kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Regierung entsendet Militär Nach Freispruch für Christin 5. November 2018

Filed under: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 22:43

Bildergebnis für asia bibi

Radikale Moslems legen Pakistan lahm!

 

 

 

 

 

Im überwiegend muslimischen Pakistan wird eine Christin nach einem umstrittenen Blasphemiegesetz zum Tode verurteilt. Nun kommt sie frei. Doch was Menschenrechtsaktivisten international bejubeln, bringt Islamisten auf die Barrikaden.

Landesweit protestieren in Pakistan Menschen gegen den Freispruch einer Christin. Sie soll sich vor Jahren abfällig über den Propheten Mohammed geäußert haben. Um Amtsgebäude zu schützen, entsandte die Regierung das Militär.

Einen Tag nach dem Freispruch einer Christin in Pakistan ist es in dem vorwiegend muslimischen Land wieder zu Straßenprotesten radikalislamischer Gruppen gekommen. „Wir werden unser Leben opfern, aber wir werden niemals weichen“, sagte der radikalislamische Prediger und Anführer der Gruppe Tehrik-e-Labaik Pakistan (TLP), Khadim Rizvi, in Lahore.

 

 

Landesweit kündigten Anhänger der radikalen Gruppe an, die Proteste fortzuführen. Sie blockierten auch eine der Hauptzufahrten in die Hauptstadt Islamabad, wie die Polizei mitteilte. Aus Angst vor heftigen Ausschreitungen blieben landesweit Schulen geschlossen und Straßen menschenleer.

Ausgebrochen waren die Proteste am Mittwoch, nachdem die wegen Blasphemie verurteilte Christin Asia Bibi nach acht Jahren in der Todeszelle vom Obersten Gerichtshof in Islamabad freigesprochen worden war.

Bibi war vorgeworfen worden, sich bei einem Streit mit muslimischen Frauen in ihrem Dorf abfällig über den Propheten Mohammed geäußert zu haben. Die fünffache Mutter war 2009 festgenommen und im Jahr darauf auf Grundlage eines umstrittenen Blasphemiegesetzes zum Tode verurteilt worden.

Die Richter befanden nun, dass die Vorwürfe gegen die 51-Jährige juristisch schwach begründet seien. Radikalislamische Anführer forderten daraufhin den Tod der Richter. Pakistans Regierung entsandte Militärs in mehrere Großstädte des Landes, um dort Amtsgebäude zu schützen. Regierungschef Imran Khan rief am Mittwochabend in einer Fernsehansprache zur Ruhe auf und warnte Demonstranten davor, den pakistanischen Staat anzugreifen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildergebnis für asia bibi

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

 

Das ist bis jetzt noch der Unterschied zwischen zivilisierten und unzivilisierten Staaten. Blasphemiegesetze gehören untersagt. Mohammedbeleidigung?

In islamischen Ländern ein todesstrafenwürdiges Verbrechen.

 

 

 

 

Es ehrt das oberste pakistanische Gericht, die langjährige inhaftierte Christen Asia Bibi freigesprochen zu haben. Das Verfahren hat wohl auch deshalb so lange gedauert, dass wohl der günstigste Zeitpunkt für einen Freispruch  und somit eine Entlassung aus der Haft dieser Frau ausgesucht werden musste. Denn das Gericht wusste genau, was nach Veröffentlichung des Freispruchs geschehen würde, nämlich genau das, was jetzt geschehen ist.

Dieser Hass auf eine einzelne Person zeichnet den Koran und den Islam als solchem als Hassursache aus. Hier zeigt es sich wieder einmal, dass die Masse der Muslime letztlich friedlich sein mag, aber die vielen Radikalen es mit ihrem Fanatismus vermögen, diese Massen zu mobilisieren.

 

 

 

 

Was heißt das für Länder, die vorzugsweise Muslime aufnehmen, ohne genau zu wissen, wen sie da aufnehmen und durchfinanzieren? Sind diese Verhältnisse  im jetzigen Pakistan ein Vorgeschmack auf das, was Merkel hier in Deutschland angerichtet hat? Da lässt man 1,5 Millionen muslimische junge zum Teil sogar noch kampferprobte und mit islamischem Fanatismus erfüllte Männer in dieses Land ein und bietet schon einmal vorzugsweise Aufklärungsunterricht an und meint damit, diese im Islam konditionierten Männer unter Kontrolle zu bringen?

 

 

 

Wir können da nur noch an das Video der libanesisch-stämmigen US-Christin Gabriel erinnern:

 

 

 

 

 

Genau diese Zustände ersehnen sich Politiker wie Juncker, Merkel, Roth, Habeck und diverse SPD-Größen, die islamisch durchsetzte UN, die EU offensichtlich auch für Europa und Deutschland herbei. Denn Pakistan kann noch eine schlagkräftige Armee aufbieten. Deutschland wohl eher nur eine durch von der Leyen kaputtgesparte Trümmertruppe, wenn sich diese Aufstände hier abspielen würden.  Der Globale Migrationspakt lässt grüßen! Das endgültige Todesurteil für Europa. Aber was tun die Menschen hier? Die wählen genau ihren Untergang nach wie vor in Bayern, in Hessen, in allen Bundesländern und bei der Bundestagswahl.

 

 

 

 

Wir danken dem DREIEIENEN GOTT, dass ER letztlich SEINE Hand über Frau Bibi gehalten hat. Die Familie dieser Frau wären z. B. echte Flüchtlinge. Deutschland sollte der Familie dieser Frau Asyl anbieten, im Grunde jedem nichtmuslimischen Menschen in diesem von hasserfüllten islamischen Radikalen besetzten Land. Da aber – bei echten Flüchtlingen – hält sich Merkel natürlich zurück.

Da hier aber jetzt in Deutschland auch radikale Muslime fröhliche Urstände feiern dürfen und können, wäre diese Idee wohl kaum umsetzbar. Dafür hat Frau Merkel und die Vorgängerregierungen ja bestens gesorgt. Die würden hier auch verfolgt werden, denn radikale Islamisten haben wir hier ja ohne Not eindringen lassen und wir erinnern uns, dass die Radikalen in Deutschland schon immer einen Rückzugsraum der ersten vollversorgenden Klasse hatten, um weltweit Anschläge zu planen.

 

 

 

 

Bitten und beten wir für die Familie der Befreiten und jetzt auch für die Richter, deren Leben akut bedroht ist. Sie haben mit ihrem Urteil jede eigene Angst besiegt und der Gerechtigkeit mit diesem Urteil und in diesem Fall zum Sieg verholfen. Denn diese Richter wussten genau, auf was sie sich einlassen, wenn sie diese Christin freisprechen. Darum ist ihr Mut hier umso mehr hervorzuheben! Alle Achtung und tiefer Respekt von unserer Seite.

 

 

 

Nur verblendete, hasserfüllte, einseitig indoktrinierte, in sich geschlossene für nichts mehr offene, mit Vorurteilen und reaktionären Kräften durchsetzte Kreaturen, die sich Menschen nennen, meinen in ihres islamischen Gottes Namen leichtfertig mit dem Leben anderer umgehen zu dürfen. Sie präsentierten und verklörpern genau die Geisteshaltung, die die Sünde wider den HEILIGEN GEIST darstellt.

Sie geben einen Vorgeschmack schon hier auf Erden für diejenigen ab, die nach ihrem irdischen Tod in dem Zustand der ewigen Gottferne, früher Hölle genannt,  zubringen müssen. Und nach menschlichem Ermessen werden diese Typen dort die Obermacker sein. Denn dieser Hass kann Luzifer nicht verborgen geblieben sein. Solche Typen braucht er dort, um in seinem dunklen Sein die Finsternis noch umfassender zu gestalten.

 

5 Responses to “Regierung entsendet Militär Nach Freispruch für Christin”

  1. Hm, vieleicht kloppen die Bösen sich in der Hölle untereinander, schreien sich gegenseitig an und machen sich gegenseitig fertig. Du hast Recht, Luzifer wird sich über die Bösen freuen und ihnen eine Peitsche in der Hölle geben, auf das sie sich gegenseitig verprügeln, immer und immer wieder. Friedlich Muslime sind natürlich ausgenommen, die kommen in den Himmel, denn die sind ja für Frieden und Gerechtigkeit. Ich meine hier wirklich die Bösen und Üblen, Schurken und Kriegstreiber, Kriminelle und Menschenquäler, die kommen in die Hölle.

  2. Andreas Says:

    Komplett irre, diese Paki-Fundis – genau von denen wimmelt es nur so im geschundenen Großbritanien.
    Nicht alle islamischen Länder sind so radikal bzw. hysterisch-aggressiv-frömmlerisch, aber leider doch die meisten.
    Das Brudervolk, die hinduistischen Inder sind der christlichen Minderheit (Landsleute!) fast genauso ablehnend bis offen feindselig gesonnen, wenn sie auch längst nicht so überempfindlich/unberechenbar reagieren wie muslimische Inder. Vom Nachbarland Burma über Laos, Vietnam bis China ist das Christentum aus „poltischen Gründen“ verboten o. wird geduldet, aber streng kontrolliert.
    Der asiatische/südostasiatische Kontinent wurde nie flächendeckend erfolgreich missioniert, was sicherlich mit den schon viel älteren Hochreligionen bzw, Hochkulturen zu tun hatte, die dort schon seit „Bibelzeiten“ existierten. Vermutlich war auch die Bevölkerungsdichte Indiens u. Chinas schon damals sehr hoch, was für die wenigen christlichen Missionare des Orients u. des Westens kein Eindringen in die Gesellschaft ermöglichte.
    Seltsam, daß das Christentumsich am Islam die Zähne ausbeisst, die asiatische Welt aber nach wie vor nicht missionarisch zu erobern gedenkt. Dabei wären die Voraussetzungen heutzutage ungleich vorteilhafter, wenn man nur geschickt genug vorginge.
    Über ZWEI Milliarden Pakistanis/Inder/Chinesen u. Japaner sind noch nie in ihrem Leben mit dem Gott der Bibel, mit Jesus Christus bzw. der Bibel in engere Berührung gekommen, kennen diese Religion allenfalls vom Hörensagen o. aus TV-Filmen.
    Vielleicht sollten wir uns besser von den Muslimen ab-u. den asiatischen Völkern zuwenden? Die Asiaten hassen uns immerhin nicht für Jesus Christus, sie kennen ihn nur (noch) nicht!…

  3. Johannes Says:

    Die islamische Ideologie beweist einmal mehr ihren absoluten Anspruch auf eine Gewaltherrschaft über alle Menschen. Dagegen müssen wir uns wehren. Da der Islam eine politische Ideologie mit religiösem Tarnanstrich ist, darf sie nicht mehr den Schutz unserer Verfassungs als „Religion“ genießen. Da Moscheen als nicht mehr aufgebbare Stützpunkte Allahs gelten, dürfen keine neuen Moscheen mehr in Deutschland gebaut werden. Dafür dürfte allein das Baurecht ausreichend sein. Vorhandene Moscheen sollten nach und nach abgerissen werden. Imame, die die Gewalt verherrlichen, sind sofort auszuweisen. Der Islam-Unterricht sollte ab sofort an öffentlichen Schulen verboten, die Ausbildung von Islam-Lehrern eingestellt werden.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s