kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Nigeria: USA ehrt Imam, der Christen das Leben rettete! 25. Juli 2019

Filed under: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 00:11

262 Christen hatte der Imam Abubakar Abdullahi bei einem Angriff muslimischer Fulani in seiner Wohnung und in seiner Moschee versteckt, außerdem bot er sein Leben im Austausch an, berichtet CNN.

 

 

 

 

 

Lagos-Washington (kath.net/pl). Nigeria: 262 Christen hatte der Imam Abubakar Abdullahi (Foto) bei einem Angriff muslimischer Hirten in Zentralnigeria in seiner Wohnung und in seiner Moschee versteckt. Dafür ehrte die US-Regierung den 83-Jährigen. Er erhielt – gemeinsam mit vier weiteren religiösen Verantwortungsträgern aus dem Sudan, dem Irak, Brasilien und Zypern – in Washington D.C. den Internationalen Preis für Religionsfreiheit 2019, der an Befürworter der Religionsfreiheit vergeben wird. Darüber berichtet CNN.

Abdullahi wurde damit als Zufluchtsperson für die Christen anerkannt, die vor Angriffen muslimischer Nomaden flohen. Die Hirten hatten am 23.6.2018 koordinierte Angriffe auf christliche Bauern in zehn Dörfern im Gebiet Barkin Ladi im Bundesstaat Plateau verübt. Als die Angreifer den Imam fragten, wo die Christen sind, verweigerte Abdullahi die Auskunft. Obendrein bot er sein eigenes Leben im Austausch für das Leben der verfolgten Christen an.

 

 

 

Das US-Außenministerium als Organisator des Religionsfreiheitspreises sagte, der muslimische Geistliche habe selbstlos sein eigenes Leben riskiert, um Mitglieder einer anderen Religionsgemeinschaft zu retten, die ohne sein Eingreifen getötet worden wären.

Der US-amerikanische Botschafter in Nigeria, W. Stuart Symington, sprach in einem Videostatement von der „beeindruckenden“, „selbstlosen“ Tat eines „wirklich mutigen Nigerianers“.

Guardian Nigeria – Imam Abubakar Abdullahi wurde von den USA dafür geehrt, dass er 262 Christen das Leben gerettet hat (engl.)

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

Diese Ehrung hat dieser Mann mehr als verdient, nicht nur, weil er sich als Muslim für vom Islam mindergestellte und diskriminierte Christen eingesetzt hatte, sondern auch dafür, dass er sogar sein Leben im Austauch für die Verfolgten eingesetzt hat. Eine mehr als mutige Tat. Schade, dass nur die USA ihm eine solche Ehrung zuteil werden lassen. Wo bleibt die Ehrung z. B. von Nigeria selbst? Der Respekt, die Anerkennung und die Ehrung gebührt diesen Helden von Religionen und Weltanschauungen. Denn das, was dieser Mann getan hat, verdiente in aller Welt lobende Anerkennung.

 

 

 

 

Wir hoffen, dass islamische Staaten solche Menschen, die es auch in Ägypten gibt, die zu ihren Gläubigen zählen, ehren. Während jedoch Selbstmordattentäter in bestimmten islamischen Kreisen als Märtyrer hochgelobt werden, findet bei Lebensrettern von Andersgläubigen wohl kaum Ehrung statt wohl wegen der ausgrenzenden Denkweise des Islams? 

Hat Mohammed selbst Juden und Christen vor dem Tod bewahrt, als sie angegriffen wurden?

 

 

 

Dieser Mann verdient unser aller Gebet wie alle Muslime unser Gebet verdienen, denn alle Menschen sind Kinder GOTTES. Leider denken einige Religionen noch heute ausgrenzend elitär. Umso bewundernswerter die Rettungstat dieses Imams! Ja, er handelte mehr als vorbildhaft. Er ist Vorbild für uns alle, egal, welcher Religion wir angehören!

HERR, DREIEINER GOTT, vergilt es diesem Helden von Nigeria und nimm ihn einst auf in DEIN Reich, wo der DICH schauen kann von Angesicht zu Angesicht über alle Glaubensgrenzen hinweg.

 

 

 

Übrigens: Von Deutschland ist nicht bekannt, dass die Regierung solche Art von Ehrungen öffentlich erteilt. Wäre vielleicht einmal ein Denkanstoß! Ist aber von diesen Zerstörern wohl kaum zu erwarten. 

 

2 Responses to “Nigeria: USA ehrt Imam, der Christen das Leben rettete!”

  1. simpl4truth Says:

    Dieses soll eine kleine Homage an diesen wunderbaren beherzten alten Mann sein, der sogar bereit ist für Mitmenschen undbeachtet der Religion zu sterben, wie auch der Christus sagte, denn dieser gute Mensch hat gehandelt wie in Röm. 2:

    *14 Denn wenn Nationen, die kein Gesetz haben, von Natur dem Gesetz entsprechend handeln, so sind diese, die kein Gesetz haben, sich selbst ein Gesetz. *15 Sie beweisen, dass das Werk des Gesetzes in ihren Herzen geschrieben ist, indem ihr Gewissen mit Zeugnis gibt und ihre Gedanken sich untereinander anklagen oder auch entschuldigen – *16 an dem Tag, da Gott das Verborgene der Menschen richtet[a] nach meinem Evangelium durch Christus Jesus.
    Joh. Kap. 15:*13 Größere Liebe hat niemand als die, dass er sein Leben hingibt für seine Freunde. *14 Ihr seid meine Freunde, wenn ihr tut, was ich euch gebiete. *15 Ich nenne euch nicht mehr Sklaven, denn der Sklave weiß nicht, was sein Herr tut; euch aber habe ich Freunde genannt[a], weil ich alles, was ich von meinem Vater gehört, euch kundgetan habe. *16 Ihr habt nicht mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt[a] und euch bestimmt[A], dass ihr hingeht und Frucht bringt und eure Frucht bleibe[b], damit, was ihr den Vater bitten werdet in meinem Namen, er euch gebe[c]. *17 Dies gebiete ich euch, dass ihr einander liebt[a]!
    Kapitel 10,11 »»
    *11 Ich bin der gute Hirte; der gute Hirte lässt sein Leben für die Schafe.
    1.Johannes 3,16 ««
    *16 Hieran haben wir die Liebe erkannt, dass er für uns sein Leben hingegeben hat; auch wir sind schuldig, für die Brüder das Leben hinzugeben.

    Abschließend ein Auszug aus dem Epilog des Sinuhe “ Der Ägypter“ nach Mika Waltari, der wohl auch besonders auf diesem geehrten Menschen angepaßt ist:
    Pharao Haremhab : “ Was für einen Weg, Sinuhe ?“
    Sinuhe
    Ich gehe unter die Menschen und versuche ihnen die Antwort auf die
    Frage nach dem warum zu geben. Die Frage, die ich mir von Jugend an immer wieder gestellt habe; und auf die mir ein
    Sterbender [ Der Echnaton amenophis der IVte und Gatte von Nofretete] endlich eine Antwort gegeben hat.

    Ich werde wie ein niedriger Sklave gekleidet gehen und die
    Sandalen von den Füßen tun. Ich werde zu den Frauen sprechen, wenn sie vor ihren armseligen Lehmhütten sitzen und Wolle spinnen.
    Zu den Bettlern in den Straßen, zu den Schmieden, die am Amboß
    stehen. Zu den Sklaven in ihrem Joch.
    Ich werde ihnen sagen:
    “ Ein Mensch darf nicht beurteilt werden nach der F a r b e seiner Haut,
    nach seiner K l e i d u n g, nach seinem Schmuck und nach seinem Ruhm.
    Nur nach dem Wert seines Herzens.
    D i e G u t e n [ auch mutigen couragierten] M e n s c h e n sind die
    w a h r h a f t Vornehmen unter uns,
    auch wenn sie das Gewand der Armut tragen.
    D e n n wer E r b a r m e n übt, ist j e d e m ü b e r l e g e n, der
    G e w a l t anwendet. Mag er sich auch Pharao oder gegenwärtig politischer Abgeordneter einer nicht regierungsfähigen , dubiosen Partei, oder auch hoher geistlicher, der nicht den geraden Weg im Herrn geht, nennen und glauben, daß ihm die Welt gehört.

    Wir haben nur einen Herrn über uns:
    “ Gott, DER uns alle geschaffen hat,
    Seine Wahrheit allein ist unsterblich.
    Sie ist das ewige Gesetz, dem wir alle unterworfen sind.
    Vor GOTT sind wir alle gleich.

    Eben darf man auch davon ausgehen, daß der HERR/Herr diesen wunderbaren Menschen bestimmt hat vor seiner Geburt nach Psalm
    139 :“ *15 Nicht verborgen war mein Gebein vor dir, als ich gemacht wurde im Verborgenen, gewoben in den Tiefen der Erde.
    *16 Meine Urform sahen deine Augen. Und in dein Buch waren sie alle eingeschrieben, die Tage, die gebildet wurden, als noch keiner von ihnen . “ Das ist die konkrete, definitive Prädestination des Herrn !“
    Vor allen Zeiten, denn die Dimmension Raum und Zeit ist für den Vater und auch den Sohn nicht existent! Denken wir an den Vortrag des Prof. Dr. Gitt:
    “ Jesus Christus “ Herr über Raum und Zeit “
    Doch dieses soll nicht über die wunderbare konsequente Haltung
    Des “ Imam Abukabar Abdullahi “ gestellt werden. Denn der HERR/Herr
    wir seiner gedenken und seiner Familie und wir wollen auch für I h n
    beten und bitten. Shalom/Salam

    M a r a n a t h a


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s