kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Todenhöfer kritisiert Auslieferung des irakischen Mörders nach Deutschland 11. Juni 2018

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 16:35

Der Publizist Jürgen Todenhöfer hat die Auslieferung des irakischenMörders im Mordfall Susanna F. kritisiert.

 

 

 

 

Ali Baschar war am Samstagabend vom Irak zurück nach Deutschland gebracht worden. Ihm soll hier der Prozess gemacht werden. Todenhöfer nannte es in einem Facebook-Eintrag eine „krasse Fehlentscheidung“, den mutmaßlichen Täter und Iraker zurück nach Deutschland zu bringen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als Begründung führte Todenhöfer unter anderem an, Ali B. könne im Nordirak „schneller und härter“ bestraft werden als in Deutschland. Außerdem sei er kein Deutscher, weshalb die Bundesrepublik „ihm gegenüber keinerlei Verpflichtungen mehr“ habe. Außerdem koste seine Rückführung „unverantwortlich viel Geld“.

 

Für den Beitrag bekam Todenhöfer viele zustimmende Kommentare, aber auch viel Kritik. Ein Nutzer schrieb zum Beispiel, ein „ordentlicher Prozess“ in Deutschland helfe der Familie des Opfers.

https://www.focus.de/politik/deutschland/krasse-fehlentscheidung-mordfall-susanna-todenhoefer-kritisiert-ali-b-s-auslieferung-nach-deutschland_id_9072373.html

 

 

 

 

Eine Frage:

 

Was hat dieses 14-jährige Mädel bei den Kerls im Flüchtlingsheim zu tun,

zumal sie noch eine Jüdin war.

 

2 Responses to “Todenhöfer kritisiert Auslieferung des irakischen Mörders nach Deutschland”

  1. Andreas Says:

    Diese Frage habe ich mir auch schon gestellt!

  2. Johannes Says:

    Zum ersten Mal muss ich diesem windelweichen Islam-Versteher Totenhöfer Recht geben! Im Irak wäre der Mörder nach seinem Geständnis vermutlich bereits gehängt worden – bekanntlich eine unehrenhafte Strafe im Islam.
    Was deutsche Behörden veranlasst haben mag, Ali B. kostenträchtig zurückholen zu lassen und ihm vielleicht mehrere deutsche Rechtsverdreher zur Seite zu stellen, ist nicht nachvollziehbar. Oder soll er nach deutschem Recht (?) als Jugendlicher und aufgrund seines islamischen Hintergrunds ein ganz, ganz mildes Urteil bekommen?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s