kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Schwerin: Kind (12) wehrt sich gegen sexuelle Belästigung 28. Oktober 2018

Filed under: Entführung minderjähriger Koptinnen — Knecht Christi @ 21:19

Bildergebnis für Mädchen von afrikaner sexuell belästigt

Ein Mädchen ist in Schwerin sexuell belästigt worden – der mutmaßliche Täter soll dem Kind zuvor einige Zeit gefolgt sein.

 

 

 

 

 

 

Mit einer besonderen Abwehrmethode setzte sich das Mädchen erfolgreich zur Wehr.

 

 

 

 

 

Ein Kind wurde am Mittwoch im Bereich des Schweriner Demmlerplatzes sexuell belästigt. Der Polizei zufolge hat eine unbekannte männliche Person das Mädchen angesprochen und an den Schultern und Armen berührt. Die 12-Jährige trat dem Tatverdächtigen in die Weichteile und konnte so weitere Annäherungsversuche des Mannes unterbinden.

Das Mächen gab an, dass der Unbekannte sie seit einiger Zeit verfolgt habe. Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter bisher nicht ermitteln. Die Kripo bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

 

 

 

 

 

So sieht der Mann aus

Etwa 23 Jahre alt, 170 Zentimeter groß, nordafrikanischer Herkunft, kräftiger Körperbau. Kleidung: schwarze Jacke, darunter ein schwarzer Kapuzenpullover, schwarze Hose, schwarze Schuhe, Tuch über dem Mund und der Nasenspitze, schwarze Sporttasche mit Streifen.

Hinweise nimmt das Polizeihauptrevier Schwerin unter der Telefonnummer 0385 – 51800 entgegen.

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

 

 

 

 

Wieder einer der vielen Einzelfälle. Dieses 12-jährige Mädchen wird die Politik von Merkel und der Regierungsbank- sowie deren Medienförderer der importierten Kinderschändung nicht kennen und soll es auch nicht kennen.

Dafür ist es Kind. Aber es hat instinktiv völlig richtig gehandelt und diesen Widerling erfolgreich abwehren können. Dieses Mal hatte er keinen Erfolg. Aber seine sexuellen Neigungen wird er sich durch diesen Tritt in die Weichteile nicht abgewöhnt haben. So wird er wieder auf Tour gehen in diesem von der Politik zur Sexualkriminalität und anderer Kriminalität zum Abschuss freigegebenen Land.

Ein anderes Mädchen wird nicht so geistesgegenwärtig sein und so völlig richtig reagieren können und wird sexuell kriminelle Handlungen über sich ergehen lassen müssen. Nun wird dieser Widerling, dessen Identität nicht bekannt ist, wieder zuschlagen, diesmal jedoch möglicherweise brutaler und zielgerichteter. Keine Annäherungsversuche, sondern gleich Vergewaltigung. Das alles haben wir und insbesondere die Opfer, die zukünftigen Opfer,  Merkel und der Regierung zu verdanken.

 

 

 

 

 

Wir freuen uns ausdrücklich für dieses Mädchen, welches sich geistesgegenwärtig zielgerichtet zu helfen wusste und seinen Tritt genau an der richtigen Stelle platzieren konnte. Schade, dass der Tritt nicht so heftig ausgefallen ist, damit diese Menschenkarikatur sich nicht mehr fortpflanzen kann. Wir trauern schon jetzt um das oder die Mädchen, die dieser Mensch, der diese Bezeichnung im Grunde nicht verdient hat, noch für ihr Leben schädigen wird. Ja, auch wenn dieses Mädchen bestens reagiert hat, so wird diese Szene ihr durchaus im Gedächtnis bleiben und ihr möglicherweise unruhige Alpträume bescheren.

 

 

 

 

 

 

Wir haben schon mit den eigenen Kriminellen genug zu tun. Wir brauchen da nicht noch weitere Spezialisten aus fernen Ländern. Die Verachtung dieser Zeilen für Kinderschänder wären auch geschrieben worden, wenn es sich um einen deutschstämmigen Kinderschänder gehandelt hätte.

Nur, diese kriminellen Fachkräfte aus dem Ausland haben eines gemeinsam: Sie wurden von Merkel und Co., von EU und UN eingeladen, um hier ihre durch ihre Kultur implantierten kriminellen Machenschaften ausleben zu können, um für die vielen „Verwerfungen“ sorgen zu könenn, von denen dieser Yasha Mounk in den Tagesthemen so begeistert berichtet hat.

Das ist der Punkt.

 

 

 

 

Der Tritt dieses Mädchens in die Weichteile des Triebtäters hätten somit noch ganz andere Personen verdient, nämlich jene,  die diese Politik auch nur annähernd unterstützt haben. Diese können sich getrost von jedem Opfer sexueller Gewalt als getreten fühlen und betrachten. 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s