kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Twitterausfälle von Von Storch und Mazyek 11. April 2018

Filed under: Islamischer Terror,Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 18:59

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

 

 

 

 

https://www.merkur.de/politik/chef-muslime-wuetet-nach-amokfahrt-in-muenster-brauchen-uns-nicht-wundern-zr-9759783.html

 

 

Aiman Mazyek (Vorsitzender Zentralrat der Muslime in Deutschland): „Deutsche Täter sind psychisch gestört – muslimische ‚islamistische‘ Terroristen?“, fragte Zentralratschef Aiman Mazyek am Sonntag im Kurzbotschaftendienst Twitter. „Mit diesem unsäglichen Doppelstandarddiskurs brauchen wir uns nicht wundern, warum Islamphobie stets weiter steigt.“ Damit werde „das Geschäft der Extremisten und Terroristen“ betrieben.

 

https://twitter.com/aimanMazyek/status/982867558054363136?ref_src=twsrc%5Etfw&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.merkur.de%2Fpolitik%2Fchef-muslime-wuetet-nach-amokfahrt-in-muenster-brauchen-uns-nicht-wundern-zr-9759783.html

Bild könnte enthalten: Text

Twitter von Frau von Storch:

WIR SCHAFFEN DAS 🤬. (Und plötzlich schweigt das Heer der Beschönigungsapologeten und Hyperventilierer. Da helfen aber sicher wieder Vokabeln wie „Instrumentalisieren“ oder „Hass“oder so. Go for it!) ALLE GEFÄHRDER IN HAFT! SOFORT! #BerlinHalf

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Text

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

Frau von Storch muss hier voll kritisiert werden ob ihres vorschnellen Twittertextes. Leider war bei ihr keine Beileidsbekundung für die Opfer in Münster zu finden, ebensowenig wie bei Herrn Mazyek.  Beide instrumentalisieren das Amok- bzw. Terrorleid, welches solche Gewaltaktionen auslöst. Frau von Storch sei angeraten, wenigstens solange zu warten, bis die Ermittlungen soweit gediehen sind, dass es zweifelsfrei feststeht, dass es ein islamischer Terroranschlag war.

 

 

 

 

Im Übrigen ist es gute Sitte, sich EHRLICH zum Beileid, zur Empathie, zum Mitgefühl für die Opfer zu äußern. Das geht auch ohne die Textbausteine, die andere Politiker verwenden. Da ist allerdings auch einmal Phantasie gefragt. Alles andere ist schlechter Stil und schreckt eher ab, als dass die Twitterperson ernst genommen werden kann. So diskreditiert sie sich selbst.  Diese Twitterinhalte bieten eher poliitsche und, ja, auch menschliche Angriffsfläche als dass sie solchen Leid-Situation angemessen gewesen wären.

 

 

 

 

An dieser Stelle sei auch von diesem Blog die ehrliche Gebetsbitte geäußert, dass der DREIEINE GOTT den Opfer, den Angehörigen der Opfer viel Kraft schenken möge, die Trauer, die Wut, die Fassungslosigkeit und möglicherweise auch den sich unwillkürlich einstellenden Hass auf den Täter zu überwinden, denn die eigene Seele sollte nicht mit Hass vergiftet werden. Wir wünschen den Verstorbenen mit JESUS CHRISTUS aufzuerstehen. Wir sprechen den lebenden und den Angehörigen der verstorbenen Opfern unsere herzliche Anteilnahme aus.

 

 

 

 

Jens Alexander R. hat mit Sicherheit für seinen mehr als abstrusen Selbstmord, mit dem er viele Menschen verletzt und sogar einige in den Tod riss, islamische Attentäter als Vorbild gehabt. Völlig untypisches Verhalten für einen Selbstmörder. Seine Tat ist nicht zu entschuldigen und ist offensichtlich dem Hass oder Frust auf die eigene persönliche Situation geschuldet.

Andere unschuldige Menschen mit in seinen Suizid hineinzunehmen, ist eine schwere Sünde, ja eine schwere Todsünde, die ihm jetzt intensiv im Jenseits vor Augen geführt werden wird und er das Ausmaß des Unrechts, welches er mit dieser Tat angerichtet hat, erst so richtig erkennen muss. Für den Himmel wird es für ihn nicht reichen.  Dieses Urteil überlassen wir jedoch dem DREIEINEN GOTT.

 

 

 

Und nun zu Herr Mazyek: Dieser wertet diese brutale Selbstmordtat als „Doppelstandards“, wenn er sie mit den islamischen Terrortaten in Bezug setzt.

 

 

 

Nein, Herr Mazyek, hier muss energisch widersprochen werden. Bei Herrn R. handelt es sich wie bei den meisten Selbstmördern aus persönlichen Gründen um psychisch gestörte Menschen.

Bei Islamattentätern handelt es sich um Menschen, die durch den Koran und den radikalen Imamen aus Moscheen und im Net radikalisiert sind und unter Allahu-akbar-Rufen oder auch ohne diese Rufe ganz im Sinne ihres Propheten und ihres Gottes mehr als bewusst viele Menschen in den Tod mitreißen, damit diese in den Tod Mitgerissenen in die Hölle kommen und die islamischen Attentäter, eben weil sie mit Gut und Blut für diesen bluttrunkenen Allah mit dem von diesem Götzen versprochenen 72 Jungfrauen, je nach Übersetzung 72-jährige Jungfrau oder 72 Trauben im Paradies genießen dürfen.

 

 

 

 

Die Motivation islamischer Terroristen ist eine völlig andere Dimension.

 

 

 

In den Augen der westlichen außerislamischen Islamappeaser mögen diese Täter psychisch gestört sein, weil diese Taten völlig aus dem psychologischen Rahmen menschlicher Handlungsweisen in der außerislamischen Welt fallen.

Aber wenn die islamische Indoktrination, die auf die Täter von kleinauf einwirkt, hinzugenommen wird, so ist da keine psychische Störung feststellbar, sondern nur die Implimentierung des koranischen Hassgeistes, der die islamischen Attentäter ausfüllt mit diesem destruktiven Korangeist und sie im sklavenhaften Gehorsam und in sklavenhafter Pflichterfüllung dazu treibt, ihrem blutdürstigen Gott weitere Opfer zuzuführen, die er mit seinem götzlichen Sadismus ewig in der Hölle entsorgen kann. Darum sind diese Taten umso perfider, weil sie religiös motiviert sind.

 

 

 

 

Nur weil es europäischen Psychologen nicht ins Weltbild passen will, decken sie diese islamischen Hassterroristen noch immer mit dem Mäntelchen psychischer Erkrankung ein, obwohl eindeutig religiöser Hass diese Taten geradezu provoziert, trieft der Koran selbst doch voller Hass auf Nichtmuslime. Mit diesem Tweet will sich Herr Mazyek  und seine Muslime wieder einmal als Opfer generieren.

 

 

 

Einen Tag später wurden in Berlin wieder einige islamische Messerstecher festgenommen, um einen Terroranschlag zu verhindern. Der Medina-Feldherr-Mohammed-Koran spricht hier einen eindeutigen Befehl für die radikalen Muslime aus: Schrecken in die Herzen der Ungläubigen tragen. Und das kann mit Messern, PKW, Kleinlastern, LKW, per Vergewaltigungsdschihad und anderen Methoden des Partisanenkampfes am besten erreicht werden. Ein asymmetrischer Krieg, der hier durch den Islam geführt wird.

 

 

 

Die Islamfeindlichkeit, Herr Mazyek, fällt nicht vom Himmel.

Wenn der Umgang mit religiösen Minderheiten in islamischen Ländern betrachtet wird und mit dem Verhalten vieler religiöser Muslime in hiesigen Parallelgesellschaften und der Terrorgefahr in ganz Europa und in islamischen Ländern in Beziehung gesetzt wird, bekommt jeder mit, der nicht Augen, Ohren, Mund, Herz und Hände in den Sand steckt und jeder, der es auch wissen will,  woher diese Verhaltensweisen der Politik in islamischen Ländern und der entsprechenden Verhaltensweisen leider vieler Muslime hier in Europa stammen. 

 

One Response to “Twitterausfälle von Von Storch und Mazyek”

  1. kleinerchrist Says:

    Bibel

    1.Johannes 4
    …2 Daran sollt ihr den Geist Gottes erkennen: ein jeglicher Geist, der da bekennt, daß Jesus Christus ist in das Fleisch gekommen, der ist von Gott; 3und ein jeglicher Geist, der da nicht bekennt, daß Jesus Christus ist in das Fleisch gekommen, der ist nicht von Gott. Und das ist der Geist des Widerchrists, von welchem ihr habt gehört, daß er kommen werde, und er ist jetzt schon in der Welt. 4Kindlein, ihr seid von Gott und habt jene überwunden; denn der in euch ist, ist größer, als der in der Welt ist.…

    Falschlehre Islam

    Koran, Sure 4
    und dafür, daß sie sagten: „Gewiß, wir haben al-Masīḥ ʿĪsā, den Sohn Maryams, den Gesandten Allahs getötet.“ – Aber sie haben ihn weder getötet noch gekreuzigt, sondern es erschien ihnen so. Und diejenigen, die sich darüber uneinig sind, befinden sich wahrlich im Zweifel darüber. Sie haben kein Wissen darüber, außer daß sie Mutmaßungen folgen. Und sie haben ihn mit Gewißheit nicht getötet.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s