kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

„Rattenfänger der AfD“ bringen Antisemitismus in Parlamente“! 28. Mai 2018

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 14:35

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hat die AfD scharf kritisiert!

Die Partei sorge für antisemitische Stimmung in den deutschen Parlamenten. Sie gebe nur vor, jüdisches Leben schützen zu wollen.

Zu Beginn einer Aktionswoche ihrer Partei gegen Antisemitismus hat CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer die  AfD scharf kritisiert. „Die AfD bringt den Antisemitismus in die Parlamente“, schrieb sie laut „Bild am Sonntag“ in einem Gastbeitrag für die Zeitung.

„Alte Nazis, Neonazis und Rechtspopulisten. Sie sehen den Menschen nicht in seiner Würde als Individuum. Diese Leute sind eine Bedrohung für jüdisches Leben in Deutschland.“

 

 

 

 

 

Versprechen, jüdisches Leben zu schützen

Die „Rattenfänger der AfD“ liefen durchs Land und versprächen, jüdisches Leben schützen zu wollen. „Dabei gibt es in ihrer Partei an allen Ecken und Enden  Antisemitismus, schrieb Kamp-Karrenbauer. Die Aktionswoche dauert bis zum 2. Juni und trägt das Motto „Von Schabbat zu Schabbat“.

Kramp-Karrenbauer forderte zugleich ein härteres Vorgehen gegen antisemitische Vorfälle. „Judenfeindlichkeit wird in Moscheen gepredigt, läuft über Fernsehbildschirme und YouTube-Clips und wird auf Schulhöfen gelebt. Wenn wir in der Vergangenheit zu wenig auf dieses Problem geschaut haben, dann werden wir dies verstärkt tun müssen. Bei denen, die kommen, und bei denen, die schon hier sind.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

Es ist schon ein Stück aus dem politischen Tollhaus wie die Wahrheit hier verdreht wird, und zwar aus mehreren Gründen: 

a) Die CDU ist die führende Partei, der die Kanzlerin sein Jahren vorsteht, die den Antisemitismus verstärkt seit 2015 ins Land gelassen hat und dadurch die AfD überhaupt erst möglich gemacht hat. Die AfD ihrerseits hat immer seit Beginn der „Flüchtlingskrise“ gefordert, die ‚Grenzen zu schließen. 

b) Gerade in den Altparteien CDU, SPD und FDP waren Altnazis zuhauf.

 

 

Wir danken Michael Mannheimer 

https://michael-mannheimer.net/  für seinen Artikel, der von conservo übernommen wurde: 

https://conservo.wordpress.com/2016/03/28/versteckspiel-bei-spd-cdu-und-fdp-mit-ihren-eigenen-nazi-politikern/

 

Dort heißt es: 

Das zutiefst verlogene „Bündnis gegen Rechts“ der ehemals von Nazis verseuchten Altparteien

 

Die im „Berlin Document Center“ (BCD) verwahrte Mitgliederkartei der NSDAP gab vertraute Namen preis: drei Bundespräsidenten – Karl Carstens (CDU), Heinrich Lübke (CDU) und Walter Scheel (FDP), der zuvor Außenminister war –, der ehemalige Präsident des Deutschen Bundestages, Richard Stücklen (CSU), der Außenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP), die Wirtschafts- und Finanzminister Karl Schiller (SPD) und Liselotte Funcke (SPD), der Kanzleramtschef Horst Ehmke (SPD), der ehemalige Fraktionschef der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Alfred Dregger, und viele andere.

Allein in Willy Brandts Kabinett saßen zwölf ehemalige Nationalsozialisten ,,, Es ist noch nicht so lange her, da waren ehemalige Mitglieder da NSDAP in politischen Spitzenpositionen der Bonner Republik. Sie stellten Bundespräsidenten, Außenminister, Wirtschaft- und Finanzminister, und selbst Bundestagspräsidenten. Namen wie Scheel, Genscher, Schiller, Gartens, Lübke oder Ehmke waren die damalige Politprominenz.

Ende des Artikelausschnitts

 

 

 

 

 

 

 

 

c) Wenn diese „Politikerin“ die AfD als „Rattenfänger“ bezeichnet, dass bezeichnet diese Dame deren Wähler auch als Ratten, oder wird das jetzt hier falsch gesehen? Wenn also AfD-Wähler Ratten sind, was waren dann CDU-, SPD- und FDP-Wähler, deren hochrangige Vertreter sogar NSDAP-Mitglieder gewesen sein sollen. Wenn also schon AfD-Wähler als Ratten bezeichnet werden, dann sind wir in dieser Republik, die doch eine demokratische sein soll, tief gesunken.

 

 

Offenbar scheinen die Altparteien eine solche Angst vor der AfD zu haben, dass sie nur noch durch Tiefschläge unter der Gürtellinie reagieren können. Das aber wird die AfD-Wähler noch mehr bestärken diese Partei zu wählen. Kein Wähler ist mit allem zu 100 %  einverstanden, was die von ihm gewählte Partei in ihrem Programm ausgedruckt hat.

Aber wenn die etablierten Parteien keinen Bezug mehr zu einem gesunden Patriotismus, zum Begriff der Heimat und zum gesunden Menschenverstand herstellen können, dass ist es nicht die Schuld der AfD, dass sie existiert, sondern es ist die Alleinschuld der Altparteien, die ihre Bevölkerung, der sie zu dienen hat und von der sie bezahlt wird, der Unsicherheit, der Kriminiliät, der Kulturfremdheit und Betruges am Volksvermögen ausgesetzt hat.

Dann sind es diese verlogenen Altparteien, die mit ihrer Politik eben Parteien wie die AfD geschaffen haben.  Kaum eine einsame Entscheidung wurde mit Zustimmung des Volkes getroffen, sondern die Mehrheit  dieser entscheidenden Beschlüsse am Volk vorbei getroffen, denn dieses wurde weder mitgenommen, als es um den Beitritt von EU-Ländern zur EU ging und bei der Euro-Einführung noch bei den Rettungsschirmen der Banken und der Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik. Das Volk wurde immer vor vollendete Tatsachen gestellt.

Und wenn die EU dann noch über solche Vertreter die Juncker verfügt, der: 

Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter.

– https://gutezitate.com/autor/jean-claude-juncker

 

Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.

– https://gutezitate.com/autor/jean-claude-juncker

 

Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.

 

 

Wenn es ernst wird, muss man lügen.

https://www.gutzitiert.de/zitat_autor_jean_claude_juncker_7194.html

 

dann sind das keine Vertrauen schaffenden Vertreter, sondern Menschen, die schon lange aufs Altenteil gehören würden.  Denn Ideologogen machen mehr kaputt als die EU wirklich als eine Vereinigung in Vielfalt der Vaterländer voranzubringen.

 

Quelle: 
zitiert von Dirk Koch: Die Brüsseler Republik. Der SPIEGEL 52/1999 vom 27. Dezember 1999, S. 136, spiegel.de

– https://gutezitate.com/autor/jean-claude-juncker

 

 

Nebenbei haben diese Parteien es zugelassen, dass die Familie zerstört wird, die Abtreibungszahlen nicht eingedämmt, die Genderideologie zur Höchstform auflaufen konnte, die Meinungsdiktatur immer weiter verschärft wurde, weil sie sich für die Einführung einer Leitkultur förmlich geschämt hat. Sie hat zugelassen, dass der Schuldkult perfektioniert werden sollte, aber die Bevölkerung darüber ihre Identität verloren hat. Sie haben dieses Land der Linkideologie und dem Islam kampflos überlassen.

Dass das nicht ohne Reibereien abgehen kann, war vorauszusehen. Schließlich dürfte den Etablierten ja auch bekannt sein, dass es bei der Umsetzung der Politik der UN, der EU und dieser Regierung, nämlich die Durchführung des umfangreichsten, tiefgreifendsten und noch nie da gewesenen Bevölkerungsexperimentes des Resettlements und der Relokation  laut dem Politikjournalisten Yasha Mounk in den Tagesthemen von Februar 2018 „Verwerfungen“, dessen Marionettenpolitiker diesem offensichtlich vollends und in allem Gehorsam nachgehen,  geben muss. Aber das ist dann eben Kollateralschaden auf hohem Niveau, Das müssen wir halt aushalten.

 

 

Dass für dieses Bevölkerungsexperiment Hundertausende von Menschen sterben mussten durch falsche Kriege in Irak, Libyen und Syrien, die diese Flüchtlingswellen erst ausgelöst hatten, ficht dieses Menschenverächter auf der Regierungsbank der UN, den USA, GB, Frankreichs, Saudi-Arabiens und Co. nicht an

Aber wenn das folgende Zitat von Juncker stimmt, dann kann sich die AfD in der Rolle des Flohs durchaus wiederfinden und ihre Rolle sollte dann auch ausbaufähig sein.

Ein Floh (AfD), der unkontrolliert durch die Gegend springt, kann einen Löwen (Regierung, die EU-Kommission)  zum Wahnsinn treiben. Aber es dauert lange, bis ein Löwe einen Floh zum Wahnsinn treiben kann.

Das nennen wir dann ausgleichende Gerechtigkeit. 

 

2 Responses to “„Rattenfänger der AfD“ bringen Antisemitismus in Parlamente“!”

  1. Andreas Says:

    Und dreimal darf man raten, wer das größte Interesse an der völligen Destabilisierung der islamischen Länder rund ums Mittelmeer u. darüber hinaus hatte u. weiter hat – die Bevölkerungen u. Wirtschaftseliten der USA u. EU waren es jedenfalls nicht…

  2. Tom Orden Says:

    Die AfD ist keine „Rattenfängerpartei“, sondern die einzige Partei, die uns Christen gegen die ISlamisten verteidigt!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s