kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Gebetsaufruf für Asia Bibi 30. Januar 2019

Filed under: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 23:15

Asia Bibi

Asia Bibi braucht erneut intensives Gebet, denn es wird noch einmal Ernst für sie!

 

 

 

Für den 29. Januar 2019 hat das oberste Gericht Pakistans die Anhörung über die Berufung gegen den Freispruch Asia Bibis von den gegen sie gerichteten Blasphemievorwürfen angeordnet. Dies gaben heute verschiedene Medien bekannt.

Beobachter gehen davon aus, dass die drei Richter, die diese Anhörung durchführen noch am selben Tag entscheiden werden, ob sie diese Berufung ablehnen oder zulassen werden.

Sollte die Berufung nicht zugelassen werden, wäre die letzte noch bestehende legale Hürde gegen die Christin, die mehr als 8 Jahre in der Todeszelle verbracht hatte bevor sie im Oktober 2018 freigesprochen wurde, aus dem Weg geräumt.

 

 

 

 

Die Möglichkeit, eine Überprüfung des Urteils zuzulassen hatte die pakistanische Regierung nach umfassenden gewaltsamen Protesten radikaler Muslime zugestanden.

Nach dem Urteil vom Oktober wurde Asia Bibi zwar aus dem Gefängnis entlassen, sie befindet sich aber weiterhin an einem unbekannten Ort, an dem sie vom Staat beschützt wird und konnte Pakistan bisher nicht verlassen.

Wie Sie wissen, haben wir uns immer wieder intensiv auf verschiedenen Ebenen für die Ausreise Asia Bibis und Ihrer Familie eingesetzt. Nun hoffen wir darauf, dass das oberste Gericht die Berufung nicht zulassen wird und wir bald die Nachricht über ihre Ausreise erhalten werden.

 

 

 

Erst gestern Abend hatten sich die internationalen Campaigner von CitizenGO am Rande ihrer Klausurtagung in Berlin erneut für Asia Bibi eingesetzt und angekündigt, weitere Protestaktionen vor pakistanischen Botschaften und Konsulaten vorzubereiten, damit das Schicksal Asia Bibis und ihrer Familie nicht in Vergessenheit gerät.

Bitte beten Sie mit uns für einen guten Ausgang der Anhörung vor dem obersten Gericht am kommenden Dienstag, 29. Januar 2019!

Mit herzlichen Grüßen,

Eduard Pröls und das gesamte Team von CitizenGO

 

 

 

CitizenGO ist eine Gemeinschaft aktiver Bürger, die sich weltweit für das Leben, die Familie, die Freiheit und für Grundrechte einsetzt. Um mehr über CitizenGO zu erfahren, klicken Sie bitte hier oder folgen Sie uns auf FACEBOOK oder TWITTER. Diese Nachricht ist an  adressiert.

Sollten Sie Ihre E-Mail-Adresse, die Spracheinstellungen oder Ihre Benutzerinformationen ändern wollen oder anderweitige Fragen und Anregungen haben, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Wenn Sie keine weiteren Informationen von CitizenGO erhalten möchten, klicken Sie bitte auf diesen Link.

Antworten Sie bitte nicht auf diese E-Mail. Um eine Nachricht an CitizenGO zu senden, verwenden Sie bitte das Formular: http://www.citizengo.org/de/kontakt. Gerne können Sie unter http://citizengo.org/de/petition-entwerfen Ihre eigene Petition erstellen und bewerben.

 

 

 

 

Zusatz von „KoG

Wir unterstützen das Anliegen voll und ganz! Beten wir jedoch nicht nur für die Familie von Asia Bibi und deren Familie, sondern für alle zu Unrecht verfolgten Christen und  Menschen, die sich aus Verfolgungsgründen aufgrund solcher Zensurgesetze unschuldig in Haft befinden, egal welcher Kultur und Religion sie angehören.

 

5 Responses to “Gebetsaufruf für Asia Bibi”

  1. Thomas Says:

    Meines Wissens ist das schon erledigt und sie ist entgültig freigesprochen.

    Blasphemievorwurf: Asia Bibi endgültig freigesprochen

    ISLAMABAD. Der Oberste Gerichtshof Pakistans hat die wegen Blasphemie angeklagte Christin Asia Bibi endgültig freigesprochen. Die Richter in Islamabad verwarfen einen Berufungsantrag der islamistischen Tehreek-e-Labbaik-Partei gegen ein Ende Oktober 2018 ergangenes Urteil, mit dem Bibi vom Vorwurf der Gotteslästerung freigesprochen worden war.

    2010 war sie wegen angeblicher beleidigender Äußerungen über den Propheten Mohammed zum Tode verurteilt worden. Nach dem Freispruch im vergangenen Jahr war es zu Ausschreitungen radikaler Moslems gekommen. Bibi und ihr Anwalt erhielten Morddrohungen.

    Bibi darf Pakistan verlassen

    Der fünffachen Mutter steht es nun frei, Pakistan zu verlassen. Sie könnte Asyl in einem westlichen Land beantragen. Im Gespräch waren hier in der Vergangenheit Deutschland und Kanada. Bibi äußerte sich einem Bericht der Nachrichtenagentur AP zufolge erleichtert. „Nach neun Jahren ist es nun endlich bestätigt, daß ich frei bin und meine Töchter wieder umarmen kann“, sagte sie einem Freund zufolge.

    Der Chefrichter am Obersten Gerichtshof, Asif Saeed Khan Khosa, kritisierte den Prozeß. Bibis Ankläger seien des Meineids schuldig und wären in einem normalen Fall eingesperrt worden, sagte er. „Das Bild, das wir der Welt vom Islam geben, erfüllt mich mit Trauer und Bestürzung.“ (

    Quelle : https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2019/blasphemievorwurf-asia-bibi-endgueltig-freigesprochen/

  2. Thomas Says:

    Die Ausgießung des Geistes Gottes auf das Volk

    → Jes 44,3-5; Jes 32,15-18; Hes 39,29; Sach 12,10; Apg 2,1-21; Lk 21,25-28
    3
    1 Und nach diesem wird es geschehen, daß ich meinen Geist ausgieße über alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter werden weissagen, eure Ältesten werden Träume haben, eure jungen Männer werden Gesichte sehen; 2 und auch über die Knechte und über die Mägde will ich in jenen Tagen meinen Geist ausgießen; 3 und ich werde Zeichen geben am Himmel und auf Erden: Blut und Feuer und Rauchsäulen; 4 die Sonne soll verwandelt werden in Finsternis und der Mond in Blut, ehe der große und schreckliche Tag des Herrn kommt.
    5 Und es wird geschehen: Jeder, der den Namen des Herrn anruft, wird gerettet werden; denn auf dem Berg Zion und in Jerusalem wird Errettung sein, wie der Herr verheißen hat, und bei den Übriggebliebenen, die der Herr beruft.

    • Andreas Says:

      Der „Tag des Herrn“ kommt NACH der 1000jährigen messianischen Friedenszeit, in welcherr der Satan gebunden ist, dann aber noch ein letztes mal Unheil anrichtet bzw. die Menschen in die Gottesrebellion treibt. Der falsche Prophet und Antichrist leiten dieses Endzeitfinale ein, nachdem Israel/Jerusalem eingenommen wurde.
      So stehts jedenfalls bei Daniel (AT) UND bei Johannes (NT).
      Das heißt natürlich, daß zuvor Jesus erscheint, bevor das messianische Friedenszeitalter beginnt. Ob es ein himmlisches o. irdisches Regiment sein wird bleibt offen, das wird „naturgemäss“ sehr kontrovers diskutiert.
      Wie auch immer, Tatsache ist, daß die Welt noch nicht „reif“ für einen falschen Propheten u. Antichristen (ein politisch-okkultistischer Führer) ist. Eine (diabolische) Weltherrschaft wäre erst möglich, wenn sämtliche Nationen u. Völker der Welt überhaupt bereit wären, sich einer pseudojüdischen (o. wahlweise römisch-katholischen) Führungsclique unterzuordnen bzw. verführen zu lassen.

      Warum sollten die heutigen (nicht-christlichen/jüdischen) Riesenvölker wie China, Indien o. die komplette islamische Welt soetwas tun, zumal sie teils in offener Feindschaft zu Israel stehen u. auch mit dem vatikanischen Globalkatholizismus nichts am Hut haben??
      Aktuell wären nur die Juden selbst anfällig für einen „falschen Messias“ (messianische Bewegungen wie die Noahiden u. Chabad), dem großen Rest der Welt dürfte es ziemlich schnuppe sein, wer da gerade in Israel regiert – ob mit oder ohne neuem Tempel.
      Daher antwortet Jesus auf die Frage, wann denn die Endzeit kommen würde sinngemäß, daß sich zuvor das Christentum an allen vier Enden der Welt ausgebreitet haben würde.
      Ein „Antichrist“-Szenario beträfe zur Zeit „nur“ rund 15-20% der Menschheit, die Rolle der Muslime u. Juden einmal ausgeblendet (die ziemlich andere Endzeitversionen kennen bzw. selbst nicht betroffen wären).
      Kein Chinese, Inder, Russe, Europäer o. gar Moslem würde sich zum gegenwärtigem Zeitpunkt einem selbsternannten okkultistischem Superführer u. dessen „New Age-Propheten“ beugen, egal ob der nun in der UNO, im Vatikan oder in Jerusalem residiert!
      Das ginge erst, wenn die Weltgemeinschaft schon soweit kulturell, religiös u. politisch geeinigt wäre, daß sie soetwas in einer (möglicherweise globalen) Krisensituation bzw. spirituellen/moralischen Blindheit akzeptieren würde.
      Realistischerweise ist mit solch einer Entwicklung zumindest in dieser u. den nächsten zwei, drei Generationen nicht zu rechnen, so schnell wird die asiatische u. moslemische Welt keinem pseudo-jüdischen oder christlichen Superdiktator hinterherlaufen, sowenig wie die links-säkularen europäischen Reli-Skeptiker. Der falsche Prophet müßte schon eine schier „ausserirdische“ Faszination ausüben, wollte er die ganze Welt hörig machen…

      • Andreas Says:

        >> Jesus versprach seinen Jüngern, daß er wiederkommen wird.
        Die Bibel sagt in Johannes 14, 1-3: Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich!
        In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen. Wenns nicht so wäre, hätte ich dann zu euch gesagt: Ich gehe hin, euch die Stätte zu bereiten? Und wenn ich hingehe, euch die Stätte zu bereiten, will ich wieder kommen und euch zu mir nehmen, damit ihr seid, wo ich bin.

        Die Engel versprachen, daß Jesus wiederkommen wird. Die Bibel sagt in Apostelgeschichte 1, 10-11: Und als sie ihm nachsahen, wie er gen Himmel fuhr, siehe, da standen bei ihnen zwei Männer in weißen Gewändern. Die sagten: Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr da und seht zum Himmel? Dieser Jesus, der von euch weg gen Himmel aufgenommen wurde, wird so wiederkommen, wie ihr ihn habt gen Himmel fahren sehen

        Wie wird Jesus wiederkommen?
        Die Bibel sagt in Lukas 21, 27: Und alsdann werden sie sehen den Menschensohn kommen in einer Wolke mit großer Kraft und Herrlichkeit.

        Wie viele Menschen werden ihn sehen, wenn er wiederkommt?
        Die Bibel sagt in Offenbarung 1, 7: Siehe, er kommt mit den Wolken, und es werden ihn sehen alle Augen und alle, die ihn durchbohrt haben, und es werden wehklagen um seinetwillen alle Geschlechter der Erde.

        Was werden wir sehen und hören, wenn er wiederkommt?
        Die Bibel sagt in 1. Thessalonicher 4, 16-17: Denn er selbst, der Herr, wird, wenn der Befehl ertönt, wenn die Stimme des Erzengels und die Posaune Gottes erschallen, herabkommen vom Himmel, und zuerst werden die Toten, die in Christus gestorben sind, auferstehen. Danach werden wir, die wir leben und übrigbleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden auf den Wolken in die Luft, dem Herrn entgegen; und so werden wir bei dem Herrn sein allezeit.

        Wie sichtbar wird seine Wiederkunft sein?
        Die Bibel sagt in Matthäus 24, 27: Denn wie der Blitz ausgeht vom Osten und leuchtet bis zum Westen, so wird auch das Kommen des Menschensohns sein.

        Welche Warnung hat Christus uns gegeben, damit wir in bezug auf seine Wiederkunft nicht verführt werden?
        Die Bibel sagt in Matthäus 24, 23-26: Wenn dann jemand zu euch sagen wird: Siehe, hier ist der Christus! Oder da! So sollt ihrs nicht glauben. Denn es werden falsche Christusse und falsche Propheten aufstehen und große Zeichen und Wunder tun, so daß sie, wenn es möglich wäre, auch die Auserwählten verführten.

        Weiß man die genaue Zeit der Wiederkunft Christi?
        Die Bibel sagt in Matthäus 24, 36: Von dem Tage aber und von der Stunde weiß niemand, auch die Engel im Himmel nicht, auch der Sohn nicht, sondern allein der Vater <<


Schreibe eine Antwort zu Pilgerin Kati Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s