kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Hetzjagd in Chemnitz 14. September 2018

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 18:37

Wer das Video gesehen hat, weiß nun um die Realität!

 

 

 

 

Das Video, welches das „Ganze“ zeigt, kann nicht mehr, zumindest bei web.de, abgerufen werden (gesperrt).  Daher YouTube aufrufen und im Suchfeld eingeben:

Menschenjagd – Augenzeuge: Chemnitzer Rechter schildert die Vorkommnisse!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für einen solchen Text hätte man früher Zuchthaus bekommen….und heute lädt ein Bundespräsident Steinmaier zu so einer Veranstaltung ein. Das ist der eigentliche Skandal!

 

One Response to “Hetzjagd in Chemnitz”

  1. Johannes Says:

    ANMERKUNG/LESERBRIEF

    ZU DER BERICHTERSTATTUNG ÜBER DIE VORFÄLLE IN CHEMNITZ

    Glaubt man der Presse und den zu Ausgewogenheit und Neutralität verpflichteten öffentlich-rechtlichen TV- und Rundfunkanstalten, leben in Chemnitz nur Nazis und linke Gutmenschen.

    Den Medien ging es in erster Linie nicht um das deutsche Opfer einer erneut von Muslimen ausgeführten Bluttat, sondern vor allem wieder mal um einen vermeintlichen Aufmarsch von Neo-Nazis. Ganz besonders schlimme Verdreher von Nachrichten: Christian Sievers und Claus Kleber (ZDF); dann die einseitig linken Moderatoren Plasberg, Will, Maischberger und Illner. Auch Lanz gehört dazu. So ließ er am 28.08. in seinem mitternächtlichen Talk der Linken Kipping viel Zeit, ihr extrem linkes Gedankengut gestenreich auszubreiten. In diese Sendung durfte sogar der „Islam-Experte“ Thevesen (ZDF) einen von ihm betreuten muslimischen „Gefährder“ mit mehrjähriger Haftstrafe mitbringen!

    Zu erwähnen ist auch der von unseren Zwangsgebühren gemästete DLF. Hier sind fast alle Nachrichten, Kommentare, Interviews und die willkürlich zusammengestellte Presseschau ständig von linkem Gedankengut durchdrungen. Bezeichnend für diesen Sender ist zudem seine offene Feindlichkeit gegen ISRAEL. Das passt bestens zu seiner ideologischen Ausrichtung.

    Die breite friedlich protestierende bürgerliche Mitte wird automatisch dem Rechtsextremismus zugeordnet. Stimmt das aber? Hat sich in dieser liebenswerten Stadt nicht vielmehr aufgestaute Wut ganz normaler Bürger gegen die völlig verfehlte Flüchtlingspolitik der Kanzlerin und ihre Folgen Luft gemacht? Sie wird als schwerste Bedrohung unseres Landes gesehen!

    Seit drei Jahren werden im seriösen Netz fast täglich tödliche Messerattacken von Muslimen – also von geretteten Schutzsuchenden – auf einheimische „Ungläubige“ gemeldet. (BG Boris Palmer/GRÜNE: 40 % aller Tötungsdelikte in D. werden durch Fremde begangen!). In den Medien wird darüber nur selten berichtet. Es gibt sogar Anweisung „von oben“, solches zu verschweigen.

    In Chemnitz wurde ein Deutscher aus nichtigen Gründen von zwei Arabern mit mehreren Messerstichen ermordet, zwei weitere verletzt. Daraufhin gab es spontane Demonstrationen der Bevökerung, die später zum Teil wohl auch organisiert waren. Das funktioniert bei den Linken immer sehr schnell (siehe Rostock, Heiligendamm, G-20 HH etc.) Dabei wurde von den Medien unterstellt, dass Ausländer von Nazis gejagt wurden. Im ZDF/ARD wurde als Beleg Tag für Tag dieselbe Szene wiederholt: ein Mann rennt hinter einem anderen (Ausländer? ANTIFA-Mann?Nazi?) her und versuchte, diesen zu Fall zu bringen. Kommentar: „Rassistische“ Jagd auf Farbige!

    Hinsichtlich der Medien sagte die frühere Familienministerin Kristina Schröder (CDU) kürzlich: „Es wird alles bekämpft, was nicht links ist“ („idea.de vom 25.08.2018)! Trotzdem: Deutschland ist ein fremdenfreundliches Land und hat das immer wieder bewiesen. Deshalb bleiben viele Fragen:

    Warum können/wollen sich hier allein Muslime nicht integrieren? Warum gibt es mit anderen Ausländern keine solchen Schwierigkeiten? Kenner des Islam, wie u.a. Hamed Abdel-Samad, geben Auskunft: Die „Religion“ und Kultur des Islam sind mit der freiheitlich-westlichen Demokratie/Kultur unvereinbar! ISLAM ist Faschismus! (Buch: Der islamische Faschismus, München 2014). Warum werden muslimische „Schutzsuchende“ weiterhin kaum identifiziert und kontrolliert? Warum werden Kriminelle nicht sofort und ohne Widerspruchsmöglichkeit zurückgeschickt? Warum tragen so viele gerettete Araber und Afghanen feststehende Messer mit sich herum? Warum helfen linke Gutmenschen, „Retterorganisationen“ auf See (u.a. „Ärzte ohne Grenzen“), linke Anwälte und auch Kirchen (eigne Rettungsschiffe, Kirchenasyl etc.) dabei, Gesetze zu brechen bzw. zu umgehen? Warum kümmern sich diese Gutmenschen nicht auch um die Armen auf deutschen Straßen? Warum werden die islamischen Glaubensbrüder nicht von den reichen islamischen Ölstaaten aufgenommen? Warum werden „Flüchtlinge“ reichlich mit barem Geld aus dem Sozialetat (Steuergelder) versorgt – anstatt mit Sachwerten? Warum wirbt die Kanzlerin weiterhin um unkontrollierte muslimische Einwanderung? Ist unsere Verfassung für sie nicht mehr verbindlich? In ihrem Amtseid schwört sie doch, „dem deutschen Volk zu dienen“! Den hat sie viele Male gebrochen! Sie hat nicht nur Deutschland tief gespalten, sondern auch Europa!

    Letztlich könnten viele Probleme so gelöst werden: Wer sich als Fremder in unserem Lande nicht integrieren kann oder will, sollte es schnell wieder auf eigne Kosten verlassen müssen. Australien hat mit diesem Grundsatz beste Erfahrungen gemacht!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s