dieses Leben Hoffnung gibt, sind wir die bedauernswertesten unter allen Menschen. *20 Tatsächlich aber ist Christus als Erster von den Toten auferstanden. So können wir sicher sein, dass auch die übrigen Toten auferweckt werden
    So wollen wir leben und sterben in der einzig gültigen und wahren Hoffnung einer Auferstehung von den Toten, daß gilt auch für den kaltblütig ermordeten wunderbaren kleinen Jungen. Wir werden uns wiedersehen, wunderbarer kleiner Freund mit vielen anderen ermordeten Kindern und Müttern !
    Shalom/Salam !!!!!= 5 die Zahl des C H R I S T U S …

    M a r a n a t h a

  2. balkansurfer Says:

    Alles bekannt auch vor 20 Jahren, sogar das FBI warnte Europa vor den Albaner – US Banden des Gambino, Luchese, Genovese Clans, wo Hillary Clinton der Partner ist, auch vor dem Drogen und Frauen Handel wurde schon 1994 gewarnt. Real hechelten kriminelle Rote und Grüne Politiker, Lobbyisten hinter her mit den Verbrecher Clans, erleben heute ein Fiasko in Mazedonien, in Albanien und dem Kosovo wie der Ukraine. Steinmeier und seine Verbrecher Banden auch mit dem Kurdischen Barzani Clans in Berlin, eine Legende

  3. Johannes Says:

    Von: Kunibertikus

    Dieses kleine Gedicht geht im Osten um:

    Im Westen wählt man kräftig Grün
    Wo täglich grüßt der Muezzin.
    Man schafft die Heimat fleißig ab
    Und schaufelt sich sein eignes Grab.

    Im Klimawahn das ganze Land
    Verliert den letzten Rest Verstand.
    Das Narrenschiff in seinem Lauf
    Hält weder Ochs noch Esel auf.

    Doch Brandenburg und Sachsenland
    Die stehen fest wie eine Wand.
    Die rote und die grüne Pest
    Kann sich verdrücken Richtung West.

    Im Osten geht die Sonne auf
    Hier gibt es kluges Volk zuhauf.
    Ob alt ob jung, ob Mann ob Frau
    Der Osten der wählt nun nur noch Blau *).
    .
    *) in Deutschland AfD in Österreich die FPO

    • simply4truth Says:

      Lieber Freund Joey [Johannes], daß muß man etwas korregieren, denn: Der Westen wählt kaum kräftig grün [dark Matrix], der Westen wird grün vergewaltigt, denn das zentrale Interesse der merkelbarden liegt eindeutig darin, entweder die BRD mit Menschen total zu vernichten, oder eben zu übernehmen mit sämtlichen Industriekomplexen…?? . In Kalifornieren hat man auf Grund von Stichproben festgestellt, daß Millionen und aber Millionen leerer Wahrzettel gezählt wurden, wie den sowas. Wahlbetrug ist im Westen, sicher auch in den neuen Bundesländern, wie auch gesamt EU , sogar weltweit , standard…OK??????=www666. Doch diese Spekulanten der anderen dunklen Site haben sich, so hoffen wir wohl alle,, ausnahmslos, es spielt keine Rolle, Osten oder Westen, wir gehören gemeinsam dazu und zwar alle menschlichen Wesen dieser Erde, die Formulierung ***** menschliche Wesen*****, zu dieser seit 150 Jahren vom Zionismus vergewaltigten Firma GmbH, damit das auch ein für allemal klar ist, Jene die uns unterwerfen und töten wollen, gehören allerdings alle in einen Pott: ****** Die selbsternannten Eliten so ab 20 Milliarden, abgezockt von den Gemeinen:****** Jesuiten Freimaurer Templer Maltheser et cetera…, im Zusammenhang sollte es bekannt sein, daß nicht Rothschild dem Papst des Vatikan die Hand geküsst hat, sonder klar belegt umgekehrt. Denken wir doch einmal richtig darüber nach, was denn dieses symbolisch bedeuten könne…?? We Think Twice another twice, aber klar doch, daß sind die Unterordnungen der selbsternannten Götter untereinander , OK?

      Man hat so den Eindruck, daß sich die Dinge Grundlegend ändern könnten, die Betonung liegt auf könnten, denn der Mensch hat über den Menschen absolut zu keiner Zeit über den Menschen, Goyem, Vieh, Pack, zum Segen geherrscht,, besser verfügt, bestimmt, gedroht, zerschlagen, gelogen gemordet , unterjocht; oder auch
      ******wie Ihr`s wollt****** nach William Shakespear in German “ Willy Schüttelbirne“….
      Besser ist auf Den zu vertrauen, DER G e i s t und W a h r h e i t ist, nämlich El Shaddai und Dem, dem übergeben ist alle Gewalt im Himmel und auf Erden, auch das Gericht , Dem Sohn, Heiland und Retter und Messiah der4 Welt ***** JaschuaHaMashiach Jesus Christus Immanuel *****, der übrigens Präexistens war und ist, was das Judentum bestreitet, aber klar doch,. Die Glieder der Neturei Karta denken übrigens so seit ca. 1934 anders darüber…. Also die Thoratreuen Wahren Juden, die absolut nichts mit Zionismus und dem gegenwärtigen zionistischen Israel gemein haben, klar?
      Hier nur einmal ein kleiner biblischer Text zu der gegenwärtigen orwellschen Situation,
      liest sich doch gut, oder : Jesaja 5 ab V 8:
      Bitte persönlich lesen da ein Einkopieren verhindert wird…? Jesaja Kapitel 5 ab V 8 bis 22, sollte doch angemessen der gegenwärtigen Situation gut verstanden werden….!
      Allen ein herzliches Shalom Salam!

      M a r a n a t h a


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s