kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Der UN-Migrations-PAKT 14. November 2018

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 21:52

In diesem Vid denke ich mal „kurz laut“ über den UN-Migrations-Pakt nach.

 

4 Responses to “Der UN-Migrations-PAKT”

  1. Thomas Says:

    Interessant ist eigentlich nur, wieviel wirkliche Weltmächte, den Satanspakt unterzeichnen.
    Die USA ,China, und ich glaube nicht, das Russland diesen Wahnsinn unterzeichenet, sind
    entscheident in der Weltpolitik und nicht Dummdeutschland.

  2. Thomas Says:

    Deutschland , dämonisch irre bis zum Anschlag – hier das neueste aus der Klapsmühle

    Deutschland soll im Dezember 2018 in Marrakesch den Globalen Migrationspakt der UNO unterzeichnen. Das wollen die entscheidende Köpfe der Regierungskoalition.

    Doch es gibt noch Bedenken: und zwar von den Grünen und Linken! Denen geht der UNO-Migrationspakt nicht weit genug. Schon während der Bundestagsdebatte monierten die Linken, dass der Globale Pakt nicht verbindlich genug sei [Video zur Bundestagsdebatte sehen Sie auf YouTube hier] .

    Die Grünen legten nach: die Anforderungen an die Migranten seien zu hoch. Das bestätigte jetzt nochmal die migrationspolitische Sprecherin der Grünen, Filiz Polat, in einem Interview mit der »Welt«.

    Ihr ist es wichtig, dass der UNO-Migrationspakt so schnell wie möglich umgesetzt wird. Anschließend müsse er, so Polat gegenüber der »Welt«, in »nationales Recht gegossen« werden.

    Filiz Polat ist dagegen, dass hauptsächlich gut ausgebildete beziehungsweise vorwiegend qualifizierte Migranten angezogen werden. Das würde in den Herkunftsländern zu einer Art »Braindrain« führen.

    Während Staaten wie Kanada und Australien über ein Punktesystem möglichst hoch qualifizierte Einwanderer (Ärzte, Ingenieure) bevorzugen wollen, schlägt Filiz Polat das Gegenteil vor: Um Braindrain zu verhindern, müsse es ein Punktesystem geben, dass die Einwanderung Hochqualifizierter verhindert.

    Insgesamt seien die Anforderungen an die Arbeitsmigranten zu hoch, findet Filiz Polat. Außerdem unterstützt Polat die Fprderung des UNO-Migrationspaktes, dass auch sogenannte »Klimaflüchtlinge« berücksichtigt werden müssen.

    Quelle :https://www.freiewelt.net/nachricht/fuer-die-gruenen-geht-der-uno-migrationspakt-nicht-weit-genug-10076253/

    Das kann mann nur noch Geisteskrank nennen !!!!!!!!!!!!!!!

  3. Thomas Says:

    Hereinspaziert!: Das neue „Fachkräfte-Zuwanderungsgesetz“ ist da

    Quelle :https://www.journalistenwatch.com/2018/11/16/hereinspaziert-das-fachkraefte/

    Der Untergang muß jetzt schnell gehen, damit sich kein biodeutscher Widerstand mehr
    organisieren kann.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s