kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Ohne Kommentar: Wachsende Altersarmut! 27. Juni 2019

Filed under: Von hier und dort — Knecht Christi @ 23:59

Immer mehr Rentner werden von Enten gefüttert!

 

 

 

 

Ein ungewöhnliches Bild bot sich heute Passanten in Duisburg dar. Zeugen wollen beobachtet haben, wie im Landschaftspark Duisburg Nord ein Rentner von einer Ente gefüttert wurde. Immer häufiger wird in Deutschland von ähnlichen Fällen berichtet. 
„Die Enten bei uns im Park kommen ja immer gleich angeschwommen, wenn sich alte Leute auf eine Bank am Ufer setzen“, berichtet eine Augenzeugin. „Aber hier haben sie schnell gemerkt, dass bei dem nichts zu holen ist. Der kriegt gerade mal Mindestrente vermute ich mal“.

Einer der Wasservögel sei daraufhin aus dem Wasser gekommen, zur Bank gewatschelt und habe den 69-Jährigen aus Mitleid mit altem Brot und Algen gefüttert. „Eine Schnecke, die ihm ebenfalls von der Ente angeboten wurde, hat er aber dann doch höflich abgelehnt.“

Zwischendurch habe die Ente immer wieder den Kopf geschüttelt und sich offenbar lauthals über die stetig steigende Altersarmut in Deutschland echauffiert. „Richtig wütend war die“, so die Augenzeugin. „Wenn ich es richtig verstanden habe, hatte sie für die Rentenpolitik der Bundesregierung nur ein Wort übrig: ‚Quark'“

WEITER: https://www.der-postillon.com/2017/06/rente-ente.html

 

2 Responses to “Ohne Kommentar: Wachsende Altersarmut!”

  1. Thomas Says:

    Und demnächst auch in diesem Kino !

    Seit fast 20 Jahren wird das tolerante Los Angeles nun durchgehend von Demokraten regiert. Offenbar geht es dort so langsam drunter und drüber. Während die Reichen und Schönen in ihren Villen in den Hollywood Hills den Ausblick auf die Stadt von oben genießen, leben dort unten mittlerweile rund 36.000 Obdachlose auf den Straßen. Die wilden Zeltstädte sind nicht gerade für Hygiene und Sauberkeit bekannt. Rundherum türmt sich der Müll. Essensreste, Dreck und Fäkalien locken Ratten an. Nachdem Anfang Juni ein Polizist an Typhus erkrankte, fürchtet so mancher nun sogar einen Ausbruch vom „Schwarzen Tod“ – der Beulenpest.

    Quelle : https://www.journalistenwatch.com/2019/06/28/rattenplage-angst-pest/

    In Teutonia kommt dann noch die Bedrängnis durch Merkelorks dazu.

  2. simply4truth Says:

    Das ist wahrhaft ein prioritäres, gesellschaftliches Thema der Gegenwart und auch Vergangenheit der letzten, sagen wir einmal 45 Jahren und mehr in den westlichen Hemisphären. Auch der Beitrag von Thomas und Hinweis auf Los Angeles zeigt die Desolation armer und Unterdrückter Menschen unverkennbar an. Das ist aber auch ein Beweis dafür, wie man klar und gezielt an aller Welt Enden gegen Arme und Unterdrückte vorgegangen ist und noch tut. Wir wissen zu Genüge wer und was dahintersteckt. Sollten wir den Zustand der Erde betrachten, genauer betrachten und bewußt aufnehmen, was wir erkennen müssen, wird uns allen die Sprache verschlagen. Also lassen wir`s es besser. Es gibt
    Anzeichen dafür, daß die Erde befreit werden könnte durch Christus wahrhaft wird, von denen, die die Erde beherrscht haben und sich diese wunderbare Erde im wahrsten Sinne des Wortes under den Nagel reissen wollten und so hat es den Schein immer noch.
    Vernichtung mindestens 90 % der gesamten Menschheit und den noch verbleibenden Rest für die
    niedersten Sinne versklaven. Das sind die Ansinnen der Anbeter Satans, die uns gegenwärtig noch in
    einer unbeschreiblichen Korruption , dem Schein nach regieren wollen. So hoffen wir im Geiste des
    Wahren Gottes und seines Sohnes Jesus Christus “ Der der Herr ist, vor dem sich alle Knie, der Lebenden und der Toten beugen werden!” Doch schauen wir einmal in die Schriften, wie ein wunderbarer, verantwortungsvoller Schöpfer über die Menschen und auch jegliches Leben denkt
    und handeln wird, wenn die derzeitige satanische Herrschaft zuende geht!

    Wer sich d e s A r m e n erbarmt, der e h r t G o t t .
    *31 [a]Wer den Armen unterdrückt, verhöhnt dessen Schöpfer. Wer dem Hilflosen beisteht, der ehrt Gott.
    Sprüche 14,31
    Kontexte hierzu Vers 31 [a]:
    Kapitel 11,24-25 »»
    *24 Manche sind freigebig und werden dabei immer reicher, andere sind geizig und werden arm dabei. 
    *25 Wer anderen Gutes tut, dem geht es selber gut; wer anderen hilft, dem wird geholfen. 
    Kapitel 19,17 «« »»
    *17 Wer den Armen etwas gibt, gibt es Gott, und Gott wird es reich belohnen. 
    5.Mose 15,7-11 «« »» *7 Seid nicht hartherzig gegenüber den Armen, die mit euch in dem Land leben, das der Herr, euer Gott, euch schenkt. Sie sind eure Nachbarn und Landsleute! Verschließt euch nicht vor ihrer Not!  *8 Seid großzügig, und leiht ihnen, soviel sie brauchen,  *9 auch wenn das siebte Jahr nahe ist. Denkt dann nicht: »Was ich jetzt verleihe, bekomme ich nicht mehr zurück!« Seid nicht geizig! Verweigert den Armen aus eurem Volk nicht die nötige Hilfe! Sonst werden sie zum Herrn um Hilfe rufen, und ihr macht euch schuldig.  *10 Gebt ihnen gern, was sie brauchen, ohne jeden Widerwillen. Dafür wird euch der Herr, euer Gott, bei all eurer Arbeit segnen und alles gelingen lassen, was ihr euch vornehmt.  *11 Es wird immer Arme in eurem Land geben. Deshalb befehle ich euch: Helft den Menschen großzügig, die in Armut und Not geraten sind! 
    Psalm 41,2 «« »»
    *2 Glücklich ist, wer sich für die S c h w a c h e n einsetzt! Wenn ihn ein Unglück trifft, hilft der Herr ihm wieder heraus. 

    Es wäre wohl an der Zeit, daß der Zionismus, Freimaurer, Jesuiten sich an die ‚Worte des Alleinigen
    Schöpfers erinnern wollten. Aber da gibt`s ein Problem, denn das wollen jene, auch diese derzeit agierenden , dubiosen Politker nicht.
    Warten wir`s doch einfach ab. Man wird noch viele von uns in Psychiatrien zwingen und
    einige t ö t e n wie längs geschehen, wie sagte Ghandi, dann haben sie unseren L e i b , doch nicht unseren G e h o r s a m.
    Allerdings dürfen wir für die Menschheit, für Arme und Unterdrückte täglich bitten , vor allem aber auch inständig für verfolgte Geschister,denn dieses Theme, so hat man den Eindruck scheint nicht gerade prioritär für die ungeistige Führung fast schon aller Kirchen zu sein !
    In den westlichen Gesellschaften nehmen wir einfach die Armut vieler Renter und Rentnerinnen.
    Nach dem Motto, auch von diesen Perversen in unvorstellbar naiver Einfachheit reglementiert, den gerade so wirkt satanisches Geistesgut auf den Egoismus jedes Einzelnen am besten und man merkt kaum was da abgeht.
    Wobei diese BRD GmbH in diesen Punkten sich besonders hervorzuheben vermag. Nun ja man besoldet ja auch die Willkommensgäste fürstlich, die man durch interantionale Werbung mit tausenden von € Scheinen angelhaft, nicht engelhaft, in dieses Land und Rest EU förmlich hereingezogen hat mit dem psychischen Angelhaken und es immer noch tut. Man merkt anscheinend noch nicht, was im Background inzwischen erkennbar, selbst für dumme Bürger abläuft!
    Doch die Beschlagenheit der Wähler nimmt es nicht wah, erschwerend kommt noch eine dreiste Wahlmanipulation hinzu. Das hat u. a. Auch mit einem
    regelrecht implizierten Egoismus zu tun. Dafür haben unsere Götzen, die sich
    so erhoben haben über uns Alle, schon gesorgt durch die perverse Zerstörungswut des kleinsten Gliedes einer Nation:“ Nämlich der Familie“ Alternativ hat man sich entschieden Gender zu reglementieren, daß die Sklaven bereits nicht mehr wissen ob sie männlich oder weiblich sind. Eben genau das ist das Ziel des ausgelebten Satanismus und dieBevölkerung hat wahrhaft undruchdringliche Nebel vor die Augen bekommen, so daß kein Durchblick mehr ist.
    Da gibt es z.B. leuchtende und aufklärendc Schriften des Canad. enthnischen Juden Dr. phil, Henry Makow, gerade auch was die BRD GmbH angeht. Eine Deutschsprachige Site steht im Falle Eures Interesses, sehr, sehr empfohlen, zur Verfügung.
    So wollen wir weiter bitten für die Armen und Unterdrückten, für die Verfolgten und täglich Gemordeten. Andererseits auch dafür, daß die i n z e n i e r t e n Verfolger erkennen mögen, daß sie schreiendes Unrecht begehen, bewußt in die Irre geführt wurden und den Geschwistern der Erde grenzenloses Leid zufügen.Wie heißt es doch so schön:“ Alle Menschen werden Brüder „
    So mag es sein und so wird es geschehen im Wahren alleinigen Herrn!
    Seinen S h a l o m und Seinen F r i e d e n von Herzen !

    M a r a n a t h a


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s