kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Berliner Schulleiterin über ihre ersten Klassen 21. November 2018

Filed under: Pater Zakaria & co.,Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 22:25

Nur eins von 103 Kindern spricht zu Hause deutsch!

 

 

 

 

Ein Blick ins Zimmer einer ersten Klasse in Berlin. Auf den Holzstühlchen sitzt kein Kind, bei dem zu Hause deutsch gesprochen wird.

Bei 15 ist es Arabisch, bei zweien Türkisch, bei je einem Spanisch, Kroatisch und Thailändisch.

Eine Ausnahme?

 

 

 

 

Nicht im Berliner Bezirk-Neukölln (knapp 330 000 Einwohner). Dort schlägt Schulleiterin Astrid-Sabine Busse (61) jetzt Alarm, sagt: „Wir sind arabisiert!“

An ihre „Schule an der Köllnischen Heide“ kamen im Sommer 103 Erstklässler – darunter ein einziges Kind mit deutschen Eltern. An zwei weiteren Schulen im Viertel finden sich unter 109 ABC-Schützen ganze zwei Kinder, bei denen Deutsch Mutter- und Familiensprache ist.

  • Deftige Standpauke von Richter Grain für eine syrische Familie. Grund: Sie misshandelten die Tochter, weil sie sich verliebt hatte.

WEITER: https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/berliner-rektorin-klagt-nur-1-von-103-kindern-spricht-zu-hause-deutsch-58543002.bild.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Richter Robert Grain (52) zu einer syrischen Familie

 „In Ihrer Kultur hat die Frau einen geringeren Stellenwert. Das ist bescheuert“

 

 

 

 

So klare Worte eines Richters sind selten: „Schämen Sie sich!“ Und: „Das ist verachtenswert.“ Der Münchener Amtsrichter Robert Grain (52) hielt einer angeklagten syrischen Familie am Dienstag eine Standpauke!

 

 

 

 

 

DER FALL

Ende Dezember 2017 erfuhr Kaufmann Said Mohamed A. (66), dass seine Tochter (damals 16) einen afghanischen Freund hatte. Er drehte durch, soll das Mädchen drei Tage eingesperrt haben – ohne Essen, ohne Trinken.

Er trat ihr laut Anklage barfuß ins Gesicht, drohte mit einer Zwangsheirat in Syrien.

Ihr Bruder Mohamed (23) und Mutter Rana K. (50) sollen das Mädchen bewacht haben. Erst als der Vater seine Tochter zwingen wollte, die Toilette sauber zu lecken, ging die Mutter dazwischen.

WEITER: https://www.bild.de/news/inland/news-inland/richter-spricht-klartext-zu-syrischer-familie-schaemen-sie-sich-58542910.bild.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

 

 

 

Zwei unterschiedliche Artikel!

Dieselben ungeistigen Ursachen!

 

 

 

 

 

1. Ursache: Islam mit seinem heiligen Buch: „Nehmt keine Ungläubigen zu Freunden.“ Wer das praktiziert, kann auch kein Deutsch, wenn er hier seit 2015 oder noch länger hier lebt, denn dann wird auf die Aufnahmebevölkerung des aufnehmenden Landes, wenn es nicht islamisch geprägt ist, kuffr-mäßig herabgesehen und es ist unter der Würde dieser Menschen, mit den hier schon länger lebenden Nichtmuslimen Freundschaft zu schließen. Und Freundschaft schließt man eben auch über die Sprache. Mit diesem Verhalten entmenschlicht man alle Nichtmuslime.

 

 

 

 

2. Ursache: Die Begünstigung dieser Verhältnisse -statt der Bekämpfung dieser miesen geistigen Haltung – durch Regierung (DER Islam gehört zu Deutschland), Kirchen und anderen NWO, die meinen mit Sozialhilfsaktionen die Menschen hier weiter unselbstständig halten zu können. Unbewusst oder sogar bewusst sind sie damit dann  Handlanger, Unterstützer bis hin zu Befürwortern der Verfestigung dieser ausgrenzenden sislamischen Geisteshaltung.

 

 

 

 

 

Also, wer sich nicht integrieren will, lernt auch erst nicht die Sprache des Landes, in das er eingewandert ist und das noch größtenteils mit Lüge, Betrug und Vertuschung und ist damit auch nicht in der Lage, den eigenen Kindern die deutsche Sprache beizubringen. Das zeigt dann auch die Unwilligkeit zur Integration. Grund genug, auszuweisen. Und die Flüchtlingspolitik dieser Regierung hat zu 100 % dazu beigetragen, dass es solche Schulklassen und solche Zustände, die in dieser Gerichtsverhandlung zur Verurteilung anstand, gibt.

 

 

 

 

Seit 3 bis 6 Jahren da, aber kein Wort deutsch sprechen, ist einfach nur noch zum Fremdschämen sowohl für diese Menschen als auch für die Regierung und die Behörden. Ja, überhaupt auf die Idee zu kommen zur Strafe die Toilette auszulecken, ist bezeichnend für total brutalisierte und machtbesessene Männer, die kein bisschen Respekt vor dem Leben von Nichtmuslimen und selbst nicht gegenüber dem Leben der eigenen Tochter haben. Sie haben somit keinen Respekt für die Schöpfung GOTTES. Sie haben nicht einmal Respekt vor der Liebe, vor dem Verliebtsein und vor der Würde von Frauen und Mädchen.

 

 

 

 

Es ist jedoch auch mutig, solche Aussprüche von Richtern und Lehrerinnen zu hören, die endlich einmal Klartext zum Ausdruck bringen. Keine Struktur im Tagesablauf für Kinder ist Gift. Das heißt nichts anderes, als dass diese Kinder sich selbst überlassen werden, keine Erziehung genießen, wohl nur die Gewalterfahrung des Rechts des Stärkeren erleben  und wahrscheinlich nur islamische Grundregeln eingetrichtert bekommen, die Ungläubige und Frauen verachten, Schule unwichtig und Sprache lernen erst recht.

Auf der anderen Seite werden selbst nach 6-jähriger Anwesenheit in diesem Staate islamische Regeln durchgezogen. Aber sicher nehmen diese Syrer am Leben teil, nur nicht an deutschem Leben, sondern am islamischen Leben, denn islamische Bekannte und Freunde werden sie wohl gehabt haben.

 

 

 

 

Bei dieser Regierung an der Spitze und leider auch bei diesen Kirchenführern und anderen NGO’en als Lobbyisten kann nichts anderes dabei herauskommen als das in den Bezugsartikeln Geschilderte. Ja, solche Verhaltensweise der Eltern ist gegenüber Kindern und Jugendlichen verachtenswert. Die Verhaltensweisen der Regierung und der Lobbyisten sind es nicht minder.

 

6 Responses to “Berliner Schulleiterin über ihre ersten Klassen”

  1. Ahab Says:

    Ich will mit denen keine Freundschaft. Ich will das sie aus meinem Heimatland verschwinden
    Ich mag ihre Art nicht und ihren Allah schon gar nicht!

    Sie sollen ihren Gebetsteppich nehmen und nach ihren Wohlstandsislamländern fliegen

    Gute Heimreise!!

  2. Bin heute erst wieder von einem Moslem verflucht worden. Er hat mir ein schlechtes Weihnachtsfest gewünscht und das es mir schlecht gehen wird. Ich habe ihn reden lassen, denn lt. Bibel kehrt der Fluch dann zu ihm zurück. Flüche wirken bei mir nicht, denn ich bin Christin. Vielen Dank lieber Gott, du bist doch unser guter Vater im Himmel. Ich liebe dich.

    • Ich kann mich nicht mehr erinnern wo das in der Bibel stand, das ein Fluch zurück zu dem Fluchenden kommt. Es war im alten Testament. Somit auch in der Tora. Wer kann hier helfen? Diesen Bibelspruch sollten wir dann so verbreiten, das ihn viele Muslime lesen. Dann wird die Welt ein bisschen besser 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s