kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Die junge afghanische Community ist sehr wütend! 21. April 2018

Filed under: Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 13:15

Antisemitischer Gürtelschläger von Berlin ist syrischer Asylbewerber

 

 

 

 

Ein Mann randaliert vor einer Bäckerei, die Polizei kommt. Zwölf Schüsse fallen, der 19-Jährige stirbt. Fuldas Ausländerbeirat kritisiert Einsatz und Ermittlungen.

Wollte der Flüchtling nur Brötchen holen?

 

 

 

 

Sie hielten Blumen in den Händen, auf Plakaten hatten sie geschrieben: „Wir wollen Gerechtigkeit“, „Ein Unschuldiger wurde getötet“ und „Gerechtigkeit für Matiullah!“

So protestierten am Sonntag, aber auch am vergangenen Montag in Fulda mehrere Dutzend Demonstranten gegen die aus ihrer Sicht übertriebene Polizeigewalt, bei der ein afghanischer Flüchtling ums Leben kam.

 

Eine eigentlich für Dienstag geplante weitere Demonstration wurde abgesagt, wie WELT von Abdulkerim Demir, dem Vorsitzenden des Ausländerbeirats Fulda, erfuhr. „Die junge afghanische Community ist sehr wütend über das Verhalten der Polizei“, so Demir im Telefoninterview. Um eine „weitere Eskalation“ zu vermeiden, wolle man aber vorerst auf neue Proteste verzichten.

Hintergrund ist der Tod eines afghanischen Flüchtlings, der vor einer Bäckerei in Fulda (Hessen) randaliert hatte und von der alarmierten Polizei anschließend erschossen worden war. „Wir verteidigen nicht, was der Junge gemacht hat, und wir bedauern, dass er Menschen verletzt hat“, sagte Demir im Gespräch mit WELT.

WEITER: https://www.welt.de/vermischtes/article175532967/Tod-eines-19-Jaehrigen-in-Fulda-Die-junge-afghanische-Community-ist-sehr-wuetend.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

Zunächst einmal ist dieser Mann kein Unbekannter. Aus dem Artikel ergibt sich seine Aggression gegenüber  seinen Mitmenschen. Wenn er schon lange Zeit hier ist, hätte er wohl bis zur Öffnungszeit der Bäckerei warten können.

Es fällt einfach auf, dass viele ein aggressives Verhalten an den Tag legen. Wer kommt auf die Idee, Scheiben und Bäckereilieferanten mit Steinen zu bewerfen, wenn noch keine Öffnungszeiten sind. Wie kommt jemand dazu, Polizisten anzugreifen und mit entwendeten Schlagstöcken herumzuwirbeln.

Der Täter, als gesundes Kind hier eingereist, aber hier durch Falschbehandlung krank geworden.

Na, wenn hier alles immer so schlimm ist, warum gibt es hier so viele Migranten. Die müssten doch alle fluchtartig dieses Land verlassen.

Tut aber kaum jemand.

Warum nicht!?

 

 

 

 

 

Die junge afghanische Community ist sehr wütend.

Ist sie auch wütend, wenn afghanische Täter hier und da mal zum Messer greifen oder Vergewaltigungsdschihad betreiben? Da hören wir nichts.

Wo war die afghanische Community, als einer ihrer Landsleute Maria Ladenburger vergewaltigte und ermordete?

 

 

 

 

Oder der: 

https://www.huffingtonpost.de/entry/afghane-darmstadt-taeter_de_5a4fa6e2e4b01e1a4b14c036 

Demnach habe ein 16-jähriger Afghane auf seine 17-jährige ehemalige Partnerineingestochen.

Da ist dann die tolle Afghanengemeinschaft mehr als ruhig. Das Messen mit zweierlei Maß ist nicht gerade glaubwürdig.

 

 

Wir brauchen keine Statements von Ausländerbeauftragten. Der Ausländerbeauftragte, Herr Demir,  sollte sich lieber um die rechtsstaatlichen Belange seines Erdoganlandes kümmern, als sich hier als Polizeiberater zu betätigen.

 

 

 

 

 

 

Die Polizei wird diesen Fall eh intern mit der gebotenen Sorgfalt und Strenge überprüfen. Und selbstverständlich muss ein aggressiver Täter mit Schusswaffeneinsatz durch die Polizei rechnen. Zumindest hat er dies billigend in Kauf genommen.

Und am Ende der Ermittlungen kann dann gegen die Polizeibeamten ein Strafverfahren eingeleitet werden. Gerade Deutschland geht härter gegen die eigenen Beamten vor als gegen aggressive Täter.

 

In der Regel haben gerade Polizeibeamte nicht die gebotene Rückendeckung ihrer Vorgesetzten. Und jeder muss sich fragen lassen, ob er als Polizeibeamter immer die Kontrolle über sich und sein Handeln bewahren kann, wenn sich Ausnahmesituationen einstellen.

 

 

 

 

 

Allerdings muss natürlich die Frage aufgeworfen werden, warum 12 Schüsse gegen einen randalierenden Menschen ohne Schusswaffe oder Messer notwendig waren, um diesen zur Ruhe zu bringen. Und wenn eine Streife dies nicht geschafft hat, hätte da nicht Verstärkung angefordert werden müssen; nachts schon offensichtlich in diesem Lande eine Unmöglichkeit.

Das aber werden Staatsawaltschaft und Polizei klären. Da brauchen wir keine Afghanen, die „Gerechtigkeit“ fordern und keine Ausländerbeauftragten, die sonst sehr schweigsam sind, wenn Ausländer Straftaten massivsten Ausmaßes verüben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese von den Afghanen geforderte Gerechtigkeit wird in diesem Rechtsstaat mehr als gründlich bei denen ge- und überprüft, die ihn vertreten sollen, wohl leider weniger bei denen, die den Rechtsstaat ins Wanken bringen, ob Politiker der etablierten Parteien oder Menschen, die sich hier Einlass erschlichen haben mit betrügerischen Mitteln und sich hier nicht benehmen können.

Wir lesen jedenfalls allerorten, dass Intensivtäter mehr Schutz und Hilfe bekommen, als Polizeibeamte, die in Ausführung ihrer Arbeit meinen zur Schusswaffe greifen zu müssen, wenn sie sich nicht anders zu helfen wissen.

Wir lesen allerorten, dass libanesische und andere Araberclans und andere ausländischen mafiaähnlichen Banden hier den Rechtsstaat untergraben. Da hören wir von Ausländerbeauftragten nur lautes Schweigen. 

 

One Response to “Die junge afghanische Community ist sehr wütend!”

  1. Thomas Says:

    Sowas ist eben nur in Dummdeutschland möglich und mit hirnkranken Gutmenschen im Hintergrund,
    welche das Weite suchen vor jedem islamischen Scharialand. Das erinnert mich an den fetten, deutschen
    Beamtenstadel in Thailand ,welche sich dort von jungen Frauen verwöhnen lassen, nachdem sie dieses
    System hier mit verursacht haben und genauso wird sich der Gutmenschenverein auflösen und sich
    verpissen, wenn der Islam aufbegehrt, in Deutschland und Westeuropa. Das wird alles im totalen
    Chaos enden.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s