kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Geschichtsdaten des Kampfes gegen die Religion des Friedens 12. April 2019

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 23:48

Bild könnte enthalten: 1 Person, sitzt

Vom Amselfeld zum belagerten Wien nach Christchurch

 

 

 

 

Auf Waffen und Ausrüstung des Attentäters von Christchurch sind zahlreiche Namen und Daten zu sehen, die offenbar eine Botschaft aussenden sollen. Es handelt sich um Personen und Orte, die für blutige Kämpfe gegen den Islam stehen.

 

 

 

Auf dem Livestream, den der Attentäter von Christchurch von seinem Terroranschlag auf die Al-Nur-Moschee im Zentrum von Christchurch gedreht hat, sind zu Beginn Schnellfeuerwaffen und Munition zu sehen, die der Mann im Kofferraum seines Autos platziert hat. Darauf sind deutlich zahlreiche Graffiti zu erkennen, die Namen und Jahreszahlen von Orten und Personen tragen. Ihr gemeinsamer Nenner sind zumeist historische Kriege und Schlachten christlicher Mächte gegen Muslime, vor allem Türken.

 

Bildergebnis für Waffen und Ausrüstung des Attentäters von Christchurch

 

 

 

 

Offensichtlich wollte sich der Attentäter mit dieser kruden Sammlung in die lange Linie von – aus seiner Sicht – „Heldentaten“ einschreiben, die christliche Kämpfer seit den Kreuzzügen des Mittelalters gegen den Islam vollbrachten und von denen einige eine Vertrautheit des Attentäters mit ost- und südosteuropäischen Traditionen zu belegen scheinen. Diese offenbar manische Fixierung auf markante Erinnerungsorte könnte vielleicht auch erklären, warum sich der Terrorist den Ort Christchurch als Tatort gewählt hat.

 

 

 

 

1. Besonders markant ist die Präsentation von „Vienna (Wien) 1683“. In diesem Jahr belagerte eine mehr als 100.000 Mann starke osmanische Armee die kaiserliche Hauptstadt Wien. Im September erreichte das Entsatzheer unter Führung des polnischen Königs Jan Sobieski den Kahlen Berg.

Am 8. September wurde das osmanische Heer vernichtend geschlagen. In den folgenden Jahren drängten die Habsburger die Türken aus Ungarn und anderen Teilen des Balkans zurück.

 

 

Bildergebnis für Waffen und Ausrüstung des Attentäters von Christchurch

 

 

 

 

 

2. Auch „Acce (Akkon) 1189“ steht für einen Triumph christlicher Ritter. Nach der Eroberung Jerusalems durch Sultan Saladin formierte sich der Dritte Kreuzzug. Nach einer unentschiedenen Schlacht 1189 vor der Seefestung Akkon begann die Belagerung, die zwei Jahre später mit der Kapitulation endete. Weil er sich getäuscht sah, ließ König Richard Löwenherz von England 2700 muslimische Gefangene massakrieren.

 

 

 

3. Bei „Khotyn (Chotyn) 1621“ in der Ukraine, damals Chocim genannt, fand 1621 die Entscheidungsschlacht im Osmanisch-Polnischen Krieg (1620-1621) statt. 65.000 Polen und Kosaken standen rund 150.000 Türken unter Osman II. gegenüber. Weil seine Elitetruppe, die Janitscharen, sich wegen der hohen Verluste dem Angriff auf die verschanzten Gegner verweigerten, musste der Sultan Frieden schließen.

 

 

4. „Antioch(ia)“, die antike Hauptstadt Syriens, wurde während des Ersten Kreuzzuges 1097/98 heftig umkämpft. Nach ungemein blutigen Kämpfen entstand das christliche Fürstentum Antiochia.

Wie die Orte stehen auch die Personennamen für Siege von Christen über Muslime.

 

 

 

5. „Sebastiano Venier“ (1496-1578) war stellvertretender Befehlshaber des venezianischen Kontingents, das 1571 im Rahmen der Heiligen Liga (Spanien, Genua, Vatikan) die Seeschlacht bei Lepanto gegen die Osmanen schlug. Sein entschlossener Angriff rettete den Oberbefehlshaber Juan de Austria aus der Bedrängnis.

6. Auch „Marcantonio Colonna“ (1535-1584) kämpfte als spanischer Admiral bei Lepanto. Die Schlacht gilt als historischer Wendepunkt, verlor die türkische Flotte nach der vernichtenden Niederlage doch ihre Hegemonie im östlichen Mittelmeer.

 

Ähnliches Foto

 

 

 

 

 

7. „Feliks Kazimierz Potocki“ (1630–1702) war ein polnischer Magnat, der sich im Feldzug Johanns III. Sobieski gegen Chotyn 1673 hervortat. Diesmal griffen die Polen das osmanische Heer an. Nur wenigen Türken gelang die Flucht. Während des Großen Türkenkrieges, der den Niedergang der osmanischen Macht einleitete, schlug Potocki 1698 die Schlacht von Podhajce.

 

 

 

 

8. „Iosif Gurko“ (Josef Wladimirowitsch Gurko; 1828-1901) war ein zarischer General, der sich im Russisch-Osmanischen Krieg (1877-1878) hervortat. Als Befehlshaber der Reiterei überschritt er mehrmals den Balkan, durchschnitt die türkischen Nachschublinien und eroberte Plowdiw, die letzte Festung vor der osmanischen Hauptstadt Istanbul. Nur die Intervention Englands, Österreichs und Frankreichs rettete das Osmanische Reich damals vor einer vernichtenden Niederlage.

Für eine andere Kategorie scheinen die beiden folgenden Graffiti zu stehen. Es handelt sich um christliche Anführer, die für schwere Niederlagen gegen türkische Heere stehen.

 

 

 

Bildergebnis für Waffen und Ausrüstung des Attentäters von Christchurch

 

 

 

 

9. „Milos Obilic“ (1350-1389) war ein serbischer Ritter, der an der Schlacht auf dem Amselfeld zwischen Serben und Osmanen teilnahm. Während die Türken Serben, Bosnier und Albaner überrannten, soll sich Obilic zum Schein Murad I. unterworfen haben. Vor ihn geführt, habe er sein Kurzschwert gezogen und den Sultan getötet, heißt es. Damit avancierte Milos Obilic zu einem Nationalhelden Serbiens.

 

 

 

 

10. „Sigismund von Luxemburg“ (1368-1437) war König von Ungarn und Kroatien, als er sich 1396 zusammen mit französischen Kreuzfahrern bei Nikopolis SultanBayezid I. stellte. Die Ritter wurden vernichtend geschlagen, zahlreiche Gefangene anschließend vom Sultan hingerichtet. Das hinderte Sigismund indes nicht, 1411 zum deutschen König gewählt zu werden und später sogar zum Kaiser aufzusteigen.

Handelt es sich bei diesen Akteuren um historische Figuren, die ihren Platz in den Geschichtsbüchern gefunden haben, kursiert der folgende Name nur im Untergrund.

 

 

 

 

Bildergebnis für Attentäter von Christchurch

 

 

 

 

11. „Josué Estébanez“ war ein 25-jähriger spanischer Neonazi, der im November 2007 während einer Antifa-Demonstration in Madrid den 16-jährigen Carlos Palomino niederstach und weitere Personen attackierte. Palomino erlag seinen Verletzungen. Seitdem gilt Estébanez in rechtsextremen Kreisen als Ikone.

https://www.welt.de/geschichte/article190357981/Terrorakt-in-Neuseeland-Vom-Amselfeld-zum-belagerten-Wien.html

 

8 Responses to “Geschichtsdaten des Kampfes gegen die Religion des Friedens”

  1. L.Bagusch Says:

    Der Typ der die möchtegern Anschläge gemacht haben soll gehört mit zu den NWO-Freaks !
    Warum hat die neuseeländische ReGierung sofort die Veröffentlichungen verboten ?
    Na weil das mal wieder eine Lügen-Aktion war, denn nebenbei gab es eine Anti-Terrorübung bei diesem möchtegern Anschlag !
    Gut daß es noch genug Aufnahmen gibt wo man sehen kann daß da was gewaltig nicht paßt.
    Warum hat der >Täterarmenbedauernswerte< Musels mehr als 300 mio. sogenannte ungläubige Menschen getötet hat !!!

  2. Klabautermann Says:

    Trotz vieler augenscheinlicher Beweise, sehen sich alle Moslems als Opfer.

    Sie stellen sich als die Opfer unserer Gewalt dar.

    Es darf gegrübelt werden.

  3. Johannes Says:

    Solche Anschläge sind natürlich zu verurteilen!
    Aber: es fällt auf, dass über dieses Attentat wochenlang berichtet wird, während Massaker von Mohammedanern an Christen in den Medien kaum oder gar nicht erwähnt werden. Dabei ist die Zahl der oft grausam ermordeten christlichen Glaubensgeschwister in islamischen Ländern ungleich viel höher.
    Wer in Neuseeland unterwegs ist, wundert sich auch dort über die hohe Zahl der muslimischen Einwanderer. Mehr als 50.000 sollen es inzwischen sein. Warum wollen sie dort unter den vielen westlich geprägten „Ungläubigen“ wohnen? Hat das etwa auch dort mit dem Geburtenjihad zu tun? Während europäische Auswanderer nach Neuseeland viele Hürden überspringen müssen und es oft gar nicht schaffen, strömen Mohammedaner praktisch ohne Restriktionen ins Land. Eine Politik, die Neuseeland noch teuer zu stehen kommt und das relativ dünn besiedelte Land in die Hände der arabischen Eroberer spielen wird. Denn auch dort integrieren sich die Eindringlinge nicht, sondern leben nach den Regeln des Koran und werden schließlich herrschen wollen. Ein äußeres Kennzeichen dieses Bestrebens ist schon allein die Kleidung der Frauen, die als Kampfansage zu verstehen ist.

    Dass die neuseeländische Ministerpräsidentin als „Zeichen der Trauer“ sich nun dieser Verschleierung selbst unterworfen hat, ist völlig unangemessen. Sie wurde allerdings dafür im arabischen Dubai sehr gelobt.
    Dieses willige Umlegen eines Kopftuchs können wir auch immer wieder bei europäischen Frauen beobachten, wenn sie zu offiziellen Besuchen bei islamischen Würdenträgern erscheinen. Besonders krass trat das zutage, als die sonst so rebellische und großmäulige Grünen- „Politikerin“ C. Roth das Kopftuch bei einem Besuch in Teheran anlegte. Desgleichen auch die italienische „EU-Außenbeauftragte“ Mogharini, als sie die Mullahs in Teheran besuchte. Beide scheuen sich ansonsten nicht, sich ständig negativ zu ISRAEL zu äußern. Doch da haben sie nichts zu befürchten.

    Neuseeländer sollten sich über die Situation in Deutschland informieren, vielleicht werden sie dann doch noch das Ruder herumreißen. Auch hierher ist die Invasion von Muslimen noch immer nicht gestoppt. So werden u.a. Syrer weiterhin mit allem großzügig versorgt und müssen keiner Arbeit nachgehen. Es besteht für sie deshalb auch kein Anreiz, in ihre Heimat zurückzugehen und sich dort am Wiederaufbau ihrer durch Bügerkrieg selbst zerstörten Städte zu beteiligen.

  4. Johannes Says:

    Solche Anschläge sind natürlich zu verurteilen!

    Aber: es fällt auf, dass über dieses Attentat wochenlang berichtet wird, während Massaker von Mohammedanern an Christen in den Medien kaum oder gar nicht erwähnt werden. Dabei ist die Zahl der oft grausam ermordeten christlichen Glaubensgeschwister in islamischen Ländern ungleich viel höher.

    Wer in Neuseeland unterwegs ist, wundert sich auch dort über die hohe Zahl der muslimischen Einwanderer. Mehr als 50.000 sollen es inzwischen sein. Warum wollen sie dort unter den vielen westlich geprägten „Ungläubigen“ wohnen? Hat das etwa auch dort mit dem Geburtenjihad zu tun? Während europäische Auswanderer nach Neuseeland viele Hürden überspringen müssen und es oft gar nicht schaffen, strömen Mohammedaner praktisch ohne Restriktionen ins Land. Eine Politik, die Neuseeland noch teuer zu stehen kommt und das relativ dünn besiedelte Land in die Hände der arabischen Eroberer spielen wird. Denn auch dort integrieren sich die Eindringlinge nicht, sondern leben nach den Regeln des Koran und werden schließlich herrschen wollen. Ein äußeres Kennzeichen dieses Bestrebens ist schon allein die Kleidung der Frauen, die als Kampfansage zu verstehen ist.

    Dass die neuseeländische Ministerpräsidentin als „Zeichen der Trauer“ sich nun dieser Verschleierung selbst unterworfen hat, ist völlig unangemessen. Sie wurde allerdings dafür im arabischen Dubai sehr gelobt.

    Dieses willige Umlegen eines Kopftuchs können wir auch immer wieder bei europäischen Frauen beobachten, wenn sie zu offiziellen Besuchen bei islamischen Würdenträgern erscheinen. Besonders krass trat das zutage, als die sonst so rebellische und großmäulige Grünen- „Politikerin“ C. Roth das Kopftuch bei einem Besuch in Teheran anlegte. Desgleichen auch die italienische „EU-Außenbeauftragte“ Mogharini, als sie die Mullahs in Teheran besuchte. Beide scheuen sich ansonsten nicht, sich ständig negativ zu ISRAEL zu äußern. Doch da haben sie nichts zu befürchten.
    Neuseeländer sollten sich über die Situation in Deutschland informieren, vielleicht werden sie dann doch noch das Ruder herumreißen. Auch hierher ist die Invasion von Muslimen noch immer nicht gestoppt. So werden u.a. Syrer weiterhin mit allem großzügig versorgt und müssen keiner Arbeit nachgehen. Es besteht für sie deshalb auch kein Anreiz, in ihre Heimat zurückzugehen und sich dort am Wiederaufbau ihrer durch Bügerkrieg selbst zerstörten Städte zu beteiligen.

  5. Thomas Says:

    Hier noch mal Beweise der Dankbarkeit, den Deutschen gegenüber, für ihre Aufnahme.

    Zeitung: Mob aus hunderten Menschen umringt Polizei – Beamte setzen Schlagstöcke ein

    Quelle:https://de.sputniknews.com/politik/20190415324708467-mob-hunderte-menschen-polizei-schlagstoecke-pfefferspray-einsatz/

    Ich kann mich nicht daran erinnern, soetwas vor 30 Jahren erlebt zu haben. Das sind eigentlich
    klare Vorläufer eines Bürgerkriegs.

  6. wayoftruthforever Says:

    Ganz klar definiert, bei Morden an Christen, nämlich darüber zu berichten ist , sagen wir einmal unter der Würde? Nein das ist gezielt nicht gewollt. Stellt Euch einmal vor die zionistisch manipulierten Medien sollten über Morde an palestinensischen Christen durch das zionistische Israel berichten. Da legt dann Orwell ein Veto ein. Ganz davon abgesehen, daß es hier nicht um wer tötet wen: Falscher Christ greift merhere Moscheen an und tötet 49 Muslime, Frauen und Kinder; oder
    umgekehrt. So hat das nicht zu laufen sagt unser Herr, denn das Gebot:
    “ Du sollst nicht töten“ gingt es da irgendein Missverständnis??? Oder
    durch sollst nicht begehren, dceines nächsten Hab und Gut, wie auch Weib Vieh mit allem was dazu gehört. Dazu kann man nur sagen:
    Es ist ein gigayntischen Spiel der Anbeter Satans, wollen wir jene mal so locker aufzählen, doch man wird nicht alle identifizieren können:
    Fangen wir mit den Jesuiten an [Rothschild ist Jesuit und das geht bei den CDUICSU SPD etc. , also regierendehn Politikern weiter…) OK Diese sind
    ausnahmslos Anbeter Luzifers, nach der angeblich reinen Lehre Luzifers.
    Albert Pike “ Morals & Dogman etc… Dann kommen die Freimaurer ab Stufe
    30° aufwärts, da findet man solche Leute wie Billy Grahm, den so bekannten Evangelisten der 50-80 er Jahre als 33° Hochgradfreimaurer. Es wundert einen kaum, daß z.B. der Begründer der Jesuiten, Francis Layola, nach Bibel TV ein besonders heiliger man sei. Der Layola war ein ungeheurer Satanist. Ist das klar. Was sollte dieses System, welche sich unter die Knute Satans
    gestellt hat, 7 Milliarden Menschen ermorden will, um sich dann diese Erde
    des Allmächtigen Schöpfers El Elyon , förmlich unter die Nägel zu reissen!
    Verstanden, nicht, OK auch nicht schlimm. Man kann den Menschen nur zurufen, sich dem zuzuwenden, der aus dem Geist der Wahrheit des Vaters ist: nämlich Jesus Christus YeshuaHaMashiach Immanuel oder auch JHWH Zebaoth!! ‚Wir alle sind inzwischen derart verunsichert und in die Irre geführt worden, von den sich selbst ernannten Göttern, nämlich falsche Juden oder sprich Zionisten, Khasaren,daß wir selbst nicht mehr zwischen gut und Böse unterscheiden können. Aber das genau ist der wahrhaft hinterpfotzige, aber dennoch geinale Plan Satans und seiner Reptilien. Nehmen wir nur einmal die UK Queen, auch Bilderberger Queen und Queen der 300 Illuminati`s, also
    die mächtigsten dieser Erde, Die brauchen keinen Gott, Der Geist Und Wahrheit ist, OK??? Was ist denn nun mit dieser Republik geplant:1 Million Iraker warten in Zeltlagern bereits auf den Einmarsch in die BRD . Die Christenschlächterbanden aus Nigeria stehen an der Rampe!!!
    Sicher noch viele mehr. Merkill ist der Ansicht, daß diese Firma GmbH noch so 180 Millionen Schächter dieses Volkes vertragen kann. Logo, wir stellen gern
    unsere ‘Eigentümer und unser mieses Goyem Dasein zur Verfügung, damit diese hereingeholten Parasiten unsere Häuser, sofern vorhanden,Mietwohnungen , dann sind es nur noch Behelfsheime, verunreinigen und pervertieren und vollscheissen können. Dann ist das gewollte Chaos perfekt! Nun aber wieder zum Punkt:

    Zum wiederholten Male :
    Wahre Juden [z.B. Neturei Karta Thora Juden] hassen keine Muslime und auch keine Christen
    Wahre Muslime hassen keine Juden und Christen
    und Wahre Christen ermorden auch keine Muslime und hassen keine Juden
    Doch genau, das wollen diese Zionisten, Freimaurer, also Satansanbeter nicht.
    Ihr wisset doch: Orde up Chao: “ So m,uß es sein, doch so wird es nicht
    kommen, selbst wenn wir kurz davor oder mittendrin sind, denn der Allmächtige Gott der Geist und Wahrheit ist wird es nicht zulassen,OK?“Jene die diese Welt zu einem Trümmerhaufen gemacht haben und weiter zerstören wollen, werden in Offenbarung 11 erwähnt. Zum Widerholten Male:
    *18 [aPsalm 2,1.5 *1 Warum geraten die Völker in Aufruhr? Warum schmieden sie Pläne, die doch zu nichts führen? …*5 Dann stellt er sie voller Zorn zur Rede und versetzt sie in Angst und Schrecken.  ]Die Völker haben sich im Zorn von dir abgewandt. Darum trifft sie jetzt dein Zorn. Die Zeit des Gerichts ist gekommen, und die Toten wirst du richten. Allen wirst du ihren Lohn geben: deinen Dienern, den Propheten, allen, die dir gehören und Ehrfurcht vor dir haben, den Großen wie den Kleinen. Ohne Ausnahme wirst du alle vernichten, die unsere Erde ins Verderben gestürzt haben.«
    Lassen swir uns doch nicht voin diesem reptiloiden Pack immder wieder verführen:“ Schauen wir lieber auf den Herrn und beachten diese reptiloiden Anbeter Satans nicht mehr, denn die Befreiung läuft und ist im vollen Gang!!! Nur wir bekommen das noch nicht mit. Warten wir`s ab. Was wir jedoch ubedingt alle zur Kenntnis nehmen müssen, müssen, OK klar, ist die Tatsache,
    daß diese perversen Reptilien es im Geist der Lüge vollzogen habe, daß wir
    eigentlich nicht mehr fähig sind, verlogene, perverse, mörderische Politik, zur
    echten Religion des Geistes der Wahrheit zu unterscheiden !!! Einfacher: “ Können wir überhaupt nochzwischen Gut und Böse unterscheiden. Kinder mit höchstens 3 Jahren können das noch natürlicherweise, da diese kleinen wunderbaren Geschöpfe: Nicht berechnend und vollkommen arglos und liebeswert sind. So hat es unser Heiland un Retter, der Messiah der Welt genau erkannt: “ Lasset die Kindlein zu mit kommen“
    Werden wir doch wieder wie Kinder, wie auch Paulus es gem. dem HERRN anregt!? Euch Allen, die die Wahrheit suchen von herzejn: Ihr werdet sie finden. Angenehme Ostertage mit einem Herzlichen Shalom. Denn:
    Chistus ist auferstanden U n d GOTT ist nicht tot!

    M a r a n a t h a

    Ach ja, HALLOOOO WAAAACH : Die EU Wahlen stehen an. So könnt ihr entscheiden unsere Vernichtung wählen oder echte Demokratie. Eben da liegen die Gründe für laufende Verbreitung von Schrecken und Lügen. Registrieren wir es doch einfach. Jeder für sich !
    Doch hinzugefügt: Die endgültige Entscheidung treffen höhere geistige Kräfte, die vom Geist der Wahrheit beeinflßt werden. Denn davor [echter Demokratie und Gerechtigkeit] haben jene den höchsten Horror!? Zerstören wir das EU Babylon Rothschilds und wehren uns durch eine kluge Wahlentscheidung, denn die wahren Nazi`s sind die, die uns vernichten wollen!

  7. Ihr kleinen dreckigen Christlinge, werdet von uns so geil getötet
    wie euer schwuler Schwanzlutscher Götze Jesus von den Juden getötet wurde.

    Ihr werdet gefickt, wie die Scharmuta von Maria von den Römern gefickt wurde.

    Euer scheiß halbnackter Fußlekender Gaylord kann euch nicht beschützen, er lutscht gerade Schwänze in der Hölle in einem Kacketopf 1

    Keine Sorge ihr werdet alle inkl. eurer häßlichen Ferkel-Brut elendig krepieren und in die Hölle fahren, Ihr häßlichen Missgeburten !

    • Du kleiner geiler Ziegenficker und Lutscher von Kamelschwänzen kannst einem aus tiefster Seele nur Leid tun. Der Wahre Herr mag Dir vergeben. Übrigens ein Mordgenosse von dir hat, bevor er einen saudummen christen enthauptete, von dem Opfer eine Bibel in die Hand gelegt bekommen, dann ist dieser Killertyp zum Cȟristentum übergegangen, wie denn sowas du kleiner Beutelfresser? Täglich konvertieren tausende von Muslimen zum Christentum.
      Du kleiner schräger Satansanbeter kannst offenbar nichts dafür, doch Du wirst
      in nächster Nähe auf die Knie vor dem König der Könige gehen und Dreckfressen und jaulen, daß dir alles ja sooo leid tut! OK Verstanden, nun denn! Salam ! Mein ist die Rache spricht der HERR!!

      M a r a n a t h a

      Übrigens weist du überhaupt was die hölle ist? Feuersee, genau da wirst du landen ,. wenn du dich nicht änderst OK!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s