kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

UN bereitet nächste Migrationswelle vor: Politik und Medien schweigen 16. April 2018

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 17:22

Video der AfD: SKANDAL!!!

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

So langsam müssen die Menschen wach werden. Seit 2 Jahren läuft offensichtlich das große Bevölkerungsaustauschprogramm der UN. Nur die AfD nimmt sich dieser Problematik ernsthaft an. Die CSU, CDU mit Merkel an der Spitze und die übrigen etablierten Parteien öffnen Deutschland die EU-Politik öffnet Westeuropa zur völligen Übernahme durch Migranten. Sie lassen das eigene Volk den Bach hinuntergehen und lassen es völlig im Stich, im Gegenteil, sie beteiligen sich aktiv an diesem offensichtlich von Bankern, den USA, den UN-Eliten und den EU-Eliten seit Jahrzehnten initiierten Zwangsglobalismus.

 

 

Sie sind diejenigen, die seit Jahren den Nahen Osten ins Chaos stürzen. Sie sind es, die gegen Russland und China zufelde ziehen mit immer neuen Sanktionen aufgrund unbewiesener Vorfälle. Es ist offensichtlich, dass sie keinen Frieden mir Russland wollen. Sie unternehmen nicht die geringsten Anstrengungen, Frieden mit diesem Land zu wollen. An welche Fäden hat sich Präsident Trump hängen lassen, um jetzt als deren Marionette in den Chor der Globalisten einzustimmen, wenn er in Syrien wieder punktuelle Angriffe starten lässt. 

Sie sind diejenigen, die den IS in Syrien sich haben aufbauen lassen.

Und sie sind diejenigen, die die Welt in den letzten 40 Jahren des Öfteren an den Rand von Weltkriegen geführt haben.

 

 

 

 

Ja, der Islam will die Welteroberung. Aber die Welt-Eliten meinen, den Islam als nützlichen Idioten nutzen zu können, ihn zu instrumentalisieren, um Westeuropa ins Chaos zu stürzen und in Bürgerkriege zu führen und übersehen dabei, dass der Islam eigene Welteroberungspläne hat.  Somit ist Islamkritik nach wie vor mehr als berechtigt.

 

 

 

 

 

Als gleichwertig und als gleich wichtig jedoch muss aber auch der geistige Kampf gegen die Spalter, gegen die Kriegshetzer und Kriegstreiber aus der UN, dem Weißen Haus und den Banken und den Regierungen Europas geführt werden, die sich kritiklos dieser Globalisierungsideologie angeschlossen haben, um zu verhindern, dass diese Welt wieder einmal an den Abgrund eines weiteren Weltkrieges geführt werden kann.

Denn diese Politiik fördert den Hass auf allen Seiten, sie fördert Spaltung, Selektion, Rache und Krieg in der Welt. Sie fördert Uneinigkeit, Neid, Missgunst und somit Hass. Was diese Globalisierung bereits jetzt für „Verwerfungen“ bietet, zeigt die zunehmend intensivierte Messerakrobatik und die Frauenverachtung hier im Lande.

 

 

 

 

Irakkrieg durch Lüge, Syrienangriff durch Lüge, zumindest ohne jeglichen Beweis, dass Assad diesen Giftgasangriff geführt hat. Der Fall Skripal ohne jeglichen Beweis einfach nur inszeniert, um einen Grund mehr zu haben, Russland noch weiter in die Enge zu treiben. Die sukzessive NATO-Strategie, Russland immer mehr einzukreisen, die US-Militärstrategie, überall auf Erden ihre Militärbasen zu errichten, während die Annektion Nordzyperns durch die Türkei hingenommen wird.

Da werden beide Augen zugemacht, weil die Türkei NATO-Mitglied ist. USA, Israel, GB, Frankreich und die Türkei haben Narrenfreiheit, in Syrien zu bomben, was das Zeug hält. Saudi Arabien kann Jemen nach Lust und Laune zubomben, weil Arabien im Westen gut angesehen ist und der größte Menschenrechtsverletzerstaat mit den USA und dem Westen wirtschaftlich verbandelt ist.

Die Ukraine wurde durch den Westen destabilisiert. Darum jetzt in der Ukraine Bürgerkrieg, in den Russland natürlich indirekt eingreifen muss, um seine Grenzen zu schützen. Überall hat der Westen seine schmutzigen Finger in Krisengebieten drinstecken.

 

 

 

Es fällt auf, dass alle Staaten, die US-kritisch gesonnen sind, vom gesamten Westen in doppelmoralischer und heuchlerischer Sicht schlecht angesehen sind und sich der Westen erfrecht, sich immer näher militärisch an deren Grenzen aufzuhalten. Es fällt auf, dass nirgendwo auf der Welt, z. B. mit der Dritten Welt Tauschgeschäfte gemacht werden wie z. B. Bananen gegen Elektrogeräte. Immer haben Banken des Edelkaptilaismus da ihre Hand im Spiel.

https://www.nachdenkseiten.de/?p=37010

Dort wird von 1000 US-Militärbasen im Gegensatz zu 20 Russland-Militär-Basen berichtet, also im Verhältnis 50 zu 1. Frage: Sind diejenigen die Guten, die 1000 Militärbasen ihr eigen nennen oder diejenigen, die lediglich über 20 verfügen. Zumindest bei dem Militärverhalten in den letzten Jahrzehnten können wir das durchaus beurteilen.

 

 

 

 

Die Ideologie des materialist-sozialistischen und damit letztlich auch atheistischen und antihumanen Globalisierungsideologie bedient sich der politischen Korrektheit und wird von diesen Globalisierungs-Eliten als nützliche Strategie eingesetzt, jegliche Meinungsfreiheit im Keim zu ersticken und damit jede abweichende Meinung. Die Verhaftung von Identitären wie Sellner in GB sollte zu denken geben.

Die Einführung des Netzwerkdurchsetzungsgesetz (der Denunziation)  ist ein eindeutiges Zeichen der direkten Vorbereitung der Globalisierung. Die Globalisierung wird in einer Welt-Diktatur enden, wenn sie installiert werden kann, was der DREIEINE GOTT verhüten möge. Leider setzen  wieder einmal die Kirchen und das gesamte Christentum keinen Gegenakzent zu dieser Ideologie, die die Menschen in Bürgerkriege treibt. Die Kirchen meinen noch immer, es seien echte Flüchtlinge, die hierher kommen „sollen“.

Das Perfide daran ist: Die Globalisierungseliten benutzen das christliche Prinzip der Nächstenliebe und hebeln es förmlich aus und die Kirchen in ihrer Naivität durchschauen dieses üblen Machenschaften  nicht. Allerdings haben sie es schwerer als die Politik, die Nächstenliebe JESU zu verdeutlichen und sich gegen diese Politikagenda zu stellen.

 

 

 

Offensichtlich tritt das Menschenaustauschexperiment jetzt in seine entscheidende Phase, die uns Yasha Mounk in den Tagesthemen im Februar 2018 angekündigt hat.

 

 

 

Wir empfehlen einen Artikel von Michael Mannheimer: 

https://michael-mannheimer.net/2018/04/15/die-kriegerklaerung-der-globalisierer-an-die-freien-voelker-der-welt/

 

 

 

Abschließend: Wenn wir die gesamte Globalisierungssituation in einen christlichen Kontext stellen wollen, so benutzt Satan in seiner abgrundtief bösartigen List christliche und jesuanische Argumente, Lehr- und Grundsätze dazu, um Unfrieden auf Erden zu stiften bis hin zum Weltkrieg und schafft es sogar, die Kirchen zu instrumentalisieren, ohne dass sie es merken.

Wir können auf die Idee kommen, dass Satan das Christentum somit mit eigenen „Waffen“ schlagen will.  Dass diese angeführten Argumente und Grundsätze natürlich nur pseudochristliche sind, müssen Kirchen und Christengemeinden erst noch lernen. Dieser Lernprozess sollte jedoch beschleunigt werden, da dem „christlichen Abendland“ zunehmend die Zeit davonläuft. 

Das Christentum, will es hier bestehen, hat gegen zwei große Gegnergruppen anzutreten: Den Islam und den Globalisierern.

Christliche Eigenidentität und die sachlich-liebevoll vorgetragene Hervorhebung von Unterschieden zu Religionen und Ideologien müssen jetzt christliche Strategie werden, will es nicht den Restboden in Westeuropa verlieren. Die Führer des Christentums müssen endlich lernen, hinter die Kulissen der Spalter und der Kriegstreiber der Welt zu schauen.

Welche Blöcke machen sie auf, welche Krisenherde schüren sie, um die Menschen gegeneinander aufzuhetzen, welche Inszenierungen betreiben sie, um Rechtfertigungen zu erhalten, Militärschläge gegen ihnen nicht genehme Staaten durchführen zu können, um sich dann hinterher wie Pilatus die Hände in Unschuld waschen und sich mit einer heuchlerischen Unschuldsmiene bequem nach hinten lehnen zu können. Da müssen endlich eindeutige Reden und Appelle folgen.

 

 

 

 

Denn Christen sollte schon auffallen, welche Weltreligion am meisten bekämpft wird a)  einmal durch Religionen selbst wie dem Islam und b) durch atheistisch sozialistische und kommunistische Kräfte.

Beide Kräfte haben eines gemeinsam: Sie haben keine Skrupel Kriege anzuzetteln, um ihre jeweiligen Ziele zu erreichen. Die Kirchen und Christen müssen sich jetzt wieder auf vermehrt auf JESUS CHRISTUS konzentrieren und eine Rechristianisierung einläuten und endlich innerchristlcihe Barrieren abreißen, nicht um in der jeweiligen Theologieausrichtung einig zu werden, als gemeinsamer einiger Gegner des Islams und der Globalisierung.

 

 

 

Bitten wir dringend um den HEILIGEN GEIST der Unterscheidung. Denn in der Politik wird nichts dem Zufall überlassen. 

 

6 Responses to “UN bereitet nächste Migrationswelle vor: Politik und Medien schweigen”

  1. Stell dir vor es gäbe Krieg……. und keiner ginge hin.

  2. Thomas Says:

    Herzlichen Glückwunsch und ich komm euch bald besuchen – so Gott will.

  3. Thomas Says:

    #Christenverfolgung stoppen: AfD will Ländern Entwicklungshilfe kürzen
    20. April 2018 Redaktion Polikritik, Religiotie

    Die AfD-Fraktion will die Christenverfolgung stoppen und sanktionieren und legte dazu einen Antrag (19/1698) vor, der gestern zu später Stunde als letzter Tagesordnungspunkt im Plenum beraten wurde. Das sagt vieles über die angeblich christlich-jüdischen Wurzeln des Abendlands aus, von dem Politiker der Altparteien immer dann reden, wenn die nächste Scheindebatte über den Islam geführt wir

    Der Antrag besagt, die Bundesregierung solle in Staaten, in denen Christen diskriminiert und verfolgt werden, die Entwicklungshilfeleistungen kürzen, Finanztransaktionen einschränken, Handelsprivilegien abschaffen, Visa einschränken, politische Eliten etwa durch Einsreiseverbote oder Konteneinfrierungen sanktionieren, ein kulturelles Austauschprogramm für Christen anstoßen und Flüchtlingskontingente für verfolgte Christen einführen.

    Quelle : https://opposition24.com/christenverfolgung-afd-laendern-entwicklungshilfe/428616

  4. Thomas Says:

    Und hier noch einmal die Dummheit pur – man fragt sich wirklich, wie man mit der Intelliegenz überleben kann. In keinem islamischen Land, hätte sie erst die Möglichkeit gehabt, sich zu diesem Thema zu äußern.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s